ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 18" Räder auf Saab / Paar Fragen

18" Räder auf Saab / Paar Fragen

Wer hat 18" Schlappen auf sein Saab?

Mich interessiert folgendes:

- Fahrkomfort (18" plus Sportfahrwerk) bezüglich Stadt, Ausserstadt resp. Autobahn, wo stört's, wo ist am besten geschwindikgeitsmässig (zb. surrt laut bis ca. 60 kmh, ab 180 kmh ist Ruhe o.ä. :-) )

- Dimensionen die ihr drauf habt, inkl. Einpresstiefe

- Pneumarken (Seitenhalt, Fahrverhalten Trocken/Nass, b. bremsen, Verschleiss/KM-Leistung und allenfalls Verbrauch)

Danke

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 27. Februar 2006 um 21:29

solche fragen lassen sich am besten beantworten, wenn wenigstens noch der fahrzeugtyp genannt wird ;)

Themenstarteram 8. März 2006 um 21:21

och 'tschuldigung !

Saab 9-5 neuere Modelle, mit Sportfahrwerk und 18" Räder :-)

am 8. März 2006 um 23:10

Hallo,

schaue mal auf unsere Clubseite unter "unsere Autos".(Link unten) Dort ist ein Cabrio mit 20" Rädern zu sehen,laut Besitzer mit hervorragendem Komfort.

Gruß vom Niederrhein

Hans

SAAB 9-5 3.0TiD Kombi ARC Mj.02 "Klöterspass"

am 9. März 2006 um 1:10

Zitat:

Original geschrieben von Baggerhans

Dort ist ein Cabrio mit 20" Rädern zu sehen,laut Besitzer mit hervorragendem Komfort.

der war gut :D

@S44b

Ich grüsse Dich!:)

18´´-Felgen...werden grundsätzlich nicht mit 145er Reifen bestückt, sondern sind in der Regel ein Stückchen breiter.:D

Und bei breiten Reifen nimmt die Gefahr zu, dem Gott des Aquaplaning ein Opfer bringen zu müssen...in Form von verbogenenm Blech, kaltverformt an der Leitplanke einer deutschen BAB.

Ebenso haben sehr breite Räder die Eigenart Spurrillen zu suchen und zu finden...können sich aber meistens nicht entscheiden, in welcher Rille sie jetzt lieber laufen wollen, links oder rechts...:(

Bei ausgelatschten Autobahnen wird die Fahrt zum Eiertanz!!!

Vorteil der großen Räder: grösserer Fahrbahnkontakt der Reifen, bessere Seitenführung durch Niederquerschnitt und steifen Reifenflanken, besonders bei schnellen Kurven.

Im Stadtverkehr gibt es keine Vorteile!

Da wirkt sich der größere Fahrbahnkontakt nur geringfügig aus...Bremsvorteil ist vielleicht ein Viertel Meter?

Erhöhter Rollwiderstand ist ebenfalls zu vernachlässigen...1/4 Liter auf 100km mehr Verbrauch???

am 9. März 2006 um 8:21

was man hingegen relativ deutlich merkt, ist die felgengröße in form von trägheit beim beschleunigen, da nun mehr masse im außenbereich gedreht werden muss.

aus performane-sicht sollten es daher 15" stahlfelgen sein ;)

am 9. März 2006 um 8:30

Ich habe letzten Sommer für meinen 9-5 Aero Mod 2002 von Hirsch-Performance die 18"-Räder gekauft (Pneus 225/40 R18) und montiert (anstelle der Original 17" 225/45 R17).

Grundsätzlich ist der Konfort nicht schlechter geworden. Das Auto fährt sich etwas direkter und weniger "schwammig", dafür sind aber die Stösse (wegen Fahrbahnunebenheiten) deutlich stärker zu spüren.

am 9. März 2006 um 19:02

Zitat:

Original geschrieben von andreasf

Ich habe letzten Sommer für meinen 9-5 Aero Mod 2002 von Hirsch-Performance die 18"-Räder gekauft (Pneus 225/40 R18) und montiert (anstelle der Original 17" 225/45 R17).

da der unterschied in der reifenhöhe gerade mal 1cm ist, fällt der spürbare komfortverlust hier auch nicht so großartig auf. bei 19" dürfte es aber nochmals um eines deutlicher werden.

ich bin auch der meinung, dass 18" noch vollkommen ok sind, in verbindung mit sportfahrwerk ab schon etwas stockig. übrigens unabhängig vom auto betrachtet, denn das sind generelle erfahrungswerte.

der spaß an der direktheit nimmt meines erachtens im gleichen maße zu, wie die angst vor querfugen :D

am 10. März 2006 um 0:01

Zitat:

Original geschrieben von hertzkasper

der spaß an der direktheit nimmt meines erachtens im gleichen maße zu, wie die angst vor querfugen :D

*lach*

und schlaglöchern und gullideckeln..

Zitat:

Original geschrieben von hertzkasper

was man hingegen relativ deutlich merkt, ist die felgengröße in form von trägheit beim beschleunigen, da nun mehr masse im außenbereich gedreht werden muss.

aus performane-sicht sollten es daher 15" stahlfelgen sein ;)

Naja, eine 16" Stahlfelge wiegt schon in etwa wie eine 18" Alufelge :D

Mich wundert's gleich - wer von Euch fährt schon 15" Stahlfelgen im Sommer ? *smile*

am 11. März 2006 um 16:22

Zitat:

Original geschrieben von S44b

Naja, eine 16" Stahlfelge wiegt schon in etwa wie eine 18" Alufelge :D

dieser vergleich hängt sehr stark vom typ ab. vergleicht man z.b. die 16" stahlfelge mit den 18" alufelgen, so sind die standard alufelgen entschieden schwerer, erst oz ultraleggera, bbs ch und das azev kohlefaserrad kommen gewichtsmäßig in stahlfelgenregionen ;)

weiteres problem: bei alufelgen verteilt sich das gewicht mehr auf den außenbereich (u.a. natürlich auch aufgrund der größe) und wirkt der drehbewegung dort stärker entgegen als im mittelteil. das macht das auto wiederum träger.

p.s.: ich finde (schwarze) stahlfelgen geil! würde mir auch welche kaufen, wenn es diese in 18" oder sogar 19" gäbe ;)

hier mal mein altes und neues auto, jeweils mit stahlfelgen

http://www.sunny78.de/image/Harztreffen/images/100_0383.JPG

http://hertz-infarkt.de/events/2005/2005_12_10/2005_12_10_056.jpg

Zitat:

Original geschrieben von hertzkasper

p.s.: ich finde (schwarze) stahlfelgen geil! würde mir auch welche kaufen, wenn es diese in 18" oder sogar 19" gäbe ;)

hier mal mein altes und neues auto, jeweils mit stahlfelgen

:D Dann würde ich doch mal die Musikrichtung wechseln! :D :D

Ich habe im Sommer die 18er drauf und zusammen mit dem Hirschfahrwerk gibts nichts zu motzen. Nur, der 95er ist kein Rennwagen... Trotzdem bringts was... ob es denn soviel bringt (Fahrtechnisch... nicht optisch) wie es denn auch kostet.. nun ja... also ich würde auch auf 17er rollen.

Was eindeutig besser ist: Seitenhalt und Kurvenstabilität.

Ich merke das mit den 17ern Winter von jetzt, da reduzieren sich die Kurvengeschwindigkeiten sehr deutlich. Aber eben...

wenn Du ein günstiges Angebot hast, lohnt es sich. Aber extra ein Halbes Jahr dafür nur noch Wurst essen... also ich finde, es lohnt nicht.

Aber es gibt ja noch Estheten auf dieser Welt, nicht nur so Standartmützers

Den Unterschied in der Fahrdynamik Sommer 18" Winter 17"würde ich aber eher der unterschiedlichen Konstruktion in die Schuhe schieben als der Größe.

Den Unterschied würdest Du auch bei Sommer 17" Winter 17" bei identischen Abmaßen feststellen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 18" Räder auf Saab / Paar Fragen