ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. "Single DIN" mit Ablagefach drunter umwandelbar in "Doppel-Din"?

"Single DIN" mit Ablagefach drunter umwandelbar in "Doppel-Din"?

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 29. April 2021 um 22:42

Habe folgende Kombi wie auf dem angehängten Bild...

Das Ablagefach ist ja eindeutig nur eingeklippst. Wenn man das rausnimmt, hat man dann ein Lupenreines Doppel-Din-Fach, oder müsste man noch irgendwas rausschneiden?

2021-04-28-17-03
Ähnliche Themen
21 Antworten

Soweit weiß ist da noch eine Metallplatten dazwischen. Die habe ich bei mir rausgeschrieben und dann mein Dippel DIN Radio eingebaut.

"Soweit ich weiß ist da noch eine Metallplatte dazwischen".

Nicht das geilste Video, aber man kann sie sehen... :cool:

https://youtu.be/kTZX7ZMT_Do?t=16

 

mike. :)

Es ist ein Plastiksteg (kein Metall) zwischen beiden Fächern , einfach rausschneiden/Sägen, fertig

Grüße

Themenstarteram 30. April 2021 um 10:11

Super, danke schonmal!

Jemand interessiert an einem Test einer billigen Android-Navi-Radios? Dann würde ich dafür einen neuen Beitrag aufmachen.

Hab schon 2 Chinakracher getestet (1xClk W208 Vormopf/1x ML W164 vorMopf) .

Ergebniss > für den Preis absolut Top.

Wenn`s aber ins Eingemachte geht , haben Sie halt trotzdem irgendwelche kleinigkeiten , wie falsche Sommerzeit/Bluetoothverbindungsabbruch oder so , aber selbst die CAN-Bus-Sachen beim W164 laufen !

Klangtechnisch sollte mann halt nicht all zuviel erwarten, da geht halt bei Bass und Lautstärke schnell die Luft aus (hier hilft eine 5 Kanal-Entstufe).

Problem bei Empfehlungen ist: Wenn mann sich ein Teil rausgesucht und für Gut befunden hat , gibs das dann nicht mehr , da schon das Übernächste Model angeboten wird, oder es sieht genau so aus und es ist was ganz anderes drin.

Grüße

"Klangtechnisch sollte man halt nicht all zuviel erwarten"...

Hi worktron,

eine sehr moderate Schilderung was die Audioqualität betrifft... ;)

 

Gruß, mike. :)

Themenstarteram 30. April 2021 um 23:43

Ich hab ja jetzt ein Sony DSX-A410BT drin. Mit den serien-Lautsprechern und einem aktiven unter-Sitz Subwoofer klingt das für mich nicht schlecht.

Leider funktioniert die Bluetooth-Kopplung des Sony echt rattig, daher will ich mal gucken was die China-Konkurrenz so kann. Android auf Android Bluetooth-Kopplung dürfte normal besser funktionieren.

Zudem interessiert mich auch, ob ich meine freie Navi-Software drauf installieren kann, und wie der GPS-Empfang mit der dazugehörigen Maus ist.

Was kann man bei 70 Euro gross falsch machen?

Ich hatte bisher 3 Doppel-Din Radios ausprobiert.

1. China-Teil bei ebay für 32 Euro

2. Blaupunkt Amsterdam 290BT für 81 Euro bei ebay (Vorführmodell, sonst ca 145 Euro)

3. ATOTO SA-102 für 175 Euro

ad 1.:

+hat funktioniert

+Bluetooth stabil

-Sound naja

-Bildschirm schlecht ablesbar bei offenem Verdeck

-kein RDS

-kein Apple CarPlay

-Telefon-Verständigung war nicht so gut

ad 2.:

+besserer Sound

+besseres Display

+RDS

+Drehknopf für Lautstärke

-USB lädt iPhone, aber nur mit ca. 1A

-etwas gewöhnungsbedürftiges Bedienkonzept / Symbole teilweise nicht selbsterklärend

ad 3.:

+sehr helles und gutes Display

+Sound OK, schwierig zu vergleichen mit 1/2 weil im 430er Bose verbaut ist, 1/2 verbaut im 230er / 320er ohne Bose

+RDS

+Apple Car Play

+Telefonieren klappt gut selbst ohne externes Mikrofon

-Lautstärkeregelung nur über +- Tasten

Nach meiner Recherche ist das Atoto eines der günstigsten Radios mit funktionierendem Apple CarPlay / Android Anbindung. Insbesondere wegen des Displays gefällt mir das sehr gut, selbst bei offenem Verdeck und Sonneneinstrahlung gut ablesbar.

Beim Anschluss ohne Adapter an Bose nur vorher die Lautstärke runterregeln, Voreinstellung ist „30“ und liess bei mir kurzzeitig das Blut in den Adern gefrieren.

Hi Andy,

PN mir mal einen link (ebay ?) zu ad3.: ... :cool:

 

Bis bald, mike. :)

Zitat:

@Daemonarch schrieb am 30. April 2021 um 10:11:08 Uhr:

Super, danke schonmal!

Jemand interessiert an einem Test einer billigen Android-Navi-Radios? Dann würde ich dafür einen neuen Beitrag aufmachen.

Ja, vielleicht könnte man daraus ja mal nen kompletten Erfahrungs-Thread machen.

sollte dann nur der Titel stimmen.

Leichti

Edit:

Als ich meinen Dicken bekam, da war ein Doppeldin nachträglich eingebaut, das XZent XT8026BT. Die Erfahrungen aus dem Test entsprechen fast all denen, die ich machte. Ledigleich das Freisprechen war nicht optimal, da das eingebaute Micro ein sehr lautes sprechen erforderte, damit man mich hören konnte. Aber der Sound war sehr gut, auch die Wiedergabe von DVD oder Mpegs war gut. An den rückwärtigen USB konnte man Sticks hängen (lag im Handschuhfach bei mir) auf denen Musik oder

Videos gespeichert waren.

Der einzige echte Mangel war: Bei normaler Batterie ohne "Spannungsholder" hing es sich ab und an beim Motorstart auf, wenn man es nicht ausgeschaltet hatte. Liegt daran, das die Spannung trotz 100/800er Batterie manchmal für nen Moment unter 8 Volt rutschte, und das mögen diese computer-bassierten Radios gar nicht. Da sollte dann so ein Zusatzbauteil rein, damit das nicht passiert.

Was mir aufgefallen war, beim Einbau wurden an den originalen Steckern einige Dinge ab.- bzw. umgeklemmt, was genau entzieht sich allerdings meiner Kenntnis.

Ich war mit diesem "billigen Teil" mehr happy als mit dem 1-Din Clarion mit ausfahrbarem Bildschirm, das ich jetzt habe.

Leichti

Themenstarteram 19. Mai 2021 um 22:03

So, hab mich heute mal rangemacht, und versucht, das Teil reinzufummeln...

Läuft auch soweit, nur hab ich im DIN-Kabelstrang noch kein Zündungsplus gefunden, nur Dauerplus.

Das Gerät macht für seine 65 Euro einen klasse Eindruck. GPS-Genauigkeit 1m.... :O

Musikwiedergabe und Radio funzt auch einwandfrei.

Muss nur noch die Kabel der Lautsprecher richtig verbinden, da fehlt irgendwie noch was, und leider hat das Ding keinen dedizierten Subwoofer-Ausgang, daher muss ich den Subby nochmal deutlich nachjustieren.

Wird aber!

2021-05-19-14-11
2021-05-19-14-53
2021-05-19-15-57
+1

Stell' mal den Einkaufslink (Bucht, Amazone) hier ein.

Ein Bild der Rückseite könnte ebenfals hilfreich sein. :cool:

 

Gruß, mike. :)

Wie schon erwähnt wurde muss der Kunststoffsteg Rausgelegt werden damit es ein Doppel-DIN Schacht wird.

Das Ablagefach würde ich auf jeden Fall gut Aufheben.

Sollte man seinen CLK irgendwann (warum auch immer) Verkaufen möchte dann kann man ohne Aufwand wieder auf 1-DIN Schacht Zurückbauen .

Der untere Schacht hält auch ohne den Ausgesägten Steg

Es geht bei meiner Frage um das hintere Anschlußinterface des China Krachers,

sollte es eine Manual-Pdf gibt brauche ich auch Diese, oder den link dazu.

Ist der Subwoofer im CLK aktiv (Bose ?!?) oder passiv...:confused:

 

mike. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. "Single DIN" mit Ablagefach drunter umwandelbar in "Doppel-Din"?