ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. 1.6 Tdci ruckeln bei Voll-Last

1.6 Tdci ruckeln bei Voll-Last

Ford Focus Mk2, Ford

ok, das Ruckeln ist beim Turbo-Diesel ein häufig beobachtbares Phänomen, das unterschiedliche Ursachen haben kann.

Vielleicht hatte aber jemand schon ein ähnliches Problem und kann mir helfen, es einzugrenzen.

Also das Ruckeln tritt bei mir nur unter Voll-Last auf (z. B. auf der Autobahn ab 160 km/h oder bei Vollgas im 4. Gang am Berg). Es äussert sich so, dass für ca. eine halbe Sekunde die Leistung weg ist und dann schlagartig wieder kommt. Das ganze wiederholt sich periodisch, wenn man das Vollgas beibehält. Das mache ich natürlich nicht lange, weil es unangenehm ist.

Wenn man dann das Gas zurücknimmt, ist das Ruckeln erst mal weg, die volle Motorleistung steht aber nicht zur Verfügung. Erst nach einem Neustart reagiert der Motor wieder normal.

Ausschliessen kann ich wahrscheinlich folgende Komponenten:

- DPF (ist frisch gereinigt)

- LMM (ist zwar nicht neu, aber mit Bremsenreiniger geputzt)

- Diesel-Filter (vor rund 30.000 km erneuert, Wechselintervall 60.000 km)

Ich selbst konnte mit meinem OBD2-Gerät keinen Fehler auslesen. Wegen eines anderen Problems wurde aber in einer Bosch-Werkstatt u. a. der Fehler P0234 (Ladedruckregelung: Ladedruck zu gross) ausgelesen.

Könnte es sein, dass der Ladedrucksensor ein fehlerhaftes Signal liefert? Ich könnte es mir so erkären, dass der Ladedrucksensor bei hohem Druck kein lineares Signal mehr liefert, sondern plötzlich ein Sprung im Signal stattfindet. Der Druck wird heruntergeregelt, steigt wieder an und das Spiel beginnt von neuem.

Klingt das plausibel? Oder bin ich auf der falschen Fährte?

Ähnliche Themen
18 Antworten

oder könnte der Druckwandler der Schuldige sein, wie in diesem Beitrag beschrieben:

http://www.motor-talk.de/.../...am-1-6tdci-motor-mit-80k-t4265128.html

Hallo,

ich gehe auch davon aus das es das besagte teil ist. Würde es an deiner machen lassen bevor sich das nächste als Folge verabschiedet.

http://www.motor-talk.de/.../...t-sich-das-teil-im-motor-t4955747.html

Hallo Silvio,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe mir deinen Thread durchgelesen. Da hast Du ja eine ganz schöne Oydssee hinter dir. Ähnliche Erfahrungen habe aber auch ich mit Fachwerkstätten gemacht.

Deswegen möchte ich die Problematik gerne auch selbst verstehen ohne mich komplett bzw. "blind" auf die Einschätzung von Werkstätten verlassen zu müssen.

Ein Druckwandler mischt ja dem Unterdruck Umgebungsluft hinzu, um den Steuerdruck zu regeln. Je höher der Unterdruck, desto steiler werden die Schaufeln am Turbinenrad aufgestellt und der Ladedruck wird höher.

In meinem Fall würde das bedeuten, dass der Druckwandler einen zu hohen Steuer-Unterdruck liefert. Der Ladedrucksensor registriert den zu hohen erzeugten Ladedruck und das Motor-Steuergerät regelt den Druckwandler nach, d. h. der Unterdruck wird wieder geringer. Da die Gaspedalstellung gleich geblieben ist (voll durchgedrückt) regelt die Steuerelektronik aber den Unterdruck in Folge wieder hoch, bis er die kritische Grenze überschritten hat.

Würde das dieses "Pumpen" erklären?

meistens ist es der partikelfilter .habe ein ähnliches Problem gehabt

Hallo piave48,

danke für die Info. Klingt aber für mich nicht plausibel. Der Differenzdruck-Sensor müsste in so einem Fall einen zu hohen Differenzdruck an das Steuergerät melden. So ein Fehler ist aber im Steuergerät nicht vermerkt.

Ansonsten hat der DPF keine Möglichkeit, sich in der Motorsteuerung bemerkbar zu machen. Deswegen schliesse ich den DPF als Ursache aus.

Ein anderer Fahrer hat das gleiche Problem, aber keine Lösung:

http://www.motor-talk.de/.../...pumpt-beim-beschleunigen-t4999766.html

Ich hatte/habe die Vermutung das er immer dann anfängt mit dem Spaß (Turbo an aus an aus...), wenn er regenerieren möchte und die Regeneration aber aufgrund des Fehlers oder eben falscher werte anbricht. War/ist aber nur eine Vermutung. Denke mal hätte ich gleich den Druckwandler getauscht hätte der alte PDF und das Steuergerät noch drin bleiben können. Sowie die zwei zusatzansauggeräuschedämpfer die auf jeden Fall durch die falschen Werte und dem daraus resultierend aufgebauten druck geplatzt sind.

Fehlermeldung sind bei mir immer gewesen : zu hoher Ladedruck und zu niedriger ladedruck.

Gruß

Silvio

Danke für den Hinweis. In meinem Fall hat es nichts mit der Regeneration des DPF zu tun, da das "Pumpen" reproduzierbar bei jeder Volllast-Fahrt auftritt.

Wie bei mir damals. Fähre täglich auf Arbeit - 40 km einfache Strecke und Täglich hatte ich das "Pumpen". Wie bei dir - Neustart des PKWs und ich konnten normal weiter fahren. Bis zum nächsten tag... ich weiß nicht mehr wie lange ich das ignoriert haben. Vielleicht 6 Monate oder noch länger bis dann eben als Folge weiter teile den Geist aufgegeben haben.

Viel Erfolg bei der Fehler Behebung und eine Abschluss Meldung würde uns sicher alle freuen.

Gruß

Silvio

OK, werde mir den Druckwandler bestellen. Ist ja mit ca. 50 EUR eine überschaubare Ausgabe.

Habe mir früher schon mal angesehen wo er sitzt. Ist von der Unterseite her relativ einfach austauschbar.

Ich berichte dann, ob es etwas geholfen hat.

Hier meine Rückmeldung: Druckwandler heute bekommen und eingebaut. Testfahrt unternommen.

Resultat: Das Pumpen ist weg! Der alte Druckwandler hatte also eine Fehlfunktion.

Danke an alle, die mir bei der Fehlersuche behilflich waren.

Ich hoffe, das Wägelchen rennt noch eine Weile (habe inzwischen 216.000 km auf der Uhr).

habe das gleich problem bei einem 1.6 tdci 2004 er...

dpf ist neu

fehler zeigt noch P0234

:-(

ich habe so das gehfühl, dass selbst wenn ich nen neuen turbo einbaue das problem nicht behoben ist;-/

gibt diverse freds darüber

u.a.

http://www.motor-talk.de/.../...zlicher-leistungsverlust-t4055289.html

und

http://www.ford-forum.de/.../...Probleme-Fehlercode-Turbo-DPF-1-6-tdci

meist ähnliche fehler aber nei wirklich gelöst

es ist zum verzweifeln!!

am 10. Februar 2015 um 18:27

Dann Versuchs doch mal mit den "Druckwandler" so viel kostet der ja nicht.

 

Gruß Silvio

druckwandler sagt mir leider nichts! hast du ne teilenummer dazu? oder ähnlich!?

fofo 1.6 tdci 109 ps bj 2004

Deine Antwort
Ähnliche Themen