• Online: 2.456

26.10.2018 12:23    |    mpbrei    |    Kommentare (1)

Hier packe ich zukünftig immer wieder mal Fotos rund um meinen A4 rein ... praktisch ein kleines Bilderbuch :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.

16.10.2018 16:37    |    mpbrei    |    Kommentare (30)    |   Stichworte: A4, Audi, B7/8E

Letztes Wochenende habe ich meinen Wagen mal wieder durch die Waschanlage schieben lassen.

Ich bin von der Brillanz des roten Lacks immer wieder überrascht - aber das ist ein anderes Thema.

Vorher: Verwittertes AluVorher: Verwittertes Alu

Jedenfalls hat mich einmal mehr gestört wie die Dachreling aussah. Fleckig-matt.

Also habe ich mir selbst eine Stelle zum testen freigegeben und bin mit dem ersten Mittelchen aus meiner Wündertüte, der "Sonax Xtreme Polish+Wax 3" (eine Politur - laut Hersteller - für matte und verwitterte Lacke) händisch dran und hab ein paar Minuten "gerubbelt". Was soll ich sagen - das Ergebnis war ernüchternd. Etwas weniger matt, doch das würde ich dem Wachs zuschreiben und nicht der abrasiven Wirkung der Politur.

Etwas in der Wundertüte weiter gewühlt und siehe da - die Kanone für den Spatz ... dachte ich.

"Sonax Chrom- & AluPaste" - eine Polierpaste, die für meine Begriffe sehr abrasiv und nicht für lackierte Oberflächen geeignet ist.

Einen kleinen Klecks auf einen Lappen und ran an die Test-Stelle. Was soll ich sagen - es hat funktioniert!

Direkter VergleichDirekter Vergleich

Die Test-Stelle sah so gut aus und fühlt sich auch so gut an, dass ich mich entschied den Rest auch zu machen. Einzig die händische Polieren wollte ich mir etwas vereinfachen und habe ein kleines Polierpad auf einer Poliermaschine verwendet.

 

Bei Amazon habe ich mir ein Set bestellt, das Pads und Teller samt Adapter für eine Bohrmaschine/ Akkuschrauber beinhaltet. Das Gerät, dass man verwenden will sollte auf jeden Fall die Möglichkeit der Geschwindigkreisregulierung haben. Die 10.000+ Umdrehungen eines Winkelschleifers (/Flex) sind viel zu viel ;)

 

Wer sich die Bilder genauer anschaut wird sehen, dass es noch Spuren der Verwitterung gibt (daher wohl doch nicht die Kanone für den Spatz). Diese bekommt man sicher auch noch (mit mehreren Durchgängen) raus, doch vorerst ist das Ergebnis gut genug für mich und ich will sehen wie lange diese Aufbereitung stand hält. Ist nach der nächsten Waschanlage alles wieder wie zuvor, werde ich mich nicht weiter damit beschäftigen.

Sollte es über den Winter weg "schön" bleiben, werde ich mich im Frühjahr - je nach Wetter und Lust - erneut dran begeben und versuchen alles weg zu bekommen.

 

Die fertig polierte RelingDie fertig polierte Reling

 

Der Wagen ist nun rund 12,5 Jahre alt und arbeitet sich auf die 350.000km vor. Vermutlich ist es bei jüngeren Fahrzeugen oder solchen, die seltener eine Waschanlage sehen weniger "schlimm" und die Verwitterung leichter zu beseitigen. Ich bin zumindest froh es probiert zu haben - jetzt muss es nur noch halten :D

 

Ein Auto mit Straßen-Erfahrung ...Ein Auto mit Straßen-Erfahrung ...... muss nicht danach aussehen.... muss nicht danach aussehen.

 

 

Verwendete Produkte:

 

------------------------------------------------

Update: 16.02.2019, km-Stand: 353.285km

4 Monate nach dem polieren und ca. 9.500km gefahren

Ich war gerade in der Waschanlage ... hier mal ein paar Bilder vom aktuellen Stand ...

 

Update: Bild 1Update: Bild 1

Update: Bild 2Update: Bild 2

 

Update: Bild 3Update: Bild 3

Update: Bild 4Update: Bild 4

 

 

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

Blogautor(en)

  • a3Autofahrer
  • mpbrei

Blogleser (25)

Besucher

  • anonym
  • Thomas4848
  • Dennis410
  • A4B7tdi
  • KarlGohn
  • mpbrei
  • Jan54
  • Michi356
  • der_era
  • ggerd1100s

Blog Ticker