ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. 134000 Kilometer ohne Ölwechsel...

134000 Kilometer ohne Ölwechsel...

Themenstarteram 17. November 2015 um 9:22

Guten Morgen,

Ich habe gerade Bilder entdeckt die ich euch nicht vorenthalten will.

Es handelt sich um ein Audi TT 3,2-Liter-V6.

Mehr muss ich nicht schreiben die Bilder sagen alles.

Mfg

 

11
22
33
+1
Beste Antwort im Thema

Wenn die Karre so lange ohne Ölwechsel nicht kaputt gegangen ist, worüber diskutiert man da eigendlich nebenan seit 4588 Seiten und 68.808! Beiträgen ? :D:D:D

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

An sich wenig überraschend, wenn auch einige das nicht wahrhaben wollen.

Wäre aber im Technikforum sicher besser aufgehoben gewesen.

Gruß,

Frank

Themenstarteram 17. November 2015 um 9:35

An sich ist das schockierend,das Technikforum war mir leider nicht bekannt - deshalb der Post hier.

mfg

Und das bei so einem Sahnemotor wie dem 3,2 V6.

Fünf mal Ölwechsel gespart = 500,- € bei Pitstop und ähnlichen Anbietern.

Dafür einmal neuer Motor oder eine Generalüberholung.

Was wäre wohl günstiger gewesen???

was sollen uns denn die Bilder sagen? Dass man ohne Ölwechsel nicht fahren sollte ist doch nun wirklich trivial.

Mit einem Feinstfilter und Additiven wurde hier wohl nicht gearbeitet?

Themenstarteram 17. November 2015 um 9:53

Zitat:

@Kai R.

was sollen uns denn die Bilder sagen? Dass man ohne Ölwechsel nicht fahren sollte ist doch nun wirklich trivial.

Kai die meisten wissen das,es gibt aber auch welche die wissen das nicht, oder denken nicht dran.

Ich lese hier oft genug,das Autos mit der "Öl leuchte" noch ewigkeiten am fahren sind.

mfg

Naja, an den Bildern erkannt man, das der Wagen oft für Kurzstrecken genutzt wurde, wo das Öl nicht warm geworden ist. Ein langstreckenfahrzeug, das ohne Ölwechsel unterwegs ist sieht anders aus.

Fassen wir zusammen:

VR6 TFSI: Neigt zu Verkokung.

AGR: Beschleunigt dieses Phänomen.

Vermutlich viel Kurzstrecke: Viel mehr verkokung.

Fazit: Nicht unbedingt ungewöhnlich, wäre sehr wahrscheinlich auch mit Ölwechsel so ähnlich geworden...

HTC

Moin,

ich habe den Thread mal in das entsprechende Forum verschoben.

Gruß

BMWRider

MT-Moderation

Das hat Yoshi schon im März in seinem blog gepostet:

http://www.motor-talk.de/.../...sel-das-ist-das-ergebnis-t5247118.html

Da würde mich aber eher interessieren wie die Lagerflächen von der Kurbelwelle aussehen.

MfG

Mike

Moin

Mich würde mehr interessieren, warum war der Wagen in der Werkstatt. Einfach mal so als Schulungsobjekt, weil etwas kaputt war, oder ist das einfach aus Zufall bei einer ganz anderen Sache entdeckt worden.

Ich habe, leider, schon Motoren gehabt, wie hier schon beschrieben Kurzstreckenfahrzeuge, die ähnlich aussahen. Nach drei mal Motorspülung sahen sie wieder gut aus und liefen ohne erkennbare Mängel weiter bis zum Lebensende, was meist der Rost oder der Zwnag nach einem neuen Fahrzeug war.

 

Dennoch: Ölwechsel ist so günstig, da benennt man die Menschen als Beratungsresisstent, wenn sie daran sparen wollen, sich aber dann über "Mehrleistung" dank V-Power freuen.

 

Moin

BJörn

Bekommt Addinol das wieder sauber?

Wenn überhaupt, wohl eher eine Mischung aus der billisten Baumarkt-Plörre und Diesel.

mfg

Zitat:

@Friesel schrieb am 17. November 2015 um 12:22:01 Uhr:

Moin

Mich würde mehr interessieren, warum war der Wagen in der Werkstatt. …

Das steht in Yoshis Blog: "Mehr als 134000 Kilometer legte der Brite dabei zurück ehe das Triebwerk nun seinen Dienst quittierte."

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. 134000 Kilometer ohne Ölwechsel...