• Online: 1.156

M-T Phoenix Projekt

Porsche1303's Blog

07.09.2009 15:48    |    Porsche1303    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: Dokumentation

Lücke in der Kauleiste, Äh Schraubkante
Lücke in der Kauleiste, Äh Schraubkante

So Leute,

Dies ist mein 2. Tagebucheintrag vom 07.09.09.

 

Heute kann ich leider nur berichten, dass ich aus der Schule bin, aber dazu kommen wir mal wann anders :p

 

Tja, seit meinem letzten Tagebucheintrag hat sich wieder einiges getan! wir haben jetzt die Bodengruppe soweit geschweißt, dass die linke Hälfte komplett Karies -und Lochfrei ist! desweiteren hab ich einen vom Schrott geholten 44 PS AB Motor mit meinem alten Sack probe laufen lassen und gewartet. Läuft jetzt einwandfrei ,aber dazu schreib ich nachher nochmal was. Habe jetzt auch angefangen meinen abgebrannten Motor abzuwracken und auseinander zu "kratzen und fegen"... waren unter anderem ein Tuning-Zündspulgehäuse dabei: Gewichtsoptimiert ohne Innenleben und Farbe aussenrum! und die beiden Tuning-Ansaugstutzen mit mehr Lufteinlass für mehr Ansaugluft, Besser als Jeder Größere Vergaser!... bei dem Motor ist getan:

 

- Vergaser runtergekratzt

- Gebläsekasten mit Lima runter

- Zündspule ab

- Ansaugstutzen ab

- Zylinderverblechung ab

- Hintere und Vordere Verblechung ab

- Öl abgelassen (dachte es wäre keins mehr drinne wo ich für den AB Motor die Öldeckelschrauben gebraucht hab ^^ )

 

Desweiteren hab ich grob das Getriebe von Ruß, Fett und "Jelumpe" befreit.

 

 

und zum AB Motor:

 

Es war einmal ein Schüler Namens Kriss ,der einfach in seiner Schul-Mittagspause mit Freunden nach Mäkkes cruisen wollte und am Schrottplatz der Berufsfachschule vorbei gegangen ist...

 

Mit einmal sah der Schüler in diesem ganzen Haufen einen Käfermotor! er rannte sofort hin und untesuchte den Schrotthaufen und entdeckte viele weitere Sachen wie unter anderem: Motorverblechung, Trittbretter, Vergaser usw.  ... da fiel ihm ein: " achja, die haben ja mal vor ungefähr 2 Jahren mal 2 Käfer geschlachtet und gekillt!" darunter war  nen Mex ( irgendwie werden die alle gekillt^^ ) und nen 02. Naja... Der Schüler war gleich auf 180 und wusste nicht wie ihm geschah... er fragte hysterisch seine Freunde nach dem Verantwortlichen für dies, sie wiesen ihn auf einen Lehrer hin. Der Schüler namens Kristof fragte ihn zugleich und der Lehrer antwortete :" Nimm mit is Schrott, wird heute abgeholt!". Der Schüler zückte sein Handy und bemerkte:" Oh Nein, verdammte scheisse, mein Akku is alle!". Er fragte stotternd seinen Begleiter und guten Freund nach seinem Handy, der es ihm zugleich übergab. Und der Schüler rief den "Alten Sack" an... " Ey alter, haste ma kurz Zeit? - ja wieso ,mache grad Mittagspause..?. - Ja hier liegen Käferteile aufm Schrott, kann ich mir mitnehmen, kannste vorbeikommen und die abholen? - Klar, wann denn? ... - NA JETZT, KOMM VORBEI! DIE WERDEN HEUTE ABGEHOLT!!!! - äähh oh ääh ja ich komme! :confused: ... musste dafür sogar Religion schwänzen :D

 

naja... zuhause angekommen haben wir die Teile ausgeräumt und wegsortiert... (nen ganzer Anhänger und Kofferraum voll ^^ ... ). Motor gleich aufm Bock und fertig gemacht fürs laufen lassen. Teile die gefehlt haben hab ich natürlich gleich drangebaut. zu machen waren Sachen wie 1cm! Ventilspiel einstellen (die hatten wohl langeweile da inner Schulwerkstatt), Öldeckel mit Dichtungen dranschrauben und Öl auffüllen. Am Motor war übrigens ein Neuwertiger Auspuff dran! :D

 

gefehlt hat:

- Ölablassdeckel mit Dichtungen

- Luftfilterkasten

- ÖL :D

- Ventildeckel dichtungen waren undicht

- Verteilerfinger und Kappe

 

Wo alles erledigt war , haben wir erstmal Kompression gemessen und hatten als aller erstes das ergebnis

 

Zylinder 1: 10,5 Bar :cool:

Zylinder 2: 8,5 Bar

Zylinder 3: 6,9 Bar

Zylinder 4: 4 Bar :(

 

"hmm Naja vielleicht läuft er ja trotzdem..."

 

angelassen... lief er nur auf 2 Pötten. "Scheisse die beiden Kaputten haben wohl zu wenig Kompression und werden nur mitgeschliffen." ausserdem kam jede Menge Schwarzer Rauch und Gaaaaanz viele Nüsse Kamen mit Raus. Er Pustete zum Vergaser raus und lief echt reudig... bis meinem Vadder ausgefallen war das wir beide beim aufstecken der Zündkabel 2 verwechselt hatten... den 1. und den 2. ... d.h er lief auf den beiden schwachen Zylindern. :confused: :D . Umgetauscht, nochmal laufen lassen und er lief wie ein Uhrwerk. Und wie es kaum anders kommen konnte... noch MEHR Nüsse und Laub! :)

 

Danach haben wir nochmal Kompression gemessen und es war auf einmal sehr ausgeglichen von 6,9 -8, 5 Bar!

 

Das einzige was ich jetzt noch letztens gemacht habe, war das ich mein Querrohr jetzt an den Auspuff drangeschraubt habe und meinen alten Klang wieder hören durfte :) ... da kamen Erinnerungen hoch und es zauberte mit gleich ein Lächeln auf die Lippen :) ...

 

 

so.. das war jetzt viel zu lesen. Wer Rechtschreibfehler findet, sofort mit dem Edding auf dem Bildschirm Markieren!

 

Gruß Kriss

 

P.S. Danke Käfergoettingen für deine Hilfe gestern! wollte ich eigntl. noch erwähnen habs aber vergessen sry, dann mach ichs halt jetzt! :p

 

und auch an die anderen Helfer und Supporter, vielen vielen Dank!


08.09.2009 19:14    |    AHS IMP 1

Eine wunderbare Beschreibung der Teile-Aktion.

Sehr nett zu lesen.

Auch der Sonnabend an dem wir den Motor zum laufen gebracht haben,

kommt mit all der Euphorie wieder auf.

 

Nur was da mit Kompression los war oder ist, das begreife ich nicht.

 

Uwe

 

Ein paar Bilder habe ich eingefügt

11.09.2009 22:47    |    Kurvenräuber14161

Hi Uwe,

die anfangs fehlende Kompression kann durch fest hängende Kolbenringe verursacht sein, da der Motor wohl ewig gestanden hat und ebenso lange Zeit nicht geschmiert wurde, kann es zu Passungsrost gekommen sein, der sich langsam während des Probelaufes gelöst hat.

Was auch immer noch kommt, auch dieses Projekt kommt aus der Asche ins Leben zurück :)

12.09.2009 13:53    |    Woita85

Da lacht ja doch das Glück :)

15.09.2009 00:06    |    AHS IMP 1

Ja der Phönix kommt!

Wenn auch langsamer + z.T. schleppend.

Der Zeitplan gerät ins wanken, da die Ansprüche steigen.

 

@ Woita

Das Glück lacht, Ja!!!

 

Aber Rückschläge gibt es auch.

Heute haben wir nebenher die Köpfe des Brandmotors abgebaut; gerissen!

Köpfe vom "Schrottmotor" abgebaut; noch mehr gerissen!

 

Was Positives: Die Beifahrerseite der Bodengruppe ist fertig geschweißt (oder besser gebruztzelt, das kommt davon, wenn man müde Bleche einpasst)

 

Grüße an alle

Uwe


Bild

15.09.2009 00:19    |    Kurvenräuber14161

Die Köpfe sind durch das Feuer meist verspannt, beim Lösen der Schrauben machts hörbar ping, das Geräusch hab ich auch beim Trennen des Motors vom Getriebe und auch beim Ausbau des Getriebes zu hören bekommen...

Ein Vorteil hatte es, es war alles Öl aus Motor und Getriebe verbrannt, sodass kein Öl auf den Hallenboden lief....

Zitat:

DEMAX: "zerstört in Sekunden"

So konnte auch neues daraus entstehen...

Deine Antwort auf "2. Tagebucheintrag"

"Blog der Monate" ...

Mein Blog hat am 13.01.2010 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

  • AHS IMP 1
  • Porsche1303

Besucher

  • anonym
  • Beetledeti
  • Morzi43
  • Gapy
  • SamK1993
  • Benni_87
  • Logopaul
  • jubi410
  • TOMi63
  • pokahonta

Interessierte Leser (16)

Countdown

Keiner ist vorm PC, denn wir sind alle in Hannover