• Online: 10.058

M-T Phoenix Projekt

Porsche1303's Blog

Wed Mar 23 13:57:13 CET 2011    |    AHS IMP 1    |    Kommentare (24)    |   Stichworte: Dokumentation

Es geht weiter.

 

Nach einigen familiären + persönlichen Schicksalsschlägen, haben wir wieder gemeinsame Zeit für unser Hobby + Projekt gefunden.

 

Es musste erst ein mal wieder der Anfang gemacht werden, um die Anpassungsarbeiten zu starten.

Wenn man dann dabei ist, gehen die Arbeiten wie von selbst weiter. Kris + ich hatten einen Motivationsschub und mussten eine erste Anprobe machen ;)

Wir haben mehr geschafft als geplant und erwartet.

 

Nur wo ist der Werkstattmeister?

Da ist er ja.

Naaa, typisch.

Der hatte Angst, das wir ohne ihn eine Probefahrt machen. Hätte er tatkräftig mitgeholfen, wär sie vielleicht möglich gewesen.

 

Es grüßt das

MT-Phönix-Team


Sat May 08 00:26:21 CEST 2010    |    AHS IMP 1    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: Maikäfertreffen

Das MT-Maikäfer-Treffen wurde auch dieses Jahr wieder von Sasquatch

organisiert.

Durch die tatkräftige Unterstützung der 'Käfer + Freunde' Mitglieder war es

ein überwältigender Erfolg.

Hier stelle ich einen Bericht darüber ein.

Zitat:

Original geschrieben von sasquatch

 

Ein Tag in Hannover

 

Nach langen Wochen der Vorbereitung und Organisation erreichte die Planungsphase endlich ihren Zenit: ich begann am Freitagvormittag, meinen Volvo mit Ersatzteilen und anderen Dingen, die wir in Hannover benötigen würden, zu beladen. Dass ich meinen viel gepriesenen Benzinkocker dabei vergessen habe fiel erst später auf, machte aber zum Glück nichts. Pünktlich um 15 Uhr verabschiedete ich mich von Frau und Cabrio, um in Richtung Göttingen aufzubrechen. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Münster, wo ich den legendären 'Trampermichi' und reichlich Fruchtsaftgummibären einpackte, ging es dann auf die Autobahn in Richtung Süden. Bis zum Kreuz Dortmund/Unna lief das Ganze auch perfekt, aber wenn man nicht auf sein Navi hört muss man halt fühlen: Stau im Autobahnkreuz und auf der A 44, und dann geht auch noch die Motorwarnleuchte an. Mist, aber unabänderlich. Schwund ist immer, also weiter, weiter.

Nach dem Passieren des Staus war die Bewältigung des restlichen Weges ein Leichtes, auch das Auto lief wunderbar. Trotz der Lambadaleuchte.

Gegen 20 Uhr kamen wir dann an unserem Nachtquartier, dem Haus von AHS-IMP1, an und wurden von diesem und Porsche1303 aufs Herzlichste empfangen. Nach einem kurzen ersten Kennenlernen ging es auch schon weiter, es ist ja immerhin Walpurgisnacht und wir befinden uns schließlich in Rufweite vom Harz, da gehört ein Brauchtumsfeuer zum Pflichtprogramm. Auch hier wurden der Trampermichi und ich von den uns bis dahin vollkommen Unbekannten herzlich willkommen geheißen und in die Gemeinschaft integriert.

Zurück bei AHS-IMP1 musste noch der Wagen für den nächsten Tag, das Maikäfertreffen in Hannover gerüstet werden, was aber angesichts der vielen helfenden Hände sehr schnell ging. Nachdem auch die letzten Dinge verstaut waren und die Ladungssicherung dadurch sichergestellt, dass eben schnell noch ein Band über die Bierzeltgarnitur gebunden wurde fanden sich alle noch kurz in der Phoehnixwerkstatt ein, voller Vorfreude auf den nächsten Tag.

AHS IMP1 und ich haben uns dann noch das eine oder andere Bild angesehen, gegen 1 Uhr kam ich dann ins Bett, Aufstehen war um 3 Uhr angesagt (gääähn). Porsche1303 sah aber noch verschlafener aus, als er in die Küche kam.

Nachdem dann noch ami56 eintraf, mit ein, zwei Tassen Kaffee die Müdigkeit vertrieben war konnten wir mit unserem kleinen Konvoi (in dem nur ein Käfer mitfuhr) in Richtung Hannover aufbrechen, eine gute Stunde Fahrt lag vor uns.

Auf dem Teilemarkt in Hannover ging es dann auch rasch ans Aufbauen des Standes. Links der Begegnungspavillion, in der Mitte ami56s Cabrio und rechts der Teileverkauf, an dem sich im Laufe des Tages einige User beteiligten, vor allem die Schwarzwälder Fraktion mit 'schwarzer_rabe1', Newbuggy uns Shadow hatten einige Leckerbissen im Angebot, der Handel florierte vor allem als der Drago das Verhandeln und die Ansprache der Interessenten übernahm.

Während des Vormittages trudelten immer mehr Leute ein, die sich angekündigt hatten: Tiffy ließ nicht lange auf sich warten und brachte eine hervorragende Standbeschilderung mit, die auch im kommenden Jahr Verwendung finden wird. Flip Fusel kam mit Begleitung auf den Stand, woita traf mit den Schwarzwäldern ein, die jeder mit einem Herrenhandtäschchen aufkreuzten. Ich habe gar nicht alle Namen derer im Kopf, die sich im Laufe des Tages ein Stelldichein gaben.

Im Pavillon traf man sich, unterhielt sich und lernte sich kennen.

Auch PatrickKiel und Jerry87 alias der "Wolf vom MKT" kamen an und trugen zu dem bunten Treiben auf dem Stand bei, ein stets Kommen und Gehen.

Vari-Mann blieb zwischenzeitlich aufgrund der unerwartet scharfen Chiliwurst leicht der Atem weg, aber das war nur vorübergehend.

VW 71H erwies sich als hervorragender Grillmeister und sorgte für das leibliche Wohl der Besucher. Auch Kuchen und Getränke waren mehr als ausreichend vorhanden, niemand musste hungern oder dursten.

Mit einem Buggyfreund konnten wir in geselliger Runde ausgiebige Gespräche führen und die Freude war groß, das anschließend Ingo Bahr mit seinem Buggy den 1. Platz auf der Show-and-Shine-Bühne gewonnen hat.

Sehenswert war die Showeinlage von Jerry87, der aufgrund einer Wette ein Wolfskostüm mitgebracht hatte. Als er es angelegt hatte und auf dem Stand umhermarschierte fanden sich binnen kürzester Zeit dreißig, vierzig Passanten, die alle Kameras, Handys und anderes zückten, um die Show zu fotografieren.

 

Die Geschäfte beim Teileverkauf liefen nach einem schleppenden Anfang recht gut, jeder kam auf seinen Schnitt.

Am Nachmittag, nachdem der Stand abgebaut war, traten wir die Rückreise nach Göttingen an. amis Cabrio zickte zwar ein wenig rum, aber letztlich konnten wir dann doch alle den Tag in der Phoenixwerkstatt bei der ein oder anderen Wurst vom Grill und ein paar Bier dazu ausklingen lassen. Dabei wurden reichlich Pläne geschmiedet, was man nächstes Jahr besser machen könnte, was anders und vor allem, wann man sich zum nächsten Schrauberwochenende treffen kann.

Alles in allem ein rundum gelungenes Treffen, jeder hat seinen Teil beigetragen, der Tag hätte besser nicht verlaufen können. Ich habe eine Menge netter Leute kennen gelernt, einige davon kannte man ja bereits vom Telefon, aber live ist eben doch etwas anderes. Leider konnte ich mich nicht allen so widmen wie ich es gern gehabt hätte, aber ich bin mir sicher, dass diese Veranstaltung eine Wiederholung finden wird. Wir sind schon in die Planung eingestiegen.

Ich stell noch ein paar Bilder dazu ein.

Ein Dank hier speziel an AMI56 für die tollen Gruppenfotos.

"Tramper-Michie" für den Grill-Einsatz bei der "After-Work-Party".

Allen MT-lern + K&F-lern für die tollen Gespräche und das nette Kennenlernen der ganzen Käfergemeinschaft.

 

Edit:(das Wichtige habe ich doch gestern vergessen)

 

Ich habe noch das Bild des "neuen Werkstattlehrlings" (Bild 14) hochgeladen. Er ist noch nicht ganz zielgerichtet bei der Sache und lässt sich durch die Party von den wichtigen Dingen ablenken. Ist halt die Jugend von heute.

Auf Bild 15 zeigt der Werkstattmeister als Vorbild, wie es sein sollte.

 

Uwe

 

Und noch'n Link zum Video vom MKT-Wolf

www.youtube.com/watch?v=l-jVMk4HoAI

 

Edit: (die 2.)

Da ich total den Überblick verloren habe, wer alles auf MT - K & F Treffen war,

(Nick's, Gesichter, Namen, begrüßt + nicht zugeordnet, verpasst  + nur auf Bildern gesehen... und????)

 

Also mach ich eine Liste zum ergänzen:

"Hier ich war dabei" sagen oder Info's geben wer fehlt, wäre toll.

- Sasquatch

- VW71H + Junior

 

- Luftboxertreiber

- AHS IMP 1

- Tochter mit Käferbegeistertem Freund

- Porsche1303 + Freundin

 

- Drago

- ami 56 mit Junior + "Werkstattlehrling"

 

- u,w 65

- Woita

- Vari-Mann

- Robomike

- Karl d. Käfer + ???

 

- Shadow + ???

- Newbuggy

 

- Michael ...Ballast oder Beifahrer

- Käfer1302 alias Floh

- Thomas

- MetalAndy

- Für Papa

- Flip Fusel + Chrissi

- dererno

- kaefergoettingen mit Senior

 

- Patrick Kiel mit Bekannten

- Buggyingo

- Blue-Buggy alias Shorty

- Jerry87 alias "Der Wolf"

- "Tramper-Michi"

- Addi mit Freundin

........

 

Die vorläufige Liste, die ich gerne ergänzen würde.

 

Uwe


Sun Mar 07 17:00:52 CET 2010    |    Porsche1303    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: Dokumentation

Moin Leute,

Heute hab ich mich aufgerafft neben meinen ganzen schulischen Arbeiten und Klausuren. Ich stehe leider kurz vor den Abschlussklausuren für meinen Schulzweig. Aber ich berichte einfach trotzdem mal. Durch familiären Krankheitsfall ist leider auch nicht allzuviel passiert.

 

 

 

Also: Leider ist am Käfer auch nicht so viel passiert, aber dafür haben wir unsere Teile mal durchsortiert und wirklich aufgeräumt. Desweiteren habe ich endlich mal mehr Stauraum an meinem Werkstatttisch. Mein Vadder ist ein alter Schreibtisch ind die Finger gekommen, da haben wir dann einfach die Schubladen ausgebaut und unter meinen Werkstatttisch angeschweißt :), den habe ich natürlich gleich eingeräumt und siehe da: ich hab wieder etwas Platz. Ach ja! mir fallen grade so Kleinigkeiten ein die am abgebrannten Käfer und am halben Mex erledigt wurden:

 

 

habe die vorderen Radläufe des abgebrannten Schult-Käfers mal von der hart-gewordenen Unterboden-Scheiße befreit und dadurch leider ein paar Rostlöcher entdeckt, ist aber nicht weiter schlimm.

 

 

Und beim Mex habe ich soweit die Heizkanalböden (die Schraubkante vom Häuschen) komplett eingeschweißt und verschliffen und gleich mit Rostschutzgrundierung behandelt.

 

das war es leider erstmal von mir.

 

 

 

Bis dann

Kriss

 


Tue Jan 26 14:37:50 CET 2010    |    Porsche1303    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: Dokumentation

Hier ist endlich der 2. neue Artikel zum neuen Jahr... Wir haben wirklich mal wieder relativ viel geschafft! Der Motor läuft jetzt soweit und ist komplett zusammen, das einzige was noch nicht will, ist die Benzinpumpe. Wir haben jetzt die Käfer-hälfte erstmal auf den Kopf geschmissen um besser an die Heizkanäle dran zukommen. Habe dann gleich die Heizkanaäle ordentlich mit Rostschutzgrundierung vollgespritzt und vollgepumpt, auf dass es nie wieder rostet. desweiteren habe ich die Radkästen komplett von dem scheiss harten und verkruteten Unterodenschutz befreit und die kompletten hinteren Radkästen mit Roschtutzgrundierung lackiert. Auch der Kofferraumboden ist komplett mit Fertan bearbeitet worden und mit Rostschutzgrundierung behandelt. Haben soweit überall wo rostige oder durchgefaulte Teile waren, neue Bleche eingesetzt und auch gleich behandelt. die neuen 1302/03 Endpsitzen sind auch schon eingeschweißt und auch mit Rostschutzgrundierung behandelt worden, ebenfalls die Motorraum-dreiecken, die habe ich aber erstmal "alt" gelassen ,weil die neu dann doch etwas viel kosten. Und joa.. ansonsten halt viel schweißarbeiten und verschleifarbeiten erledigt.

die Heckschürze auch schonmal provisorisch drangeschraubt.

 

ach Übrigens! : Bald soll ein neues großes Schrauberwochenende stattfinden, wo die beiden Käfer dann Heiraten sollen! Ich hoffe einige würden Zeit finden um vorbeizukommen. Verpflegung und und Unterkunft wird selbstverständlich zur verfügung gestellt :) ein sehr großes Spektakel mit viel Action und SPannung garantiert, lasst euch das nicht entgehen! :D

 

Auch hier nochmals: EIN SUPER GROßES DANKESCHÖN AN ALLE HELFER UND UNTERSTÜTZER!!! ... ohne euch wär ich längst nie so weit gekommen, geschweige denn hätte ich jemals damit angefangen ;)

 

Danke,Danke,Danke,Danke.... :)

 

Gruß Kriss

 

Die Bilder sind leider erstmal nur von meiner Handy-Cam, aber für den ersten Einblick, bis der alte Sack mich ergänzn wird, wird es denke ich erstmal reichen.

 

[Ein Edding vom alten Sack]

 

Ich habe nur ein paar Bilder anhängen können.

Jetzt ist mein neuer Bildschirm jetzt vom "Edding" schwarz.

(Ich habe doch nur ein paar Bilder angekreutzt + einige gestrichen)

 

Egal muss reichen!

 

Uwe

 

PS: Mehr Bilder + Bildkommentare kommen, wenn ich meinen Bilschirm gereinigt habe.

[Edding ist Alle]


Wed Jan 06 10:54:00 CET 2010    |    Porsche1303    |    Kommentare (21)    |   Stichworte: Dokumentation

Soo, endlich hab ich mich mal aufraffen können und die Zeit dafür gefunden mal wieder einen Blog-Eintrag zu schreiben.

 

kommen wir zur Sache: Am Käfer ist Dank Luftboxertreiber's Besuch, viel passiert.

 

wir haben es endlich geschafft hinten rechts die rostige Stelle komplett rauszuschneiden und mit neuen Blechen zu versehen. Habe es dann auch gleich mit Rostschutzgrundierung gestrichen so dass ich hoffentlich die nächsten 15 Jahre da meine Ruhe habe. Ebenfalls haben wir die neuen Warmluftkanal-Ecken für nen 1303/02 gegen die alten durchgerosteten Mex Dinger getauscht und eingeschweißt. Und durch Luftboxertreiber's Hilfe, haben wir uns dann den Abend noch vorgenommen die Spritzwand einzuschweißen, hat auch bis 3 Uhr Nachts gedauert. Laut Augenzeugen Berichten haben meine unteren Augenglieder versucht meine Augen zu verschließen, weil ich die oberen krampfhaft versucht habe offen zu halten :) (das muss ausgesehen haben :D ). Und ansonsten hab ich soweit fast alle Schweißnähte verschliffen und ebenfalls mit Rostschutzgrundierung behandelt.

 

so und am Motor: joa... der Motor is soweit fast komplett zusammengebaut und hat neue Zylinder und Kolben bekommen, da die alten totaler Schrott waren. Habe alles was ich neu abdichten konnte, neu abgedichtet. Es ist auch soweit alles verbaut, bis auf den Auspuff und dem Vergaser, da mein alter komplett weggeschmolzen war und der Rest als Aluminium-Zunge im Ansauggeweih rumlag.

 

Gruß Kriss

---------------

[Edith vom "Alten Sack"]

Meinen Senf zu den Bilderns tue ich euch erst Morgen an.

--------------

Also Nun: Bei diesem idyllischen Winterwetter gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder raus in den Schnee und Blödsinn veranstalten. Da gibt es viele kreative Möglichkeiten. (Mal sehen, wer weiß, was gemeint ist. Raten, dann gibt es Bilder)

Oder, Und, oder und + auch rein in die Werkstatt.

Ich habe extra 2 Bilder vom Werkstattofen reingestellt, damit euch auch warm wird!

Bei diesen sibirischen Temperaturen wäre es ja nicht schlecht, wenn ihr auch mal was nachlegen könntet!

(selbst die Hühner trauen sich nicht ein Ei zu legen + halten auf. Das kommt dabei raus: Bild 16)

 

Ich brauchte auch diesmal ein echt tierisches Bild im Blog.

---

Die Motorbilder zeigen die "Wiederauferstehung des Phönix-Motors".

Verwendet wurde ein "gut-abgelagerter" Automatik-AS-Block, 'Brandneue' orginal Phönix-Verblechung, selbst das Ansauggeweih war noch zu verwerten.

Lediglich der darin "integrierte Vergaser" musste entfernt werden (Bild7+8).

Schwungscheibe auch.

Eine Gleichstrom-Lima, Benzin-Pumpe, Zündspule + Verteiler ließen sich aus meinen Kisten "ausgraben".

Aufgearbeitete Köpfe, Neue Kupplung + Simmering, Neue K+Z (Hecho en Mechico)

 

Und schon sieht er fast wie der alte Phönix-Motor aus.

 

Einen Vergaser brauchen wir noch, dann wird er zum Leben erweckt.

---

Bild 9+ff

Kris hat das Schweißgerät voll im Griff!

Die Ergebnisse sind gut!

Bei dem Spass, den unser "Lehrling" dabei hat, ist er bald Profi.

(Apropo Spass, wo habe ich meine Bilder vom Gewächshausgrillen?)

Egal, das Wochenende war geil.

Und selbst, wenn ich Bilder von Kris "übernächtigung" hätte, würden die sofort wegen "Altersbeschränkung" zensiert. (Oder sind Zombie-Fotos erlaubt?)

[/Meine Edith hat ein Ende]


Tue Dec 15 20:48:40 CET 2009    |    Porsche1303    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: Dokumentation

So... Obwohl meine Finger extrem Lahm sind und mein gehör nur noch am klingeln und rauschen ist, dachte ich mir endlich mal einen neuen Eintrag zu schreiben. Obwohl ich kurz vor dem Beginn der Weihnachtsferien (22. Dez), noch etliche Mehrstündige Klausuren zu schreiben habe und eigentlich viel mehr dafür lernen müsste, habe ich mir die Zeit genommen endlich weiterzumachen. Die Werkstatt ist soweit eigentlich fertig...

 

Kommen wir zum eingemachten... Der Motor den ich angefangen habe auseinander zu nehmen, ist soweit alles ab und runter. Das einzige was fehlen würde damit der Motor komplett auseinander ist, wäre die Riemenscheibe runternehmen und den Block spalten. Leider sind die Kolben und Zylinder kompletter schrott. Zylinderköpfe waren gerissen und total undicht...

 

Also habe ich mir die besten 2 Zylinderköpfe die wir im lager hatten zusammengesucht und sie mitgenommen um sie komplett zu machen. Habe aber die alten Ventile behalten und nur eingefräst, um Geld zu sparen ( hat mich im Endeffekt nur nen Kaffee für nen Ex-Kollegen gekostet :) ).

[Die von RED werden für den "guten Motor" aufgehoben].

Ein neuer 1600er Zylindersatz mit Kolben ist auch schon bestellt und liegt auf Lager. Werde sie dann demnächst mal draufbauen und den Motor wieder zusammenbauen. Übrigens habe ich die komplette Motorverblechung komplett gereinigt und neu Lackiert. Wieder im Schwarz-Rot Muster wie vorher, nur diesmal mehr Schwarz :) (Hoffentlich brennt er diesmal nicht ab.... ).

 

An der Mexico-Hälfte haben wir es endlich geschafft ein Blech zuzuschneiden, anzupassen und einzusetzen. Habe jetzt auch meine ersten Versuche gemacht vernünftig zu schweißen. Bin aber selbst nicht so ganz zufrieden mit mir.... Naja jedenfall ist es jetzt verschweißt und eingesetzt. Habe dann gleich angefangen die schweißnähte die ich versaut habe etwas wegzuschleifen :)

 

Zwischendurch hat uns Ami56 mit seiner Frau und 2 süßen und kleinen Begleitern nochmal besucht um sich den Adventsbasar anzugucken :). Wir haben ebenfalls zwischendurch es geschafft auf den Blauen 03 die 5,5J Sternfelgen mit Winterreifen draufzuschrauben und die Garage für den blauen zu entrümpeln und aufzuräumen. Jetz hatter nen Dach übern Kopp :) . kaefergoettingen war auch noch da um mir beim Ausbauen des Mex-Lenkgetiebes für Vari-Mann zu helfen, Danke Steve! und joa... ich werde wahrscheinlich noch vom alten Sack vervollständigt.

 

Bilder werden hoffentlich auch noch von ihm hochgeladen.

 

Vielen Lieben Gruß Kriss

 

[Edith vom "alten Sack": Bilder muss ich noch machen, gehe gleich mal los]

OK, sind drin.

Comment vom alten Sack:

- Aufräumen nach der Arbeit! (die kompromitierenden Fotos hab ich nich' hochgeladen)

- Bild3: Ich hoffe die werden halten

- Bild4: Ist das Rost am Pleulauge? Ist da was zu befürchten?

- Bild5 +6 +7: Auf Steini's Empfehlung prüft der Werkstattm... den Phönixmotor

- Bild8: Scheint eine echte Alternative, muss aber erst einmal sauber gemacht werden!

 

- Bild9: Die erste Naht an der Karosserie (Scheiß-Foto, sieht wiklich besser aus, Ich bin stolz auf Kris!)

 

PS: Wen die unaufgeräumte Werkstatt um Mitternacht stört, ist herzlich eingeladen dies abzuändern!

[/Ende vom Edith]


Sun Nov 08 20:12:46 CET 2009    |    Porsche1303    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: Dokumentation

So Leute, nach langem schreibe ich mal wieder einen Beitrag hier in den Blog. Tut mir Leid dass ihr so lange drauf warten musstet. und um zur Sache zu kommen:

 

Leider ist nicht viel am Käfer passiert, aber wir haben jetzt wenigstens einen festen Platz wo wir unsere Werkstatt haben und ich muss sagen: er ist wirklich gut geworden. Ich bin echt Stolz auf die Werkstattecke :).

 

Aber ich will euch nicht weiter mit der Werkstatt langweilen und komme mal zum Thema Käfer:

 

Habe letztens die MexSpritzwand vom Mex getrennt,damit wir die Original 03 Spritzwand drauf anpassen können. Ebenso habe ich die vordere Heizkanalecken und die Spritzwand schon bestellt und fürs schweißen vorbereitet. d.h soviel wie Zinkspray reinknallen in jeden Hohlraum der erreichbar ist. Leider ist es dabei geblieben. Aber ich hab schon in Angriff genommen endlich mal weiter für ein Schrauberwochenende vorzubereiten, damit Markus und die anderen vorbeikommen können und uns beim "Hochzeit" helfen können, oder eventuell schon beim zerschneiden vom 03 Häuschen.

 

desweiteren habe ich den Motor vom Steven endlich fertig bekommen: ein Neues Ausrücklager, Pilotlager und Schwungscheibensimmering. Desweiteren habe ich ihm den Wunsch erfüllt die Limascheibe Rot zu lackieren und ihm eine Alu-RIemenscheibe mit roter Grad-einteilung zu verbauen. Der motor is natürlich schon gegen den 44PS motor getauscht und läuft wieder in seinem alten Zuhause von Steven. Ich habe auch mit hilfe von Steven den Motor so gut es geht gereinigt und Zündkerzen gewechselt (habe mir das ganze angeguckt und aufgepasst dass er das richtig macht ;)... ).

 

Und ansonsten habe ich jetzt einen blind gekauften Automatikmotor (AS) in Angriff genommen, wo wir gucken wollen ob er auch läuft. Da is im großen und ganzen alles schon runter bis auf eine Heizbirne und Zylinderverblechung...

werde auch noch viel Spaß haben die ganzen abgerissenen Schrauben wieder rauszubohren... :(

 

achja! was ich noch auf jeden Fall erwähnen wollte: Ami56 war zwischendurch mal wieder da und hat mich mal wieder besucht :) fand ich Klasse! er hat mir sogar die versprochenen Tieferlgeungsfedern voribeigebracht.

Danke Karl-Heinz! Super echt! immer wenn ich die angucke, freue ich mich schon aufs Ergebnis und das wird  unter anderem durch dich ermöglicht! Super vielen Dank nochmal ,auch wenn es dir vielleicht auf die Nerven geht :)...

 

So... Leider habe ich keine Bilder hier, die wird der Alte Sack später veröffentlichen Hoffentlich. Bis dann.

 

Vielen Lieben Gruß. der Kriss :)

------------------------------

Edith beim alten Sack 08.1109 : Bilder

------------------------------

Noch zu erwähnen:

Das Mex-Rest-häuschen ist saubergeputzt.

Die Achswellen sind glattgedreht, Gelenke geprüft, gereinigt, lackiert + mit Manschetten zusammengebaut.

Schult-Häuschen-Aussteifung vorbereitet.

Phönix-Regal eingeräumt + Werkstatttisch eingerichtet.

und, und, und.....

 

Wenn uns die "Flucht" des Corsa's, durchs geschlossene Gewächshaustor, die nur von der Mauer + Fronterastoßstange aufzuhalten war, nicht 10 Tage gekostet hätte???

Dann......

(der Corsa hatte wahrscheinlich Angst, das gleiche wie der Mex zu erleben)

Und Schule, Geld verdienen + Betrieb hat halt Priorität!

(Drum nicht zweifeln, es geht vorran.)

 

Kommentiert vom alten Sack


Sun Sep 27 13:55:29 CEST 2009    |    kaefergoettingen    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Dokumentation

So, ich wollte mal das unglaubliche Geschehen etwas aus meiner Sicht kommentieren. Ich war jetzt schon etwas öfter bei Porsche1303 und ASH IMP (Kris&Uwe) und es ist irgendwie immer interessant und gerade für mich als junger Käferfahrer gibt es immer etwas Neues zu lernen! Durch das M-T Phönix Projekt habe ich neue Freunde gefunden und es ist echt großartig was dabei alles entsteht. Natürlich geht es meist um Käfer, aber es entstehen auch total lustige Grillabende, "Laber"runden usw...! Die Atmosphäre für das Projekt ist einfach genial. Ich glaube ami 56 und luftboxertreiber können das bestätigen. An dem aktuellen Schrauberwochenende konnte ich aus zeitlichen Gründen bisher nur kurz reinschnuppern,aber es war schön andere Forum Mitglieder mal kennen zu lernen. Irgendwie ist man sich sofort sympatisch und versteht sich.

Man könnte sich natürlich fragen,warum schreibe ich das hier rein?!? Aber ich find es irgendwie wichtig und es gehört zu den technischen Informationen ,wo welche schraube nun sitzt ,welches Blech nun wo ist und was alles geschraubt wird, dazu.Mittlerweile ist die Bodengruppe ja fertig geschweißt und entrostet ,so dass sie bald lackiert werden kann.(Unterbodenschutz ist auch entfernt).Dafür wurden auch schon Besorgungen bei Glasurit gemacht. Der "brand"Motor wurde auch komplett zerlegt. Nahezu alles kaputt. Selbst die "brandneuen" Köpfe sind kaputt(Risse). Die Vorderachse ist gerade in Bearbeitung.

Wie weit das Häusschen mittlerweile ist, weiss ich noch nicht(Schrauberwochenende).

Und neben diesem ganzen Stress und den ganzen Arbeiten,die getan werden müssen , finden Porsche1303 und ASH IMP noch Zeit um mir bei meinem Käfer zu helfen bzw. haben sie ihn größtenteils alleine repariert(sind sogar teilweise noch dabei).

 

Ich hoffe ihr könnt das Geschehen so einigermaßen mitverfolgen.Ich würde mich freuen,wenn es sich vielleicht ergeben würde durch das Projekt noch weitere Mitglieder aus dem Forum kennen zu lernen. Auch wenn es bei vielen an der Entfernung scheitert!

 

-->Artikel wird nach dem nächsten Besuch aktualisiert!

 

Käfergoettingen


Wed Sep 23 19:32:03 CEST 2009    |    Porsche1303    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: Planung

sdc10136sdc10136

Hallo liebe Gemeinde! am Freitag den 25.09.09 startet das 1. offizielle Schrauberwochenende. Es sind alle herzlich eingeladen mitzuhelfen, natürlich auf freiwilliger Basis. Es würde mich schon freuen wenn welche nur zu Besuch vorbeikommen würden :), wie gesagt, ist alles freiwillig!

 

das ganze geht bis zum Sonntag den 27.09.09

 

verpflegung und Unterschlupf werden wir schon irgendwie organisieren. Vielleicht machen wir einfach ne große Grillparty mit Bier und anderen unalkohlischen Getränken.

 

ich hoffe es ist noch nicht zu spät :(

 

Gruß Kris


Mon Sep 07 15:48:20 CEST 2009    |    Porsche1303    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: Dokumentation

So Leute,

Dies ist mein 2. Tagebucheintrag vom 07.09.09.

 

Heute kann ich leider nur berichten, dass ich aus der Schule bin, aber dazu kommen wir mal wann anders :p

 

Tja, seit meinem letzten Tagebucheintrag hat sich wieder einiges getan! wir haben jetzt die Bodengruppe soweit geschweißt, dass die linke Hälfte komplett Karies -und Lochfrei ist! desweiteren hab ich einen vom Schrott geholten 44 PS AB Motor mit meinem alten Sack probe laufen lassen und gewartet. Läuft jetzt einwandfrei ,aber dazu schreib ich nachher nochmal was. Habe jetzt auch angefangen meinen abgebrannten Motor abzuwracken und auseinander zu "kratzen und fegen"... waren unter anderem ein Tuning-Zündspulgehäuse dabei: Gewichtsoptimiert ohne Innenleben und Farbe aussenrum! und die beiden Tuning-Ansaugstutzen mit mehr Lufteinlass für mehr Ansaugluft, Besser als Jeder Größere Vergaser!... bei dem Motor ist getan:

 

- Vergaser runtergekratzt

- Gebläsekasten mit Lima runter

- Zündspule ab

- Ansaugstutzen ab

- Zylinderverblechung ab

- Hintere und Vordere Verblechung ab

- Öl abgelassen (dachte es wäre keins mehr drinne wo ich für den AB Motor die Öldeckelschrauben gebraucht hab ^^ )

 

Desweiteren hab ich grob das Getriebe von Ruß, Fett und "Jelumpe" befreit.

 

 

und zum AB Motor:

 

Es war einmal ein Schüler Namens Kriss ,der einfach in seiner Schul-Mittagspause mit Freunden nach Mäkkes cruisen wollte und am Schrottplatz der Berufsfachschule vorbei gegangen ist...

 

Mit einmal sah der Schüler in diesem ganzen Haufen einen Käfermotor! er rannte sofort hin und untesuchte den Schrotthaufen und entdeckte viele weitere Sachen wie unter anderem: Motorverblechung, Trittbretter, Vergaser usw.  ... da fiel ihm ein: " achja, die haben ja mal vor ungefähr 2 Jahren mal 2 Käfer geschlachtet und gekillt!" darunter war  nen Mex ( irgendwie werden die alle gekillt^^ ) und nen 02. Naja... Der Schüler war gleich auf 180 und wusste nicht wie ihm geschah... er fragte hysterisch seine Freunde nach dem Verantwortlichen für dies, sie wiesen ihn auf einen Lehrer hin. Der Schüler namens Kristof fragte ihn zugleich und der Lehrer antwortete :" Nimm mit is Schrott, wird heute abgeholt!". Der Schüler zückte sein Handy und bemerkte:" Oh Nein, verdammte scheisse, mein Akku is alle!". Er fragte stotternd seinen Begleiter und guten Freund nach seinem Handy, der es ihm zugleich übergab. Und der Schüler rief den "Alten Sack" an... " Ey alter, haste ma kurz Zeit? - ja wieso ,mache grad Mittagspause..?. - Ja hier liegen Käferteile aufm Schrott, kann ich mir mitnehmen, kannste vorbeikommen und die abholen? - Klar, wann denn? ... - NA JETZT, KOMM VORBEI! DIE WERDEN HEUTE ABGEHOLT!!!! - äähh oh ääh ja ich komme! :confused: ... musste dafür sogar Religion schwänzen :D

 

naja... zuhause angekommen haben wir die Teile ausgeräumt und wegsortiert... (nen ganzer Anhänger und Kofferraum voll ^^ ... ). Motor gleich aufm Bock und fertig gemacht fürs laufen lassen. Teile die gefehlt haben hab ich natürlich gleich drangebaut. zu machen waren Sachen wie 1cm! Ventilspiel einstellen (die hatten wohl langeweile da inner Schulwerkstatt), Öldeckel mit Dichtungen dranschrauben und Öl auffüllen. Am Motor war übrigens ein Neuwertiger Auspuff dran! :D

 

gefehlt hat:

- Ölablassdeckel mit Dichtungen

- Luftfilterkasten

- ÖL :D

- Ventildeckel dichtungen waren undicht

- Verteilerfinger und Kappe

 

Wo alles erledigt war , haben wir erstmal Kompression gemessen und hatten als aller erstes das ergebnis

 

Zylinder 1: 10,5 Bar :cool:

Zylinder 2: 8,5 Bar

Zylinder 3: 6,9 Bar

Zylinder 4: 4 Bar :(

 

"hmm Naja vielleicht läuft er ja trotzdem..."

 

angelassen... lief er nur auf 2 Pötten. "Scheisse die beiden Kaputten haben wohl zu wenig Kompression und werden nur mitgeschliffen." ausserdem kam jede Menge Schwarzer Rauch und Gaaaaanz viele Nüsse Kamen mit Raus. Er Pustete zum Vergaser raus und lief echt reudig... bis meinem Vadder ausgefallen war das wir beide beim aufstecken der Zündkabel 2 verwechselt hatten... den 1. und den 2. ... d.h er lief auf den beiden schwachen Zylindern. :confused: :D . Umgetauscht, nochmal laufen lassen und er lief wie ein Uhrwerk. Und wie es kaum anders kommen konnte... noch MEHR Nüsse und Laub! :)

 

Danach haben wir nochmal Kompression gemessen und es war auf einmal sehr ausgeglichen von 6,9 -8, 5 Bar!

 

Das einzige was ich jetzt noch letztens gemacht habe, war das ich mein Querrohr jetzt an den Auspuff drangeschraubt habe und meinen alten Klang wieder hören durfte :) ... da kamen Erinnerungen hoch und es zauberte mit gleich ein Lächeln auf die Lippen :) ...

 

 

so.. das war jetzt viel zu lesen. Wer Rechtschreibfehler findet, sofort mit dem Edding auf dem Bildschirm Markieren!

 

Gruß Kriss

 

P.S. Danke Käfergoettingen für deine Hilfe gestern! wollte ich eigntl. noch erwähnen habs aber vergessen sry, dann mach ichs halt jetzt! :p

 

und auch an die anderen Helfer und Supporter, vielen vielen Dank!


"Blog der Monate" ...

Mein Blog hat am 13.01.2010 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

  • AHS IMP 1
  • kaefergoettingen
  • Porsche1303
  • Sasquatch

Besucher

  • anonym
  • wilderhelmi
  • Arrrrgh
  • Chris1098s
  • murkspitter
  • bady65
  • vw1300erich
  • DkwChris
  • SuzuForT3Typ1
  • pur68

Interessierte Leser

Countdown

Keiner ist vorm PC, denn wir sind alle in Hannover