ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Benzin statt Diesel getankt und 40 km gefahren

Benzin statt Diesel getankt und 40 km gefahren

Themenstarteram 11. Juni 2016 um 14:22

Hallo habe ein Problem mit meinem Mazda 5 cw Diesel.Habe gestern aus Versehen 9 liter Benzin getankt. Als ich meinen Fehler bemerkte hab ich noch 50 liter Diesel getankt und bin dann ca 40 km bis nach Hause gefahren. Es ließ,mir keine Ruhe und so habe ich dann den Adac gerufen und mich in meine Werkstatt schleppen lassen. Dort sagte man mir wir lassen den Tank ab, spülen die Leitund und ersetzen den Dieselfilter. Nun ist Wochenende und ich muss bis Montag warten. Was meint ihr muss ich große Schäden befürchten. Die Werkstatt sagte so ca. 350 Euro kostet drr Spaß. Kann die pumpe was abbekommen haben? Oder sollte ich das Auto relativ schnell abstoßen, plane eh in der nächsten Zeit einen Neukauf. Habe aber erst mal die totale Panik das dass teuer wird.

Beste Antwort im Thema

Mal davon ab, dass es übel asi ist die Karre zu verkaufen weil du befürchtest du hast mit deinem Falschtanken was beschädigt...

Warum soll jetzt ein nichtsahnender und unschuldiger deine geistige Abwesenheit beim tanken ausbaden!?

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Das teuerste ist ein "Panikverkauf". Vor allem wenn du einen bekannten Mangel verschweigst und der Käufer dahinterkäme.

10% Benzin im Diesel ist nicht nett, kann aber mit viel Dusel grad noch gutgegangen sein.

Ich nehm dir die Entsorgung des Tankinhaltes gerne kostenlos ab. Eine Gefahrgutsendung per Post oder Spedition zu mir ist billiger, als die Entsorgung durch eine Werkstatt. ;)

Mal davon ab, dass es übel asi ist die Karre zu verkaufen weil du befürchtest du hast mit deinem Falschtanken was beschädigt...

Warum soll jetzt ein nichtsahnender und unschuldiger deine geistige Abwesenheit beim tanken ausbaden!?

Er hat ja nicht geschrieben dass er es dem Käufer gegenüber verschweigen würde.

Themenstarteram 11. Juni 2016 um 21:37

Habe vor beim Verkauf den Käufer darüber zu informieren

18% benzin Im diesel sollte nicht schlimm sein. Wir fahren mit den alten mechanischen dieseln bis zu 30% bei minus 40 grad.du kannst einen guten schluck 2 take oil mit reinkippen.

Bei einem 2012 duramax wurde benzin getankt, 90% benzin I'm diesel. Abgelassen, 2 take oil rein und vollgetankt mig diesel. Der lauft heute noch noch dem tanken. 100.000 miles .

Rudiger

Weil Unsinn geschrieben selbst gelöscht :p

Zitat:

@Rudiger schrieb am 11. Juni 2016 um 23:41:40 Uhr:

18% benzin Im diesel sollte nicht schlimm sein. Wir fahren mit den alten mechanischen dieseln bis zu 30% bei minus 40 grad.du kannst einen guten schluck 2 take oil mit reinkippen.

Bei einem 2012 duramax wurde benzin getankt, 90% benzin I'm diesel. Abgelassen, 2 take oil rein und vollgetankt mig diesel. Der lauft heute noch noch dem tanken. 100.000 miles .

Rudiger

Ja, den alten Dieseln mit Reiheneinspritzpumpe mag das nicht viel ausmachen. Aber die Hochdruckpumpe von Common-Rail-Einspritzanlagen nehmen auch mit geringem Benzinanteil mit zimlicher Sicherheit Schaden auch wenn sie nicht ganz ausfallen. Das Benzin vermindert die Schmierwirkung des Kraftstoffes.

Ich hab gerade in eine neue Pumpe und vier Injektoren investieren dürfen. Nur durch Eigenleistung und etwas Zuhilfenahme eines befreundeten Kfz-Meisters, den Diesel durch einen Kaffeefilter kippen (oder zwei), Dieselfilter neu

bin ich so gerade auf 1.500 Euro gekommen. (Pumpe und Injektoren durch Delphi Service überholen lassen)

Das Risiko des Tanks bin ich eingegangen.

Wohlgemerkt: Ohne Falschbetankung (Delphi Anlage + Hyundai= Großer Mist, die gehen auch mit richtigem Sprit kaputt)

Bei Mazda kannst du davon ausgehen, dass die fast noch den Tank ausbauen und alles neu machen, wenn die Späne finden sollten. Und dann wird es wohl eher 3.000 Euro kosten.

Solltest Du das Auto verkaufen wollen und diesen Umstand der Falschbetankung angeben, kannst Du das Geld schon mal vergessen. Denn sicher ist, kein Mensch mit Hirn wird weniger als diese Summe herunterhandeln.

Heutige Common Rail Diesel darfst du nicht falschbetanken. Dass unsere Alten in ihren W123 oder Golf 1 Diesel mal Ottokraftstoff im Winter zugegeben haben, das ist nicht mehr gültig bei den Hochdruckanlagen.

cheerio

Ich hab mit CR nichts am Hut, aber kenne schon genug, extrem gequälte PDs, was solche Sachen angeht. Die laufen alle noch wunderbar, mit 200.000+Km.

Hätte in der Situation großzügig 2t-Öl (Vollsynthetisches, LM) rein und gut is.

Vor 12 Jahren habe ich meinen ML270cdi mit EZ: 2001 auch mit Benzin falsch betankt, ca. 30 % waren Benzin. Es ist mir nicht gleich aufgefallen erst als ich so über die relativ hohe Summe (habe damals jeden Freitag an der selben Tankstelle annhähernd gleiche Literzahl getankt) nachgedacht habe. Dann nach dem Blick auf den Kassenbon war der Fall klar und ich bin mit 2000 RPM zu MB gefahren alles zusammen ca. 30 km.

Der Ablauf bei Falschbetankung sah damals so aus:

Tank ausbauen, Kraftstoff entsorgen und Tank spülen, Filter neu

HD-Pumpe neu, Rail neu, Injektoren neu HD-Leitungen neu

Das Angebot lag bei 6500 €.

Da der Motor bis zu MB ohne weitere Geräusche lief, habe ich nur den Tank entleeren und mit 20 l von der Tanke füllen lassen und einen Liter Motoröl aus dem Kofferraum mit eingefüllt. Dann an die Tanke, vollgetankt und 300 km nach Hause mit max. 2500 RPM.

Der Meister hat das Auto auf die Bühne genommen und mir den Tank gezeigt und dass da keine Ablaßschraube dran ist und er den Tank nicht ablassen kann. Nachdem ich ihm erklärt habe dass ich mein Auto von unten kenne, da ich alle Reparturen daran selbst ausführe änderte sich seine Taktik.

Der Meister wollte den Tank nicht absaugen sondern ausbauen, dazu muss an o. g. Auto zuerst die Rückbank raus. Nachdem ich dann den VACUMASTER in einer Ecke hab stehen sehen, habe ich nur mit dem Finger auf das Gerät gezeigt und ihn gefragt ob er mich verar***** will. Danach war alles wie im Selbstlauf.

Gekostet hat das Spiel bei MB ca. 130 €.

Auf folgenden 5000 km habe ich den Tankfüllungen immer einen Liter 2-takt Öl hinzu gegeben.

Der Motor ist bei mir bis zum Verkauf noch ca. 120000 km gelaufen und hatte keine Probleme mit der Einspritzanlage.

Das würde ich heute genau so wieder machen.

Hat der Mazda einen DPF?

Der duramax hat am nachsten morgen nicht gestated. 100% benzin im filter. Dieslleitung abgemacht, eimer drunter, zundung an und abgepumpt. Neue filter, 2takt oil und diesel rein. Gestated. Lauft heute noch.

Entendres hatten wir gluck,

Oder

Es wird aus kleinen sachet eine grosse sache gemacht. I.e. Muss alles neu. $$$$$$ mache rei.

Rudiger

Zitat:

@Balmer schrieb am 12. Juni 2016 um 16:59:17 Uhr:

... einen Liter Motoröl aus dem Kofferraum mit eingefüllt.

:eek:

Da hätt ich lieber 5,- in Zweitaktöl investiert.

Gruß Metalhead

Der DPF scheints überlebt zu haben, auch wenn dessen rechnerische Beladung nun nichts mehr mit dem realen Zustand zu tun haben wird.

5€ für Zweitaktöl an der Tanke ist ein frommer Wunsch fürchte ich, die rufen bei Öl teilweise 30€ je Liter(!) auf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Benzin statt Diesel getankt und 40 km gefahren