ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ölwechselintervall: Trotz Long-Life Service meldet sich Anzeige immer nach 15.000km

Ölwechselintervall: Trotz Long-Life Service meldet sich Anzeige immer nach 15.000km

Themenstarteram 9. Juli 2015 um 22:42

Hallo zusammen,

ich habe folgende Frage. Ich fahre einen VW Polo 1,6 TDI BMT BJ. 2010. Obwohl mein Auto immer einen Longlife-Intervall Service mit Longlife Öl bekommt, meldet sich die Service Anzeige zuverlässig ziemlich genau nach 15.000km. Im Service-Heft steht, dass nach 15.000km ein Ölwechsel ansteht, wenn man "normales" Öl eingefüllt hat.

Mich wundert das insbesondere, da ich ein Berufspendler bin und mein Auto zu ca. 90% nur auf Langstrecke (min. 80km hauptsächlich Autobahn und Landstraße) bewege. Woran kann das liegen?

Könnte die Service-Intervall Anzeige falsch eingestellt sein?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe. Es nervt mich wirklich sehr bei meiner Fahrleistung alle paar Wochen zum Ölwechsel zu müssen :(

Beste Antwort im Thema

Der Einfluss des Fahrprofils kann wohl kaum grosse Auswirkungen gehabt haben, da Auto 2 fast die doppelte Laufleistung von Auto 1 hat. Bei so einem Unterschied egalisieren sich leichte Abweichungen im Fahrprofil.

 

Solche Ölkohleablagerungen sind bei 1.8T Turbomotoren mit Longlife Intervall jedenfalls fast an der Tagesordnung. Speziell das o.g. Modell braucht meist bei ca. 100tkm eine neue Ölpumpe, da diese völlig mit Ölkohle zugesetzt ist. Google liefert hier weitere Fälle. Die Praxis hat gezeigt, dass dies mit Vollsynth Ölen und kurzem Intervall nicht passiert.

 

Aber ich will hier auch niemanden bekehren. Jeder der trotz dieser Bilder meint weiterhin Longlife Öl in einem viel zu langen Intervall fahren zu müssen, kann dies gerne tun. Von mir aus könnt ihr euch Salatöl in den Motor kippen. ;)

 

Ich für meinen Teil weiß was mein Maschinchen bekommt.

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Longlife Öl bedeutet doch nicht das die Intervalle auf 30000km hinausgeschoben werden.

Der Intervallanzeige ist es Wurscht welches Öl eingefüllt wurde.

Hi,

das stimmt so nicht ganz. Es gibt durchaus Fahrzeuge die bei Longlife Öl den Ölverschleiß dynamisch berechnen und dort sind bis zu 30tkm(bei manchen Herstellern auch mehr möglich)

Wenn man dagegen einen Festintervall einstellt dann kommt die Anzeige eben nach eine definierten Zeit.

Bei VW und dem Fahrprofil müssten bei korrekt eingestelltem Bordcomputer eigentlich längere Ölwechselintervalle als 15tkm möglich sein.

Gruß Tobias

Hallo,

das ist mit Sicherheit der Festintervall eingestellt. Ich fahre den gleichen Motor ohne BMT. Ich erreiche die 30000 km immer, obwohl ich viel Kurzstrecke fahre. Allerdings ist das beim Diesel auch keine Kunst. Schwieriger wirds beim Benziner, denn der erreicht die 30000 km auch mit Langstrecke so gut wie nie.

Die Restkilometer werden beim Polo nach bestimmten Parametern berechnet. Das verwendete Öl ist dabei egal. Allerdings gibt es für den Diesel nur das Longlife-Öl.

Ich würde zur Werkstatt gehen und auf den flexiblen LL-Intervall umstellen lassen.

 

Grüße,

diezge

Ich würde das Öl aller 8000km wechseln.

Bei Longlife muss der Service mit dem Tester (VCDS, VAS) zurückgestellt werden.

Stellt man den Service wie im Handbuch beschrieben zurück, dann ist dauerhaft auf festes Intervall (15 000 km) umgestellt.

Das passiert immer dann, wenn der Service in einer "freien" gemacht wird und dieser das nötige Equipment fehlt.

Themenstarteram 10. Juli 2015 um 6:29

Zitat:

@Tempomat-Driver schrieb am 10. Juli 2015 um 06:22:39 Uhr:

Bei Longlife muss der Service mit dem Tester (VCDS, VAS) zurückgestellt werden.

Stellt man den Service wie im Handbuch beschrieben zurück, dann ist dauerhaft auf festes Intervall (15 000 km) umgestellt.

Das passiert immer dann, wenn der Service in einer "freien" gemacht wird und dieser das nötige Equipment fehlt.

Danke für den Hinweis. Dass heißt ich kann den gar nicht mehr umprogrammieren lassen?

Mhh und jetzt?

Doch, eine gut ausgerüstete Werkstatt kann mit dem Tester wieder Longlife programmieren.

Gruß, der.bazi

Zitat:

@BrVe schrieb am 10. Juli 2015 um 06:29:12 Uhr:

Zitat:

@Tempomat-Driver schrieb am 10. Juli 2015 um 06:22:39 Uhr:

Bei Longlife muss der Service mit dem Tester (VCDS, VAS) zurückgestellt werden.

Stellt man den Service wie im Handbuch beschrieben zurück, dann ist dauerhaft auf festes Intervall (15 000 km) umgestellt.

Das passiert immer dann, wenn der Service in einer "freien" gemacht wird und dieser das nötige Equipment fehlt.

Danke für den Hinweis. Dass heißt ich kann den gar nicht mehr umprogrammieren lassen?

Mhh und jetzt?

Mit VCDS oder VAS kann der Service wieder auf Longlife umgestellt werden.

Auch hier auf MT gibt es jede Menge User mit VCDS, evtl. ist in Deiner Nähe jemand der Dir den Service umstellt, frag doch mal in den Markenforen.

...oder du machst einen auf outlaw und drückst jeden zweiten Service einfach selber weg... :eek::eek:

Zitat:

Könnte die Service-Intervall Anzeige falsch eingestellt sein?

Es gibt Händler, bei denen ist das »Geschäftsmodell«

Dem dummen Kunden (Kundin) wird dann einer vom Pferd erzählt. (War bei meiner Schwester auch so).

Ob nach dem Ölwechsel LONGLIFE eingestellt wurde, kannst du ganz einfach testen.

Bei der Abfrage des nächsten Service müssen während der ersten ca. 500km drei Striche "---" stehen.

Auch beim Festintervall kommen die ersten 500km die 3 Striche, das eindeutigste Zeichen ist (nach diesen 500km) die Anzahl der angezeigten Restlaufzeit in Tagen, entweder 360 für Festintervall oder 720 für LL-Intervall.

Kaufe dir einen Renault.

Mein Captur dci hat 30tkm Ölwechselintervall (hatte vor ein paar Wochen den Service) ohne Longlifesuppe, sondern Standardöl.

Mein Auto hat einen 50tkm Intervall wenn ich das will. Da brauch ich kein anderes Öl oder gar ein neues Auto kaufen.

Longlife sollte man eh lassen. Das ist das Schlimmste was man seiner Maschine antun kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ölwechselintervall: Trotz Long-Life Service meldet sich Anzeige immer nach 15.000km