ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. 1.4 FSI Zündspule bekommt keine Spannungsversorgung

1.4 FSI Zündspule bekommt keine Spannungsversorgung

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 29. Mai 2014 um 12:34

Hallo an alle,

gestern ist mir eine Zündspule während der Fahrt hochgegangen. Motor sprang danach nicht mehr an.

Habe den Adac kommen lassen und dieser hat eine Austauschspule eingesetzt damit ich den Wagen erstmal von der Straße bekomme. Dabei viel der Fehler auf, das der Wagen trotzdem nicht anspringt weil die Zündspulen keine Spannungsversorgung haben. Nur durch überbrücken des Schwarz/roten Kabel am Spulenstecker ist der Wagen wieder angesprungen.

Der freundliche ADAC Mensch hat dann fast 1h gesucht warum dort keine Spannung ankommt. Leider waren seine Stromlaufpläne bzw. Sicherungsbelgungspläne nicht korrekt. Er hat dann einfach alle Sicherungen vorn im Motor sowie links unter dem Lichtschalter überprüft. Alle i.O.

Weiß einer Rat bzw. wo könnten noch Sicherungen sitzen?

Wo kommt der Strom für die Zündspulen her? Wo könnte ich noch suchen.

Viele Grüße und netten Dank im Voraus.

Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo,

wenn Du den Motor-Kenn-Buchstaben, steht in den Service-Unterlagen oder auf dem Aufkleber im Kofferraum, und das Baujahr posten kannst, könnte ich gezielter in den Stromlaufplänen nachsehen.

Ist das Fahrzeug mal mit einer Endstufe oder sonstigen elektrischen Einrichtungen ergänzt worden. Klimaanlage vorhanden ?

Leuchtet oder blinkt sogar die Motorcheckleuchte ?

Gruß Hans

Zitat:

Original geschrieben von Hans Audi 200

Wenn Du den Motor-Kenn-Buchstaben, steht in den Service-Unterlagen oder auf dem Aufkleber im Kofferraum, und das Baujahr posten kannst, könnte ich gezielter in den Stromlaufplänen nachsehen.

FSI = ARR ;)

GreetS Rob

Danke Rob :cool:

Hallo,

Frage: Ist Dein FSI bis 2002 oder nach 2002 ?

 

Wenn der ADAC-Techniker keinerlei Stromzuführungen zu den 4 Zündspulen gemessen hat, könnte der Strompfad mit der Sicherung SB 21, 20A, mit einer weiter vorgeschalteten Sicherung S 115, 25 A, erstmal in Frage kommen.

Die Sicherung SB21 findest Du im Sicherungshalter unter dem Armaturenbrett. Einfach mal rausziehen bzw. gleich ersetzen.

Die Sicherung S 115 ist die Sicherung für Zündspule (n) Klemme 15 unter dem Relaisträger ..... Sicherungshalter und Relaisträger müssen los geschraubt werden Sicherung ebenfalls einfach ersetzen.

Dies hat der Mann vom ADAC sicher in Ermangelung der Stromlaufpläne nicht wissen können. Diese beiden Sicherung bitte zuerst mal prüfen.

Gruß Hans

Themenstarteram 29. Mai 2014 um 15:43

Hallo,

Baujahr 15.03.2001

1.4 Liter FSI mit 105 PS

el. Fensterheber, Klimatronic, Automatik

alles unverbastelt und original

Motorkennbuchstaben nicht zur Hand. Habe das Auto schon zur Werkstatt gafahren. Will aber evtl selbst handanlegen. Kenne den Werkstattbesitzer.

Nachdem ich jetzt schonmal bei KFZteile24 nach ner neuen Zündspule geschaut habe bin ich ja hinten über gefallen. Dort kostet eine über 130€!!!!

Komischerweise kostet bei anderen Teilehändler im Internet eine Spule nur ca 35€.

Wo liegt da der Unterschied? Würdet Ihr alle 4 gleich auf einmal tauschen?

MFG

Themenstarteram 29. Mai 2014 um 15:46

Hallo,

wo finde ich

"Die Sicherung S 115 ist die Sicherung für Zündspule (n) Klemme 15 unter dem Relaisträger ..... Sicherungshalter und Relaisträger müssen los geschraubt werden "

???

Schau erst mal nach der Sicherung S 115, 25 A, es sind 4 "Zündspulen" eingebaut, wenn nur eine defekt wäre, würde der Moror etwas "holprig" laufen. Vorausgesetzt diese defekte Zündspule hätte die Sicherung S115 nicht ausgelöst. Starten und laufen würde der Motor auf jeden Fall.

Da der ADAC-Mann keine Spannung an den Eingängen ... oder nur an einem Eingang .... gemessen hat, und die Spannungsversorgung aller Zündspulen parallel geschaltet ist, ist der Ausfall der Versorgungsspannung sehr wahrscheinlich.

Sicher ist, wenn die Sicherung defekt ist, die Ursache zu suchen. Dies könnte eine defekte Zündspule sein .... könnte ! Dazu müssen alle Zündspule nachgemessen werden. Über die Preise kann ich nichts sagen ....aber 35 EUR halte ich für wahrscheinlich.

Also, als erstes die Si S115 kontrollieren und wechseln.

Gutes Gelingen.

Gruß Hans

Die Sicherung S115 findest Du unterhallb des Armaturenbrettes, Fahrerseite. Dort befindet sich eine Klappe, welche Du öffnen musst. Dann ist der Sicherungsträger mit den vielen Sicherungen sichtbar. Dieser Sicherungsträger ist mit 2 Schrauben m. W. befestigt, diese rausdrehen und etwas beiseite drücken, dorthin, wo Platz ist.

Nun wird der Relaisträger sichtbar. Auf diesem Relaisträger müsste die Sicherung S115 zu finden sein. Könnte sein, dass die Sicherung auf oder neben einem Relais montiert ist. Es gibt auch die Möglichkeit, dass sie in einem "fliegendem Halter" eingesetzt ist.

Ausreichende Beleuchtung ist von nöten.

Gutes Gelingen

Gruß Hans

Themenstarteram 29. Mai 2014 um 16:12

Danke,

werde morgen berichten obs geklappt hat.

Moin

Würde mich ja nicht wundern, wenn "VW" für ein Wunderwerk der Technik dieser Zündspule so viel haben will, der FSI war ja wie der 3L so etwas, wie ein Vorreiter in die neuen Techniken.

Dann die extrem hohen Fertigungszahlen.

:eek::D

 

Mfg

Frank

Themenstarteram 30. Mai 2014 um 16:33

Hallo,

also Sicherung hinter den Relais war durchgebrannt. Ausgetauscht und schon war die Spannungsversorgung wieder hergestellt.

Aber.....keiner von unserern 4 Teilelieferanten in meinem Örtchen konnte mir eine passende Zündspule verkaufen. Alle die mir vorgelegt wurden waren die Pinsvertauscht und hatten eine leicht abgewandelte Bauform sodass die Spule nicht richtig fest sitzt wenn man sie reinsteckt.

Mußte jetzt auf VW zurückgreifen (leider nicht auf Lager) und hoffe das ich morgen dort eine passene bekomme.

MFG

Zitat:

@usercity schrieb am 30. Mai 2014 um 16:33:05 Uhr:

Hallo,

also Sicherung hinter den Relais war durchgebrannt. Ausgetauscht und schon war die Spannungsversorgung wieder hergestellt.

Aber.....keiner von unserern 4 Teilelieferanten in meinem Örtchen konnte mir eine passende Zündspule verkaufen. Alle die mir vorgelegt wurden waren die Pinsvertauscht und hatten eine leicht abgewandelte Bauform sodass die Spule nicht richtig fest sitzt wenn man sie reinsteckt.

Mußte jetzt auf VW zurückgreifen (leider nicht auf Lager) und hoffe das ich morgen dort eine passene bekomme.

MFG

Ich habe genau das gleiche Problem, kannst Du mir sagen wie das ganze ausgegangen ist, und ob Du bei VW die Zündspule bekommen hast. Der Motor bringt mich noch zur Verzweiflung. Der Nox Sensor kann auch die Ursache sein.

Bin dankbar für jede Nachricht zu diesem Thema.

MfG Jürgen

Hallo Jürgen,

Sicherung S115 hattest Du kontrolliert ? Wenn Du der Meinung bist der NOx-Sensor wäre die Ursache, den Fehlerspeicher auslesen ( lassen ).

Läuft der Motor denn gar nicht mehr ?

der FSI hat neben dem Drei-Wege-Kat auch noch einen NOx-Speicher-Kat. Dieser wird regelmäßig entleert, so etwa alle 50 bis 60 Sekunden. Der NOx-Sensor erkennt, wenn der NOx-Speicher-Kat voll ist und gibt dann ein Signal an das Motorsteuergerät. Das MSG lässt den Motor dann für einige Sekunden mit einem fetteren Gemisch und damit mit etwas höheren Abgastemperaturen laufen bis sich der NOx-Speicher-Kat wieder entleert hat.

Diese Vorgänge haben aber keinen Einfluss auf den Zündtrafo.

Der FSI-Motor hat in der Abgas-Anlage 3 Sensoren:

Lambda-Sonde

Temperatur-Sensor

NOx-Sensor

Gruß Hans

 

 

Gruß Hans

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. 1.4 FSI Zündspule bekommt keine Spannungsversorgung