Forum9000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. 1. gang geht nicht rein, 2. nur sehr schwer

1. gang geht nicht rein, 2. nur sehr schwer

Themenstarteram 1. September 2008 um 1:56

Hallo liebe Saab Experten,

ich habe einen Saab 9000, Bj, 89, Handschaltung - seit kurzem geht der 1. Gang nicht mehr rein, der 2. mit Müh und Not. Ich habe den Eindruck, dass er leichter reingeht, wenn der Motor etwas gelaufen ist. Ist das Problem mit einem Reparatur-Kit behoben oder geht das schon mehr in Richtung Geber-Nehmer? Bitte um Eure Hilfe, ich will nach Möglichkeit eine teure Geber-Nehmer Zylinder Reparatur vermeiden.

lieben Gruss,

saablover

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo , ich wurde erst mal der Silentblock überprüfen, wie in den anderen tread besprochen.

Nur das das beim 9000CC das ein länglicher Gummiklotz ist, sitzt zwischen Motor und Spritzwand.

Siehe Anhang: C - Schaltstangengelenk

Gruß, Frank

Themenstarteram 2. September 2008 um 0:28

Zitat:

Original geschrieben von kaffeesatt

Hallo , ich wurde erst mal der Silentblock überprüfen, wie in den anderen tread besprochen.

Nur das das beim 9000CC das ein länglicher Gummiklotz ist, sitzt zwischen Motor und Spritzwand.

Siehe Anhang: C - Schaltstangengelenk

Gruß, Frank

Vielen Dank, werde ich gleich morgen untersuchen.

liebe Grüße,

saablover

Themenstarteram 2. September 2008 um 12:17

Ich habe heute mit 2 Saab Meistern geredet, sie haben gemeint es ist definitiv nicht die Silentbox, da das Problem bei warmem Motor nicht mehr existent ist, soll heissen, bei kaltem Zustand gehen die Gänge nicht rein, bei warmem Zustand gibt es kein Problem. Leider haben auch die 2 Experten keine Antwort und meinten man müsse evt. das Getriebe zerlegen. Das zahlt sich bei meinem Saab leider nicht mehr wirklich aus. Vielleicht hat ja noch ein Wissender eine Antwort für mich.

lieben Gruß,

saablover

morgen!

wenn ich auch mal meine bescheidene meinung hier im und ums forum kundtun darf!

ich würde auf jedenfall erst mal die tipps beherzigen die hier vorgeschlagen werden und mich nicht unbedingt auf aussagen von saab werkstätten beschränken. die user die uns unbedarften saabfahrern tipps geben haben meiner meinung nach etwas mehr sachverständnis vom 9000er! aber das nur am rande!

schönen tag noch!

Themenstarteram 2. September 2008 um 12:53

Zitat:

Original geschrieben von turbolent

morgen!

wenn ich auch mal meine bescheidene meinung hier im und ums forum kundtun darf!

ich würde auf jedenfall erst mal die tipps beherzigen die hier vorgeschlagen werden und mich nicht unbedingt auf aussagen von saab werkstätten beschränken. die user die uns unbedarften saabfahrern tipps geben haben meiner meinung nach etwas mehr sachverständnis vom 9000er! aber das nur am rande!

schönen tag noch!

Meinungen, wie ich mit Ratschlägen von Forenmitgliedern umzugehen habe, nützen mir leider NICHTS. Danke trotzdem für die leider absolut unnötige Meldung.

Themenstarteram 2. September 2008 um 15:40

Achtung, Korrektur, sorry für die Fehlinformation:

Saab 9000, Bj 88, Handschaltung, ca. 200.000km

Die Gänge gehen bei kaltem Zustand nicht rein. Wenn der Wagen warmgelaufen ist, dann ist das Problem weg. Was kann das sein?

Hallo,

Getriebeölstand schon kontrolliert ? :confused:

Ev. hilft auch ein Ölwechsel beim Getriebe , wer weiß was da drin ist..... :confused:

Weiters wäre interessant, ob der Schalthebel bereits links an der Führungsschiene entlangschrammt, wenn Du den Gang einlegen willst, dann könnte Einstellen helfen.....

Nachdem man den Gummiblock von oben und unten sehr gut sehen kann, hoffe ich doch dass die Meister das gewissenhaft geprüft haben, ansonsten kannst du ja jemand anderen schalten lassen und dir den Gummiblock selbst ansehen. Oder habt ihr nur darüber geredet ohne das Ganze anzusehen ?

Ich hatte einmal einen ähnlichen Fall, bei dem Getriebe liess sich je nach Einstellung entweder 1 - 2 oder 5 nur sehr schwer einlegen, da war der Schaden aber definitiv im Getriebe zu suchen :(

Gruss

Saab Stockcar

Wenn der Block im Schaltgestänge eingerissen ist, dann gehen in der Regel Gang 1 und 2 nicht mehr einzulegen.

Man landet immer zwangsläufig in Gang 3 und 4. Und zwar immer!!! Völlig egal ob warm oder kalt.:)

Wie verhält sich denn der Rückwärtsgang?

Lässt er sich im kalten Zustand glatt einlegen ohne zu kratzen?

Wenn nicht, dann trennt die Kupplung nicht richtig!

Und dann würde ich mal drauf achten, wie der Kupplungspedaldruck im kalten Zustand ist.;)

Themenstarteram 3. September 2008 um 20:50

Zitat:

Original geschrieben von saab stockcar

Hallo,

Getriebeölstand schon kontrolliert ? :confused:

Ev. hilft auch ein Ölwechsel beim Getriebe , wer weiß was da drin ist..... :confused:

Weiters wäre interessant, ob der Schalthebel bereits links an der Führungsschiene entlangschrammt, wenn Du den Gang einlegen willst, dann könnte Einstellen helfen.....

Nachdem man den Gummiblock von oben und unten sehr gut sehen kann, hoffe ich doch dass die Meister das gewissenhaft geprüft haben, ansonsten kannst du ja jemand anderen schalten lassen und dir den Gummiblock selbst ansehen. Oder habt ihr nur darüber geredet ohne das Ganze anzusehen ?

Ich hatte einmal einen ähnlichen Fall, bei dem Getriebe liess sich je nach Einstellung entweder 1 - 2 oder 5 nur sehr schwer einlegen, da war der Schaden aber definitiv im Getriebe zu suchen :(

Gruss

Saab Stockcar

Öl war klar, hab ein bisschen nachgefüllt aber hat keinen Unterschied gemacht. Silentblock habe ich auch kontrolliert, nichts auffälliges. Trotzdem vielen Dank.

Themenstarteram 3. September 2008 um 20:52

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Wenn der Block im Schaltgestänge eingerissen ist, dann gehen in der Regel Gang 1 und 2 nicht mehr einzulegen.

Man landet immer zwangsläufig in Gang 3 und 4. Und zwar immer!!! Völlig egal ob warm oder kalt.:)

Wie verhält sich denn der Rückwärtsgang?

Lässt er sich im kalten Zustand glatt einlegen ohne zu kratzen?

Wenn nicht, dann trennt die Kupplung nicht richtig!

Und dann würde ich mal drauf achten, wie der Kupplungspedaldruck im kalten Zustand ist.;)

Hallo Kater,

danke für die Antwort. Der Retourgang lässt sich im kalten Zustand gar nicht einlegen. Kupplungspedaldruck ist sehr gering, kaum Widerstand.

Zitat:

Original geschrieben von saablover

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Wenn der Block im Schaltgestänge eingerissen ist, dann gehen in der Regel Gang 1 und 2 nicht mehr einzulegen.

Man landet immer zwangsläufig in Gang 3 und 4. Und zwar immer!!! Völlig egal ob warm oder kalt.:)

Wie verhält sich denn der Rückwärtsgang?

Lässt er sich im kalten Zustand glatt einlegen ohne zu kratzen?

Wenn nicht, dann trennt die Kupplung nicht richtig!

Und dann würde ich mal drauf achten, wie der Kupplungspedaldruck im kalten Zustand ist.;)

Hallo Kater,

danke für die Antwort. Der Retourgang lässt sich im kalten Zustand gar nicht einlegen. Kupplungspedaldruck ist sehr gering, kaum Widerstand.

Dann ist der Geberzylinder defekt...die Manschetten sind gequollen und verschliessen den Zulauf dr Flüssigkeit.

Im kalten Zustand fliesst keine Flüssigkeit nach und deshalb sinkt der Druck.

Im Gegenzug heisst es, dass die Flüssigkeit sich im warmen Zustand ausdehnt und der Druck im System steigt.

Also ist im warmen Zustand der Druck in Ordnung und die Schaltung funktioniert normal.

das ist ja mal wieder definitiv eine Diagnose, die einem wirklich weiterhilft :D

"honigumsmaulschmier-ende"

Trotzdem Gratulation dem Ferndiagnose-Weltmeister :p

was aber unserem Wiener Saablover jetzt bevorsteht, wenn er es denn selber machen will :(

Am besten suchst Du Dir im Prater einen Liliputaner, der kann da unten im Stehen arbeiten und der hat auch wesentlich kleinere Hände.........

ich habs einmal gemacht, so geflucht hab ich weder vorher noch nachher irgendwann einmal :rolleyes:

aber ein tip dazu :

auch gleich die Leitung zum Geberzyl. erneuern, geht in einem Aufwaschen und dann sollte dort wieder Ruhe einkehren ( bis dann der Nehmerzylinder fällig wird )

Kopf hoch

Saab Stockcar

89er Modelljahr, da sitzt der Geberzylinder im Aquarium.:)

Und da muß nur die Klammer und Bolzen am Pedal gelöst werden.

Das kriege ich mit 186cm und 88 Kilo locker gebacken.:D

Den Zulaufschlauch würde ich bei dem Alter ebenfalls erneuern.

Aber die Druckleitung nur bei Bedarf.:)

Oder man wählt das komplette "Wohlfühlprogramm", incl. neuer Kupplung und kompletter Hydraulik.

Kann man machen, kostet aber entsprechend Geld.:D

Themenstarteram 4. September 2008 um 21:11

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

89er Modelljahr, da sitzt der Geberzylinder im Aquarium.:)

Und da muß nur die Klammer und Bolzen am Pedal gelöst werden.

Das kriege ich mit 186cm und 88 Kilo locker gebacken.:D

Den Zulaufschlauch würde ich bei dem Alter ebenfalls erneuern.

Aber die Druckleitung nur bei Bedarf.:)

Oder man wählt das komplette "Wohlfühlprogramm", incl. neuer Kupplung und kompletter Hydraulik.

Kann man machen, kostet aber entsprechend Geld.:D

Hallo Kater,

vielen Dank, es war der Geber. Hab das mal entlüften lassen, Problem ist wie weggeblasen. Wenn´s wiederkommt, lass ich den Geber tauschen. ;)

Lieben Gruß und nochmals vielen Dank,

saablover

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. 1. gang geht nicht rein, 2. nur sehr schwer