ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. 1.8t fürs chippen fit machen

1.8t fürs chippen fit machen

Themenstarteram 10. Mai 2010 um 12:55

Hallo,

bin gerade ein Grippe opfer geworden und habe mal Zeit meine Pläne fürs nächste Jahr zu kalkulieren.

möchte meinen 1.8t dann auf jedenfall noch schärfer machen, sprich chippen. aber dann auch das Optimum raus holen.

wie ich das sehe brauche ich:

1. Abgas Anlage

hab mal geschaut, 3 zoll wäre wohl beste was geht, gibt nur nichts^^ Friedrich Motorsport bietet wohl eine an, aber da muss man wohl viel anpassen. Wie sieht dieses Anpassen aus? Edelstahlschweißen geht ja soweit ich weiß nicht mal so eben.

Oder reichen auch Gruppe a Anlagen? Des Weiteren sind die ja nur nach den Kat, gibt es auch irgendwo eine komplette Lösung ab Turbo quasi? wie sehen die Kosten dafür aus? lohnt sich das oder reicht es um den Staudruck zu vermindern nach Kat?

2. Ladeluftkühler

bin da auf HG Motorsport gestoßen. die komplette Fahrzeug spezifische Lösungen anbieten.

http://www.hg-motorsport.de/.../...ftkuehlerkit--mit-MAP-Anschlu-.html

ist natürlich auch ein Batzen Geld, braucht und schafft mein Turbo so ein großen Kühler überhaupt, nicht das ich nachher mit halben Ladedruck rum fahre? gibt es günstige alternativen?

3. Kupplung

hat schon ihre besten Tage hinter sich, müsste nächstes Jahr auch in Angriff genommen werden. Soweit ich weiß reicht die Serien Kupplung wohl ohne Probleme auch für mehr Leistung. Aber irgendeine Scheibe oder so muss wohl auch getauscht werden(Zweimassenschwungrad?) gibt es da dann auch eine Möglichkeit fürs tuning, sprich Leichteres oder Kleineres einbauen. Mit was für Material kosten muss ich rechnen?

4. Sensoren sollen ja auch lieber nochmal getauscht werden, also Luftmassenmesser und Lambdasonde, noch was? müssten ja auch beide so um die 100 euro kosten nehme ich an...

Hoffe auf Anregungen, Angebote etc.

Gruß Chilla

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Josch06

Also ich denke mal nicht das eine DP alleine was bewirkt die abgaße werden dann ja gleich beim Kat wieder gestaut.

Der unterschied zwischen einer aga ab Turbo und einer aga ab KAT ist das bei einer ab Turbo die DP dabei ist ;-). Und natürlich der Preis.

Siehst du Denken ist nicht Wissen !!

Alleine die DP hat bei mir damals , das Gefühl vermittelt noch mal Software bekommen zu haben . UNd das mit Serien Kat.

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten
am 10. Mai 2010 um 23:42

zu 2 . ich finde den llk bischen zu groß für ~200ps. also 799 ist viel. ich habe mir jetzt meinen selber gebaut für alles zusammen ca 250euro und der is echt top. also es geht auch günstiger.

zu 3.

du meinst sicher lich das zweimassenschwungrad. es geht häuftog kaputt wenn die kupplung hinüber is, wenn es heile is kannst es weiter benutzen. kosten für ein neues weiß ich nich genau fürn s3 kostet es aber 600euro. nur das ZMS.

4. wenn du aufm prüfstand bist haben die ja alle werte, dann siehste ja ob die sensoren noch gute werte geben oder nicht. meist is es der LMM der im eimer is, aber das siehste dan.

LMM Wechsel , Lufi Wechsel ( Serie)

Kupplung , neu > Serie reicht bei "nur" Chip völlig aus .

Oel , Filter Klar sollte neu . UNd nicht sone 0W30 Plöre bitte.

 

DP 3 Zoll bis zum Serien Kat Reicht völlig aus , danach passiert nicht mehr viel . FMS passt oft nicht , aber Edelstahl kannste auch Normal Schweißen die FMS Dinger Rosten eh von daher egal.

Ne Komplette 63mm geht auch , aber das DP in 3 Zoll Bitte.

Da das auch nur mit Schweißen geht hast du die Qual der Wahl.

Getriebe Oel Wechsel nicht vergessen

LLK , Verrohrung bitte in 55-60mm , Eng stellen beseitigen.

Als Kühler kann ich auf Grund des sehr guten Preisleistungs Verhältnis Wiltek Empfehlen. Baue nen Front LLK und gut ist .

Themenstarteram 11. Mai 2010 um 14:46

hallo,

danke für die Antworten. Verstehe nur nicht wieso die Downpipe reicht. danach ist es doch dann enger und staut sich wieder? Aber wenn das reichen sollte um so besser,schönen Endtopf noch dran und gut. sind dies Anlage nach kat dann nur für Sound gut?

Mit den Ladeluftkühler selber Anbauen wäre ja auch kein Problem. Das einzige Problem ist, wo bekomme ich überhaupt und dann auch schnell die passenden Rohrstücke und Schläuche her. Geht ja nur mit try and error.

Bei der Downpipe hab ich auch schon Workshop zum selber bau gesehen, aber die selbe Frage wo bekommt man geeignete Rohre her?

Gruß chilla

Zitat:

Original geschrieben von schabuty

 

Getriebe Oel Wechsel nicht vergessen

Warum? Oder nur bei hoher Laufleistung?

Älter 5 Jahre oder 50TKM .

Themenstarteram 13. Mai 2010 um 12:28

ich frag nochmal nach^^. Wo bekommt ihr die Rohre und die Verschlauchung her? einfach Stahlrohre aus der Industrie nehmen? Aber wo bekommt man dann die Schlauchstücke her?

Gruß chilla

Santdler , MFT , Timms Autoteile,

am 13. Mai 2010 um 16:11

Also ich habe die Edelstahlrohre von der DP aus ner Schlosserei wo nen Kumpel Arbeitet kosten nur für die Rohre 35€ plus Flexrohr.

am 13. Mai 2010 um 19:06

Zitat:

Original geschrieben von schabuty

LLK , Verrohrung bitte in 55-60mm , Eng stellen beseitigen.

Als Kühler kann ich auf Grund des sehr guten Preisleistungs Verhältnis Wiltek Empfehlen. Baue nen Front LLK und gut ist .

http://shop.wiltec.info/index.php/cat/c189_Ladeluftkuehler.html

 

Welcher würde rein passen?

MFG

Themenstarteram 13. Mai 2010 um 21:02

irgendwie führt der link zu diesen thema^^

edit jetzt geht er...

Hab mal noch ein wenig weiter wegen dp gelesen. gibt es denn auch irgendwo ein Angebot mit einen kat der ein e prüfzeichen hat oder wenigsten teil Gutachten? soll es geben, sind aber im internet irgendwie nicht auffindbar...

Hab kein Bock bei jeder hu alles unten weg zu bauen oder wie macht ihr das?

Gruß chilla

Ich glaube Downpipe mit Kat und dann alles mit TÜV ist so eine Sache. Ein kat gibt es mit einer E-Nummer oder Gutachten bei HJS, kostet natürlich auch...

Habe vor ein paar Wochen TÜV/AU machen lassen, habe ne AGA ab Turbo, und die haben nichts erkannt. Durch den Flugrost sieht das alles original aus. AGA ab Kat habe ich auch eingetragen bekommen..

am 14. Mai 2010 um 18:06

was genau bewirkt denn eigentlich eine downpipe

Sie Reduziert den Abgas gegendruck was schon deutlich zu Spüren ist in dem das Ansprechverhalten sowie Drehmoment Aufbau , und Leistung oberaus deutlich besser werden .

Zusätzlich wird der Lader Thermisch Entlastet , da ja die Abgas deutlich schneller den Lader verlassen und somit nicht das ganze Gehäuse mit der Strahlungs Wärme der Abgase beaufschlagen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. 1.8t fürs chippen fit machen