ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. [OBD] TECH2 Nachbauten - es funzt - mit alternativer Software

[OBD] TECH2 Nachbauten - es funzt - mit alternativer Software

Themenstarteram 25. März 2008 um 23:37

Hi Freaks,

seit langer Zeit beschäftige ich mit OBD2 und Can-Bus Hacking.

Bisher habe ich in meinem Omega 2,5 DTI immer nur den Comfort Can (kleiner Can für Innenraum etc.) angezapft um bspw. auf meinem TID Ausgaben vom Computer (Mp3 Titel, Navi usw.) anzeigen zu lassen, ebenso OBD2 für meinen Car-PC (Geschwindgkeit, RPm usw.)

Aufgrund meiner aktuellen Probleme und den Händlern, die mir erzählen wollten, dass mein Motorsteuergerät defekt ist, habe ich mir für 30 Euro bei Ebay eine TECH2 Com-Adapter versuchsweise gekauft.

Dazu gibt es eine kostenlose Demo-Software (LEGAL!), mit der ich sämtlich Fehlercodes auslesen und sogar löschen konnte.

Da ich hier noch relativ wenig dazu gefunden habe, dachte ich, dass es vielleicht für den ein oder anderen Interessant sein könnte.

Was Ihr braucht?

- Nen Omega mit Tech2 (Facelift)

- ein TECH2 Interface (Multiplexer mit KW81/KW82 Protokoll! - wichtig - jedes Steuergerät nutzt eine andere K-Line) für 30 Euro von diversen Anbietern bswp. auf Ebay

- ein Notebook oder einen PC mit einer freien seriellen Schnittstelle (USB to COM Adapter funzen leider NICHT)

- z.B. DIESE Software hier (Demo reicht)

Wie geht das?

- Software installieren

- Adapter anschließen (am Com-Port vom Computer/ an der Diagnosebuchse vom Auto)

- Zündung ein

- Programm starten

- Steuergerät auswählen

- Fett grinsen und beim nächsten FOH Kaffeetrinken dem Opel-Händler zeigen, wie das auslesen funktioniert und welche Werte der Wagen so preis gibt :-)

Was könnt Ihr mit Software von oben machen?

- Motor, Airbag, Niveau, ESP, ABS&ASR, Automat. Getriebe, Karosseriesteuergeräte usw auslesen

- Fehlercodes werden im Klartext und Nummernbezogen angezeigt

- Fehlercode löschen möglich

- MKL ausschalten möglich

- Tachotest möglich

- Airbag rücksetzen möglich

Es ist also kein EDV Know How erforderlich. Findet ihr das passende Loch für den Adapter am Notebook und seit in der Lage die Software zu installieren, sollte das funzen :D

Im Netz kursieren andere Freeware aber auch kostenpflichtige Programme. Damit kann man z.B. Schlüssel programmieren, Sondercodes (bspws. Tempomat nachrüsten) ausführen usw.

Ich kann jedem Schrauber, der keine Lust hat für jeden Fehler zum FOH zu fahren so ein 30 Tacken Interface nur empfehlen...

Getestet habe ich die Soft mit einem 2003er Edition Y25DT und einem 2002er 2,2 DTI vom Kumpel - und beim DottiDiesel hing das Teil auch schon dran :-)

Wenn Interesse besteht, kann ich gerne mal ein paar Screenshots machen bzw. Fotos vom Betrieb.

Oder andersrum - wenn jemand aus dem Ruhrpott kommt, in der Nähe von Hattingen wohnt und seinen Fehlerspeicher ausgelesen habe möchte, einfach PN ;)

cu

yosh01

 

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 25. März 2008 um 23:37

Hi Freaks,

seit langer Zeit beschäftige ich mit OBD2 und Can-Bus Hacking.

Bisher habe ich in meinem Omega 2,5 DTI immer nur den Comfort Can (kleiner Can für Innenraum etc.) angezapft um bspw. auf meinem TID Ausgaben vom Computer (Mp3 Titel, Navi usw.) anzeigen zu lassen, ebenso OBD2 für meinen Car-PC (Geschwindgkeit, RPm usw.)

Aufgrund meiner aktuellen Probleme und den Händlern, die mir erzählen wollten, dass mein Motorsteuergerät defekt ist, habe ich mir für 30 Euro bei Ebay eine TECH2 Com-Adapter versuchsweise gekauft.

Dazu gibt es eine kostenlose Demo-Software (LEGAL!), mit der ich sämtlich Fehlercodes auslesen und sogar löschen konnte.

Da ich hier noch relativ wenig dazu gefunden habe, dachte ich, dass es vielleicht für den ein oder anderen Interessant sein könnte.

Was Ihr braucht?

- Nen Omega mit Tech2 (Facelift)

- ein TECH2 Interface (Multiplexer mit KW81/KW82 Protokoll! - wichtig - jedes Steuergerät nutzt eine andere K-Line) für 30 Euro von diversen Anbietern bswp. auf Ebay

- ein Notebook oder einen PC mit einer freien seriellen Schnittstelle (USB to COM Adapter funzen leider NICHT)

- z.B. DIESE Software hier (Demo reicht)

Wie geht das?

- Software installieren

- Adapter anschließen (am Com-Port vom Computer/ an der Diagnosebuchse vom Auto)

- Zündung ein

- Programm starten

- Steuergerät auswählen

- Fett grinsen und beim nächsten FOH Kaffeetrinken dem Opel-Händler zeigen, wie das auslesen funktioniert und welche Werte der Wagen so preis gibt :-)

Was könnt Ihr mit Software von oben machen?

- Motor, Airbag, Niveau, ESP, ABS&ASR, Automat. Getriebe, Karosseriesteuergeräte usw auslesen

- Fehlercodes werden im Klartext und Nummernbezogen angezeigt

- Fehlercode löschen möglich

- MKL ausschalten möglich

- Tachotest möglich

- Airbag rücksetzen möglich

Es ist also kein EDV Know How erforderlich. Findet ihr das passende Loch für den Adapter am Notebook und seit in der Lage die Software zu installieren, sollte das funzen :D

Im Netz kursieren andere Freeware aber auch kostenpflichtige Programme. Damit kann man z.B. Schlüssel programmieren, Sondercodes (bspws. Tempomat nachrüsten) ausführen usw.

Ich kann jedem Schrauber, der keine Lust hat für jeden Fehler zum FOH zu fahren so ein 30 Tacken Interface nur empfehlen...

Getestet habe ich die Soft mit einem 2003er Edition Y25DT und einem 2002er 2,2 DTI vom Kumpel - und beim DottiDiesel hing das Teil auch schon dran :-)

Wenn Interesse besteht, kann ich gerne mal ein paar Screenshots machen bzw. Fotos vom Betrieb.

Oder andersrum - wenn jemand aus dem Ruhrpott kommt, in der Nähe von Hattingen wohnt und seinen Fehlerspeicher ausgelesen habe möchte, einfach PN ;)

cu

yosh01

 

 

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Geile Sache das!! :D

Hast du vielleicht noch nen Link zu einer Software, mit der man Schlüssel Programmieren kann? Hab da nur Schrott gefunden bis jetzt. Welches Interface nutzt du?

TechII geht übrigens auch schon beim kleinen Facelift (ab '97). Zumindest beim '99er .. da hat der FOH neulich nen langes Gesicht gemacht, als er mit TechI nix ausrichten konnte.

Themenstarteram 26. März 2008 um 0:03

Hi Timmee,

ich hab nen Blafusel KKl Nachbau mit nem Mulitplexer dahinter - allerdings fertig gekauft... DAS HIER (29 Euro + Versand bezahlt)

Link zur Soft kann ich Dir leider für den Schlüsselfall :D nicht nennen - ist keine Freeware... :eek:

Mit den älteren Modellen hast du wohl Recht - steht auf der Seite vom Interface... Ich habs aber nicht getestet. Mit den neueren Facliftern sollte es auf jeden Fall funzen...

cu

yosh01

 

Hi Yosh

du schrobst dass du den comfort Can angezapft hast und damit das mid steuern kannst. ich hab schon seit 2001(Omega seit 2006) nen car pc, bisher aber noch nix passendes gefunden um auf dem mid daten anzuzeigen.

kannst du da mal was genaueres dazu schreiben. Softwaremäßig nutz ich dos auf dem carpc.

gruß

Themenstarteram 26. März 2008 um 17:39

Hi frido99,

Zitat:

Softwaremäßig nutz ich dos auf dem carpc.

Disk Operating Systems :confused: Ich denke mal Du meinst cpos :D :D

Ich nutze das AGR4000exp von OBD-DIag.de (dort im Forum müssteste noch ein paar meiner Versuchsschritte nachlesen können) und bin an den Multistecker vom Radio gegangen. Dort finden sich zwei "Pseudo" Can-Lines (komische Init Parameter, und nicht ISO konformer Code). Aus dem Kopf (ist jetzt schon knapp 2,5 Jahre her :-)) ) weiß ich allerdings nicht mehr welche Lines (Stecker vom ccrt 2008 mit TID) das waren...

MEIN Omega (2,5DTI aus Bj 2003) hat einen "quasi mini-comfort-can bus" eingebaut. Dort melden sich einige Gerätschaften, die z.T. nur Infos abliefern, z.T. auch ansteuerbar sind... Es scheint aber ziemliche Unterschiede zu geben. Bei einem 2002er 2.0 DTI mit Radio ohne Telefon, habe wir keinen Connect bekommen.

Ich habe dann bei meinem ccrt2008er Radio sämtliche Knöpfe, Texte etc, mitgetraced und das Senden ausprobiert.

Ist ziemlich tricky (alleine das Protokollsuchen dauert ewig :-) ).

Da ich *freu!!!* kein schlechtes, teures und nix könnendes Opel-Radio (was noch nichtmal CDR kennt *würg*) mehr habe, habe ich mir in nen kleines Tool (AGR4000exp hört ja auf Terminalcommands :-)) )geschrieben, welches Init und Check durchführt und was die Daten aus der CES Schnittstelle ausliest und dann ans Display sendet.

Ziel war es, die Steuerbefehle vom Wischerhebel (BC) abgreifen zu können... Die Werte habe ich zwar gefunden, aber das permanente auslesen (timing?) funzte irgendwie nicht. Na,ja ich nutze jetzt die Widerstandkaskade von der Lenkradfernbedienung über einen A/D Wandler am Comport... Klappt auch wunderbar :-)

Für den Display Kram habe ich ne geschlagene Woche gebraucht. Das Problem dabei ist, dass Du nichts senden kannst, wenn Display und Radio verbunden sind - dann hört es nicht aufs Interface... Ist das Radio draußen, musste dem Display erstmal vorgaukeln, dass nen Radio angemeldet ist... Ziemlich viel Arbeit :-)

Schau mal bei canhack.org/.de - da habe ich die meisten der Infos auch her.

Da das MID wieder etwas anders funzt bzw. nur einige Werte gleich sein werden, musste Dir die Lösung wohl selbst stricken :-) Kannst Dir meine Lösung gerne anschauen...

cu

yosh01

klar würd ich mir gerne mal anschauen. wo muss ich denn hinkommen?

oder haste mal paar pics von deinem display?

Kannst da auch schlüssel codieren?

Was hat denn das Schlüssel codieren (wie auch immer das gemeint ist) mit dem Thema Radio und Can-Bus zu tun?:rolleyes::confused:

Kurt, der Threadersteller redet zwar erst viel wirres Zeug, wenn man aufs Datum schaut, merkt man aber ahhh er redet vom OP-COM welches damals anno 2008 gerade als Clone aufgetaucht ist. Dessen Demo-Software hat er ja auch verlinkt. Also hat das scho einen Grund die Frage. Ja mit OP-COM kann man auch Schlüssel codieren. :)

Jepp, siehe tommy_c20let! Genau DAS hab ich mir auch gedacht - er sabbelt über einen simplen OpCom-Clone und nicht Tech2. In all den Jahren mit Opel hab ich bis heute keine Tech-Nachbauten gesehen, die wirklcih funktionieren - weder 1er noch 2er. Aber was nicht ist, mag ja noch kommen ;-)

Daß die OpCom-Clone gut funktionieren und eigentlich (bis auf ganz wenige Funktionen in den separaten Steuergeräten) alles abdecken, was Otto-Normal so benötigt, ist ja inzwischen wohldokumentiert. Reines Überwachen schaffen aber ab Facelift auch andere Adapter, die noch billiger sind...

Gruß

Roman

Hallo ich habe jetzt seit kurzen einen Cadillac Sts da ich den Begrüssungstext im Display Ändern möchte bin ich auf der suche nach einem Tech-2 clone oder jemanden der es machen könnte, da Du nicht ziemlich nah bei mir bist. Könnte ich nicht mal Vorbeikommen um es mit deinem Nachbau funktioniert

Lg

:)

Zitat:

@yosh01 schrieb am 25. März 2008 um 23:37:15 Uhr:

Hi Freaks,

seit langer Zeit beschäftige ich mit OBD2 und Can-Bus Hacking.

Bisher habe ich in meinem Omega 2,5 DTI immer nur den Comfort Can (kleiner Can für Innenraum etc.) angezapft um bspw. auf meinem TID Ausgaben vom Computer (Mp3 Titel, Navi usw.) anzeigen zu lassen, ebenso OBD2 für meinen Car-PC (Geschwindgkeit, RPm usw.)

Aufgrund meiner aktuellen Probleme und den Händlern, die mir erzählen wollten, dass mein Motorsteuergerät defekt ist, habe ich mir für 30 Euro bei Ebay eine TECH2 Com-Adapter versuchsweise gekauft.

Dazu gibt es eine kostenlose Demo-Software (LEGAL!), mit der ich sämtlich Fehlercodes auslesen und sogar löschen konnte.

Da ich hier noch relativ wenig dazu gefunden habe, dachte ich, dass es vielleicht für den ein oder anderen Interessant sein könnte.

Was Ihr braucht?

- Nen Omega mit Tech2 (Facelift)

- ein TECH2 Interface (Multiplexer mit KW81/KW82 Protokoll! - wichtig - jedes Steuergerät nutzt eine andere K-Line) für 30 Euro von diversen Anbietern bswp. auf Ebay

- ein Notebook oder einen PC mit einer freien seriellen Schnittstelle (USB to COM Adapter funzen leider NICHT)

- z.B. DIESE Software hier (Demo reicht)

Wie geht das?

- Software installieren

- Adapter anschließen (am Com-Port vom Computer/ an der Diagnosebuchse vom Auto)

- Zündung ein

- Programm starten

- Steuergerät auswählen

- Fett grinsen und beim nächsten FOH Kaffeetrinken dem Opel-Händler zeigen, wie das auslesen funktioniert und welche Werte der Wagen so preis gibt :-)

Was könnt Ihr mit Software von oben machen?

- Motor, Airbag, Niveau, ESP, ABS&ASR, Automat. Getriebe, Karosseriesteuergeräte usw auslesen

- Fehlercodes werden im Klartext und Nummernbezogen angezeigt

- Fehlercode löschen möglich

- MKL ausschalten möglich

- Tachotest möglich

- Airbag rücksetzen möglich

Es ist also kein EDV Know How erforderlich. Findet ihr das passende Loch für den Adapter am Notebook und seit in der Lage die Software zu installieren, sollte das funzen :D

Im Netz kursieren andere Freeware aber auch kostenpflichtige Programme. Damit kann man z.B. Schlüssel programmieren, Sondercodes (bspws. Tempomat nachrüsten) ausführen usw.

Ich kann jedem Schrauber, der keine Lust hat für jeden Fehler zum FOH zu fahren so ein 30 Tacken Interface nur empfehlen...

Getestet habe ich die Soft mit einem 2003er Edition Y25DT und einem 2002er 2,2 DTI vom Kumpel - und beim DottiDiesel hing das Teil auch schon dran :-)

Wenn Interesse besteht, kann ich gerne mal ein paar Screenshots machen bzw. Fotos vom Betrieb.

Oder andersrum - wenn jemand aus dem Ruhrpott kommt, in der Nähe von Hattingen wohnt und seinen Fehlerspeicher ausgelesen habe möchte, einfach PN ;)

cu

yosh01

Op96

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. [OBD] TECH2 Nachbauten - es funzt - mit alternativer Software