ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. 07er Softail HR-Bremse - Tritt in's Leere

07er Softail HR-Bremse - Tritt in's Leere

Themenstarteram 30. August 2008 um 9:47

Hallo, *.*!

Gestern ist mir was "Schoenes" passiert... Mit meiner Night Train (22 Monate, leider erst 9000km) fuhr ich gestern auf einen Kreisverkehr zu und trat auf die Bremse. Bzw. "durch" die Bremse, weil es keinen Widerstand gab. Naja, zum Glueck gibt es ja noch die Vorderrad-Bremse... war zwar ungeplant knapp, aber nix passiert - es war zum Glueck trocken.

Bei der naechsten Gelegenheit habe ich angehalten. Nichts ungewoehnliches zu sehen; nach ein paar Tritten war auch wieder der Widerstand da. Seitdem ist die Bremswirkung wieder vorhanden; aber wenn das Mopped (ungebremst) langsamer wird, gibt es unter 40km/h ein singendes Geraeusch, was sofort verschwindet, wenn ich die Fussbremse auch nur antippe.

Nun habe ich mit das heute mal angesehen. Kein Verlust von Bremsfluessigkeit zu sehen, zu alt kann sie ja auch nicht sein.

Was mir aber auffiel: Die Kolben sind ca. 2.5mm sauber. Also koennte es sein, dass die Kolben 2.5mm im Bremssattel versenkt waren, so dass die Bremsbelaege nicht auf der Scheibe auflagen. Nur wieso? Das Rad laeuft rund; als ich wieder zuhause war (nach 50km), lagen die Belaege immer noch brav auf der Scheibe.

Dann kam (bei vernuenftigem Licht) die Erleuchtung: Wo ist denn ueberhaupt der #*$#@% Bremsbelag? Auf der rechten Seite ist nur noch die Traegerplatte ist da; der eigentliche Belag ist WEG. Das erklaert natuerlich den Tritt in's Leere und auch die 2.5mm sauberen Bremskolben.

Wie kann so etwas passieren? Oder anders ausgedrueck: So etwas DARF einfach nicht passieren.

Besten Dank & schoene Gruesse...

 

Bjoern

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 2. September 2008 um 17:39

Hallo, *.*!

Kleiner Nachtrag: Die Ursache fuer das Verlieren des Belags war Rostbildung zwischen Traegerplatte und dem eigentlich Bremsbelag.

Schoene Gruesse...

 

Bjoern

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von hd_40er

 

Zitat:

Original geschrieben von hd_40er

Zitat:

wer f***en will muss freundlich sein

Warum muss man beim Fischen freundlich sein? :p

:D:D:D weil die fische sonst nicht feucht werden....

Themenstarteram 2. September 2008 um 14:10

Hallo, hd_40er!

Zitat:

Original geschrieben von hd_40er

Das ist zwar ärgerlich, aber doch nicht so eine große Sache, immerhin ist ja nix passiert und es gibt ja auch noch eine Vorderradbremse.

Jein... es ist zwar nichts passiert, aber verharmlosen wuerde ich die Sache nicht. Es haette auch einer der vorderen Belaege sein koennen. Dann kommt die, im wahrsten Sinne des Wortes, "Schrecksekunde". Unter unguenstigeren Umstaenden haette ich z.B. jemanden auf dem Zebrastreifen ummaehen koennen oder selber erst hinter der Stop-Linie zum stehen kommen koennen und vom Querverkehr gebuegelt werden koennen.

Oder ich haette durch den Schreck, die dadurch verlorene Zeit und die verminderte Bremswirkung in der Kurve das Vorderrad ueberbremsen koennen. Waere das immer noch keine grosse Sache gewesen?

Zitat:

Meiner Meinung nach, hättest Du bscon zu deinem HD-Händler fahren sollen, der hätte mit 100%iger Sicherheit die Beläge auf Garantie getauscht und der Fall wäre erledigt gewesen. Jetzt wirst Du viel mehr Ärger haben und wahrscheinlich auch mehr Zeit investieren müssen.

Die Vertragswerkstatt ist 50km weg. Entweder kann ich Autobahn fahren oder groessere Innenstaedte. Das ist ein unnoetiges Risiko, sicher auch versicherungstechnisch. Dazu kommt, dass ich mir zu normalen Werkstattzeiten keine 4 oder mehr Stunden freinehmen kann.

So ist es unterm Strich preiswerter. Die Belaege kosten nicht die Welt, sie sind besser als die Originalen und der freundliche Schrauber vor Ort freut sich, mich mal wiederzusehen. :-)

Schoene Gruesse...

 

Bjoern

Themenstarteram 2. September 2008 um 14:17

Hallo, Nurfluegler!

Zitat:

Original geschrieben von Nurfluegler

kenne als kunde mehrere dealer, und bin eigentlich immer gut und fair behandelt worden.

Das ist auch bei mir der Regelfall gewesen. Aber ich habe es auch schon gaaanz anders erlebt...

Zitat:

liegt vielleicht wirklich mit daran wie man dort auftritt....

... was nicht an mir lag sondern an verschiedenen Ansichten. Z.B. wollte ich einen Mangel reklamieren, die Werkstatt bestand aber darauf, dass das gar kein Mangel sei. Dann kommt man halt nicht auf einen Nenner; das hat aber nichts mit Unfreundlichkeit zu tun.

Schoene Gruesse...

 

Bjoern

ja, scheinst ja auch nicht der einzige mit solchen erfahrungen zu sein....umso mehr wundert es mich halt.....hab das nie erlebt.

Themenstarteram 2. September 2008 um 17:39

Hallo, *.*!

Kleiner Nachtrag: Die Ursache fuer das Verlieren des Belags war Rostbildung zwischen Traegerplatte und dem eigentlich Bremsbelag.

Schoene Gruesse...

 

Bjoern

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. 07er Softail HR-Bremse - Tritt in's Leere