ForumA6 4G
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. 2.8 FSI - Motor rasselt

2.8 FSI - Motor rasselt

Audi A6 C7/4G
Themenstarteram 3. Februar 2020 um 19:34

Hallo Gemeine.

Unser 2,8er hatte schon immer etwas "Nebengeräusche" bei geöffneter Haube, Laut Audi aber alles Original.

Nun hat er ein Fehlercode geschmissen" Nockenwelle-verstellen auf Bank 2".

Bei meiner Frau stand schon zwei Mal etwas von Drehzahl über 4000.... im Display.

Ich habe vorhin mal die Haube offen gehabt, Nebengeräusche sind noch alle da ;-) , beim leichten Gas geben, "klopft" es für mich aber nicht so ganz normal, ich empfinde es so, als ob es von der Plastik Ansaugbrücke kommt in Richtung linke Seite.

Was könnte dies sein, kommen solche Geräusche wirklich vom Nockenwelle-verstellen oder könnte die Kette zu lang geworden sein?

- Der Verbrauch ist nicht höher als sonst schon zu hoch ;-)

- Ziehen tut er wie immer recht ordentlich

- Beim Fahren ist, sonnst nichts zu bemerken

Audi A6 aus 2011 2,8FSI DSG

YouTube Link zum Geräusch: https://youtu.be/PHTr66ML4-I

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 7. April 2020 um 23:21

So, letzte Woche (schaut mal auf die Daten) konnten wir den Audi wieder haben, er ist direkt nach der Ansaugbrücke wieder zu Audi.

Nockenwellen verstell, er ist nun doch kaputt und dieses benötigte Ersatzteil (einzig und letztes in Deutschland) ist auf dem Wege zu Audi WOHL verloren gegangen.

Sie haben es aber wohl nach langer suche,,, wieder gefunden und er konnte repariert werden.

Wir hatten vorher 12-13L Verbrauch, im ruhigen Fahrmodus, nun verbraucht er 8-9L.

Okay, wenn dieses Ersatzteil ganz verloren gegangen wehre, hätte es ab 3Monate gedauert, ich denke durch Corona auch mal 6 Monate....

Mein Wort zu Audi "DIES IST DER LETZTE AUDI FÜR UNS GEWESEN, WIR HABEN DIE SCH;;; VOLL".

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

@greenflash79 schrieb am 3. Februar 2020 um 19:34:37 Uhr:

...könnte die Kette zu lang geworden sein?

Wie viele Kilometer hat denn das Fahrzeug auf dem Zähler?

Themenstarteram 3. Februar 2020 um 19:45

106Tkm

Hallo, ist das schon ein 4G? Mein Vorgänger ein 4F aus 2011, auch ein 2.8 er FSI Quattro mit 220PS hatte exakt das gleiche Geräusch. 1.Ansatz war die HD-Pumpe da ist auch so ein Hydro drin der ganz gern bei dieser Laufleistung verschleißt, war es aber nicht. Geräusch kam von hinten links, also nächster Verdacht einer der Hydros auf der Bank wechseln (wurden alle gemacht)... waren es aber auch nicht. Dann vom Zylinder, glaube 3, (von vorne hinten links) den Injektor getauscht weil das auch so ein Klopfen erzeugen kann. Auch nicht... war dann schon bei über 2000EUR (VW Werkstatt mit Audi Service)… waren ratlos und wollten auch nicht weitermachen... weil "könnten" noch die Kettenspanner mit Ketten sein nochmal über 2000EUR...

Bin dann zu Audi direkt gegangen, die haben sich den Motor ohne die Vorgeschichte zu kennen angeschaut und angehört. Lösung war nach Endoskopie der Linken Bank, Kolbenkipper auf Zylinder 3. Der Meister meinte so lange er nicht übermäßig viel Öl nimmt weiterfahren weil Teilmotor zu teuer für den Wagen. Habe mir noch von einem Motorenüberholer aus Berlin ein Angebot machen für eine Komplettüberholung. (2800EUR) war mir aber zu teuer. Bin den Wagen dann noch über 3 Jahre und 60.000 Kilometer gefahren... nichts passiert kein markant hoher Ölverbrauch, Kein Leistungsverlusst… Das "Klopfen" wurde auch nicht lauter...

Meine Ex fährt ihren Polo 9N auch schon seit 4 Jahren und etwa 50-60.000km mit Kolbenkipper und wir haben nie Öl nachfüllen müssen.

Themenstarteram 4. Februar 2020 um 14:43

ist ein 4G 2,8FSI.

Öl braucht er fast nichts in ein Jahr und etwa 10-15TKM.

Klopft ein Kolbenkipper nicht nur bei kaltem Motor?

Themenstarteram 4. Februar 2020 um 15:03

Bei Kolbenkipper kommt aber nicht der Fehler "Nockenwellen Stellung/ Kettenspanner der Steuerkette " zum auslesen oder doch?

Ich glaube deine Steuerkette hat sich gelängt und die Kolben haben 1 oder 2 Ventile erwischt. Da es ein 4 Ventiler ist läuft er immer noch aber wir hatten schonmal in der Werkstatt einen ähnlichen Fall ( RS4 v8) da war ein Schlepphebel durch leichten Kontakt vom Hydrostößel geflogen und lag im Kopf. Das Tackern kam dadurch das der Nocken von der Nockenwelle jedes mal knapp an der Ventilfeder vorbei ratschte und diese leicht berührte.

 

Tip von mir..... Zündspulen raus, Ventildeckel runter und gucken ob im Ventiltrieb was daneben liegt

Zitat:

@greenflash79 schrieb am 4. Februar 2020 um 14:43:41 Uhr:

ist ein 4G 2,8FSI.

Öl braucht er fast nichts in ein Jahr und etwa 10-15TKM.

Klopft ein Kolbenkipper nicht nur bei kaltem Motor?

Kolbenkipper hört man bei warmen Motor genauso.

Ich würde so wie Arni vorgeschlagen hat als erstes mal die Steuerzeiten prüfen.

Themenstarteram 4. Februar 2020 um 20:24

So Männer, Diagnose ist "Steuerkette um ein Zahn übersprungen und somit bin ich schonmal 3000,- los.

Nun hoffe ich, er findet nichts weiter, langsam reicht es mir mit dem Audi, ist ja eine Geldvernichtungsmaschine.

100Tkm und investiert wie in 5 andere Autos. :-(

Mein Beileid, vermutlich muss der Kopf auch runter, wenn die Ventile krumm sind, kannst dann gleich noch Kolben, Pleuel prüfen.

Wenn das alles auch Schrott ist, macht es vermutlich mehr Sinn einen gebrauchten Motor zu suchen...

Viel Glück und halte uns auf den Laufenden.

Hab übrigens letztes Jahr auch 5000.- in meinen Bitdi gesteckt;)

Themenstarteram 8. März 2020 um 18:43

So, die Lage schaut so aus:

Nach einigen Werkstatt Aufenthalten ist es am Ende die Ansaugbrücke gewesen, wo die Drall klappen verbaut, sind.

50,Material + 200,- verbauen, ging ja noch.

Jetzt habe ich noch den Nockenwellenversteller als Fehler drin, die werden wohl laut Werkstatt öfter mal verrußen?

Der Audi geht dann die Woche wieder einmal in die Werkstatt und ich hoffe es funktioniert mit Reinigen der Verstelle.

Ich habe mittlerweile einen 20Jahre alten Golf4 angemeldet, um beweglich zu bleiben, der alte Golf läuft wenigstens.

Meine Meinung über Audi ist extrem schlecht geworden und wir werden wohl die Marke wechseln, wir benötigen eben ein Auto zum Fahren und nicht nur zum Bezahlen.

Die HD Pumpe wird auch etwas lauter, ist wohl ein Bolzen, der sich mit der Zeit abnutzt, mal gespannt was ich da wieder bezahlen werde. :-(

Ist das Auto auf Notlauf gesprungen?? Hat sich das Auto etwas merkwürdig verhalten oder eher wie sonst auch ?? Hattest du Garanti und bist deswegen zur Audi gegangen zur Reperatur ich mein du könntest ja auch zu einer Freienwerkstatt gehen und dir eine 2te Meinung holen.

Themenstarteram 9. März 2020 um 21:57

Ja, im Display ist erschienen "Drehzahl 4500... nicht erreicht" Dies kommt immer, wenn man mal auf S durchzieht, beim nächsten Start steht es da und elektronisches Gaspedal.

Es kommt daher das der Wagen dann in den Notlauf geht, er wirkt dann auch träger.

Im Fehlerspeicher steht dann "Nockenwellenverstelle" ist ja auch soweit Plausibel.

Warum noch zur Freien, die gehen gar nicht an solch ein Motor dann, die laufen schreiend davon. :-(

Ich habe gestern mit einem bekannten gesprochen, er hat den 3L A6 und bis ins Detail die gleichen Mängel schon durch. :-(

(DSG, Drosselklappe, Schalldämpfer, Drallklappen, Hochdruckpumpe)

Themenstarteram 7. April 2020 um 23:21

So, letzte Woche (schaut mal auf die Daten) konnten wir den Audi wieder haben, er ist direkt nach der Ansaugbrücke wieder zu Audi.

Nockenwellen verstell, er ist nun doch kaputt und dieses benötigte Ersatzteil (einzig und letztes in Deutschland) ist auf dem Wege zu Audi WOHL verloren gegangen.

Sie haben es aber wohl nach langer suche,,, wieder gefunden und er konnte repariert werden.

Wir hatten vorher 12-13L Verbrauch, im ruhigen Fahrmodus, nun verbraucht er 8-9L.

Okay, wenn dieses Ersatzteil ganz verloren gegangen wehre, hätte es ab 3Monate gedauert, ich denke durch Corona auch mal 6 Monate....

Mein Wort zu Audi "DIES IST DER LETZTE AUDI FÜR UNS GEWESEN, WIR HABEN DIE SCH;;; VOLL".

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. 2.8 FSI - Motor rasselt