ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. 125 ccm gebrauchter Roller TIPs gesucht

125 ccm gebrauchter Roller TIPs gesucht

Themenstarteram 27. Januar 2012 um 12:09

Hallo ich fange jetzt bald eine Umschulung an und wollte mir einen 125 ccm Roller zulegen dazu brauche ich ein paar Tips. Und ich habe keinen Autoführerschein.

Ich kann höchstens 600€ anlegen und kenne mich nicht so gut im Roller bereich aus habe aber früher als 16 Jähriger eine Florett 5 Gang gefahren und könnte eigentlich viel selber Reparieren solange es ein 2 Takter ist.

Wie lange halten die Roller Motoren eigentlich , sind 20000 - 30000 km viel für einen Roller.

Welche Marke und Modell könnt ihr mir empfehlen.

Der weg zur Umschulung ist ca 50 km also 100 km am Tag und der grösste Teil Autobahn A40 also sollte der Roller schon eine angenehme Geschwindigkeit haben.

Danke im Voraus

Ähnliche Themen
11 Antworten

Klasse A1 hast Du aber? Sonst wird's eh nichts!

600€ und autobahntauglich ist nicht einfach.

Ich habe eine Suzuki UE125CT mit 7.5kW und 90km/h - grenzwertig - bei Gegenwind oder leichter Steigung sind die Lkw schon schneller, man wird also häufiger vom Lkw überholt.

Dann einen MBK/Yamaha Doodo/Teos 125 mit 8.7kW und mit 97km/h - schon besser. (Den würde ich übrigens verkaufen, TÜV bis 12/2013 - allerdings in Ludwigshafen weitab der A40.)

Natürlich wäre ein luxuriöser Tourenroller mit 10-11kW und 105-110km/h ideal, leider wesentlich auch teurer (wegen Ausstattung und Motor).

Bei 600€ kann man nicht wählerisch sein, wäre schon gut, wenn man irgendeinen Japaner oder Europäer oder Taiwanesen erwischt.

Abraten möchte ich von typischen Baumarktrollern. Zu schwach, zu langsam, zu geringe Dauerhaltbarkeit. Du siehst ja an meinen obigen Beispielen, dass selbst 7.5kW nur unter guten Umständen gerade noch mit dem Lkw mithalten können. Durch Verschleiß (insbes. Vario) sinkt die Höchstgeschwindigkeit eh wieder um ein paar km/h.

Die Motoren können im Langstreckenbetrieb durchaus 50-100tkm halten. Bei 2T mit Kolben/Zylinderwechsel, ist aber, wie Du weisst, kein Drama.

Themenstarteram 27. Januar 2012 um 12:47

Ja A1 habe ich bzw. 1b hatte ich damals mit 16 Jahren gemacht.

Ne Ludwigshafen ist extrem weit, komme aus Duisburg.

Vllt. Spare ich einfach noch ein bisschen und fahre noch 2 Monate mit dem Zug.

Aber die Tourenroller haben eigentlich immer 4 takt Maschinen drin und da kenne ich mich nicht so aus.

Wenn man sich mit der Gashand etwas zurückhält, schafft das mein Doodo mit einer Tankfüllung.

Und da sieht man schon den Vorteil der 4T. ;)

100km am Tag ist auch eine beachtliche Strecke. 1 Liter mehr oder weniger Verbrauch (/100km) machen bei Dir gleich 30€/Monat aus.

Natürlich kannst Du in der Preisklasse nach einem 2-Takter suchen. Und wirst sicherlich aus dem großen Piaggio-Imperium und dessen goldenen Zeiten auch einen Runner, SKR oder z.B. eine Hexe finden. Nur kann es sein, dass Du deine Schrauberkenntnisse auch gleich zum Einsatz bringen mußt, denn diese Roller waren und sind beliebte Tuning-Objekte der Dorfjugend. Ein gutes Exemplar zu finden ist schwer, braucht Zeit und setzt ein gewisses Maß an Erfahrung voraus.

Also am besten gar nicht auf ein bestimmtes Modell oder Takt-Zahl festlegen und über die bekannten Suchmaschinen im Wohnortumkreis nach 125ern suchen. Und dann das am besten erhaltene Rollerchen nehmen. Das wird dann sicher keiner der wassergekühlten 125er Einspritzer mit ABS u.ä. sein. Je braver und langweiliger und je älter der Besitzer, desto besser. Ich weiß, klingt nicht sehr spannend, aber Du kannst so das Risiko einen Pflegefall zu kaufen, minimieren...

Viel Glück

Tina

Ich würde mich bei den Anforderungen nach einem Piaggio Hexagon umsehen.

Kräftige Motoren, brauchbarer Wetterschutz, solide Technik und kaum verbastelte Exemplare.

Ansonsten sehe ich für 600€ eher schwarz...

am 6. September 2016 um 22:41

Hallo Motorrollerfreund,

Mein Motorroller Honda Dylan 125ccm (14 PS) ist zwar 14 jahre Alt, doch in gutem Zustand, wie der TÜV sagte udn wie eine Check bei Honda ebenfalls gezeigt hatte wo mein Honda Dylan einen neuen Hinterreifen bekam.

Sicher mit 35 .ooo KM ist er viel gelaufen( im Schntt 3.800 M/ Jahr, doch er ist zuverlässig, ich hatt ein 3 Jahren keine Probleme und die Honda Maschine ist fast unzerstörbar, wen man ihn nicht ständig volle Kanne fährt.

Das heißt ; auf Landstr. um 90 KM/H und nur auf BAB an die 100 KM/h, die er sicher erreicht. Kein LKW überholt da noch !Ich verlkaufe , just, meine Honda , 650 Euro muss Du schoin Anlegen, den er hat eigetnlich kein eSchwächen udn TÜV 8/2018 !

Eine Probefahrt von 30 Minuten wird Dir zeigne das alle ok ist mit ihm ; mein Hoinda ist wirklich zuverlässi gund sollte noch indestens 3 Jahre laufen ! Ohen das es besinders Geld kostet. Zumal neuer Hinterreifen!

Falls irged Jemand ihn Kaufne möchte , nehme Kontakt mit mir auf amselsport@arcor .de

Da gibt es dan auch Fotos. Ich fahr eihn zur Zeit fast täglich und in der Woche 3 mal 70 KM.

Stabi

Hast du dir denn auch über die Folgekosten Gedanken gemacht?

Helm und vernünftige Winter-Schutzkleidung,mit warme normale Jacke ist es nicht getan,besonders für deine Fahrstrecke.

am 7. September 2016 um 9:49

Na, Du Spassvogel..., ich fuhr meinen Roller nur bis Oktober, dann wurde er eingemottet und im März/April wieder auf die STrasse gebracht.

Also Winterklamotten habe ich nicht gebraucht, Eine Motorrad Jacke habe ich noch vom Vormodell und Lederbekleidung ebenfalls.

Derzeit Reise ich z.B. zum Harz und wandere dann auf den Brocken und zurück um dann wieder zurück zu fahren.

250 KM ! Mein Dylan rollt und rennt zuverlässig. Das ist es was ein Rolle rausmacht und nicht sein Alter !

Also , man muss schon den " wahren Wert " erkenne, wer das nich tkann , brauch teben Winterklamottemn.....

Gr.

Stabi

Schön für deinen Dylan^^ Jetzt steht "Rex" bei dir?! Irgendwas schief gelaufen?

Nebeninfo, das Thema ist von 2012!

Falls du unbedingt die Kiste loswerden musst, versuche den Marktplatz. Hier ist der technische Forumsteil, da gehört kein "Ampselsport" rein.

Gruß an die Rechtschreibung. Die vermissen wir ganz doll...!

Zitat:

@Stabi2011 schrieb am 7. September 2016 um 09:49:31 Uhr:

Na, Du Spassvogel..., ich fuhr meinen Roller nur bis Oktober, dann wurde er eingemottet und im März/April wieder auf die STrasse gebracht.

Also Winterklamotten habe ich nicht gebraucht, Eine Motorrad Jacke habe ich noch vom Vormodell und Lederbekleidung ebenfalls.

Derzeit Reise ich z.B. zum Harz und wandere dann auf den Brocken und zurück um dann wieder zurück zu fahren.

250 KM ! Mein Dylan rollt und rennt zuverlässig. Das ist es was ein Rolle rausmacht und nicht sein Alter !

Also , man muss schon den " wahren Wert " erkenne, wer das nich tkann , brauch teben Winterklamottemn.....

Gr.

Stabi

Ich habe auch nicht dich gemeint,sondern den TE.

100 Km täglich,auch im Winter der ja bald da ist,na dann viel vergnügen.

Ohne vernünftige Ausrüstung wird das nichts,da kann man besser eine Jahreskarte für den Zug holen.

am 7. September 2016 um 15:38

Na, endscheidend ist, das mein Roller zum Verkauf steht.

Und zwar 2016. 2012 fuhr ich Rex, erschreckend!

Also wer Interesse hat, an meiner Dylan, kann sich ja trotzdem Melden.

Anstatt auf die Rechtschreibung zu achten.

Stabi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. 125 ccm gebrauchter Roller TIPs gesucht