ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. 1. Gang lässt sich nur schwer einlegen

1. Gang lässt sich nur schwer einlegen

Themenstarteram 28. Januar 2003 um 13:30

Hallo!

Ich habe mir vor 4 Wochen einen Golf IV 1,6 Bj. 9/98 gekauft und folgendes Problem:

Bei mir lässt sich oft der 1. Gang nur sehr schlecht einlegen. Ich versuche den 1. Gang einzulegen doch er geht nicht rein, ich muss erst die Gangschaltung wieder in den Leerlauf bringen und erst dann geht der Gang endlich rein.

Oder ich muss kurz die Kupplung los lassen, wenn ich sie wieder trete geht der Gang fast immer rein.

Ich habe dieses Problem bei der Probefahrt leider nicht bemerkt.

Als mir dieses Problem auffiel waren ständig –6 Grad, aber daran kann es nun auch nicht liegen da ja in letzter Zeit ständig + Grade waren und das Problem weiterhin besteht.

Meine VW Werkstatt sagte mir auch ich soll auf + Grade warten. Wenn das Problem weiterhin besteht könnte man es mal mit neuem Getriebeöl versuchen, oder die Gänge müssten neu eingestellt werden...

Wer kann mir sagen was da nicht stimmt? Ich hoffe es ist kein Schaden im Getriebe.

Danke!

Gruß

Andy

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 29. Januar 2003 um 0:10

lässt sich der 1 gang grundsätzlich schwer einlegen oder nur während das fahrzeug rollt?

1. Gang

 

Ich fahre einen HeizölGolf und habe das Problem schon länger. Es liegt also nicht an Deinem Auto sondern scheint ein Golf IV Prolem an sich zu sein und ist leider auch nicht Temperaturabhängig. Nachstellen des Getriebes soll auch nichts bringen, hab ich aus sicherer Quelle. Leider konnte mir bisher auch keiner Abhilfe schaffen. So muß man weiter Vorsichtig im ersten GAng sein.

Themenstarteram 29. Januar 2003 um 12:51

@ supramkiv

Das hört sich ja nicht gerade positiv an, dachte wenigstens dass man das reparieren lassen kann.

@ Robap

Der 1. Gang lässt sich im Stand sehr schlecht einlegen. Mal geht er wunderbar rein, mal wie gesagt sehr schwer. Beim Rollen schalte ich nur selten in den 1. Gang, das Problem ist mir dabei noch nicht aufgefallen.

am 29. Januar 2003 um 13:08

Also ich krieg den 1.Gang im Rollen auch nur sehr schlecht rein. Gerade in der Stadt muss ich öfters in den 1. runterschalten, weil der 2. zu unrund läuft

Hab auch noch nen Golf mit Gestängeschaltung BJ 12.98 vielleicht is es ja mit seilzugschaltung besser geworden

also das prob. hab ich auch aber nur ganz selten wenn er irgendwie komisch steh lässt man dann die kupplung lso und der wagen rollt ein klitze kleines stück geht er wieder rein aber während der fahrt hab ich das nicht nur wenn er wie gesagt mal komisch steht aber das ist sooooo selten das es mich gar nicht stört hatte es glaub ich auch schon längere zeit nicht

Hi,

habe das gleiche Problem bei meinem 1,8 T. Allerdings nur, wenn der Motor kalt ist, wenn er warm ist, läßt sich der 1. butterweich einlegen...

Ich bin über das Getriebe etwas enttäuscht, da mein voriger G3 GTI selbst bei 200 tkm solche Probleme nicht hatte. Vom Schaltgefühl fand ich ihn sogar auch nach dieser Laufleistung jungfräulicher...

Gruß,

Hartmut

das problem hab ich auch ab und an, aber nicht nur bei meinem jetzigen golf, sondern auch schon bei meinen anderen autos vorher, ein ibiza und 2 civics. waren alles relative junge fahrzeuge, kein wagen war älter als 3 jahre.

vielleicht hast du aber auch das problem das ich als fahranfänger hatte, das du die kuplung nicht GANZ durchtritst. ich dachte auch immer ich steh voll auf der kuplung, aber irgendwann hab ich gemerkt das es noch ein kleines bisschen weiter geht. half zumindest in 50% der fälle.

der einzige wagen mit dem ich bisher das vergnügen hatte, bei dem der erste gang keine probleme gemacht hat, war ein C200 Kompressor, der war allerdings auch nagelneu.

am 30. Januar 2003 um 1:00

der golf besitzt eine sicherheitssperre die verhindert das bei zu hoher drehzahl(geschwindigkeit) in den 1 gang geschaltet

wird( die sperre liegt nur auf dem 1 gang) und leider leider zickt diese sperre auch im stand häufig rum - wie man dieses problem behebt kann ich euch nicht sagen. ich habe gelernt damit zu leben und mittlerweile einen betimmten einlegevorgang im händchen mit dem es weitestgehend unproblematisch verläuft einzukuppeln. würde das in deinem falle mal bei vw zur sprache bringen( sperre ) vielleicht lässt sich besagte sperre regulieren?! sollte es nicht daran liegen habe ich leider gottes auch keine idee!

Gruß

also das ich die kupplung voll druchgetreten hab weiß ich fahr ja nicht zum ersten mal auto gell aber das mit der sperre stimmt könnte wirklich daran liegen das sie im stand rumzickt aber so dramatisch isses ja nicht von daher störts mich ja auch nicht

Themenstarteram 30. Januar 2003 um 12:08

Erst einmal Danke für eure Antworten.

Ich weiß genau, dass ich die Kupplung ganz durchtrete, also daran liegt es nicht.

Aber das mit der Sicherheitssperre hört sich plausibel an, was sich bestimmt auch reparieren lässt. Ich werde jedenfalls meine VW-Werkstatt mal darauf ansprechen.

will niemandem unterstellen das er/sie die kuplung nicht treten kann, sondern es nur mal zur sprache bringen. bei mir hats ja teilweise daran gelegen. hab aber, wie gesagt, trotzdem noch ab und an das beschriebene problem und muss mich mich meinen vorrednern anschließen, dass mit der sperre klingt sehr einleuchtend.

Themenstarteram 30. Januar 2003 um 14:38

@ e-dub

Ich bin für jede Info dankbar.

am 31. Januar 2003 um 18:57

Ich habe, wie 99,9% aller anderen Fahrschüler auch auf einem Golf meinen Lappen gemacht. Mein Fahrlehrer sagte mir, dass diese Sperre Sperrsynkronisation genannt wird, welche zwei Funktionen hat. Erstens die bereits erwähnte Sperre, die bei bestimmten Drehzahl/Geschwindigkeitskombinationen das einlegen eines bestimmten Ganges verbietet (geht auch mit dem 2. und 3. Gang). Weiterhin synkronisiert sie das Getriebe, das heißt die Zahnräder werden ausgerichtet, so dass ein hakelfreies Schalten ermöglicht wird. Schaltet man zu schnell oder zu hart, dann kommt die Synkronisierung nicht mit, vor allem, wenn man aus höheren Drehzahlen schaltet. Da hilft nur Geduld und ein kleiner Trick: Man hält einfach den Hebel sanft an diese Sperre, so dass die Synkronisation ohne Probleme ablaufen kann. Zur Not kann auch ein wenig Zwischengas helfen.

Hi Leute,

ich hatte bei meinem Golf 4 1,6 BJ 7/98 auch das Problem, das sich der erste und der Rückwärtsgang schlecht einlegen ließ. Das Problem wurde behoben, indem der Rückfahrscheinwerferschalter im Getriebe ausgetauscht wurde.

Gruß

skyfire

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. 1. Gang lässt sich nur schwer einlegen