• Online: 3.767

05.12.2011 16:01    |    MOTOR-TALK    |    Kommentare (42)    |   Stichworte: Community, Experte, Experten, Fragen, Kooperation, Mitglied, partner, Renault

Wir haben eine gute Nachricht! Wir konnten den französischen Fahrzeughersteller Renault dafür gewinnen, auf MOTOR-TALK in den direkten Dialog mit den Autofahrern einzusteigen. Ein Ansprechpartner der Renault Deutschland AG steht Euch zukünftig zum Austausch zu einzelnen Renault Themen auf MOTOR-TALK zur Verfügung!

 

Renault auf MOTOR-TALK.deRenault auf MOTOR-TALK.deBMW hat den Anfang gemacht, dann kam Mercedes-Benz dazu, Volkswagen ist ebenfalls an Bord. Reifenhersteller wie Continental und Michelin sind auch schon dabei. Nun dürfen wir Euch erfreut verkünden, dass wir Renault als weitere Marke gewonnen haben, in den direkten Dialog mit Euch auf MOTOR-TALK einzusteigen!

 

Renault geht es nicht darum, Euch die Fahrzeuge oder die Marke schönzureden oder hier die Werbetrommel zu rühren. Es geht darum, auf Augenhöhe mit Euch ins Gespräch zu kommen und mitzudiskutieren. Konstruktive Kritik ist übrigens ebenfalls ausdrücklich erwünscht!

 

Der Nutzer Renault (wer hätte das geahnt! ;)) steht Euch also ab sofort zum Gespräch und für Fragen zu den Fahrzeugen und zur Marke zur Verfügung. Dahinter „verbirgt“ sich Fabian, Mitarbeiter der Renault Deutschland AG in Brühl, der im Hause Renault für den Kontakt zu Euch über Social Media Kanäle wie Foren, Communities oder auch Facebook verantwortlich ist. Er hat einen direkten Draht zu den verschiedenen Abteilungen und Experten, kann also Antworten auf Eure Fragen, wenn er sie nicht selbst beantworten kann, in kurzer Zeit an Euch zurückspielen und Euch Einblicke in – und Ausblicke auf – die Arbeit des Herstellers und die Fahrzeuge geben.

 

Bitte aber nicht vergessen: Fabian ist ein Community-Mitglied wie Du und ich, d.h. selbstverständlich kann er keine spezifischen Probleme an Euren Fahrzeugen diagnostizieren oder lösen und eben auch nicht die Fahrt zur Werkstatt ersetzen!

 

Wir heißen Renault auf MOTOR-TALK herzlich willkommen und freuen uns, diese weitere Brücke zwischen Euch und Eurer Marke bauen zu können!


05.12.2011 19:25    |    ChrisCZT

Na dann mal ein herzliches Willkommen an Fabian, alias Renault. ;)

 

Ich wünsche ihm an dieser Stelle mal viel Kraft, Ruhe und Geduld im "Kampf gegen die Windmühlen". Vorurteile en masse. Und diese wiederholen sich gebetsmühlenartig. Bevor man es nicht schafft, die "deutschen Auto-Tugenden" mit der Marke Renault zu verbinden, wird die Marke in den Köpfen der (deutschen) Menschen immer das Synonym für hässlich, rostig und unzuverlässig sein. Da kann man noch so gute Crashtests oder TÜV-Statistiken abliefern.

 

Ich, als ehemaliger Mitarbeiter einer Renault-Vertragswerkstatt, und (noch) Fahrer zweier Renaults durfte jetzt inzwischen auch schon mehrfach die andere Seite des Werkstatttresens kennen lernen. Freilich unfreiwilig... und manches mal kurz davor dem "Fachmann" vor mir zu offenbaren, daß ich seinen Job jahrelang gemacht habe.... aber noch nie so unproffesionell, stümperhaft und letztendlich teuer wie er.

 

Wie gesagt.... Fabian viel Spaß hier. Vielleicht hat das ganze ja auch mal Wirkung auf das Ansehen der Marke und ist vor allem der Verbesserung des Services dienlich.


05.12.2011 21:56    |    Dr Seltsam

Erstmal dicken Daumen hoch an Renault. Alle Hersteller die hier auftauchen für den direkten Dialog und das dann auch durchziehen steigen bei mir erstmal in der Gunst. Nichts ist für einen Kunden schlimmer, als nach dem Kauf allein mit seinem Produkt auf weiter Flur zu stehen.

 

Wirds auch Infos zu Dacia geben?!


06.12.2011 11:04    |    JacquesClio

Finde das als Renaultfahrer eine klasse Sache! Vielen Dank und herzlich Willkommen im Forum!


06.12.2011 14:24    |    Goify

Ob es vielleicht einen Expertenchat geben könnte? Oder eine ausführlichere Erklärung, warum Renault so plötzlich nur noch 5-Sterne-Autos gebaut hat?

Interessant wären auch Informationen über die aktuelle Elektro-Auto-Flotte von Renault mit Daten, wann die restlichen Modelle auf den Markt kommen oder eine genaue erklärung, wie das Mietmodell bei den Batterien im Detail funktioniert.


06.12.2011 19:34    |    breakerxvii

Ich bin auch für einen Expertenchat. Auf diese Art und Weise wird Fabian mit Fragen bombardiert, die sich schneller wiederholen als er schauen kann. Vielleicht (nein eher Wahrscheinlich) haben die User auch Fragen, die ich jetzt noch nicht mal weiß, deren Antwort mich dann aber auch interessiert.

 

Wenn ein Expertenchat nicht möglich ist, wäre vielleicht eher eine Art "Blog" eine Alternative, wo viele Fragen gesammelt und dann mit passender Antwort veröffentlicht werden. So entstehen auch eher Diskussionen als sie das mit einer PN je könnten.


07.12.2011 00:16    |    124er-Power

Erstmal herzlich Willkommen bei MT Fabian, find ich klasse.

Warum gibt es keinen direkten Ansprechpartner von Mercedes, BMW und VW ? :(

 

Mir sind da ein paar Fehler im Profil aufgefallen, siehe Bild im Anhang.

 

Dem User werden Beiträge bis ins Jahr 2002 zugeschoben, gabs früher mal einen gleichnamigen User?


Bild

07.12.2011 13:36    |    italeri1947

Wie schön! Herzlich willkommen, Renault! Es lebe Renault - es lebe die Zuverlässigkeit!


07.12.2011 14:38    |    PowerMike

@124er-Power

Schau Dir mal die "Beiträge" an. Das sind die alten Renault-News.:)

 

Mit besten Grüßen aus der Werkstatt

PowerMike


07.12.2011 14:47    |    124er-Power

Dann tummelt sich Renault ja schon seit 2001 hier rum.


07.12.2011 16:15    |    PowerMike

Naja, zumindest den Benutzernamen gibt es seit 2001.;)

 

Wir haben in der Vergangenheit die Pressemitteilungen der Hersteller unter deren Namen veröffentlicht. Es war also bisher niemand von Renault bei uns angemeldet, der offizielle Texte schreibt.

 

Genau dafür ist jetzt Fabian mit an Board. Er vertritt hier offiziell Renault, und wird den Renault-Account wieder zum Leben erwecken!

 

Mit besten Grüßen aus der Werkstatt

PowerMike


07.12.2011 16:16    |    124er-Power

Verstehe.


07.12.2011 16:51    |    DiSchu

Erst mal Daumen hoch, Renault !!

 

Ich bin gespannt, wie die "Zusammenarbeit" auf MT funktioniert und werde ab und zu, auch wenn ich keinen Renault mehr fahre, interessehalter nachschauen.

 

Zitat:

BMW hat den Anfang gemacht, dann kam Mercedes-Benz dazu, Volkswagen ist ebenfalls an Bord. Reifenhersteller wie Continental und Michelin sind auch schon dabei.

"Funktionieren" die anderen genannten Hersteller auch nach Fabians Vorbild, so wie oben beschrieben?

Besonders ein direkter Draht und wirklich ein Weiterleiten und anschliessendes Beantworten von Fragen fände ich richtig klasse. Also weniger Blogbeiträge über Neuigkeiten, sondern mehr "daily business" in den entsprechenden Foren.

 

Wenn man sich nämlich einige Aktivitäten anschaut, findet man viele Blogbeiträge, über Formel1 Startplätze, News, die IAA und Gewinnspiele. Sowas ist alles interessant, aber wirklich wünschenswert fände ich eine Mitarbeit in den Foren, da wo die User Probleme posten oder Fragen und Diskussionen auftauchen.

Hier ein an sich gutes Beispiel, auch wenn die Antwort noch aussteht.

 

Versteht Ihr, worauf ich hinaus will?

 

Noch ein, zwei Fragen:

 

Die Nicknames der User heissen also momentan neben Renault: BMW, Mercedes-Benz, Volkswagen, Continental und Michelin, richtig? Mehr gibt es noch nicht, auch richtig? Und sind die Markennamen für solche Positionen besetzt, oder kann mir beispielsweise mit User "Honda" morgen ein normaler MT-User über den Weg laufen?

 

Rein interessehalber: Haben diese User besondere Freiheiten oder Pflichten, vielleicht was speziell Werbung angeht? Bei User Renault steht beispielsweise im Profil "Renault ist MOTOR-TALK Partner.", bei User Mercedes-Benz nicht.

Gibt es irgendwo eine Übersicht über solche User?

 

Vielen Dank!

 

Gruss DiSchu


07.12.2011 21:11    |    Peter Clio

Hallo; herzlich Willkommen!

 

Fahre einen 99ziger Clio II EJ780, KM-Stand 278.442 km aktuell. Erste Kupplung, 2. Ventildeckeldichtung, 2. Kopfdichtung, 2. Wasserpumpe, 2. Querlenker...2. Kühler...das war es!

 

Nur bitte verbaut bessere Stecker in euren Fahrzeugen! Habe fast alle inzwischen getauscht...die sind eine Zumutung und sorgen nur für elektr. Störungen! ;)


08.12.2011 15:41    |    Scenic II

Dann sag ich auch mal "Herzlich willkommen bei MT":

 

Bin echt mal gespannt auf die Zusammenarbeit.;)


09.12.2011 10:11    |    Gory

Auch hier herzlich willkommen!

Bin selber nach einem Qualitätsdesaster mit einer deutschen Marke seit 5 Jahren sehr zufriedener Renault Besitzer.

 

Und gleich eine Frage. Ich verfolge mit Interesse die Ankündigungen bezüglich Elektromobilität. Allerdings würde bei so einem Fahrzeug auch immer die Angst des liegenbleibens mitfahren. Ist geplant die kleinen Elektrofahreuge zukünftig auch mit einem leichten und kleinen Rangeextender auszustatten?

5kw währen vermutlich schon genug, dann kann man zumindest mit Lkw Tempo weiterfahren statt liegenzubleiben :-). 99% der Fahrten sind bei mir eh unter 100km. Würde bei mir die Bereitschaft so ein Fahrzeug zu kaufen doch deutlich erhöhen.

Oder noch besser modular, also mit verschiedenen Akkukapazitäten und Range-Extendern bestellbar.


09.12.2011 10:35    |    Renault

Hallo Liebe Motor-Talk Community,

 

entschuldigt bitte, dass ich mich erst heute auf die vielen Kommentare melde. Ich bin gestern Abend aus Paris zurück gekommen, mit jeder Menge Neuigkeiten, einer Testfahrt mit dem Renault Twizy usw. Wen es interessiert, ich werde auf Facebook einige Bilder und Videos dazu veröffentlichen.

 

Natürlich habe ich parallel bereits die Kommentare gelesen und freue mich sehr darüber. Vielen Dank erst einmal an alle, für das herzliche Willkommen. Ich bin mir sicher, dass ich Euch an der einen oder anderen Stelle helfen kann. Wie genau und vor allem bei was, das haben wir im Vorfeld mit MOTOR-TALK abgestimmt . Es steht ja auch in der offiziellen Vorstellung.

 

Nun zu den Fragen:

 

1. Wirds auch Infos zu Dacia geben?!

Wir möchten erst einmal den Start mit Renault machen. Das heisst natürlich nicht, dass wir die Augen vor Fragen bezüglich Dacia verschließen. Ihr konnt mir gerne via PN Fragen stellen. Natürlich steht euch auch der Kundenservice von Dacia zur Verfügung.

 

2. Ob es vielleicht einen Expertenchat geben könnte?

Das ist ein toller Vorschlag. Ich möchte dabei gerne den Kommentar von breakerxvii aufnehmen. Ein Expertenchat mit vielen Fragen ist bestimmt sinnvoll, allerdings nur wenn alle Fragen auch direkt beantwortet werden können. Da ich dazu auch mit Kollegen sprechen muss ist eine Art Blog wohl die bessere Variante.

 

Was haltet Ihr davon, wenn wir Vorstellungen zu Fahrzeugen in einem Experten Live-Chat machen. So habt Ihr die Möglichkeit im Anschluss an eine Präsentation Eure Fragen an den jeweiligen Renault Experten zu stellen.

 

3. Haben diese User besondere Freiheiten oder Pflichten, vielleicht was speziell Werbung angeht?

Ganz klar, ich bin nicht hier um Werbung für Renault zu machen. Werbung gehört nicht in Threads und somit werde ich von mir aus auch nie über den neuen Twingo oder R-Link berichten. Ich möchte auf Eure Fragen und Wünsche eingehen. Wenn ihr Fragen zum neuen Twingo oder R-Link habt, dann beantworte ich diese gerne. Aber eben nur reaktiv. Ein Experten-Chat, wie oben beschrieben, würde also nicht auf MOTOR-TALK, sondern einer anderen Plattform stattfinden.

 

Ansonsten möchte ich aus Sicherheitsgründen konkrete Hilfestellungen beim Reparieren auf eigene Faust vermeiden. Da bitte ich einfach um Euer Verständnis und möchte Euch da an eine Werkstatt verweisen.

 

Soweit die Fragen die ich aus den Beiträgen gelesen habe. Selbstverständlich freue ich mich auf Eure Rückmeldung und sage einfach mal: Los geht’s!

 

Viele Grüße

 

Fabian


09.12.2011 20:52    |    notting

Hallo Fabian und MT!

 

Was wird aus www.motor-talk.de/.../...arst-du-2011-mit-deinem-renault-t3549305.html

Ist da Fabian jetzt auch "zuständig" im Sinne von Weiterleitung an Renault?

Keine Angst Fabian, sind im Moment nur 6 Seiten, wo sich sicher einige freuen werden, wenn du die Postings dort kommentierst :-)

 

notting

 

PS: Hab kein FB und will kein FB.


15.12.2011 22:30    |    End-verbraucher

Zitat:

Original geschrieben von Renault

1. Wirds auch Infos zu Dacia geben?!

Wir möchten erst einmal den Start mit Renault machen. Das heisst natürlich nicht, dass wir die Augen vor Fragen bezüglich Dacia verschließen. Ihr konnt mir gerne via PN Fragen stellen. Natürlich steht euch auch der Kundenservice von Dacia zur Verfügung.

Herzlich willkommen auch in diesem Forum !

Ich möchte hier die Gelegenheit nutzen ein paar Dinge, die mir auf der Internetpräsenz der Renault Deutschland AG aufgefallen sind, anzusprechen.

 

Garantie http://www.dacia.de/service_unsere_leistungen_garantien.php

Auf dieser Seite werden Garantien von 3 und 12 Jahren für den Lack und gegen die Korrosion offeriert.

Hier ist ein Garantiebeleg eines Endverbrauchers zu sehen der, wie seit der Markteinführung in Deutschland, nur 2 und 6 Jahre bekommen hat.

 

Wartung http://www.dacia.de/dacia_logan_mcv_technische_daten.php

Mitte dieses Jahres wurden die Wartungsintervalle gekürzt, ohne das sich etwas technisch an den Motoren geändert hätte.

Zitat:

Original geschrieben von Renault Deutschland AG

Wartungsdiagnose Nutzungsabhängig, maximal alle 20.000 km oder einmal im Jahr (Oil Control System für Diesel-Versionen)

Hier ist eine Übersicht der Wartungsdiagnosen zu sehen die für Fahrzeuge, die vor Mitte diesen Jahres gebaut wurden, angewendet wird.

Beim Benzinmotor und Dieselmotor mit FAP betrug der Intervall 30000 km oder 2 Jahre und beim Dieselmotor ohne FAP 20000 km oder 2 Jahre.

 

Wartungsverträge http://www.dacia.de/servicevertraege.php

Zitat:

Original geschrieben von Renault Deutschland AG

Dacia Komfort Service LIGHT

Werkstattkosten lassen sich dadurch langfristig und präzise kalkulieren.

Vertragstyp 36 Monate / 50.000 km

Dacia Logan

Dacia Sandero Benziner 570,00 €

 

Dacia Logan

Dacia Sandero LPG 1.500,00 €

In dieser Tabelle kommt man auf zusätzliche 930 Euro für die Wartungsarbeiten an der Gasanlage im Zeitraum von 50000 km.

Hier ist ein Wartungsplan von einem Sandero mit Gasanlage zu sehen.

Im Zeitraum von 50000 km wird 1 Flüssiggasservice vorgeschrieben und es werden 2 mal je 1 Gasfilter ersetzt.

Der Service dauert 0,7 Stunden und das Filter wechseln 0,2 Stunden. Ein Gasfilter kostet unter 25 Euro.

 

Viele Grüße vom Endverbraucher, der gespannt ist, ob er von so einem Blog auch konstruktive Impulse erwarten kann.


03.01.2012 16:30    |    juergen.eschen

Das ist endlich mal eine Gute Entscheidung, so kann man die Damen und Herren direkt erreichen, was sonst häfiger nicht klappt!


05.01.2012 09:54    |    alpine-micha

Hallo Fabian, hoffe ich bekomme hier mal einen kompetenten Ansprechpartner,und nicht nur solche Luschen von Renault die überhaubt keine Ahnung von Producktforschung haben.Würde gerne mal wieder einen Sportwagen von Renault sehen wollen ,dem Motorlieferanten des F-1 Weltmeisters.Habe in Frankreich auf einer Facebook -Seite ein Modell gefunden, und die Herren in der Renault-Niederlassung damit konfrontiert,bzw.gefragt wo man dieses Auto kaufen kann,wurde nur völlig verständnislos angesehen,und mit der Antwort abgespeist ,so ein Fahrzeug kennen sie gar nicht.Soviel zu Renaults Sport aktivitäten.

Übrigens fahre seit 30 Jahren Alpine.

Grüße Alpine-Micha


Bild

05.01.2012 11:57    |    Leberklaus

Ich habe ein Problem mit meinem Vel Satis 2,2 dci fap. Bis jetzt 170 000 km ohne größere Probleme. Nun wurde in der Werkstatt festgestellt, daß mein Tank leckt. Die obere Dichtung sei undicht. Dazu müsse ein neuer Tank eingebaut werden, Kosten ca. € 500.- plus Arbeitszeit. Gibt es eine andere Lösung? Vielen Dank im Voraus


05.01.2012 13:18    |    cetes

Hallo Fabian,

Ich fahre einen Clio, Bj 2009 und möchte den Kindersitz 8Babayschale) auf den Beifahrersitz machen.

dazu muß der Airbag vom Beifahrer abgeschaltet werden. Laut Renault-Werkstatt ist es nicht möglich. Kann ich mir nicht vorstellen, da ein Ausbau doch auch möglich sein muß. Ich hätte doch das Auto damals auch mit einem Fahrer-Airbag bestellen können.

Alternativen (Sitz nach Hinten u.s.w) sind mir ja bekannt.

Deswegen müß ich jetzt ein anderes Fahrzeug kaufen ???

 

Wenn TÜV-Abnahme erforderlich ist, ist immer noch billiger als der Wertverlust.

Wenn möglich, bitte, wer kann es machen ? (2 RENAULT-Werkstäten verweigern).

Danke für die Info vorab.

Gruß

rudolf


05.01.2012 15:12    |    turningman0709

hallo ich fahre einen Megane 1,9 dci 2005 , die Handbremse rastet am Griff nicht ein ist ein mechanischer Fehler . Der Knopf kommt nicht mehr heraus am Griff . Wie Öffne ich diesen griff um herr der Lage zu werden ?


05.01.2012 19:43    |    notting

Pssssst, bei techn. Problemen darf man auch zuerst in den passenden MT-Unterforen fragen ;-)

@turningman0709: Hilft dir evtl. http://www.motor-talk.de/.../...-laesst-sicht-entriegeln-t3468626.html

 

notting


07.01.2012 09:39    |    alpine-micha

Hallo was ist los mit diesem Fabian,auch wieder so ein Fake, letzte Nachricht von " Ihm " am 9.12.11 also fast 4 Wochen her, was soll das ????


09.01.2012 10:15    |    MichaelMetzinger

Hallo Fabian,

habe mir im August 2011 einen Laguna III Grandtour 1,5 dci mit 110 PS wegen dem niedrigen Durchschnitsverbrauch von 4,7L gekauft.

Ich finde das Auto von der Verarbeitung, vom Fahrverhalten und der Optik wirklich sehr gut, aber der Durchschnittsverbrauch von 7 Liter ist viel zu hoch. Ich habe vorher einen Ford Focus 1,8 TDDI

Baujahr 2000 mit 5,5-6Liter gefahren.

Ich war mit dem Fahrzeug nach 1500km, 5000km und nun 14000km in der Werkstatt, aber es wird kein Fehler gefunden der den hohen Verbrauch erklären würde. Alles in Ordnung, weiter beobachten!

Da ich im Jahr ca. 40000km fahre, habe ich dadurch erhebliche Mehrkosten!

Ein weiterer Makel ist das laute nageln des Motors, was von den Technikern als normal abgetan wird!

Was muss, kann ich nun weiter tun damit dieser Mangel von Renault abgestellt wird?

Gruß Michael


10.01.2012 17:59    |    Renault

Ich bin begeistert was hier alles los ist. Aber der Reihe nach:

 

Ich habe ein Problem mit meinem Vel Satis 2,2 dci fap.

Leider haben meine Kollegen nach Rücksprache auch keine andere Lösung für dich. Aber wir und evtl. ja auch andere User würden uns sehr freuen, was du final gemacht hast.

 

Ich fahre einen Clio, Bj 2009 - Kindersitz

Ich habe Dir noch mal die Anleitung herausgesucht. Du kannst sie hier herunterladen. Solltest du ein älteres Modell haben, dann ist es in der Tat nicht möglich und die Werkstätten dürfen nichts anderes machen. http://dl.dropbox.com/u/21394783/Dok1.doc

 

@notting

Ja richtig, es wäre besser wenn ihr Anfragen über die Foren oder via PM macht. Sie gehen in den Kommentaren schnell unter und sind vor allem für andere User nicht schnell zu finden.

 

@alpine-micha

Nein, mich gibt es wirklich :)

 

Laguna III Grandtour 1,5 dci mit 110 PS

Es ist natürlich immer schwer unterschiedliche Fahrzeuge zu vergleichen. Abgesehen davon, dass natürlich unterschiedliche Faktoren den Verbrauch beeinflussen, kannst du dich auch jederzeit an eine Werkstatt wenden, solltest du das Gefühl haben der Verbrauch ist wegen eines Fehlers so hoch. Wo bist du ansonsten so unterwegs (Autobahn, Stadt) wie viele Personen sind im Auto, was hast du geladen, Klimaanlage etc.?


11.01.2012 08:23    |    MichaelMetzinger

Hallo Fabian,

da ich mit meinen vorherigen Fahrzeugen einen relativ niedrigen Verbrauch erzielt habe, behaupte ich von mir ein Vorausschauender Fahrer und kein Raser zu sein. Beruflich bin noch ca. 20.000km / Jahr mit Leihwägen der unterschiedlichsten Hersteller unterwegs, so dass ich gute Vergleichsmöglichkeiten habe.

Berufsbedingt lege ich fast jedes Wochenende eine Strecke von 700Km mit einer relativ konstanten Fahrweise von 120-140km/h auf der Autobahn zurück. Die restlichen Kilometer bewege ich mich auf der Landstraße. Stadtfahrten kommen so gut wie gar nicht vor und die Klimaanlage habe ich bestimmt seit Oktober nicht mehr an. In der Regel fahre ich alleine, gelegentlich zu zweit und im Kofferraum ist mein Koffer mit Kleidung und im Winter zusätzlich eine Decke und warme Stiefel. Obwohl es ein Kombi ist nutze ich das Fahrzeug nicht als Transporter.

Gruß Michael


23.01.2012 10:09    |    alpine-micha

Hallo Fabian du schreibst es gibt dich wirklich, aber eine Antwort auf meinen Beitrag habe ich nicht bekommen,und auch keinen Komentar zu dem Bild was ich dazugefügt habe.Gruß Alpine-micha.


26.01.2012 19:22    |    mara1

Bonjour ,

 

Ich fahre einen Megane 2 (BM, Bj 2004) mit einer Prins-VSI Gasanlage.

Zur Zeit nutze ich Motoröl Liqui Moly TopTec 4400 (5W/30), zwei Fragen dazu:

 

- welche Motorenöle anderer Hersteller kann ich noch nutzen?,

- welche Herstellerfreigabe gibt Renault an?

 

Je remercie à l'avance

Mara1


27.01.2012 15:13    |    Renault

@Mara1

Voila, in dem beigefügten Bild erhältst du die gewünschte Übersicht. :)

 

@alpine-micha

Antwort der Kollegen steht noch aus, ich muss hier etwas recherchieren. Magst du mich mal via PM anschreiben? Sollten wir eine interessante Antwort erhalten, können wir ja auch gemeinsam einen Thread zum Thema eröffnen.


Bild

29.01.2012 23:22    |    mara1

Also mit dem Motorenöl von ELF die Info´s helfen schon mal weiter....

und das zu einem akzeptablen und vernünftigen Preis ;)


01.02.2012 09:24    |    mara1

Hallo @all

Suche zu dem im Bild gekennzeichneten Teil die Teile-Nr, sofern es diesen Artikel einzeln gibt...


Bild

01.02.2012 09:58    |    MichaelMetzinger

Hallo Fabian,

lange nichts mehr von Dir gehört.

Am 11.01.2012 habe ich deine Fragen beantwortet und warte seit dem auf einen Komentar!

 

Ps.: Der Verbrauch ist mittlerweile auf 7,5 Liter gestiegen?

 

Gruss

Michael


01.02.2012 21:10    |    Trackback

Kommentiert auf: Sagt's uns!:

 

"Renault auf Motor-Talk"-Blogartikel verschieben?

 

[...]

Nun hat MT ja den Hersteller Renault für direkte Gespräche zwischen Fahrer und Hersteller gewonnen (KLICK), was ich persönlich auch sehr schön finde, aber jedesmal wenn es dort neue Beiträge (i.d.R. Probleme [...]

 

Artikel lesen ...


06.02.2012 10:55    |    Renault

@MichaelMetzinger

Kannst du mich bitte noch einmal via DM anschreiben?

 

@mara1

Bitte auch ;-)

 

Wir sollten generell nicht über die Kommentarfunktion eines Blog-Artikels mit einander sprechen. :) Es gibt ja auch schon Beschwerden von anderen Usern. Solltet ihr also eine Frage haben, könnt ihr mich gerne via DM anschreiben.

 

Gruß

 

Fabian


19.06.2013 00:39    |    mara1

Hallo,

ich fahre einen RENAULT Megan� (BM01) Bj 2005 und habe mir aus Versehen den Benzintank leergefahren :mad:

 

Bis zur Tankstelle habe ich es noch mit LPG geschafft, 16 Ltr. nachgetankt. aber jetzt springt der Motor im Benzinbetrieb nicht mehr an. Sicherungen sind ok + keine Fehlercodes im OBD. H�re aber auch die KS-Pumpe nicht mehr.

 

M�chte jetzt die KS-Pumpe wechseln, wer kann mir sagen wie ich die Baugruppe ausbaue?

 

CU

Mara1


19.06.2013 17:39    |    notting

@mara1: Hast du es im entspr. Unterforum schon versucht, wo die Frage eigentlich hingehört?

 

notting


20.06.2013 18:08    |    mara1

nein, bitte einen link

 

THX

Mara1


Deine Antwort auf "Renault auf MOTOR-TALK"

Autoren

  • Bianca
  • BIGMIKEZ
  • MOTOR-TALK
  • MT-Anne
  • MT-Christoph

Blog-Ticker

Hier lesen mit... (3763)

Waren gerade hier...

  • anonym
  • Vindex-84
  • Vectragts495
  • annepieter
  • bubblemaker68
  • W213_
  • Teufel99
  • Europetruckdriver
  • Knodelnator
  • pbc495

Archiv