ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. 1. Motor stottert, 2. Drehzahlmesser, 3. Ölwechsel, 4. Luftfilter

1. Motor stottert, 2. Drehzahlmesser, 3. Ölwechsel, 4. Luftfilter

Themenstarteram 2. August 2002 um 22:19

Servus,

leider bin ich ein Computerfreak und hab von meinem Auto fast keine Ahnung.

Ich habe eine 92er Polo Fox 1,0l mit 33KW, 5-Gang und folgende Probleme/Fragen:

1. Mein Motor stottert, brabelt und vibriert nach dem anlasen und nimmt kein Gas an. Ich muss dann immer mit hohen Drehzahlen fahren damit der Moter in langsamen Kurven nicht ausgeht. Was ist das ??

Die Zündkerzenkontakte hab ich abgebürstet und das andere Ende ist auch okay. Luftfilter krieg ich demnächst einen neuen. Erst hatte ich dieses Problem nur wenn es Feucht war jetzt jeden Tag in der Früh und teilweise sogar an trockenen Nachmittagen.

2. Mein FoxPolo hat keinen Drehzahlmesser, kann man da einfach den aus einem anderen Polo einbauen oder hat der keinen Drehzahlfühler ?

3. Wie macht man eigentlich einen Ölwechsel bei diesem Auto? Ich kann PCs warten, reparieren,.. aber Autos sind Neuland

4. fast vergessen ? Ich musste meinen Luftfilter zum Zündkerzernreinigen runtermachen. Kann ich da alles abzeiehen und wieder aufstecken ?? Das unterste Kabel/Schlauch hab ich drangelassen, da ich nicht weiß ob man das wieder ohne Werkzeug/Dichtmaterial draufkriegt?

Vielen Dank für den "barmherzigen" der sich mir annimmt. Danke

Drago

Ähnliche Themen
26 Antworten

@Dragoslav

Hi , willkommen in unserem Club im MT Board .

Ich habe von beiden Dingen keine Ahnung und werde dich nu beraten !! :) ;)

Welche Zündkerzenkontakte haste gereinigt ? Zündkerzen rausgeschraubt und dann mit der Bürste drüber ? Wenn ja , schon mal nich schlecht .

Dein Prob könnte mit etwas Glück nur die Zündanlage sein .

Du müßtest mal die Verteilerkappe abnehmen (das runde Ding aus dem die Zündkabel herauswachsen ) und dir innen mal die Flächen von den Kontakten ansehen , ob die verbrannt oder abgenutzt aussehen . Das gleiche mit dem Läufer (auch Finger genannt // das Ding , das sich da drin dreht ) Den kannste einfach nach oben abziehen . Wenne meinst "na ja könnte" , wechsel diese beiden Teile . Beim wechseln drauf achten , dass die Zündkabel ihren genauen Platz wieder bekommen und dass die Kappe richtig herum wieder drauf kommt . Unten an der Kappe is ne Nase die genau in eine Kerbe im Metall an dem Verteiler rein muß .

Wie sehen nu die Kerzen aus ? Schon lange gefahren ? Auch neue reinschrauben .

Für nen Ölwechsel brauchst du das Öl ( 5 Liter) und nen Ölfilter , ne Auffangwanne (Schüssel) und nen Behälter um das alte Öl entsorgen zu können . Unter dem Motor is die Ölwanne in der ne Ablaßschraube is . Fahr ihn vorher etwas warm , damit auch der meiste Dreck gelöst is und mit rauskommt . Schüssel drunter und die Schraube raus und warten .(in der zeit ne Dose Bier trinken ) Ne n Scherz !! :D

In den alten Ölfilter schlägste nen Stabielen Schraubendreher , damit du nen Hebel hast diesen zu lösen(gegen den Uhrzeigersinn) Die flächen an dem Motorblock sauber machen und den neuen Filter gut handfest dranschrauben . Die Ölablaßschraube wieder in die Ölwanne schrauben und den Motor mit dem neuen Öl befüllen , Aber nich das ganze Öl (5 Liter) da reinschütten , sondern nur soviel , dass die max.Markierung auf dem Ölpeilstab nicht überschritten wird . Den Wagen warmfahren , nochmal überprüfen und schon fertig .

Hier noch n Link , denne dir mal am besten nach dem Ölwechsel durchlesen solltest :

http://www.witz.de/.../warp.pl?...

Mach das mal fertig und kuck ob er besser läuft .Tust ihm damit aber auf jeden Fall was gutes . Luftfilterwechsel nich vergessen !!

Wenne noch Fragen hast , meld dich einfach . ;)

Hi Dragoslav

Also du Brauchst bei der 1.0 Liter Maschine 3.5 Liter Öl. Für die Ablasschraube nen 17 Ringschlüßel ( Damit machste die Schraube nicht Rund).Dann auf die schraube den neuen Kupferdichtring, und rein damit, gut fest ziehen. Den Ölfilter kannste auch mit ner großen Wasserpumpenzange lösen.Bei dem Neuen die Gummidichtung miut etwas Altöl bestreichen und einschrauben aber nur mit der Hand fest ziehen. Bei deinen Zündproblemen denke ich auch es Feuchtigkeit im Verteiler oder Abnutzung ist mach ihn erstmal vernünftig sauber und teste mal. Meistens ist es nur verschmutzung. Zzu deinem Luftfilter: Die schläuche sind alle nur aufgesteckt, keiner ist festgeschraubt. Haste also richtig gemacht. Falls du bei mir um die Ecke wohnst kannste such vorneikommen.

MFG & Nice Weekend Lars

Themenstarteram 3. August 2002 um 18:05

Danke,

Ich denke Ich werde am Montag mal zum einkaufen aufbrechen (Für den Ölwechsel). Die Zündkerzen selber sind in Ordnung und die Kontakte hab ich schon abgebürstet - blitzen fast wieder wie neu. Die Finger oder wie das Ding danach heißt ist noch einwandfrei und sicherheitshalber hab ichs schon mit Kontaktspray versucht. Der Verteiler ist innen auch in Ordnung. Ein Kumpel meint vielleicht die Benzinpumpe, da er ja oft anspring aber nur brabelt und vibriert aber kein Gas annimmt.

Danke,

zumindest den Ölwechsel kann ich schon mal machen.

PS: Ich komm leider aus der Region Landsberg, Hausen (Vielleicht kennst du ja die Kaltenberger Ritterspiele / Bier)

an deinem luftfilterkasten sitzt hinten ein etwas dickerer schwarzer schlauch, der kommt vom kurbelgehäuse! als unten hinten vom motorblock, taste den mal ab, ob der irgendwo ein loch hat oder einen riss, das ist beim polo eine häufige ursache! außerdem die beiden anschlüsse die noch an den luftfilter kasten gehen, die beiden kleinen schläuche! das sind unterdruckschläuche, sitzen die richtig drauf?! die rutschen auch gern mal ab!

ansonsten wie viel hat der wagen gelaufen?! und wie alt ist der zahnriemen?! nicht das der sich "gelängt" hat und die steuerzeiten nicht mehr passen, evtl hat sich auch der zündverteiler verstellt, so das deine zündzeitpunkt nicht passt!

die benzinpumpe würd ich erstmal ausschließen, bevor du die mal tauscht solltest du erstmal luftfilter und benzinfilter wechseln! könnte nämlich auch sein, das wenn der benzinfilter bj 92 ist der ziemlich verstopft ist und dein wagen zu "mager" läuft, also nicht genügend benzin bekommt, oder er läuft zu fett, also bekommt zu wenig luft! also luffi und benzinfilter wechseln!

also bötti ??? ich muss mich wundern schruaben zieher innen ölfilter kloppen ? naja...ich würds eher mit nem gürtel machen...den hat man immer dabei dient nicht nur fuer sm spielchen sondern auch um den ölfilkter zu lösen...axo denk dran beim ölfilter...etwas öl auf die dichtung zu schmieren...weil ne trockne dichtung dichtet schlechter als ne etwas feuchte...10 nackte frisösen mit richtig feuchten haaren :D naja lassen wir das :)...mh was gibet noch zu sagen? mh nur das es spät ist und ich gleich inne heia gehe also gute n8...

[EDIT] Benzinfilter wechseln mal ne gute idee necrite wie sind da die wechsel intervalle nach nase ? oder goibet da ne regel...meinen wagne kennste ja...

Das problem hab ich auch

 

Hallo!

Ich habe einen polo Bj.93 mit dem 1,05l Maschinchen (33kw/45ps). Kenne das Problem nur zu gut! Der Schlauch von der Kurbelgehäuseentlüftung war bei mir auch rissig. Geflickt und jetzt läuft er ruhiger! Natürlich nir wenn er sich dazu entscheidet zu laufen denn mein Motor hat radikale Zündaussetzer und geht während der Fahrt einfach aus und lässt sich dann meistens auch nicht sofort wieder starten. Habe jetzt schon zwei fachlich kompetenten Leuten gehört, dass wahrscheinlch der Hallgeber des Verteilers (was auch immer das ist) defekt sein könnte. soll ne schwachstelle bei diesem Motor sein! Was sagt ihr dazu, könnt ihr das bestätigen?

Mfg

Daniel

Hi,

und schon wieder ein typisches Polo Problem! *g*

Einen DZM hast du ja nicht, oder?

Das würd die Diagnose erleichtern!

Aber das hört sich schon nach Hallgeber an!

MfG

UHT

}-POLO 86C RULEZ -{

*räusper* hab ich das richtig verstanden, dass du die zündkerzen-elektroden mit einer bürste bearbeitet hast? oder nur die anschlusskontakte für die zündstecker? von der eigenhändigen reinigung von zündkerzen-elektroden rate ich dir nämlich ab. dabei schrottet man meistens die isolatorschicht der mittelelektrode....

cu, plastics

Themenstarteram 12. August 2002 um 19:27

Natürlich nur die Anschlüsse, die waren schon so weißlich. Die Elektrode hab ich nicht angelangt.

ISt jetzt aber egal, da ich übermorgen neue kriege

ok, dann ist ja gut!

hatte das so verstanden, weil bötti irgendwas von "zündkerzen rausschrauben" gesagt hat....und das wäre ja dazu eigentlich gar nicht nötig!

cu, plastics

Er schnurrt wieder!

 

Neuer Verteiler und er läuft wieder!!!

Hat mich nur 20 Euro gekostet statt 123 beim VAG Halsabschneider!

MfG Daniel

P.S.:Hab nen Drehzahlmesser

Hi leute,

mein Polo hat immer Drehzahlschawnkungen.Wenn man auf den Drehzahlmesser schaut,geht der immer auf und ab,und es ist ein leichtes blubbern im sportauspuff. Auch wenn man den auf 2000 u/min hält,läuft er total unruhig. Das ist aber erst seitdem ich ihn letztens mal im motor etrwas abgespritz habe!

mfg nils

hallo collicab... nimm mal eine blumenspritze und befüll diese mit wasser... nun lass den motor laufen und besprüh als erstes die verteilerkappe. dort bilden sich häufig nicht sichtbare risse in der isolierung der zündkabel... wenn dort funken überspringen oder der motor noch unruhiger läuft mußt du die defekten kabel audtauschen oder mit isolierband neu isolieren...

finger weg von solchen wasser aktionen und dem iso band auf der zündanlage sitzten über 20kV 20.000 VOLT und da mit wasser bei, das könnte in einem leichten anfall von tot enden, wenn man an der gartendusche oder sonsigem z.b. anseisen fasst...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. 1. Motor stottert, 2. Drehzahlmesser, 3. Ölwechsel, 4. Luftfilter