ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. 1,4 TDI - wie viele km wird er noch fahren?

1,4 TDI - wie viele km wird er noch fahren?

Themenstarteram 11. März 2008 um 22:21

Hallo zusammen! Will mir einen Lupo kaufen, habe gerade ein Angebot bekommen:

1,4 TDI, Bj 00, 161.000 km, Klima, 2te Hand.

Da ich Jährlich sehr viel fahre, bin ich am überlegen, wie lange der wohl noch tendenziell fahren wird.

der preis liegt bei 4500 euro. ist das ok?!

und ich werde "nur" die gelbe plakette bekommen - wieviel würde momentan das aufrüsten kosten...geht das beim diesel überhaupt?!

hoffe ihr könnt mir weiterhelfen - bei den vielen Fragen! liebste grüße

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo,

fahr selber nen 1.4 TDI kann dir soviel darüber sagen, das er bei 100 000 KM 7200 gekostet hat und im mom. 208 000KM drauf hat und noch schnurrt wie ein Kätzchen. Der 1.4 TDI ist ein 1.9TDI mit einem Zylinder weniger hab ich hier im Forum gelesen, und die 1.9 TDI laufen und laufen und laufen... also ich glaub das er schon noch ne weile hält wenn du die Finger vom Chip lässt. Ist meine Meinung!

mfg Gonzo :D

am 12. März 2008 um 8:41

Moinsen!

Ab 240 tkm (bis Modelljahr 2000 einschließlich) bzw. ab 270 tkm (ab MJ 01) dürfte der fällige Zahnriemenwechsel nahezu einen wirtschaftlichen Totalschaden darstellen :(, so man ihn beim Freundlichen durchführen lässt. Motor, Nicht-ESP-Getriebe und Karosserie sind dann eigentlich noch top!

Kopf hoch

Henrik

Ich habe auch den 1.4 TDI, allerdings BJ 2001 mit 135tkm drauf. War bisher sehr zuverlässig, jetzt steht ein Zahnriemenwechsel an. Dabei ist zu beachten, dass es da unterschiedliche Wechselintervalle gibt! Meiner muss alle 60tkm gewechselt werden, die "neueren" brauchen dan nur noch alle 90tkm nen Wechsel...

Hatt jemand schlechte Erfahrungen mit dem ESP Getriebe?? Habe eins, machte Geräusche. Seit einem Getriebeölwechsel ist um Welten besser...hoff mal das Ding hält noch ein paar Jahre.

Der Preis, den Du genannt hast scheint ok zu sein. Ist der vom Händler oder von privat??

Zitat:

Original geschrieben von Botsch

Ich habe auch den 1.4 TDI, allerdings BJ 2001 mit 135tkm drauf. War bisher sehr zuverlässig, jetzt steht ein Zahnriemenwechsel an. Dabei ist zu beachten, dass es da unterschiedliche Wechselintervalle gibt! Meiner muss alle 60tkm gewechselt werden, die "neueren" brauchen dan nur noch alle 90tkm nen Wechsel...

Meines Wissens nach gilt das 90.000 er Zahnriemenwechselintervall ab Bj. 8/2000.

Themenstarteram 12. März 2008 um 13:44

Zitat:

Original geschrieben von Henrik2

Moinsen!

Ab 240 tkm (bis Modelljahr 2000 einschließlich) bzw. ab 270 tkm (ab MJ 01) dürfte der fällige Zahnriemenwechsel nahezu einen wirtschaftlichen Totalschaden darstellen :(, so man ihn beim Freundlichen durchführen lässt.

Hallo Henrik, das verstehe ich nun nicht so?!?

zu botsch: vom Händler

...erstmal danke für die schnellen antworten, der händler will den nämlich schnell los haben und habe nicht so viel ahnung von autos...

Zitat:

Original geschrieben von Schwabenkaddi

Zitat:

Original geschrieben von Henrik2

Moinsen!

Ab 240 tkm (bis Modelljahr 2000 einschließlich) bzw. ab 270 tkm (ab MJ 01) dürfte der fällige Zahnriemenwechsel nahezu einen wirtschaftlichen Totalschaden darstellen :(, so man ihn beim Freundlichen durchführen lässt.

Hallo Henrik, das verstehe ich nun nicht so?!?

Ich auch nicht. Zahnriemenwechsel mit Spann- und Umlenkrolle ohne Wasserpumpe kostet ca. 300 €. Mit Wasserpumpe ca. 400 € (Oiginalteile incl. Arbeit).

am 12. März 2008 um 14:10

Aber nicht beim Freundlichen! Da ist man eher mit dem doppelten dabei! Dann kommt man schon fast in die Nähe des Zeitwerts.

240 tkm = 4.ZR-Wechsel fällig bis MJ00

270 tkm = 3.ZR-Wechsel fällig ab MJ01.

Gruß

Henrik

P.S: Modelljahr feststellen --> 10.Stelle der FIN (ehem. Fahrgestellnummer):

T 1996

V 1997

W 1998

X 1999

Y 2000

1 2001

2 2002

3 2003

4 2004

5 2005

... ...

9 2009

MJ-Wechsel im späten Frühjahr, circa Mai. MJ-Wechsel hat nichts mehr mit Werksferien zu tun!

:DAlso ich hab für meinen letzten Zahnriemenwechsel icl. Keilrippenriemen, Umlenkrollen etc ca 400€ bezahlt. Selbstverständlich mit Einbau. VW braucht für den Wechsel ca 1,5 Stunden. Kann mir nicht vorstellen, dass die Stundensätze derartig unterschiedlich sind. Ich kapier das mit den Wechselintervallen auch nicht so ganz, auf jeden Fall wechsle ich meinen alle 60tkm. Beim ersten mal haben wir es total versäumt und der Riemen sah bei 75tkm sehr fertig aus. Tiefe Risse bis aufs Gewebe....brauch ich nicht nochmal:D

Wenns ein Händler ist, achte auf jeden Fall darauf, dass er ihn dir nicht "von privat" verkaufen will um die Sachmängelhaftung zu umgehen. Dir steht eine Garantie von 1nem Jahr zu, besteh darauf!

Viel Erfolg beim Handeln, aber eigentlich dürftest da nichts falsch machen.

Kleiner Tipp. Mach ne Probefahr und fahre ihn bei niedriger Drehzahl untertourig, wenn du im Schubbetrieb ein Rasseln oder schleifen hörst handle ihn runter. Ist zwar beim ESP-Getriebe nichts weltbewegendes, kann sich aber erschreckend anhören

Desweiteren achte auf Rost an den Dachläufen. Die Leisten sind dort nur gesteckt und darunter blüht oft der Rost.

Ne weitere Schwachstelle hast an den Türfangbändern. Überprüfe die und wenns knackt beim öffnen...erneut den Preis drücken....

 

........Viel Erfolg!

Beim Zahnriemenwechsel muß man immer schauen, ob auch der Schwingungsdämpfer getauscht wurde. Das wird gerne mal weggelassen, beim kurzen 60000er Intervall mach ichs auch nur jedes 2. Mal. Das macht mit Lohn schon locker 100 Euro Preisunterschied aus.

Ab Mj. 01 ist das Intervall 90000. Bei den letzten Lupo TDIs sogar 120000.

Als Anhaltspunkt für den Preis:

Habe Mitte 03 für nen 2000er TDI Comfortline ohne Klima mit 40000 km, 1. Hand, Kauf von nem VW-Händler mit Garantie 7800 bezahlt inkl. vollem Tank (mit gedrücktem Knopf), Lackstift, Sprühfarbe und neuen Fußmatten. War allerdings kotzgrün und hatte schon fast 3 Monate gestanden. Die Standschäden gingen aber auf Garantie.

Rassel beim Getriebe ohne Last ist normal, da der Wagen kein Zweimassenschwungrad hat. Kratzen auf Schub ist nicht normal, habe ich aber noch nie gehabt. Wenn die Gänge teilweise schwer reingehen, würd ich auch den Preis runterhandeln. Heisst aber nicht zwingend, dass das Getriebe nicht weiter hält.

Haltbarkeit des Motors ist wohl kein Problem. Mit Chip an sich auch nicht, wenn nicht so heftig am Ladedruck gedreht wurde. Es gibt aber Leute, die ab 140000 schon Kompressionsverlust hatten und verstärkten Verschleiß. Aber wer weiß, was mit den Motoren passiert ist...

Gruß

Olaf

am 13. März 2008 um 10:39

Hi Ihr,

mein Kleiner hat jetzt 260.000 km drauf, Langstreckenfahrzeug und nie was großes defekt

und leider ist jetzt die

- Einspritzung Zylinder macht Probleme

- Getriebe verreckt gerade

- Radlager

- Federn und Stoßdämpfer....

uns scheidet praktisch der wirtschaftliche Totalschaden-Tod...

Hab 2.500 Höchstgebot beim Aufkäufer... und 2.800 beim Händler (wobei

ich mir da nen Neuwagen anbieten lassen hab und die Rechnerei ja nicht

sonderlich nachvollziehbar ist).

Gruß

ddani

am 13. März 2008 um 12:03

hallo,

habe meinen Lupo 1,4 TDI Basic, erst seit ca. 10.000 km (wurde mit 23.000 km gekauft 2004).

Hat einige Extras (Klima, elektrische Fensterheber, Sportsitze, Zentralverriegelung, Alufelgen).

hat ein EXB Getriebe (soll das spätere und bessere Getriebe für den TDI Lupo sein).

kann nur sagen ...super auto...für 75 ps echt guter durchzug, sparsam und ziemlich wertbeständig

Beim Kauf aufpassen auf:

-Knacken der Tür

-ob Fenterheber auf beiden Seiten geht (Fahrerseitenknopf, Beifahrerseitenknopf)

-ob Getriebe niedertourig rasselt

-ob Rost bei Dachleisten

und lass dir im Kaufvertrag ja bestätigen dass es sich um unfallfreies Auto handelt. und dass es ein Händlerverkauf ist (1 Jahr Sachmängelhaftung)

gruss, max

Der Wechsel des Schwingungsdämpfers ist von VW nicht vorgesehen. Ich habe den noch nie gewechselt. Mir ist auch kein FAll bekannt, bei dem ein defekter Schwingungsdämpfer zu einem Schaden geführt hat.

Bei den Teilehökern wird einem das immer als die große Weisheit verkauft, dass der auch hin- und wieder neu sollte. Bei VW haben die mir das gleiche erzählt. Nen kaputte hab ich aber auch noch nie gesehen...

hab 230.000km auf meinem arosa 1,4 tdi das pumpedüse-aggregat spinnt etwas, hab manchmal ein "zucken" in der drehzahl aber sonst rennt er wie ne eins, auf keinen fall biodiesel tanken!!!! das getriebe geht so langsam auch vor die hunde liegt aber daran dass das auto die ersten 100.000km nur in der stadt unterwegs war. Der kleine ist auf jeden fall ein sparfuchs, hab nen gesamt schnitt von ca. 5l/100km

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. 1,4 TDI - wie viele km wird er noch fahren?