ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. @@@ Tag der Grünen Ampeln vs. Der Tag der ausgeschalteten Ampeln in ganz Deutschland @@@

@@@ Tag der Grünen Ampeln vs. Der Tag der ausgeschalteten Ampeln in ganz Deutschland @@@

Themenstarteram 18. Februar 2012 um 19:30

Direkt zur Sache;

ich habe es des öfteren erlebt, egal wo in Deutschland die Ampeln ausgeschaltet werden, da einigt sich der Verkehrsteilnehmer untereinander und der Verkehr läuft und fließt. Ob an Autobahnabfahrten wo es in alle Himmelsrichtungen geht, oder auch mitten in der Stadt. Nie fährt alles stur durch, sondern desöfteren gibt es Lichtblicke, wo der Verkehr der übergeordneten Straße (Vorfahrtsstraße), der untergeordneten Straße die Vorfahrt gibt. Und es kommt zu keinem Unfall, weil keiner in die Kreuzungen reinheizt. Grade bei ausgeschalteten Ampeln ist man vorsichtiger, könnt ja was von rechts kommen.

Also, ich wäre mal dafür, das in komplett Deutschland- testweise am besten auf einen Sonntag, für sagen wir 12 Stunden- alle Ampeln ausgeschaltet werden, abgesehen von Warnzeichen, Anzeigen von Tempolimits oder Verkehrsflussanzeigen etc. .

NATÜRLICH Safetys First und das auch mit Ankündigung (um evtl notorische Raser im Zaum zu halten) das man alles an Radarfallen und Sicherheitsbeamten (Polizei) aus der Reservekammer holt, was es aufzubieten gibt. Es soll kein Tag der Geldbußeintreiberer werden, es soll kein Tag der Raserei werden, es soll ein Tag der Sicherheit sein und man könnte aus dem Tag lernen, ob und wie die Autofahrer der Nation miteinander umgehen. Vielleicht sieht auch der eine oder andere Verkehrsexperte, das die eine oder andere Ampel wirklich überflüßig ist. Das wäre ein Tag für gesamt Deutschland zu zeigen, was man wirklich drauf hat im Autofahren. Einfach korrekt und Miteinander!!! Über diesen Tag würde Deutschland noch lange sprechen.

1. Was denkt ihr über so einen Tag?

2. Wie würdet Ihr fahren?

3. was hättet ihr noch als Verbesserungsvorschlag?

Ganz wichtig!!! Bitte antwortet in diesm Thread erstmal die Fragen mit zu1., zu2., zu3. und dann könnt ihr euch den Rest von der Seele schreiben. Weil, alle Leser dieses Threads und Teilnehmer werden sehen/lesen ob das mit zu1., zu2. usw funktioniert. Denn funktioniert es hier, dann glaube ich fest daran, das es auch im Straßenverkehr... am Tag der ausgeschalteten Ampeln gut gehen kann! Bitte dies zu respektieren.

LG und viel Spaß bei diesen Thread wünscht Euch, [Inhalt durch MOTOR-TALK entfernt]

Wer Rechtschreib- und Grammatikfehler findet, darf diese behalten ;-)

Beste Antwort im Thema
am 19. Februar 2012 um 10:39

Zitat:

Original geschrieben von daszentrumdeswissens

Direkt zur Sache;

ich habe es des öfteren erlebt, egal wo in Deutschland die Ampeln ausgeschaltet werden, da einigt sich der Verkehrsteilnehmer untereinander und der Verkehr läuft und fließt. Ob an Autobahnabfahrten wo es in alle Himmelsrichtungen geht, oder auch mitten in der Stadt. Nie fährt alles stur durch, sondern desöfteren gibt es Lichtblicke, wo der Verkehr der übergeordneten Straße (Vorfahrtsstraße), der untergeordneten Straße die Vorfahrt gibt. Und es kommt zu keinem Unfall, weil keiner in die Kreuzungen reinheizt. Grade bei ausgeschalteten Ampeln ist man vorsichtiger, könnt ja was von rechts kommen.

Also, ich wäre mal dafür, das in komplett Deutschland- testweise am besten auf einen Sonntag, für sagen wir 12 Stunden- alle Ampeln ausgeschaltet werden, abgesehen von Warnzeichen, Anzeigen von Tempolimits oder Verkehrsflussanzeigen etc. .

NATÜRLICH Safetys First und das auch mit Ankündigung (um evtl notorische Raser im Zaum zu halten) das man alles an Radarfallen und Sicherheitsbeamten (Polizei) aus der Reservekammer holt, was es aufzubieten gibt. Es soll kein Tag der Geldbußeintreiberer werden, es soll kein Tag der Raserei werden, es soll ein Tag der Sicherheit sein und man könnte aus dem Tag lernen, ob und wie die Autofahrer der Nation miteinander umgehen. Vielleicht sieht auch der eine oder andere Verkehrsexperte, das die eine oder andere Ampel wirklich überflüßig ist. Das wäre ein Tag für gesamt Deutschland zu zeigen, was man wirklich drauf hat im Autofahren. Einfach korrekt und Miteinander!!! Über diesen Tag würde Deutschland noch lange sprechen.

1. Was denkt ihr über so einen Tag?

2. Wie würdet Ihr fahren?

3. was hättet ihr noch als Verbesserungsvorschlag?

Ganz wichtig!!! Bitte antwortet in diesm Thread erstmal die Fragen mit zu1., zu2., zu3. und dann könnt ihr euch den Rest von der Seele schreiben. Weil, alle Leser dieses Threads und Teilnehmer werden sehen/lesen ob das mit zu1., zu2. usw funktioniert. Denn funktioniert es hier, dann glaube ich fest daran, das es auch im Straßenverkehr... am Tag der ausgeschalteten Ampeln gut gehen kann! Bitte dies zu respektieren.

LG und viel Spaß bei diesen Thread wünscht Euch, Jörg Lauri

Wer Rechtschreib- und Grammatikfehler findet, darf diese behalten ;-)

Ich wär für den 30. Februar.

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten
am 20. Februar 2012 um 9:20

Dafür steht man in Dresden tagsüber ansonsten an jeder Ampel weil sie Rot ist. :D

Zitat:

Original geschrieben von fruchtzwerg

Dafür steht man in Dresden tagsüber ansonsten an jeder Ampel weil sie Rot ist. :D

Dresden erscheint mir da lange nicht so schlimm wie Köln und ich kenn beide Städte ziemlich gut da ich eigentlich Dresdner bin :D

Wenn ich mir überleg wie zackig ich die Kesselsdorfer rein und raus durchlaufen kann und wie lange ich dafür auf der Aachner in Köln brauche. Oder auf der Altstädter Seite von Meißen kommend ins Zentrum vs Rheinuferstraße. Obwohl die Rheinufer eigentlich größer, baulich besser und kreuzungsfreier ist. Gottbewahre, ich will zurück nach Dresden :)

Zitat:

Original geschrieben von daszentrumdeswissens

ich habe es des öfteren erlebt, egal wo in Deutschland die Ampeln ausgeschaltet werden, da einigt sich der Verkehrsteilnehmer untereinander und der Verkehr läuft und fließt.

Dann warst Du noch nie in München :D

Zitat:

Nie fährt alles stur durch, sondern desöfteren gibt es Lichtblicke, wo der Verkehr der übergeordneten Straße (Vorfahrtsstraße), der untergeordneten Straße die Vorfahrt gibt.

Bei dem Satz fehlt jetzt mir der Lichtblick :D

Zitat:

Grade bei ausgeschalteten Ampeln ist man vorsichtiger, könnt ja was von rechts kommen.

Gut, dass nichts von links kommen kann :D

Meine Meinung: Wer diesen Thread für einen Faschingsscherz hält, darf ihn behalten :D

Zitat:

Original geschrieben von DCACKG

..........

Zu 2.

So wie ich es 1970 gelernt habe(gab in der Ostzone damals kaum ne Ampel).

................................

Und in der Ostzone (SBZ) gab es die vielen Kreisverkehre, die inzwischen in den ehemals von den Westmächten besetzten Zonen, bei jeder sich nur bietenden Gelegenheit, Einzug halten.:D:D

Zitat:

Original geschrieben von Dr Seltsam

In Dresden funktioniert das übrigens super, da werdn glaube nach 22 Uhr oder später an allen Kreuzungen außer den großen und unübersichtlichen die Ampeln ausgeschaltet. Was das schon an Sprit gespart hat muss irrsinnig sein.

Dann müssen nachtfahrende Dresdner ja ein volles Konto haben und wir können endlich den Solidarzuschlag herunterfahren.

Ciao!

Zitat:

Original geschrieben von Der-0815-Joe

Es gibt bereits (kleine) Städte in denen die Ampeln in der City abgebaut wurden. Dafür gibt es ein allg. Tempolimit von 30 km/h und keine Vorfahrtstraßen mehr, nur noch gleichberechtigte Kreuzungen.

Da mag das gutgehen, aber in einer richtigen Stadt mit dichtem Verkehr? Wohl kaum.

PS: mir fällt die Stadt nicht mehr ein :confused:

Ich hab noch mal ein wenig gesucht und den Artikel über Bohmte wiedergefunden: KLICK und KLICK

mfG

@steveMUC

Das PC-Spiel, bei dem trotz abgeschalteten Ampeln der Verkehr fließt, möchte ich mir auch kaufen. Wie heisst es bitte?

Freddie, meinst Du vielleicht Anno 1602? :D

am 21. Februar 2012 um 17:39

Irgendwie scheint das mit dem Abschalten von Ampeln in der Nacht wohl doch nicht so gut zu klappen, leider :(:

http://www.derwesten.de/.../...haltung-von-ampelanlagen-id6379525.html

Themenstarteram 18. April 2012 um 22:02

Zitat:

Original geschrieben von Chief Joseph

Irgendwie scheint das mit dem Abschalten von Ampeln in der Nacht wohl doch nicht so gut zu klappen, leider :(:

http://www.derwesten.de/.../...haltung-von-ampelanlagen-id6379525.html

Warum es die Unfälle gab, liegt doch auf der Hand, oder. Wer im Strassenverkehr Rücksicht übt und entsprechend auf eine Ampelkreuzung zufährt, der reduziert seine Geschwindigkeit doch automatisch weil ein Gedanke doch durch den Kopf gehen muß...:" Ich fahre mal nen Tacken langsamer, nicht das so ein Idiot die Vorfahrt mißachtet, oder die ausgeschalteten Ampeln falsch interpretiert!!!

In der Woche an der besagten ausgeschalteten Ampel=Null Unfälle...NULL!!! und zu keiner Tageszeit trat Stau auf. Ich arbeite direkt gegenüber. Also kann ich das nicht gelten lassen, wenn man sagt, funktioniert eh nicht. Vor 200 Jahren glaubte auch keiner daran das man mal fliegen kann, andere haben diesen Plan verfolgt. Oder auch die Kreisverkehre, in Holland, es gibt nix besseres, der Verkehr läuft wie irre und in Deutschland...., ach bauen wir erstmal ne Ampel. Total bekloppt finde ich das.

Das beste Beispiel ist doch jenes, die B224 die von Essen in Richtung Gladbeck geht, da steht ein Blitzer, der sehr bekannt ist. Alles bremst auf 60 runter vor dem Blitzer... in einer 70er Zone wo locker 75 gefahren werden kann. Vorher rasen 75 Prozent an den Blitzer ran und danach gibt man wieder Gas. Und genauso ist der gesamte Verkehr und deswegen würde das Projekt fast scheitern, aber auch nur fast, denn wenn alles was geht an Polizei und mobilen Blitzern aktiviert worden ist und auch in Radio und TV durchgegeben worden ist, ich könnte mir denken, der Tag würde gut verlaufen. Ich frage mich nur, warum hier so viele dem Thema Negativ gegenüber stehen, anstatt mal ihre Fantasie schweifen zu lassen, das man morgens oder mittags aus dem Haus geht und man hat sozusagen, Freie Fahrt im Rahmen der erlaubten Geschwindigkeit.

am 19. April 2012 um 0:45

Zitat:

Original geschrieben von R 129 Fan

Ich wäre für einen autofreien Sonntag...:o

Bikers only---

YEEAHHHH :D

am 19. April 2012 um 9:28

Ich wäre dafür 3/4 aller Ampeln dauerhaft auszuschalten. Aber der typisch deutsche ist leider mit sowas überfordert :(

Ampeln stören allgemein nur den Verkehrsfluss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. @@@ Tag der Grünen Ampeln vs. Der Tag der ausgeschalteten Ampeln in ganz Deutschland @@@