ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. 150 PS TDI - Motor geht aus bei niedrigen Drehzahlen

150 PS TDI - Motor geht aus bei niedrigen Drehzahlen

VW Passat B8
Themenstarteram 22. Mai 2017 um 17:38

Hallo ich habe (neben anderen Problemen) ein Verhalten meines 150 PS TDI (6 Gang, kein DSG) das mich wahnsinnig macht. Immer wieder geht der Motor von alleine aus (z.b. beim Rückwärtsfahren) bzw. bei niedrigen Drehzahlen (aber oberhalb der nomalen Leerlaufdrehhzal). Dies passiert meist im ersten oder 2. Gang, ist mir aber auch schon mal mit 40km/h in der Stadt im 4.Gang passiert. Wohlgemerkt der Gang ist drin und das Auto rollt.

Provozieren kann ich das Verhalten nicht, kann das Auto nach gut 15000km sogar im 2. oder 3. Gang anfahren ohne das er ausgeht. Was aber auffällig ist, das ich eine Weile bewusst mit abgeschalteter Start/Stop Automatik unterwegs, dann passiert es nicht. Manchmal geht der Motor wieder an, manchmal muss ich manuell wieder starten. Nach 37 Jahren Autofahren habe ich sowas noch nicht gehabt. Hat jemand das Problem auch und vielleicht eine Lösung? War jetzt schon 3 mal deswegen in der Werkstatt, aber in den 10 Minuten Probefahr tritt das natürlich nicht auf. Verhalten ist unberechenbar, egal ob Motor warm oder kalt.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@agloeckn schrieb am 12. Juni 2017 um 21:58:20 Uhr:

Drosselklappe und Diesel... Die Antworten werden immer besser hier.

Wikipedia lesen hilft - " Drosselklappe Dieselmotoren " und danach antworten.

Zitat :

" Moderne Dieselmotoren verfügen wieder über eine Drosselklappe, diese dient jedoch lediglich dazu, das Schütteln beim Ausschalten des Motors zu reduzieren. Bei Betrieb ist die Klappe immer ganz geöffnet. Diese Drosselklappe wird als Saugrohrklappe bezeichnet "

Zitat Ende

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Leuchtet evtl. das Start/Stop Symbol wenn er ausgeht? ;)

Hallo Peter,

in solchen Fällen würde ich ein Video machen (natürlich mit actioncam am Dashboard befestigt). Der berühmte "Vorführeffekt" verursacht so manche Metzgerfahrt.

Evtl. sollte die Werkstatt damit auch eine Anfrage nach WOB stellen ob bekannt. Manchmal muss man da etwas nachhelfen/mithelfen. Ist traurig so was machen zu müssen, ist aber manchmal der schnellere Weg.

Da schein irgend ein Sensor zu spinnen. Da er nicht kaputt ist gibt es wahrschenlich auch keine Fehlermeldung.

Hallo Peter,

die Beschreibung kommt mir recht bekannt vor.

Habe ebenfalls nene 150 PS TDi Ahndschalter und offenbar das gleiche (nicht reproduzierbare) Problem.

Es treibt mich zwar nicht gerade in den Wahnsinn, aber mir dünkt, dass es ein Fehler in der Start-Stopp-Automatik sein könnte, der sich noch etwas auswachen könnte.

Werde es beim nächsten Werkstattbesuch mal ansprechen und hier berichten.

Hallo!

Habe gestern zufällig an diesen Beitrag gedacht und es mal ausprobiert!

Dass er bei 40 im 4ten Gang abstirbt wundert mich kaum, das ist aber auch nicht sinnvoll so herumzufahren!

Die restlichen Situationen kann ich schwer beurteilen, aber das Phänomen an sich hat meiner nicht.

mfg Heli

Ich weiß nicht, wie stark die Übersetzung von der des DSG abweicht, aber beim 6-Gang-DSG wird bei 40 km/h auch im 4. Gang gefahren, wenn nicht gerade die Partikelfilterregeneration läuft oder es stark bergauf geht.

bin mit meinem altem Seat bei 50 km/h immer im vierten gang gewesen (maximal fünf gänge hatte das auto) und war dort immer so bei 1700 umdrehungen. Ging nie aus. Konnte mich auch aus Spaß von dem Auto ziehen lassen. habe den fünften Gang eingelegt und habe mich dann vom Motor durch die 30iger zone ziehen lassen ;)

und auch mein aktueller passsat (7 Gang DSG) ist bei 50 km/h locker im vierten Gang, wie bei meinem vorredner auch.

Ich würde meinen VW Händler nerven, bis er es in Ordnung gebracht hat ;D

Diese Vergleiche, herrlich! :D

wollte halt indirekt damit sagen, dass ich auch auf das Start stop tippe, was da zu unrecht angeht. denn ein motor geht im normalfall nicht einfach so aus. bevor der aus geht wird es laut und ruckelt wie wild (wenn die untere drehzahlgrenze erreicht ist)

oder es ist was kritischeres und da sollte man dann auf jedenfall zur werkstatt. wenn der motor bei voller fahrt aus geht, dann ist ja alles weg. bremskraft verstärker. servolenkung etc pp.

bei meinem bruder ist der asbach alte golf auch mal auf der autobahn ausgegangen. der acad hat da dann was ausgetauscht und dann ging es wieder.

aber wie der TE so schön bemerkt hat nützt das alles reden mit der werkstatt wenig, wenn es die werkstatt nicht selbst mit erlebt.

Ich hatte bei meinem nagelneuen 150 PS TDI etwas ganz ähnliches. Die Werkstatt hat dann herausgefunden, dass die Steuerzeiten nicht stimmen. Ende vom Lied: neue Nockenwelle inkl. komplettem Modul.

Eventuell mal Drosselklappe reinigen mit WD40. Mein Golf 4 hatte dies auch mal und danach lief er wie NEU.

Drosselklappe und Diesel... Die Antworten werden immer besser hier.

Sowas hab ich mir schon gedacht... ;-) Der wille zählt.

Zitat:

@agloeckn schrieb am 12. Juni 2017 um 21:58:20 Uhr:

Drosselklappe und Diesel... Die Antworten werden immer besser hier.

Wikipedia lesen hilft - " Drosselklappe Dieselmotoren " und danach antworten.

Zitat :

" Moderne Dieselmotoren verfügen wieder über eine Drosselklappe, diese dient jedoch lediglich dazu, das Schütteln beim Ausschalten des Motors zu reduzieren. Bei Betrieb ist die Klappe immer ganz geöffnet. Diese Drosselklappe wird als Saugrohrklappe bezeichnet "

Zitat Ende

Diese Drosselklappe hatten die 1,9 TDI Motoren schon, dort rein pneumatisch, wie schon geschrieben um den Motor beim abstellen die Luft zu klauen, dadurch wird weniger Verdichtet und der Motor ruckelt somit weniger.

Die modernen 2.0 haben sie elektrisch, ich vermute weil diese dort mehr Funktionen abdecken kann. Z. B bei ACC Berg ab die Motorbremse effektiv nutzen und nicht nur die normale bremse belasten, normales runter schalten im manuellen Modus bewirkt beim Diesel ja nur eine gewisse Wirkung. Zusätzlich besitzt zumindest der BiTDI eine Abgas Klappe, die für diesen Zweck auch geschlossen werden könnte. Hatten früher die LKW als Motorbremse schon gehabt.

Für einen Fahrbetrieb oder bei der Beschleunigung wird keine Drosselklappe beim Diesel benötigt, da dieser mit grob lambda 1,3 eh mit Luftüberschuss betrieben wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. 150 PS TDI - Motor geht aus bei niedrigen Drehzahlen