ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Ölwechsel selber machen

Ölwechsel selber machen

Themenstarteram 20. Juni 2009 um 21:48

Also was ich für Öl brauche und das es 2,5 bis 2,8 Liter sind, dass weiß ich schon.

Weiß jemand was das für eine Dichtung ist an der Ölablassschraube und ob man die mehrmals nehmen kann?

Wegen so Motorspülungen hab ich mittlerweile einiges gelesen hier im Forum, bin am überlegen ob ich das diesesmal auch mache, aber bei 20 tkm in 3 Jahren lohnt das bestimmt nicht.

Dazu gleich meine zweite Frage, sollte man sich bei so wenig km auch um die Zündkerzen kümmern?

gruß kn

Ähnliche Themen
25 Antworten
am 21. Juni 2009 um 11:58

ich glaub die Dichtung ist ein Kupferring, war jedenfalls beim Corsa B so. Liegt aber normal bei nem neuen Ölfilter bei. Denke mal den Ölfilter wirst du wohl auch wechseln, wenn du schon nen Öl-Wechsel machst. Wie gesagt war beim Opel Corsa B so beim Fox kann ich da keine Garantie geben, dass es genau so ist.

am 21. Juni 2009 um 12:36

Hallo, VW empfiehlt bei jedem Ölwechsel eine neue Ablassschraube und natürlich immer einen Filterwechsel. Kostet aber zum Glück bei VW kein Vermögen (Filter 9,95 und Schraube 1,10€-laut Rechnung 2007).

Gruss Janet

ölwechsel selber machen? würd ich in der garantiezeit prinzipiell vonabraten und danach auch zumindest von nem dienstleister machen lassen. is ne riesen sauerei und man steht hinterher mit dem öl da und schraube wie dichtung muss eh neu. die dichtung ist nur n kupfering und darf nur einmal verbaut werden. und bei der schraube geht es um den eingebauten magneten wegen anfallender späne und ä.

bei pitstop acr und co kostet das ganze unwesentlich mehr und du hast auf jedenfall n ansprechpartner wenn was daneben geht

VW wollte für den Fox Ölwechsel einer Bekannten 120€.

Mach es selber, das dauert vielleicht 20min. 2,5l Öl für den Benziner kosten maximal 10€, einen originalen Ölfilter gibts auch für unter 10€. Die Ablasschraube kannst du ein paarmal wiederverwenden (mach ich immer so, ohne Probleme) oder aber für 1€ eine neue nehmen. Das Öl für den Benziner sollte die VW Norm 50200 erfüllen, das für den TDI (ohne DPF) die Norm 50501.

Wechsel das Öl 1x pro Jahr, auch wenn du wenig fährst. Der Ölwechsel kostet dich 20min und keine 20€.

Motorspülung würde ich sein lassen. VW schreibt ausdrücklich vor, nichts außer reines Öl einzufüllen.

Die Ablasschraube fest, aber nicht zu fest! anziehen, den Ölfilter handfest anziehen.

Themenstarteram 21. Juni 2009 um 16:08

den Ölfilter wechsel ich natürlich mit, hatte ich vergessen zu schreiben, beim befestigen etwas öl auf die Dichtung, dann bekommt man sie beim nächsten mal besser wieder ab.

ich find nicht das das ne sauerrei ist und das altöl wird auch "gebraucht".

und 1 euro für die schraube kann ich mir auch noch leisten.

garantie hab ich seit einem jahr nicht mehr und da ich nie bei vw war sondern einer freie werkstatt würden die dann eh stressen wenn was wäre aber selbst die freie werkstatt ist meiner nach viel zu teuer wenn man bedenkt man muss jedes jahr hin.

der fox ist doch ein einfaches auto also warum haufen kohle ausgeben für die garantiebedingungen wenn vw sich dann eh quer stellt wenn mal was putt geht.

Zitat:

Original geschrieben von achim1981

VW wollte für den Fox Ölwechsel einer Bekannten 120€.

Mach es selber, das dauert vielleicht 20min. 2,5l Öl für den Benziner kosten maximal 10€, einen originalen Ölfilter gibts auch für unter 10€. Die Ablasschraube kannst du ein paarmal wiederverwenden (mach ich immer so, ohne Probleme) oder aber für 1€ eine neue nehmen. Das Öl für den Benziner sollte die VW Norm 50200 erfüllen, das für den TDI (ohne DPF) die Norm 50501.

Wechsel das Öl 1x pro Jahr, auch wenn du wenig fährst. Der Ölwechsel kostet dich 20min und keine 20€.

Motorspülung würde ich sein lassen. VW schreibt ausdrücklich vor, nichts außer reines Öl einzufüllen.

Die Ablasschraube fest, aber nicht zu fest! anziehen, den Ölfilter handfest anziehen.

Zeig mir mal den Händler der 2,5L 0-W30 für 10€ hergibt…

LG tomas

Themenstarteram 21. Juni 2009 um 16:43

wozu brauchst du für den fox 0-w30 oO

selbst 10-w40 ist noch zu gut für den motor xD

15-w40 reicht locker, steht glaube sogar in der betriebanleitung von VW empfohlen

Zitat:

Original geschrieben von knutraider

in der betriebanleitung von VW ...

...meine ich 0-W30 gelesen zu haben ;) kann mich aber auch irren - wer hat denn grade das schlaue Buch in greifbarer nähe?

das steht nur die vw-freigabe-norm drin.

ok aber was soll den sonst bei VW 120€ kosten?

ich selbst habe kürzlich bei PitStop (jaja, trotz garantie) einen Ölwechsel machen lassen, hat mich auch knappe 90 euronen gekostet. Selbst bei denen in der datenbank steht der Fox mit 0-W30 drin...

Selbst der neue Corsa mit der 1L maschine verlangt nach 0-Wxx - soviel dazu

Themenstarteram 21. Juni 2009 um 19:05

bei meinem letzten ölwechsel, damals noch in ner freien werkstatt, wurde mir gesagt, dass 15-w40 als vorgabe von VW drinn steht und das wurde dann auch eingefüllt und bis jetzt fährt er noch xD

aber wenn man sich mal damit vertraut macht was 0-w30 und 10-w40 bzw 15-w40 eigentlich aussagt, sollte jedem klar sein das 0-w30 für normale autofahrer in unseren breitengraden nicht nötig ist, wenn ich mich jetzt nicht täusche steht das 0 dafür ab wann das öl flüssig ist, oder bis zu welcher temp das öl schmiert... ka wie rum, habs vergessen und die 30 bzw 40 steht dann für das andere...

ich hoffe ich hab jetzt kein scheiß gelabert, aber so hab ich es mal irgendwo gelesen

ölwechsel bei ner großen baumarktkette mit angeschlossener werkstatt 40€ komplett! eingefüllt wurde 10w-40 (war auch vorher drin - ist laut werkstattdatenbank ausreichend - als alternative wurde mir auch 5w-40 angeboten - natürlich gegen aufpreis). ist natürlich klar warum man 0w-x einfüllen will - weil man daran mehr verdient aufgrund des höheren Preises!

Vw verlangt 120€ (davon rund 80€ allein fürs öl) da die aus prinzip das extrem teure longlife-öl einfüllen. da der fox aber kein longlife-system besitzt perlen vor die säue ;). Ich habe einmal ölwechsel bei vw machen lassen und auch nur das 10w-40 als longlife-version eingefüllt bekommen.

Es kommt nicht auf die Viskosität, sondern auf die VW Freigabe an, diese habe ich oben genannt. Im Praktiker gibt es beispielsweise ein 5W-40, das heißt HighStar und hat die Freigabe für den Benziner. Kostet knapp 15€ / 5l, also 7,50€ für 2,5l. Gibt aber natürlich auch viele andere geeignete Öle.

Mit diesem Öl für 7,50€, einem originalen Ölfilter für ca.7,50€ und einer neuen Schraube für 1€ kostet der Ölwechsel 16€. Hatte ja oben schon gesagt, es kostet je nach Öl um 20€.

Themenstarteram 26. Juni 2009 um 21:25

ich war heute mal im Praktiker wegen Motoröl, jetzt bin ich am überlegen was besser ist, das high star 5w-40 für 16 eus oder oder von castrol 15w-40 auch für 16 eus, jeweils 5 liter.

jetzt gehen mir 2 sachen durch den kopf:

erstens, ist der hersteller wichtig, eigentlich nicht, denn sonst dürfte das öl die vw freigabe nicht haben...

zweitens, 15w-40 ist im winter ja dickflüssiger, da ich aber eh nicht gleich los fahre und rumheize hat der motor genug zeit das öl flüssig genug zu bekommen das nichts passiert.

was würdet ihr nehmen bzw was habt ihr für ne meinung dazu?

gruß kr

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Ölwechsel selber machen