ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. Klasse Öl und nicht mal teuer....

Klasse Öl und nicht mal teuer....

Moin Leute,

dieses Öl guckst du hier (speziell 0W 40)ist Spitze und kostet den Bruchteil der sog. "Markenöle". Hab mit den Mitarbeitern dort telefoniert und mich mal schlau gegoogelt, super Zeug. Preis: 80 Euronen für ein 20l Gebinde (das ist die kleinste Abnahmemenge) inkl. Lieferung. Es gibt keinen plausiblen Grund das nicht zu nehmen außer man hat zu viel Geld.

Gruß

Niene

Ähnliche Themen
53 Antworten

Hallo,

nix gegen dein Öl, aber das auch von Sterndocktor empfohlene spezielle Liqui Moly (= megol Motorenoel Super Leichtlauf SAE 5W-40 vollsynthetisch) gibt es hier für 72,-- incl. Lieferung.

Sicher kennst du die Threads, wo sich Sterndocktor sehr qualifiziert über Öl äussert. Wenn nicht, sehr informativ und nur zu empfehlen.

Gruss,

Herb

Moin,

 

Ich fahre lieber 0W 40 vollsynthetisch für annähernd das gleiche Geld. Nur das Beste für mein Baby.

Gruß

Tja, schade nur, dass es von DC keine Freigabe hat. "Erfüllt" heisst gar nix...

Gruß,

Herb

Hi Herb,

hier trifft wieder einmal: wer lesen kann .....

Auch wenn ich es nicht gern tue, aber du hast recht. Doch ich erinnere mich in einem Beitrag vom Sterndottore mal gelesen zu haben: das Öl-Hersteller nicht immer die Freigaben der Automobilfirmen einholen, weil die sich das fürstlich bezahlen lassen, was sich natürlich auf den Gesamtpreis niederschlägt.

Gruß

Niene

Die Addinol Öle haben definitiv ein gutes Preis- Leistungsverhältnis. Aus eigener Erfahrung sind die Öle empfehlenswert:-)

Gruß Martin

Hallo Niene,

der Schuss kann nach hinten los gehen.

Hier im MB-Motorenforum gibt es jemand, der alle 9000 km mit Castrol 10 W 60 bei zwei Fahrzeugen Ölwechsel gemacht hat.

Das Castrol 10 W 60 würde er nicht nehmen, wenn er die Zeit zurückdrehen könnte...

Das Öl hat auch keine Freigabe. Ich bin auch ein 0 W XX Freund. Aber wenn Du die Berichte von Sterndocktor liest, dann wirst Du feststellen, es muss nicht sein.

Ich würde auf eine namentliche Freigabe NICHT verzichten. Denkt mal darüber nach, was nur EINE Tankfüllung kostet...

http://www.motor-talk.de/t846656/f78/s/thread.html

Grüsse

Daniel

Also, ich fahre ein Markenöl und wechsel das alle 10.000.

Ein Teilsynthetisches ist am besten.

Wer was wirklcih gutes tun will, kann natürlich ein Vollsynth. kaufen. 72€ für 20 Liter, das sind 3,50€.

Da zahlt man für ein gutes 10W40 auch schon 2,50€...

Und im Vergleich zu einer Tankfüllung ist dies wirklich lächerlich.

Aber viel wichtiger ist immernoch ein regelmäßiger Wechsel.

mfg, Mark

Hi Gnarf,

du hast zweifelsohne Recht. Ich hatte (Asche auf mein Haupt) in der Beschreibung das Wort "erfüllt" glatt überlesen. Ich würde selbstredend kein Öl einfüllen, welches nicht von DC freigegeben ist. Herb_211 schrieb von dem "megoil", mit 72.- Euronen ist das konkurrenzlos günstig. Meine Recherchen im Netz und einige Telefonate ergaben, daß es mit dem LiquiMoly indentisch ist.

Aber gerade weil eine Tankfüllung so utopisch teuer ist, kann man nicht genug sparen. Klar sollte man dabei nicht am falschen Ende beginnen, nur wenn ich sogennantes "Markenöl" für 12.- € /Liter kaufen soll hört der Spaß bei mir auf. Gleichwertiges Öl für 3,60.- € macht nichts anderes. Ich fahre jede Woche 1200 km, da machen sich die Ölwechsel finanziell schon bemerkbar. Außerdem unterhalte ich 4 Autos, das läppert sich....

Gruß

Niene

Zitat:

Original geschrieben von Gnarf

Hier im MB-Motorenforum gibt es jemand, der alle 9000 km mit Castrol 10 W 60 bei zwei Fahrzeugen Ölwechsel gemacht hat.

Das Castrol 10 W 60 würde er nicht nehmen, wenn er die Zeit zurückdrehen könnte...

Hier im Forum gibt es auch noch jemand, der sogar schon seit über 20 Jahren in unzähligen Motoren von PORSCHE und MERCEDES das 10 W 60 Formula RS Racing Synthek von CASTROL verwendet: Mich. :)

Die weniger "heißen" Motoren bekommen das mittlerweilen erhältliche 0 W - 40 des gleichen Herstellers.

Ich hatte schon alle möglichen Autoprobleme, aber noch nie einen Motorschaden wegen "schlechtem Öl". :rolleyes:

 

"Mobil 1" ist ein hervorragendes Öl. Aber, wie schon öfters diskutiert, nicht das einzig "Seligmachende".

Schönen Tag noch,

CAMLOT

Hallo Camlot,

Ich hatte das Castrol 10 W 60 vor zehn Jahren selber in zwei Autos. Auch ich hatte keine negativen Erfahrungen, bis darauf, das beide Autos Hydrostösselgeräusche machten. Es hat "gekreischt", nicht zu schlecht (Waren VW-Konzern Autos).

Als meine "Nacheigentümer bzw. Nachbesitzer" :D anderes Öl benutzt haben, war das kreischen (für ca. fünf bis acht Sekunden) fast weg.

Aber: Vielleicht haben wir da keine schlechten Erfahrungen gemacht, weil wir:

Erstens: Keine Kurzstrecken gefahren sind

Zweitens: Wir unsere Motoren nie von innen gesehen haben. Also ich meine zumindest nie.

Beim Beispiel der zwei Mercedes kann man ja sehen, diese haben keinen Motorschaden, aber sie sind innerlich so verschmutzt, das man die Verschmutzung kaum mehr wegbekommt.

Natürlich gebe ich Dir Recht, es gibt auch Mütter mit anderen schönen Töchtern. Aber das Mobil 1 ist schon eines der allerbesten :D

Sicher gibt es hier bei MT Leute, ich meine damit nicht Dich, die haben das billigste Öl im Supermarkt gekauft und hatten nie Probleme über hunderttausende von Kilometern.

Aber: Nachdem, was ich gelesen habe über das 10 W 60, ich würde es heute nichteinmal mehr geschenkt wollen :) Da würde mir kein Liter mehr ins Auto kommen...auchnicht zum nachfüllen ;).

Es hat sich in wenigen Jahren sehr viel am Öl getan hat. Ich spreche mal die Vermutung aus, das Castrol Racing Synthetik 10 W 60 ist heute, 2005 inhaltlich das gleiche wie zum Beispiel 1993.

Grüsse

Daniel

Zitat:

Original geschrieben von Gnarf

Hallo Camlot,

Ich wollte das Castrol 10 W 60 nicht schlecht machen.

[...]

Aber: Nachdem, was ich gelesen habe über das 10 W 60, ich würde es heute nichteinmal mehr geschenkt wollen ..

Geil.

Du solltest Politiker werden. :D

Zitat:

Als meine "Nacheigentümer bzw. Nachbesitzer" anderes Öl benutzt haben, war das kreischen (für ca. fünf bis acht Sekunden) fast(!!) weg.

Fast (!!) noch geiler. :D

----------------------------------------

Natürlich gehört das RS 10 W 60 nur in Motoren, die nahezu ausschließlich im Sommer in Nähe Vollast betrieben werden.

Für Ferrari und Co. (auch SLR ! ) wird ja sogar von MOBIL die Verwendung des 5 W - 50 empfohlen, anstelle von 0 W 40.

In alle anderen würde ich ebenfalls ein vollsynthetisches O W 40 füllen.

Durchaus auch das von MOBIL 1. ;)

Ich halte es selbst für absolute Spitze.

Aber es gibt ja auch ein sehr gutes 0 W 40 von CASTROL.

Und ICH nehme es, wenn ich es (siehe oben) GESCHENKT bekomme, im Gegensatz zu dir. ;)

Servus!

C.

Zitat:

Original geschrieben von Camlot

Und ICH nehme es, wenn ich es (siehe oben) GESCHENKT bekomme, im Gegensatz zu dir. ;)

Servus!

C.

Geschenkt nehm ichs auch, kipp ich beim Fiat in den Tank.

Ich nehm ein Teilsynthetisches 10W40.

Zum Thema Schlamm und Motorschaden:

Meine Oppel Maschine läuft auch nicht, da ist sicherlich 2kg Ölkohle drinnen, die kannst mit der Spachtel abkratzen, aber gestört hat das bisher weder mich noch den Motor.

Es besteht halt nur die Gefahr, dass sich etwas löst und einen Kanal verstopft.

Ein Motorreiniger würde aber den sofortigen Exitus bedeuten.

mfg, Mark

Camlot,

ich hatte meine Aussage wenige Minuten bezüglich "nicht schlecht machen" geändert, wenige Minuten, nachdem ich es schrieb. Vielleicht hast Du gerade zu diesem Zeitpunkt Deine Antwort geschrieben.

Zitat:

Fast (!!) noch geiler.

Februar 1994, Vento GT, 2,0 l, 115 PS, verkauft mit ca. 130 000 km, leider wurde er zu Schrott gefahren mit 160 000 km, Überschlag. Bei mir nur Castrol 10 W 60. Die Person, die ihn gekauft hat, hat beim VW-Händler Vapsoil 0 W XX einfüllen lassen (soweit ich weiss, ein Shell Produkt, als VW-Eigenes Öl vermarktet).

Seit dem ersten Ölwechsel mit dem Vapsoil waren die Geräusche der Hydrostössel fast weg. Was ist daran geil?

Zitat:

Natürlich gehört das RS 10 W 60 nur in Motoren, die nahezu ausschließlich im Sommer in Nähe Vollast betrieben werden.

Ich hatte geschrieben, das das 10 W 60 NICHT für Kurzstrecke geeignet ist, also nichts gegenteiliges.

Wenn Du mit Deinem 10 W 60 glücklich bist, dann nimm es doch :D Es ist, nachdem, was ich gelesen habe, optimal um damit im Haus Türscharniere zu schmieren, aber nicht für Motoren, die keine irrsinnig hohen Öltemperaturen haben, wenn man zum Brötchenholen fährt.

Zitat:

Geil.Du solltest Politiker werden.

Ich bin doch Politiker :rolleyes: Was meinst Du, warum ich soviel Zeit habe in MT :D

Grüsse

Daniel

Ich hab nun noch einige Restbestände von M1 0W-40 und LM 5W-40, die werde ich beim nächsten Ölwechsel für den Golf verwenden. Danach kommt mir so ein 20 Liter Gebinde von megoil her. Selbst wenn das Öl etwas schlechter wäre, finde ich die größeren Fässer einfach sehr viel praktischer als ständig diese 4-5 Liter Kanister in der Garage rumstehen zu haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. Klasse Öl und nicht mal teuer....