ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. ...und dann hat es "schnalz" gemacht...

...und dann hat es "schnalz" gemacht...

Themenstarteram 20. Juni 2008 um 17:08

Hi Leute,

ich glaube ich kann meinen Omega getrost zum Schrotthändler bringen...

Bin heute aus dem Stand (Motor war bereits warm) mit Vollgas weggefahren und hab dann bei ca. 6000 Touren die Kupplung getreten. Als ich einkuppeln wollte hat es ein Geräusch gemacht als würde etwas reissen, daraufhin hatte ich einen sofortigen Leistungsverlust und der Motor ging aus. Das Ausrollen war dann von einem "Rasseln" begleitet.

Nach einem kurzen Telefonat mit einem Freund meinte dieser, dass wahrscheinlich die Steuerungskette gerissen sei und dies bei Modellen zwischen 90 und 92 des Öfteren der Fall ist, da erst ab 93 stärker Steuerungsketten eingebaut worden sind.

Jetzt zu meinen Fragen:

Wie kann ich das überprüfen?

Kann so etwas repariert werden - wenn ja mit wieviel Euronen sollte ich rechnen?

Hält das überhaupt der Motor aus wenn die Steuerungskette reißt oder kann der dann auch gleich weggeworfen werden?

Ähnliche Themen
14 Antworten

Örgelt er noch? Omegamotoren gibs viele.

Zitat:

Original geschrieben von Dottore81

.......bei Modellen zwischen 90 und 92 ......

Hi,

ein paar weitere Infos wären ganz nett, sonst geht das hier mit der Glaskugel wieder los :D.

 

Gruß Chuck

Vielleicht ist es nur die Kupplung, das da was abgerissen ist? Die Scheibe vielleicht.

Natürlich können wir jetzt nur vermuten was Du für einen Motor drin hast ?? Diesel nicht, wegen der 6000 u/m. 4Zyl, 6 Zyl, 1,8 - 2,0 - 2,4...

Wenns wirklich die Kette ist, kommts drauf an wie sie abgerissen ist und wo sie sich verfangen hat. Schraub den Ventildeckel runter, dann siehst Du es obs das war. Schau seitlich nach ob der Block noch heile ist...

Gruß Robby

CAR 2,5 DTI - 4/03 - 185.000 Km - alles außer Leder u Niveau

Themenstarteram 20. Juni 2008 um 20:03

Also es handelt sich um den 3,0 24V

Motorblock ist seitlich noch ganz. Wenn ich den Deckel runterschraube und versuche zu starten bewegt sich gar nix, begleitet von einem unberuhigenden "surren"

also,.. ein kleines bischen genauer könntest du schon sein.!!!

welchen deckel,?? den von der front des kopfes oder den ventildeckel.???

und,: "und versuche zu starten bewegt sich gar nix, begleitet von einem unberuhigenden "surren" ".... nur die nockenwellen nicht, oder die kurbelwelle auch nicht.???

soweit ich informiert bin,.. sind nur die modelle bis mitte 90, mit den schwächeren ketten ausgestattet worden, und danach die verstärkten.!!!

meisst liegt es aber an der gleitschiene der kleinen kette, die abgenutzt ist, und damit irgendwann zerbröselt.!!!

aber grosse oder kleine kette..... das ergebnis ist das gleiche, oder vllt. noch etwas schlimmer als bei den zahnriemen,..... motor dreht noch weiter und die ventile bleiben stehen, :(..... kolben zerfetzen die ventile und die kette richtet auch noch einiges im steuergehäuse an.!!!!!!!

also bitte gib weitere genauere info,.. vllt ist ja auch ""NUR:eek:"" ( wenn sich die kurbelwelle nicht drehen sollte, beim starten ) die zweimassen-schwungscheibe zerfetzt.!!! denn dann würde der anlasser ins leere drehen.!!!

-a-

Themenstarteram 21. Juni 2008 um 13:03

sorry...

Ich meinte den Ventildeckel. Die Nockenwelle dreht sich definitiv nicht, ob sich die Kurbelwelle dreht hab ich nicht gesehen...

Lt. Zulassungsschein ist´s ein Bj. 7/90

wie auch immer...hab mich jetzt mal dazu entschlossen mir einen Kostenvoranschlag einer Werkstätte zu holen. Der wird sicher mal den Motor zerlegen und dann weiß ich mehr...

aus welcher ecke kommste denn.????

-a-

Hallo

ich habe auch gerade meinen 2,5 V6 Motor geschrottet. Hörte sich so ähnlich an wie bei dir. Fazit: Zahnriemen gerissen, die Ventile haben sich mit den Kolben verheiratet und wurden gleich ein wenig geradegebogen. Einfache Prüfung: Mit Kompressor Druckluft in die Zündkerzenbohrungen. Natürlich darauf achten, daß die Nocken nicht die Hydrostößel betätigen. Entweicht die Luft..... adios amore. Bei mir waren 5 Zylinder gestorben.

Wurden die Wechselintervalle eingehalten ?

einigermaßen... der Zahnriemen hatte gerade 60.000 weg. Die Ursache hierfür waren jedoch defekte Lager der beiden Spannrollen. Eine drehte sich überhaupt nicht mehr, die zweite hakte sehr stark. Zahnriemen reibt über stehende Spannrolle...... irgendwann erfrischt es jeden....

Da ich sehr langsam gefahren bin (fast Schritttempo) hatte ich gehofft, daß die Ventile nicht die Kolben geknutscht haben, aber die Druckprobe sprach etwas anderes. Leider verloren

@campero1.....

manchmal gibt es auch leutz, die der meinung sind, die spannrollen/umlenkrollen nicht mitwechseln zu müssen...... denn das gleich zwei die totalaufgabe, zur selben zeit machen, ist bei 60tkm nach dem wechsel, doch ehr selten.!!!

das die ventile aufsetzen, war leider vorher schon klar.!!! aber wenn du wirklich nur ca. 5-800 umdrehungen drauf hattest, kann es gut sein das nur ein paar V aufgesessen haben und die V-schäfte heil geblieben sind.....

-a-

wie man es dreht und wendet, bei einer Laufleistung von 200.000 Km packe ich den Motor nicht mehr an. ....never touch a running system..

Friede seiner Asche....

Zitat:

Original geschrieben von campero1

wie man es dreht und wendet, bei einer Laufleistung von 200.000 Km packe ich den Motor nicht mehr an. ....never touch a running system..

Friede seiner Asche....

Hallo,

nun habe dich mal nicht so, meine Oma hat schon 260.000 KM runter als MV6 Bj. 98 und ich baue Morgen nun zum 2 ten mal einen Motor ein. :-)

gekauft mit 249.000 KM im Dez.07 und dann kamm der Ölkühler, und jetzt war es die Ölpumpe und der Motor, hatte leider nur lust auf 3000 KM zukommen, mit der kaputten Ölpumpe, immer hin noch ne stolze Leistung, Opel halt .-)

Lg. Kalle

Du hast natürlich recht, wenn die Karosse noch fit ist und keine weiteren Eurogräber zu erwarten sind. Bei meinem hätte sich die fälligen Reparaturen bis zur TÜV-fähigkeit auf 2.000,-- summiert. Reparaturkosten höher als Zeitwert.... bei aller Liebe nich...

Gruß

Jürgen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. ...und dann hat es "schnalz" gemacht...