ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 170.000 km Inspektion. gehört Auspuff schelle wechseln zur Inspektion?

170.000 km Inspektion. gehört Auspuff schelle wechseln zur Inspektion?

VW Golf 6 Plus (1KP)
Themenstarteram 4. Dezember 2019 um 12:08

Hallo.

 

Ich habe letzte Woche die Größe Inspektion bei VW machen lassen. (520 €)

 

Wurde getauscht: Öl + alle Filters und was dazu noch gehört geprüft.

 

Außerdem wurde noch eine Klemmschelle bei Auspuff getauscht. (58,52 € für Arbeit und Material). Bei die Dialogannahme habe ich mit dem Berater Sichtprüfung gemacht ( auch von unten). Die Schelle war zwar verrostet aber noch lange nicht komplett kaputt. Dabei war keine Rede ob die Schelle gewechselt werden müsste oder ob ich das möchte. Steht auch nirgendwo in dem Auftrag.

 

Die frage ist... müssen die erstmal fragen wenn was gemacht werden muss in rahmen einer Inspektion? Oder können sie einfach so dinge ins Rechnung stellen?

Beste Antwort im Thema

Zur großen Inspektion zählt diese Arbeit nicht. Aber es ist trotzdem gut, dass die Schelle gewechselt wurde. Wahrscheinlich war die Anrostung doch stärker als von unten sichtbar. Man verliert nur ungern einen Auspufftopf bei voller Fahrt auf der AB.

Wegen der Minimalkosten würde ich jedenfalls keine Zeit mehr in einen Disput mit dem Autohaus investieren. Wahrscheinlich wurde wegen der niedrigen Kosten keine Rückfrage gehalten. Zur Frage: Ja, unbeauftragte Arbeiten müssen grundsätzlich nicht bezahlt werden.

Daher bei künftigen Arbeitsaufträgen einfach auf dem Auftrag vermerken lassen, dass bei zusätzlichen Arbeiten, ungeachtet der Höhe, Rückfrage gehalten werden muß. Da diese ansonsten nicht bezahlt werden.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Zur großen Inspektion zählt diese Arbeit nicht. Aber es ist trotzdem gut, dass die Schelle gewechselt wurde. Wahrscheinlich war die Anrostung doch stärker als von unten sichtbar. Man verliert nur ungern einen Auspufftopf bei voller Fahrt auf der AB.

Wegen der Minimalkosten würde ich jedenfalls keine Zeit mehr in einen Disput mit dem Autohaus investieren. Wahrscheinlich wurde wegen der niedrigen Kosten keine Rückfrage gehalten. Zur Frage: Ja, unbeauftragte Arbeiten müssen grundsätzlich nicht bezahlt werden.

Daher bei künftigen Arbeitsaufträgen einfach auf dem Auftrag vermerken lassen, dass bei zusätzlichen Arbeiten, ungeachtet der Höhe, Rückfrage gehalten werden muß. Da diese ansonsten nicht bezahlt werden.

Themenstarteram 4. Dezember 2019 um 15:19

Ja auf dem Rechnung steht auch dass irgendwelche Schlauch von Turbolader abgenutzt ist. Warum haben die diese Schlauch auch nicht getauscht. Mit geht es nicht ums Geld sondern um Prinzip.

 

Ebenso die Verbandkasten war abgelaufen. Da haben sie gefragt ob die gewechselt werden soll.. und da ging es um 8 €...

Dann "verbrenn" halt deine Werkstatt und reklamiere die 58€. Aber dreist ist es schon. Die Schelle kost im Zubehör keine 10€ und ist in 5 Minuten selbst gewechselt, Bühne vorrausgesetzt. Die alte Schelle ist mit 2-3 Hammerschlägen(gegen die festgegammelten Schrauben) runter. Es soll ja auch Werkstätten geben, die dafür ne Stunde brauchen

Themenstarteram 4. Dezember 2019 um 17:08

Ja weiß ich. Aber die war gar nicht kaputt.. verrostet ja.. ich habe selbst geguckt und die ist halt verrostet aber ganz und besteht keine Gefahr .. und ich weiß was kostet so eine bei andere Zulieferer.

War bei meinem A3 nach 100tkm durch, beim 6er GTD 120tkm rum. Billigster Kram.

Mal schauen, wie lange die am 7er hält...

Aber ansprechen würd ich es schon beim Werstattleiter, aber ruhig bleiben!

VW versucht mit allen Mitteln, irgendwelchen Umsatz zu generieren, fängt beim (sinnlosen) laden der Batterie, auffüllen des Scheibenwaschbehälters usw.an

Themenstarteram 4. Dezember 2019 um 17:41

Werde ich morgen bei dem fahren..

Das macht VW sehr gerne, das haben Sie bei mir auch gemacht habe es reklamiert und Sie haben abgewunken.Nun habe ich eine andere Werkstatt (nicht mehr bei VW ) und nun bin ich zufrieden und spare eine Menge Geld.

Alternativ fliegt dir der Auspuff halt ab. Wer kann bei einer verrosteten Schelle schon sagen, ob die noch x km durchhält?

Haben halt vergessen zu fragen. Das kann man ja ansprechen und klären.

Und VW Preise mit Internetpreisen vergleichen kann man nicht. Die kosten bei VW im Verkauf immer 2-3 mal so viel wie gute Teile aus dem Internet. Mischkalkulation. Auch die Damen am Empfang, der Lageristen, Serviceannahme (-meister), Werkstattausstattung, Chef wollen bezahlt werden.

Wenn du deinen 8-10 jährigen Golf (geschätzt) noch zu VW bringst können Dir eigentlich die 58€ egal sein, da du mittlerweile das zigfache mehr bezahlt hast als in einer vernünftigen freien Werkstatt!

Zitat:

@Panoramadach-Hans schrieb am 4. Dezember 2019 um 20:02:33 Uhr:

Wenn du deinen 8-10 jährigen Golf (geschätzt) noch zu VW bringst können Dir eigentlich die 58€ egal sein, da du mittlerweile das zigfache mehr bezahlt hast als in einer vernünftigen freien Werkstatt!

Kann man pauschal nicht sagen. Ich habe eine VW Werkstatt, kann zum Service Öl selbst anliefern. Zahle um die 200 Euro für eine Inspektion (je nach Umfang). Zusätzlich top Service, freundlich etc. Hat mir auch nach einem Unfall und in einer anderen Situation sofort geholfen. Also preislich vermutlich etwas teurer als in einer freien, aber nicht sehr. Zusätzlich wird das Auto gesaugt und gewaschen (könnte ich drauf verzichten, aber ist eben auch inkludiert; genauso wie hol und Bringservice)

Hab mal zwecks Zahnriemen in einer freien Werkstatt angefragt. Waren ganze 50 Euro günstiger.

Wofür macht man dann überhaupt eine Dialogannahme? Da wird vermutlich drauf gehofft, dass der „lächerliche“ Betrag wegen Geringfügigkeit stillschweigend gezahlt wird. Klappt scheinbar in den meisten Fällen.

Eine vernünftige Werkstatt hätte kurz angerufen oder zumindest bei der Übergabe die defekte Schelle vorgezeigt und das Problem erklärt. Während einer großen Inspektion (520€!) noch Arbeitszeit für eine Schelle zu berechnen ist auch irgendwie frech.

Wie gesagt, die Preise sind unterschiedlich. Große Inspektion gehört evtl. Xenon einstellen dazu (dauert mit Laptop auch seine Zeit), Luftfilter, Kraftstofffilter, Bremsflüssigkeit, evtl TÜV dazu. Lad doch die Rechnung mal hoch.

Themenstarteram 4. Dezember 2019 um 20:47

Zitat:

@Panoramadach-Hans schrieb am 4. Dezember 2019 um 20:02:33 Uhr:

Wenn du deinen 8-10 jährigen Golf (geschätzt) noch zu VW bringst können Dir eigentlich die 58€ egal sein, da du mittlerweile das zigfache mehr bezahlt hast als in einer vernünftigen freien Werkstatt!

Ich bringe das Auto immer noch da weil ich habe immer noch VW Gebrauchtwagen Garantie (Garantie Verlängerung) und weil ich möchte dass alles nach Hersteller Angaben gemacht wird. Nur mir geht es wie gesagt.. nicht ums Geld sondern ums Prinzip. Ob die in so einem Fall vorher Bescheid sagen müssen oder nicht

Themenstarteram 4. Dezember 2019 um 20:53

Zitat:

@Monochromatic schrieb am 4. Dezember 2019 um 20:41:11 Uhr:

Wofür macht man dann überhaupt eine Dialogannahme? Da wird vermutlich drauf gehofft, dass der „lächerliche“ Betrag wegen Geringfügigkeit stillschweigend gezahlt wird. Klappt scheinbar in den meisten Fällen.

Eine vernünftige Werkstatt hätte kurz angerufen oder zumindest bei der Übergabe die defekte Schelle vorgezeigt und das Problem erklärt. Während einer großen Inspektion (520€!) noch Arbeitszeit für eine Schelle zu berechnen ist auch irgendwie frech.

Genau so ist es.. das finde ich auch frech. Bin seit mehrere Jahren Kunde bei dem und im Moment habe ich 3 Autos die da gekauft wurden und mit alle auch immer da fahre für Inspektion.

 

Und das mit „die haben halt vergessen zu fragen“ will ich gar nicht hören. Deswegen bezahle ich mehr bei VW aber dafür erwarte ich auch mehr. Achso und noch was .. die haben alles falsch in Serviceheft eingetragen..

 

Ja.. da war ein junge Kerl der wahrscheinlich nicht viel Ahnung hatte aber kann ich nix dafür

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 170.000 km Inspektion. gehört Auspuff schelle wechseln zur Inspektion?