ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Antennenfuß wechseln

Antennenfuß wechseln

Opel Corsa D
Themenstarteram 17. August 2018 um 9:28

Hallo,

bei meinem Opel Corsa D (Baujahr 2011) sieht der Wulst

unten am Antennenfuß nicht mehr so gut aus (sieht aus wie "angefresen").

Kann man diesen selbst gut wechseln?

Oder ist das eher eine aufwändige Sache für die Werkstatt?

Danke für im voraus für eure Antworten.

Gruß Nitando

Beste Antwort im Thema

Man kann auch ohne Ausbau die "Dichtung" wechseln. Die eigentliche Dichtung (O-Ring) sitzt weiter innen am Fuß im Bereich der Befestigung und ist fest eingeklemmt. Sieht man aber nur, wenn man den Fuß ausbaut (siehe Foto). Der wird aber nicht undicht. Der äußere Gummiring hat keine so wichtige Aufgabe und kann ohne Ausbau des Fußes durch einen Silikondichtungsring ausgetauscht werden, der über den Fuß gestülpt wird.

Foto des Silikonringes (Silikon deshalb, weil ein Gummiring beim überstülpen über den dicken Antennenfuß brechen würde. Silikon dehnt sich aber besser:

https://www.ebay.de/.../122908323315?...

Foto (das 4 Foto neben dem Stecker) des eigentlichen O-Ringes, der den Antennenfuß zum Innenraum abdichtet. Ist eigentlich rund und

sitzt direkt am "Sockel" der Befestigung. Sieht man auf dem Foto hier als Quadratischer Ring direkt um den Silbernen Fuß zwischen den vier "Ecknasen":

https://www.google.com/url?...

Hier auch das Komplettset, wo der O-Ring extra sichbar ist, der eigentlich abdichtet:

https://picclick.at/...C3%9F-f%C3%BCr-OPEL-Astra-G-H-222728874036.html

Ich weiß das desshalb, weil ich bei meinem ersten Corsa D dies auch nicht wusste und den Antennenfuß ausgebaut habe. Die äußere Dichtung ging ganz leicht ab (auch im eingebauten Zustand). Hat nur den Sinn und Zweck zu verhindern, dass grober Dreck nicht unter den Fuß wandert und auch der Fuß bei Bewegung nicht den Dachhimmel beschädigt. Nach Ausbau habe ich dann diesen besagten O-Ring gesehen, der beim Einbau zwischen Fuß und Dachhimmel gequetscht wird und abdichtet. Der war aber noch ganz. Somit reicht es, den außeren Ring sauber zu entfernen und den Silikonring zu verwenden.

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Geht selbst ganz gut. Man muss hierfür den Dackhimmel hinten am Kofferraum lösen. Hier an den Airbagabdeckungen beginnen, diese ausklipsen und sich vorarbeiten. Bitte beachte, dass diese sehr leicht und schnell brechen. Neue Plastiknasen kann man aber nachkaufen.

Man kann auch ohne Ausbau die "Dichtung" wechseln. Die eigentliche Dichtung (O-Ring) sitzt weiter innen am Fuß im Bereich der Befestigung und ist fest eingeklemmt. Sieht man aber nur, wenn man den Fuß ausbaut (siehe Foto). Der wird aber nicht undicht. Der äußere Gummiring hat keine so wichtige Aufgabe und kann ohne Ausbau des Fußes durch einen Silikondichtungsring ausgetauscht werden, der über den Fuß gestülpt wird.

Foto des Silikonringes (Silikon deshalb, weil ein Gummiring beim überstülpen über den dicken Antennenfuß brechen würde. Silikon dehnt sich aber besser:

https://www.ebay.de/.../122908323315?...

Foto (das 4 Foto neben dem Stecker) des eigentlichen O-Ringes, der den Antennenfuß zum Innenraum abdichtet. Ist eigentlich rund und

sitzt direkt am "Sockel" der Befestigung. Sieht man auf dem Foto hier als Quadratischer Ring direkt um den Silbernen Fuß zwischen den vier "Ecknasen":

https://www.google.com/url?...

Hier auch das Komplettset, wo der O-Ring extra sichbar ist, der eigentlich abdichtet:

https://picclick.at/...C3%9F-f%C3%BCr-OPEL-Astra-G-H-222728874036.html

Ich weiß das desshalb, weil ich bei meinem ersten Corsa D dies auch nicht wusste und den Antennenfuß ausgebaut habe. Die äußere Dichtung ging ganz leicht ab (auch im eingebauten Zustand). Hat nur den Sinn und Zweck zu verhindern, dass grober Dreck nicht unter den Fuß wandert und auch der Fuß bei Bewegung nicht den Dachhimmel beschädigt. Nach Ausbau habe ich dann diesen besagten O-Ring gesehen, der beim Einbau zwischen Fuß und Dachhimmel gequetscht wird und abdichtet. Der war aber noch ganz. Somit reicht es, den außeren Ring sauber zu entfernen und den Silikonring zu verwenden.

Themenstarteram 23. August 2018 um 9:05

Hallo,

das heißt also ich brauche nur den äußeren Kunststoffring entfernen,

kaufe mir den Silikonring und stülpe den über den Antennensockel.

Aber wie hält dieser am Antennensockel?

Greift der Silikonring in eine Nut am Antennensockel oder muss dieser

irgendwie noch unter den Antennenfuß geschoben werden?

Bei dem Link zu eBay wird aber leider kein Silikonring für den Corsa D angeboten...

Den alten Gummiring entfernen und Silikonring überstülpen. Der Silikonring hat unten eine Kantenlippe.

Die rutscht unter den Antennenfuß nach dem überstülpen. Sitzt bei mir Bombenfest. Nur beachten: Beim Überstülpen den Silikonring schon richtig plazieren, da nach dem Überstülßen ein drehen oder verschieben nicht mehr ganz so einfach ist, da das alles dann sehr eng sitzt.

NOCHMAL zum Verständnis (das merkt man schon beim entfernen): der Gummiring hat keine DICHTENDE Wirkung. Dafür läßt er sich zu einfach aus dem Antnennenfuß rausziehen. Auch ohne diesen Gummiring sitzt der Antenennenfuß bombenfest, weil er ja in der Mitte fixiert ist mit dem O-Ring und den vier "Auflagepunkten". Der äußere Ring ist nur für grobe Verschmutzung und Windschnittigkeit da.

Die Silikonringe passen für alle Fahrzeuge. Angabe Opel Astra/Corsa/VW usw. reicht völlig. Es gibt da keine Unterschiede. Erst ab Meriva B/neuere Corsa usw. haben ganz andere Antennenfüße (eckig). Da gibt es diese Dichtungen gar nicht mehr. Da liegt der Antennenfüß direkt auf dem Autodach ohne Dichtlippe. Einfach mal bei ebay suchen. Gibt da einige Anbieter mit Bildern, wo man auch sieht, wie das nach der Montage aussieht.

z.B. hier:

https://www.ebay.de/.../172332429945?...

 

Zitat:

@nitando schrieb am 23. August 2018 um 09:05:33 Uhr:

Hallo,

das heißt also ich brauche nur den äußeren Kunststoffring entfernen,

kaufe mir den Silikonring und stülpe den über den Antennensockel.

Aber wie hält dieser am Antennensockel?

Greift der Silikonring in eine Nut am Antennensockel oder muss dieser

irgendwie noch unter den Antennenfuß geschoben werden?

Bei dem Link zu eBay wird aber leider kein Silikonring für den Corsa D angeboten...

Themenstarteram 23. August 2018 um 21:58

Ok. Vielen Dank für deine guten Antworten.

Gruß Nitando

Themenstarteram 3. September 2018 um 21:00

Habe mir einen ovalen Antennenfuß-Ring bei EBAY bestellt.

Der Einbau ging ganz einfach (habe den Ring vorsichtshalber noch mit Vaseline

etwas eingefettet).

Anmerkung:

der originale Antennenfuß-Ring beim Corsa D hat in der Mitte einen

gleichschenkligen trapezförmigen Durchbruch.

Hier muss man etwas ziehen und zerren bis man den rauskriegt und

gegebenfalls den Ring noch vorsichtig einschneiden damit man diesen besser

abbekommt.

Den Antennenfuß-Ring den ich bei EBAY gekauft habe hat nur ein ovales Loch mit

Dichtlippe. (Der gleichschenklige trapezförmige Durchbruch wie beim Original ist

also nicht vorhanden). Der neue Antennenfuß-Ring passt aber trotzdem gut.

Gruß

Nitando

Mit dem "trapezförmigen Innenbereich" würde der Ring ja nicht über den Fuß passen (beim Überstülpen). Somit fehlt das immer beim neuen Silikonring.

Du wirst aber gemerkt haben, dass der alte Gummiring relativ leicht unter dem Antennenfuß zu entfernen ist. Er ist nicht fest eingeklemmt. Nur untergeschoben und lässt sich einfach herausrausziehen. Der Antennenfuß ist danach immer noch bombenfest. Somit ist die eigentliche Funktion des Ringes (dass kein Schmutz unter den Fuß wandert und der Antennenfuß, wenn er durch den Fahrtwind nach hinten gedrückt wird, die Auflagefläche einfach größer ist und nach außen an die Ränder des Antennenfußes verlagert wird) voll und ganz erfüllt wird.

Zitat:

@nitando schrieb am 3. September 2018 um 21:00:31 Uhr:

Habe mir einen ovalen Antennenfuß-Ring bei EBAY bestellt.

Der Einbau ging ganz einfach (habe den Ring vorsichtshalber noch mit Vaseline

etwas eingefettet).

Anmerkung:

der originale Antennenfuß-Ring beim Corsa D hat in der Mitte einen

gleichschenkligen trapezförmigen Durchbruch.

Hier muss man etwas ziehen und zerren bis man den rauskriegt und

gegebenfalls den Ring noch vorsichtig einschneiden damit man diesen besser

abbekommt.

Den Antennenfuß-Ring den ich bei EBAY gekauft habe hat nur ein ovales Loch mit

Dichtlippe. (Der gleichschenklige trapezförmige Durchbruch wie beim Original ist

also nicht vorhanden). Der neue Antennenfuß-Ring passt aber trotzdem gut.

Gruß

Nitando

Themenstarteram 6. September 2018 um 19:40

Naja, bei mir ging der Ring schon schwer raus, da dieser nach

7 Jahren schon ziemlich hart geworden ist und zudem kommt ja noch

der trapezförmige Durchbruch hinzu.

Hier hab' ich doch ziehen und zerren müssen bis der raus war.

Gegebenfalls den Ring noch vorsichtig einschneiden damit man diesen besser

abbekommt. Aber Aufpassen, dass man dabei das Dach nicht zerkratzt!!!

Gut das ich hier noch geschaut habe. Meine Opelwerkstatt hat mir erzählt das ich die Antenne bald austauschen muss da mir sonst Wasser ins Auto läuft. Werde mir dann auch diesen Ring kaufen, danke !

Deine Antwort
Ähnliche Themen