ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. 2 Kopfdichtungen übereinander

2 Kopfdichtungen übereinander

Themenstarteram 28. Januar 2005 um 19:41

Moin Jungs.

Geht das wohl wenn man 2 Kopfdichtungen beim 1.8 RP übereinander legt um die Verdichtung zu reduzieren für mein Turboumbau?

Ähnliche Themen
64 Antworten

Nein, wird undicht

Wenn man es schon auf die "schlampige" art machen will müssen da 2 Kopfdichtungen und eine Aluplatte zwischen. Das zieht dann noch einen geänderten Zahnriemen und ein einstellbaren Nockenwellenrad mit sich.

Für eine haltbare Konstruktion muss der Kurbeltrieb geändert werden.

Re: 2 Kopfdichtungen übereinander

 

Zitat:

Original geschrieben von Hassi88

Geht das wohl wenn man 2 Kopfdichtungen beim 1.8 RP übereinander legt um die Verdichtung zu reduzieren für mein Turboumbau?

Nein.

Das wäre bei einem derartigen Umbau an der absolut falschesten Stelle gespart...

klar geht das. hält je nach kopfdichtungen über 1 bar druck aus.

Zitat:

Original geschrieben von Leinad78

klar geht das. hält je nach kopfdichtungen über 1 bar druck aus.

Die Frage ist nur, wie lange...;)

Zitat:

Original geschrieben von Leinad78

klar geht das. hält je nach kopfdichtungen über 1 bar druck aus.

Was meist du damit, Verbrennungsdruck leigt laut meinem Buch bei 30-60 bar Überdruck bei einem Saugmotor!!!

am 30. Januar 2005 um 1:03

hiho

das hält ne kurze zeit m ab die verrecken weil die die wärme nicht los werden aber fürn motor mit td lader reichts wohl mehr wie nen paar km hällt der eh nicht also machts nix wenn dann auch die dichtungen gar sind

gibt genug 16VT die damit zig tausend kilometer abgespult haben ohne probleme, aber is schon ok jungs :rolleyes:

Halte davon gar nichts , eher das du dir einfach die Kolben und Pleuel vom G 60 ( ich hab hier noch einen Satz rumfliegen , da ich den PG Motor auf 1,9l Vergaser umbaue ) einbaust , da du eine Serien 1,8l besitz passen die ohne jegliche Probleme , beim G60 wird die Verdichtung auch nur durch die Kolben ( Mulden in denen ) abgesenkt , allerdinds muß man die 136er Pleuel verwenden wegen der Kolbenhöhe .

Das mit den 2 Kopfdichtungen hatte damals schon ein Kumpel mit seinem 76er G1 praktiziert, als er auf den 1,6er Block einen Heron-Kopf vom GTI gestrickt hatte.

Das hat völlig problemlos funktioniert. Wenn auch in dem speziellen Fall die Brennraumform etwas fragwürdig war ......:)

Steh ich jetzt auf der Leitung oder aus welchem Grund sollte man die Verdichtung reduzieren? Das widerspricht sich irgendwie mit dem Turboumbau ^^

am 12. März 2005 um 3:19

Zitat:

Original geschrieben von mida

Das widerspricht sich irgendwie mit dem Turboumbau ^^

Genau deshalb muss ja die Verdichtung reduziert werden, sonst zerreißt es dir den Motor. Zumindest bei "normalen" Ladedrücken... ~0,4bar soll man mit originaler Verdichtung fahren können

Aber das ist doch viel einfacher den Ladedruck durch Elektronik, Motormanagement oder einfache Drosseln zu begrenzen als mit 2 Kopfdichtungen rumzufahren.

am 12. März 2005 um 11:04

Auf die andere Variante ist die Leistungsausbeute aber wesentlich besser.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. 2 Kopfdichtungen übereinander