• Online: 5.730

06.12.2007 10:49    |    MT-Tom    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: Moderation, MOTOR-TALK, Neue Funktion

Seit Juli gibt es ja eine eindeutige Kennzeichnung für Moderatoren auf MOTOR-TALK. Dazu gab es unterschiedlichste Reaktionen. Es wurde positiv aufgenommen, dass Moderatoren immer als solche zu erkennen sind, machte es Moderatoren aber oft auch schwerer als normale Nutzer wargenommen zu werden. Denn seien wir mal ehrlich... hinter jedem Moderator steckt tatsächlich ein Mensch ;). Im Sagt's Uns wurde sogar diskuttiert ob Moderatoren überhaupt ihre Meinung äussern dürfen, da sie ja ihren Status als Moderator implizit als "Basta-Keule" verwenden könnten. Seit einger Zeit gibt es auch die mehr oder weniger liebevolle Bezeichnung "Die Gelben" und "Die Roten".

 

Wir haben im Moderatorenkreis lange hin und her diskuttiert... Eine eindeutige Kennzeichung während des moderierens ist enorm wichtig, eine Klufft zwischen Nutzern und Moderatoren wollten wir aber auch nicht entstehen lassen bzw. vertiefen.

 

Deswegen können Moderatoren ab sofort selbst entscheiden, ob Ihr Beitrag Ihre persönliche Meinung wiederspiegelt und ein "normaler" Bestandteil der Diskussion ist, dann wird der Nutzername des Moderators für diesen Beitrag "Gelb" dargestellt. Handelt es sich um einen Beitrag, in dem der Moderator auch in seine Rolle als Moderator postet, dann wird der Nutzername "Rot" dargestellt.

 

Damit sind die Roten auch wieder die Gelben, aber nicht immer. :)

 

Was meint ihr dazu ?


06.12.2007 10:59    |    Halbgott

Finde ich gut. Zwar kennt man ja die meisten Mods vom Namen her aber OK.

 

Ich freue mich gerade, dass ich es richtig erraten habe :)


06.12.2007 11:02    |    Dennie

Da krieg ich Blog! :D

 

Gute Idee, weiter so!


06.12.2007 11:18    |    eminem7905

ok, jezt habe ich es gelesen, mir fiel nur auf das kestner ein "gelber" war. jetzt weiß ich bescheid.

scheint so als würdet ihr in euer villa tatsächlich arbeiten :D

 

frohe weihnachten euch allen.


06.12.2007 11:31    |    Dennie

Gebt's zu: Nach dem SPD-Parteitag und der Tempolimit-Diskussion habt Ihr es einfach nicht mehr ausgehalten als "Rote" bezeichnet zu werden...:D


06.12.2007 12:59    |    MartinSHL

macht aus meiner sicht imho keinen sinn...ist ein beitrag weniger "fundiert" wenn er gelb oder rot ist?

die farbe rot sagt doch nur aus, dass er ein Mod ist, zwangsläufig recht haben muss er darum nicht.

ich kann doch erkennen, ob ein Mod grade einfach nur eine ganz normlae frage beantwortet, oder grade "echt als Mod agiert" um einen thread wieder in seine bahnen zu bekommen.

da finde ich es eher verwirrend, wenn einer mal rot udn beim nächsten mal plötzlich wieder gelb ist. 


06.12.2007 13:03    |    kamikaze schumi

Find ich super :)


06.12.2007 13:05    |    armbo

Ist ne gute sache, so kann jeder MOd seine Meinung als normaler User preisgeben ohne dass sofort wieder auf ihm rumgehackt wird.


06.12.2007 13:39    |    RolandHB1

Moin,

 

ich werde meine Meinung weiterhin als kenntlicher Moderator kundtun, denn in diesem Punkt gebe ich MartinSHL recht - der Inhalt meines Postings ist (mal mehr mal weniger) wichtig und nicht die Farbe, die der Nick hat ;)

 

In diesem Sinne bleibe ich ein ROTER ;)

 

Beste Grüße


06.12.2007 19:57    |    motorina

Find ich so ok.

 

Warum soll ein Moderator seine private Meinung zu einem Thema nicht äussern dürfen?

Soviel Kompetenz muss ich einem Mod doch zutrauen,dass er wie jeder andere User posten darf und unvoreingenommen/sachlich mitreden kann, zusätzlich aber

im Streitfall/Überschreiten gewisser Grenzen  bei den Foren dann zusätzlich die (Not)Bremse zieht, 

d.h. dann seine Rolle/Aufgabe als Schlichter erfüllt.

 

Und wenn bei manchen Teilnehmern in der Hitze des Gefechts kleine Hinweise auf Unterlassung nicht fruchten, dann muß der Mod halt mit der "Keule" zuschlagen, d.h. als sog. "Roter" aktiv werden, damit einer kapiert,dass er die Grenzen überschreitet. 

 

Also ist die Unterscheidung gar nicht so verkehrt: 

einmal in der Rolle als "normaler" User; 

und wenn´s notwendig ist, "offiziell" als Moderator.


06.12.2007 22:47    |    andyrx

ich bleibe rot weil ich zu faul bin das jedes mal umzustellen:D

 

Beiträge die ich als User schreibe enden mit

 

mfg Andy

 

Beiträge die ich als Mod schreibe enden mit

 

mfg Andy

 

MT-Moderation

 

ich denke damit bin ich bisher gut gefahren und so bleibt es auch;)


06.12.2007 23:05    |    game-junkiez

So lange Spammer wie ich, nicht grün gekennzeichnet werden passt das;).

 

Ich finde allerdings das, dass Ganze nur Sinn macht wenn alle Mods mitziehen, wie soll ich sonst unterscheiden ob die Aussage jetzt was von der "Rennleitung" kommt oder nicht (wenn nicht alle mitmachen) ?

 

Viele Grüße

 

g-j:) der meint : Ihr macht das schon !


07.12.2007 09:02    |    Harry999

mir wärs generell auch egal...

aber die 5% unterschied gehen bei MIR zu rot "dauerhaft"

Harry


07.12.2007 17:43    |    tec-doc

Ich lach mich scheckig - lange und leidenschaftlich wurde darum gekämpft, dass ein Mod als solcher klar erkennbar ist.... manche Mods waren dafür, andere dagegen und die sich nicht einfügen können.... haben wohl jetzt wieder ein Mausloch gefunden? Einige haben seinerzeit auch recht zügig ihre Personenbeschreibung usw. ergänzt... andere sind heute noch der "coole Mr. Smart"....

 

Ganz ehrlich: PEINLICHST!!

 

So ein Posten bringt nunmal ein paar Dinge mit sich und wem das nicht passt bzw. wer dem nicht gewachsen ist, der soll es einfach lassen.

Postinhalt ist Postinhalt - gelb oder rot... und ein Herr Bürgermeister kann halt nunmal auch nicht in zivil im Puff die Sau rauslassen - will ich das, darf ich kein Amt annehmen. Die Aktion hat und macht Null Sinn - bis auf die persönliche Animosität einiger weniger, die sich nicht als Mod sofort erkannt fühlen wollen... was zu einer ganz anderen Frage verleitet...

 

 

Und gratuliere - z.B. hat aurian im BT schon gelb geclosed :p

 

Ob ein Beitrag in einer Diskussion ernstgenommen wird, ob er aufgegriffen wird, ob man den Inhalt oder die Person dahinter ggf. angreift... hängt nicht an rot oder gelb.... es liegt an der Art/Aussage der Person. Und wer nicht in der Lage ist, seine Meinung zu formulieren, seinen Standpunkt zu vertreten oder zu differenzieren ohne rot/gelb zu bemühen.... ist rot imho evtl. ohnehin fehlbesetzt/überfordert, sorry.

 

Kurzum: Das ist nicht nur ein Rückschritt - es ist ja gleich noch schlimmer :eek:

 

 

 

 


09.12.2007 23:17    |    globalwalker

Hi,

 

 

immer Moment scheint es so zu sein, dass egal ob ein Moderator als solcher oder als User schreibt, in der Übersicht immer gelb ist.

Dies ist verwirrend.

 

 

Grüße

 

globalwalker


12.12.2007 12:53    |    kandidatnr2

15.01.2008 14:14    |    ti_comp

Wenn z.B. die Frage aufkommt welche Farbe gefällt besser, und ein Mod antwortet, dann zählt seine Meinung mehr wenn er im roten Status antwortet?

 

Ich bin der Meinung: Es ist am Wortlaut des Beitrags zu erkennen, ob ein Mod wie ein ganz normaler User an der Unterhaltung teilnimmt oder ob er einschreitet weil die Stimmung überkocht.


15.01.2008 14:47    |    RolandHB1

@ ti_comp

so sehe ich das auch und daher bleibe ich IMMER rot ;)

 

Ihr wisst schon, wenn ich einfach nur Teil der Unterhaltung sein möchte ;)

 

Beste Grüße


07.12.2008 19:24    |    Trackback

Kommentiert auf: Sagt's uns!:

 

Einheitliche Kennzeichnung aller Mod´s...

 

[...] Hier -> Die Gelben und die Roten

 

...der Link zum entsprechenden Blog-Artikel.....und ansonsten bin ich dann auch raus aus der Diskussion! [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Die Gelben und die Roten"

Autoren

  • Bianca
  • BIGMIKEZ
  • MOTOR-TALK
  • MT-Anne
  • MT-Christoph

Blog-Ticker

Hier lesen mit... (3763)

Waren gerade hier...

  • anonym
  • bmw_junkie
  • Moritzbuerger
  • jurilein
  • promitellerwaescher
  • freddytei
  • Andrehhq7
  • Sven_XC90
  • Paddy557
  • bubblemaker68

Archiv