ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. 2.0 CDTI Turbo pfeift - Rätsel gelöst - Erfahrungsbericht

2.0 CDTI Turbo pfeift - Rätsel gelöst - Erfahrungsbericht

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 7. November 2014 um 13:32

Hallo Leute,

lange hat mich nun das nervige Turbo-Pfeifen beim Insignia CDTI (160) PS begleitet und mich zeitweise echt verrückt gemacht. Hier mein alter Beitrag zu dem Thema. Mittlerweile habe ich herausgefunden, wodurch es verursacht wird. Hier mein Erfahrungsbericht, mit dem Ihr Euch evtl. viel Zeit, Geld und Nerven sparen könnt.

Das Geräusch, das ich meine ist dieses hier bei 32 sek

Oder dieses hier bei 25 sek

Und KEIN ANDERES! Bei allen anderen seltsamen Geräuschen bitte an anderer Stelle nach Hilfe suchen. Auch bei dem hier beschriebenen Geräusch ist dieser Beitrag lediglich als erster Hinweis zu sehen. Der Turbolader ist ein hoch kritisches Motorbauteil - Wer sich nicht sicher ist, bitte beim Fachmann nachfragen.

Aber zurück zum Thema:

Das Geräusch entsteht durch eine Art Mini-Tornado, der sich am Eingang des Turbos bildet. Hier spielt die Kombination von Strömungsgeschwindigkeit der Ansaugluft, Formgebung des Ansaugrohres sowie die Geschwindigkeit der durch die Turboschaufeln erzeugten Rotation eine Rolle. Fehlt eine der Komponenten, hört man das Pfeifen nicht. Daher lässt sich auf den ersten Blick auch nicht wirklich festmachen, ob das Geräusch nun Last-, Drehzahl- oder Geschwindigkeitsabhängig auftritt.

Die Lösung: Im Luftansaugrohr, das vom LMM zum Turbo geht, gibt es einen Schalldämpfer/Luft-Strömungsbrecher. Das Teil erkennt man an der dicken Rohrwand an dem Ende, das am Turbo angesteckt wird. Das Rohr ist an der Stelle doppellagig, den Dämpfer kann man aber nicht aus dem Rohr herausnehmen (ist miteinander vergossen, soweit ich erkennen konnte). Dieser Dämpfer hat einige ganz kleine Löcher an der Innenseite, die den o.g. Luftwirbel verhindern sollen. Durch den Öldampf, der von der Kurbelgehäuse-Entlüftung kommt, können sich diese Löcher mit Öl zusetzen und können dann ihre Funktion nicht mehr erfüllen. Und schon pfeift der Turbo ein lustiges Liedchen! Da der Dämpfer im Grunde selbstreinigend konstruiert ist, kann es sein, dass das Pfeifen nach einigen tausend km ganz plötzlich wieder verschwindet.

Man sollte sich die Problemstelle genau ansehen, bevor diesbezüglich der Turbo (wie bei mir völlig sinnfrei) ausgetauscht wird!

Beim Austausch des Laders und der erforderlichen Demontage des Ansaugrohres ist es möglich, dass das Öl aus den Löchern des Dämpfers herausläuft - oder zufällig weggewischt wird - und es dadurch im Anschluss tatsächlich nicht mehr pfeift. In diesem fall könnte man von einer erfolgreichen Reparatur sprechen. Das Ergebnis hat aber mit dem neuen Lader nichts zu tun. Das Pfeifen hätte man in einem solchen Fall auch mit 15 Minuten Arbeit, Bremsenreiniger und 5 Blatt Klopapier weg bekommen. In meinem Fall waren es insgesamt fast 2000,- € an Kosten.

Ebenso ist es möglich, dass das Pfeifen auch mit dem neuen Lader weiter besteht. So war es bei mir. Erst nach erneuter Demontage des Ansaugrohres und gründlicher Reinigung war das Problem behoben.

Hoffe, die Info hilft dem Einen oder Anderen...

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 7. November 2014 um 13:32

Hallo Leute,

lange hat mich nun das nervige Turbo-Pfeifen beim Insignia CDTI (160) PS begleitet und mich zeitweise echt verrückt gemacht. Hier mein alter Beitrag zu dem Thema. Mittlerweile habe ich herausgefunden, wodurch es verursacht wird. Hier mein Erfahrungsbericht, mit dem Ihr Euch evtl. viel Zeit, Geld und Nerven sparen könnt.

Das Geräusch, das ich meine ist dieses hier bei 32 sek

Oder dieses hier bei 25 sek

Und KEIN ANDERES! Bei allen anderen seltsamen Geräuschen bitte an anderer Stelle nach Hilfe suchen. Auch bei dem hier beschriebenen Geräusch ist dieser Beitrag lediglich als erster Hinweis zu sehen. Der Turbolader ist ein hoch kritisches Motorbauteil - Wer sich nicht sicher ist, bitte beim Fachmann nachfragen.

Aber zurück zum Thema:

Das Geräusch entsteht durch eine Art Mini-Tornado, der sich am Eingang des Turbos bildet. Hier spielt die Kombination von Strömungsgeschwindigkeit der Ansaugluft, Formgebung des Ansaugrohres sowie die Geschwindigkeit der durch die Turboschaufeln erzeugten Rotation eine Rolle. Fehlt eine der Komponenten, hört man das Pfeifen nicht. Daher lässt sich auf den ersten Blick auch nicht wirklich festmachen, ob das Geräusch nun Last-, Drehzahl- oder Geschwindigkeitsabhängig auftritt.

Die Lösung: Im Luftansaugrohr, das vom LMM zum Turbo geht, gibt es einen Schalldämpfer/Luft-Strömungsbrecher. Das Teil erkennt man an der dicken Rohrwand an dem Ende, das am Turbo angesteckt wird. Das Rohr ist an der Stelle doppellagig, den Dämpfer kann man aber nicht aus dem Rohr herausnehmen (ist miteinander vergossen, soweit ich erkennen konnte). Dieser Dämpfer hat einige ganz kleine Löcher an der Innenseite, die den o.g. Luftwirbel verhindern sollen. Durch den Öldampf, der von der Kurbelgehäuse-Entlüftung kommt, können sich diese Löcher mit Öl zusetzen und können dann ihre Funktion nicht mehr erfüllen. Und schon pfeift der Turbo ein lustiges Liedchen! Da der Dämpfer im Grunde selbstreinigend konstruiert ist, kann es sein, dass das Pfeifen nach einigen tausend km ganz plötzlich wieder verschwindet.

Man sollte sich die Problemstelle genau ansehen, bevor diesbezüglich der Turbo (wie bei mir völlig sinnfrei) ausgetauscht wird!

Beim Austausch des Laders und der erforderlichen Demontage des Ansaugrohres ist es möglich, dass das Öl aus den Löchern des Dämpfers herausläuft - oder zufällig weggewischt wird - und es dadurch im Anschluss tatsächlich nicht mehr pfeift. In diesem fall könnte man von einer erfolgreichen Reparatur sprechen. Das Ergebnis hat aber mit dem neuen Lader nichts zu tun. Das Pfeifen hätte man in einem solchen Fall auch mit 15 Minuten Arbeit, Bremsenreiniger und 5 Blatt Klopapier weg bekommen. In meinem Fall waren es insgesamt fast 2000,- € an Kosten.

Ebenso ist es möglich, dass das Pfeifen auch mit dem neuen Lader weiter besteht. So war es bei mir. Erst nach erneuter Demontage des Ansaugrohres und gründlicher Reinigung war das Problem behoben.

Hoffe, die Info hilft dem Einen oder Anderen...

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Auf jeden Fall gut reinigen das die Löcher wieder frei sind.

Habe ich doch gemacht. Trotzdem pfeift er

Leute, ich hab schon Bauchschmerzen vor lachen... hört Bitte mal auf damit!!!

Kauf ein Auto ohne Turbo, dann hast du auch kein Pfeifen.

Wieso den? Als er neu war, gab es kein pfeifen. Nun pfeift er, warum?

Vielleicht war er am Anfang schüchtern und kam nicht aus sich raus. Jetzt wo ihr euch besser kennt, erzählt er dir halt mehr.

google: turbo pfeifen

Falls das Pfeifen lauter wird, zerstört sich der Turbo von selbst und müsste über die Garantie abgewickelt werden.

@Insi-ST-Marc: nix für ungut, aber was laberst Du da für einen Müll? Hast du zu viel Glühwein über die Tage gesoffen oder was? Wenn du nix konstruktives zu dem Thema beitragen kannst, dann halte dich doch bitte einfach raus.

Ganz ehrlich, warum wundert man sich das der Turbo Pfeift??? Hat einer von euch schon mal einen Lkw gehört. Maximal 4500 Umdrehungen die Minute. Maximales Drehmoment bei 2500 Umdrehungen. Der Turbo Pfeift, das man ihn 100 Meter weit hört und es ist vollkommen normal.

Der turbo von meinem Vectra 2.2 dti mit 230tkm pfeift aber nicht so.

Das Pfeifen muss nicht zwingend vom Turbolader kommen.

Kann z.B auch vom Ansaugtrakt kommen.

Aber mal davon abgesehen. Die Welle des Turboladers dreht sich teils mit 200 000 (!) Umdrehungen pro Minute.

Und dabei verdichtet sie enorm viel Luft... glaubt ihr das geschieht ohne Geräusche?

Das mag bei einigen Fahrzeugen nahezu(!) geräuschlos funktionieren weil genug gedämmt wurde.

Aber eben nicht bei jedem.

Wie gesagt... mach dir keine Gedanken so lange es nicht unnormal laut wird oder sich ändert.

Ahmen... Danke endlich mal jemand der sagt, das es normal ist.

Zitat:

@Insi-ST-Marc

Ganz ehrlich, warum wundert man sich das der Turbo Pfeift??? Hat einer von euch schon mal einen Lkw gehört. Maximal 4500 Umdrehungen die Minute. Maximales Drehmoment bei 2500 Umdrehungen. Der Turbo Pfeift, das man ihn 100 Meter weit hört und es ist vollkommen normal.

Welche Marke und welches Modell ?? :confused::confused:

Deutscher Hersteller?

Neue Physik?

Ich habe mir schon versucht das Lachen zu verkneifen :)

Aber hier nochmal die Erläuterung, warum die Turbolader pfeifen.

Es gibt an sich verschiedene Pfeifarten.. Deswegen ist Turbopfeifen ist nicht gleich pfeifen.

Man muss deutlich zwischen dem Jaulen und dem normalen Pfeifen unterscheiden.

Das letzere ist normal, da es nunmal das Luft verdichtet. Je nach Ansaugtrakt muss der Lader sich Luft "holen", d.h. wenn Ansaugtrakt bis zum Lader nicht optimal ausgeführt ist, schaufelt der Lader mehr und das kann lautere Geräuschkulisse verursachen. Dieses "Sausen" ist jedoch völlig normal, wenn der Kompressorrad sich dreht, dann werden Geräusche erzeugt.

Die unnormale Geräusche werden von ausgeschlagener Lagerung, mangelhafter Schmierung oder Unwucht/schlecht gewuchteter Rumpfgruppe verursacht. Das geht denn schon ins Jaulen über, es kann aber mehrere Tkm dauern, bis der Turbolader wirklich den Geist aufgibt, und nicht mal das ist sicher.

Dann können noch die Geräusche durch undichte Verbindund Krümmer/Zylinderkopf kommen (verzogener Krümmer etc).

Und auch die druckseitige Verrohrung wäre auch möglich, das ist widerrum ganz anderes Geräusch und wird idR mit FC "Ansaugsystem Leck erkannt" und "Ladedruckabweichung" quittiert.

 

In dem vom TE beschriebenen Fall hören sich die Lader in dem Video ähnlich mit den nicht sauber gewuchteten Ladern und nicht nach dem compressor surge oder Strömungsabriss. Und das Pfeifen kommt auch nicht vom Verdichten.

Die Videos sind aber auch wenig aussagekräftig, weil jedes mal Kaltstart im Spiel ist und das Öl nicht auf der Temperatur ist. Solange es so bleibt und nicht schlimmer wird, ist es unbedenklich, die Lader können noch lange laufen. Mein alter Lader hat 110000 so gejault, vom Einbau bis zum Ausbau, wurde denn aus dem anderen Grund ausgebaut.

No Panic :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. 2.0 CDTI Turbo pfeift - Rätsel gelöst - Erfahrungsbericht