• Online: 2.396

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

SideWinder80

Mein Käfer-Blog

10.09.2013 22:45    |    SideWinder80    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: 1300, Käfer, VW

Neuer Vergaser
Neuer Vergaser

Wenn's heute nicht fertig ist - dann vielleicht in 3 Wochen...

 

Die gerade erhaltene positive Nachricht vom Motorenbauer meines Vertrauens nehme ich mal zum Anlass für ein kleines Status-Update. Aber der Reihe nach...

 

Es gibt so Dinge an die gewöhnt man sich im Rahmen eines solchen Projekts ja irgendwann, wie bspw. das nicht immer alles so läuft, wie man sich das für sich selbst so ausgedacht hat. :) Was mich mittlerweile jedoch wirklich nervt ist die Tatsache, dass sich quasi nie einer an seine selbstgenannten Termine hält. Ich hab's bislang immer so gehalten, dass ich bei Arbeiten die ich abgegeben habe, hingegangen bin und gesagt habe "So sieht's aus und jetzt sagt ihr mir mal bis wann ihr das realistisch fertig haben könnt". Dabei habe ich weder betont, dass ich die Arbeiten besonders preisgünstig brauche, noch das ich das aber unbedingt extrem kurzfristig benötige.

Und was kommt dabei raus? Quasi keiner hält seine eigenen Termine und die meisten halten es noch nichtmal für nötig sich zu melden - was aus meiner Sicht aber mal das Mindeste wäre. Es kann sicherlich immer mal was dazwischen kommen, aber dann muss man sich auch von selbst mal melden, oder ist das wirklich zu viel verlangt? Dabei darf man auch nicht vergessen, dass da ja keiner aus reiner Nächstenliebe arbeitet, schließlich bekommen alle den von ihnen genannten Preis für ihre Arbeit.

 

Ihr merkt schon, in den letzten Wochen hat sich etwas Frust aufgebaut - das musste mal raus. ;) Nun aber zurück zum Käfer. :)

 

Viel passiert ist seit Mitte Juli eigentlich nicht - zumindest nichts direkt sichtbares. Da mich mein Pulverbeschichter leider mehrfach versetzt hat, musste ich da auch nochmals das ausführende Unternehmen wechseln. Glücklicherweise gibt's da ja mehr als einen von... ;) Immerhin sind die Teile inkl. der Felgen (siehe Bild) jetzt auch fertig und echt klasse geworden.

 

Außerdem habe ich aufgrund der verschiedenen Hinweise aus den Kommentaren, sowie weiteren Anschriften hier noch alle Urethan-Lager an der Bodengruppe gegen Seriengummis getauscht - man muss ja auch mal auf die Erfahrungen von anderen hören. :cool:

 

Ansonsten haben wir die Hinterachse inkl. der neuen Achsrohre montiert, so dass wir bis zur Fertigstellung der Bodengruppe jetzt "nur" noch die hinteren Radlager und Bremsen wieder zusammensetzen müssen. Danach kann eigentlich das Häuschen wieder drauf. Selbiges verweilt allerdings noch bis Mitte Oktober beim Lackierer, was allerdings abzusehen/angekündigt war und auch ganz gut passt. Es hätte sonst eh nur im Weg gestanden und der ein oder andere Urlaub steht vorher auch noch an.

 

Parallel dazu ist, hier kommen wir jetzt wieder auf den Einstieg dieses Artikels zurück, mein neuer Motor quasi taufrisch heute fertig geworden - und das sogar 2 Wochen eher als angekündigt. :D;)

Hier gab's ne kleine Konzeptänderung. Der alte kommt als Ersatz bzw. "Irgendwann-Winter-Aufbauprojekt" ins Regal und wird durch einen entsprechend neu aufgebauten ersetzt. Der "Neue" kommt aus dem schönen Bayern, genauer gesagt ganz aus der Nähe vom Chiemsee. Der ein oder andere wird jetzt sicher schon wissen von wem und alle anderen können gerne Fragen und bekommen dann weitere Infos per PN - weiß nicht ob das hier sonst schon unter unerlaubte Werbung fällt... ;)

 

Tja und so sieht's also derzeit aus und damit werde ich mich dann erstmal für eine Woche in den Urlaub verabschieden. :cool:


11.09.2013 09:51    |    Ludibug

Man sollte halt ohne Zeitdruck arbeiten und immer davon ausgehen das wenn man Arbeiten abgibt das eh nicht zum verabredeten Zeitpunkt fertig wird.Wenn es dann doch so ist kann man sich freuen und wenn nicht wars ja eh klar:rolleyes:

Schöne Felgen! ;)


11.09.2013 10:48    |    SideWinder80

Ja, so arbeite ich ja mittlerweile auch - wobei das auch nen Lernprozess war...zumindest bei mir. :p

 

Und gerade deshalb gebe ich keine Zeitvorgaben mehr, sondern Frage immer freundlich was derjenige bzw. besser gesagt die Firma an Zeit dafür benötigt. Wenn man mir dann sagt man brauche dafür X Tage, Wochen oder Monate, dann erwarte ich halt doch als Minimum mal ne Info wenn sich was verzögert. Aber irgendwie wird man dann teils sogar noch angeblafft, wenn man sich doch tatsächlich zwei Wochen nach dem vereinbarten Termin mal erbost zu Fragen, wie denn der Status der Arbeiten so ist...

Wie geschrieben, ist ja nicht so, das die alle nur für gute Worte arbeiten.

 

Allerdings gibt's da auch ganz klar positive Ausnahme, das soll ja nicht unerwähnt bleiben. :)

 

@Ludi

Ja, die Felgen sind in natura noch drei Mal cooler geworden als auf dem Bild zu erkennen. Ich glaub die kommen ins Wohnzimmer an die Wand! :D Wer mir damals bloß den Tipp mit dem Felgen gegeben hat... ;)


11.09.2013 20:37    |    Goify

Wem sagst du das. Ich arbeite in der Baubranche und man bekommt die Firmen nur zu fassen, wenn die Vertragsstrafen so schlimm sind, dass die Firma fast pleite geht, sollte sie selbstverschuldet 4 Wochen später fertig werden, als vereinbart. Das wirkt sehr gut und Verzögerungen auf dem Bau kann man so gut entgegenwirken - besonders bei staatlichen Bauvorhaben.

 

Das Problem dabei: Wenn du zu nem KFZ-Betrieb gehst und ihm nen Vertrag auf den Tisch legst, wird er dich mit seinem Baseball-Schläger bedrohen. Ne Vertragsstrafe ist für die ne Beleidigung, meist schon bedrucktes Papier.


11.09.2013 22:34    |    SideWinder80

Ja, so ist es wohl leider. :rolleyes: Eigentlich echt schade. :( Es kann ja wirklich immer mal was dazwischen kommen und es geht in diesem Fall ja auch nicht um wahnsinnig wichtige Termingeschäfte. Aber eben wenigstens eine Rückmeldung, ohne das man ständig selber hinterher rennen muss, wäre halt schön und kostet ja auch nix.


12.09.2013 09:32    |    Reaven145

ist schon echt nervig wenn man sich auf Zusagen nicht verlassen kann. Die Erfahrung haben wie wohl schon alle mal gemacht. Was ich auch dazugelernt habe ist beim shopping, sofort verfügbar heist nicht sofort lieferbar. verrückte Welt.

Was kostet so eine Pulverbeschichtung?


12.09.2013 10:56    |    SideWinder80

@Reaven145

 

Also die Beschichtung der Felgen in silber-metallic inkl. vorherigem Sandstrahlen lag bei 50 Euro pro Felge. Die Bodengruppe in schwarz inkl. zwei Mal strahlen (vor und nach den Schweißarbeiten) bei 400 Euro.

 

Die Kosten richten sich wohl in der Hauptsache danach, wie aufwändig die Vorbehandlung ist. Besonders verwinkelte Teile stellen schon beim Strahlen einen höheren Aufwand dar. Für ne Kiste mit 25 kleineren und größeren Teilen habe ich als Paket 250 Euro bezahlt, da kann man eigentlich nichts gegen sagen. :)


14.09.2013 08:20    |    Vari-Mann

Bei den beschichteten Felgen muß das Pulver aber den Anlageflächen der Schrauben entfernt werden.Grade vor einigen Tagen hat sich im BF ein Fahrer von seinem Rad überholen lassen wegen nicht freigemachter Anlageflächen.Die Räder können sich lösen!

 

Ansonsten,weiter so,ich lese immer gerne mit .

 

Vari-Mann


Deine Antwort auf "Termine sind auch eher Richtwerte..."