• Online: 3.918

04.01.2017 02:25    |    BlackTM    |    Kommentare (74)    |   Stichworte: anklappbar, Insignia, nachrüsten, Nachrüstung, Opel, Spiegel

Hier ein paar Pläne zur Nachrüstung anklappbarer Spiegel bzw. der Unterschied zwischen der Variante mit Memory-Funktion zu der ohne.

 

Spiegel für Insignias mit Memory-Funktion enthalten Potentiometer, welche eine Rückmeldung ans Sitzsteuergerät ermöglichen (dies übernimmt die Zuordnung und Ansteuerung der Sitz- und Spiegelpositionen) und werden mit 4 zusätzlichen Leitungen an den Spiegelverstellschalter bzw. Beifahrer-Fensterheberschalter angeschlossen. Von dort führt ein LIN-Bus bis ans Sitzsteuergerät.

 

Das unterscheidet sich deutlich von der Variante ohne Memory-Sitze, bei welcher die Verstellung rein durch den Spiegelverstellschalter gesteuert wird.

 

Das heißt auch diese beiden Schalter sind gänzlich andere Teilenummern und müssen für eine Umrüstung gewechselt werden.


26.01.2009 04:57    |    BlackTM    |    Kommentare (9)

Seit kurzem gibt es auf Motor-Talk Tabellen. Ein kurzer Blick in die Hilfe verrät wie es geht. Wenn die Tabelle lang werden soll wirds aber schnell mühsam. Für alle die Excel mögen habe ich aber hier ein VBA-Script, welches Excel-Tabellen in vbCode Tabellen wandelt. Einfach die Anhänge im VB-Editor von Excel importieren und für das Sheet ausführen das gerade "aktiv" ist.

 

Ein Beispiel:

 

MotorLeistungAbgasnorm
A16XER115 PSEuro 5
A18XER140 PSEuro 5
A20NHT220 PSEuro 5
A28NET260 PSEuro 5
A20DTC110 PSEuro 5
A20DTJ130 PSEuro 5
A20DTH160 PSEuro 5

 

MfG BlackTM

Excel2vbCode.zip (525 mal heruntergeladen)

08.07.2008 07:45    |    BlackTM    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: PC

Softwaretipps für den täglichen Gebrauch, neue Ideen für angestaubte Problemstellungen.

weiterlesen


02.07.2008 04:40    |    BlackTM    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Bus, Daten, Fahrzeug, I²C, Protokoll, Spezifikation

Der I²C (Inter-IC Bus) ist ein 1980 von Philips eingeführter Standard. Zur Datenübertragung werden 2 Leitungen und Masse benötigt. Andere Hersteller nennen ihre Version davon aus Markenrechtsgründen TWI (Two Wire Interface). Die Einsatzgebiete sind natürlich überall wo man Daten mithilfe weniger Leitungen aus einfachen Komponenten übertragen möchte. So ist die Produktpalette für I²C sehr vielseitig, von Speicherbausteinen (EEPROM) über Echtzeituhren, Display Treibern bis zum Temperatursensor gibt es so einiges am Halbleitermarkt.

 

Für weitere Informationen hier weiterlesen


19.03.2008 02:08    |    BlackTM    |    Kommentare (7)

Hier findet ihr kleine nützliche Dinge, die Motor-Talk etwas leichter nutzbar machen.

 

weiterlesen


23.12.2007 03:46    |    BlackTM    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: Fahrzeug, KfZ-Elektrik, Links

Heute mal ein Artikel der sich mit Grundlagen und Wissenswertem in der KfZ-Elektrik beschäftigt und wo man diese findet.

 

weiterlesen


02.12.2007 11:00    |    BlackTM    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Artikel, BlackTM, Blog, Daten, Elektronik, Foren

Du hast von einem Thema rund um Fahrzeugelektronik und Datenübertragung gelesen, das du nicht so recht durchschaut hast und benötigst jetzt ein wenig Grundlage? Etwas in diesem Blog oder im Forum ist dir nicht verständlich und du brauchst eine Erklärung? Du siehst einen Fehler in meinen Beiträgen? Dann her damit!

 

Ich kann nicht garantieren das alles zu 100% korrekt beantwortet wird, aber ich versuche es einfach und nehme gerne Themen technischer Natur auf. Im Forum ist selten der Rahmen um weiter auszuschweifen, hier geht das.

 

Weiterhin werde ich das Blog mit Artikeln rund um Datenübertragung füllen, speziell höhere Protokollebenen stehen ja noch aus und lassen viel Spielraum. Auch OBD soll nicht zu kurz kommen - zumindest alles was öffentlich verfügbar ist.

 

MfG BlackTM


02.12.2007 10:14    |    BlackTM    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: Daten, Elektronik, Fahrzeug, Glossar, Protokolle

Nun, wenige Busse sind vorgestellt, einige werden noch folgen, jetzt fehlt noch so eine kleine Übersicht über diverse Begriffe die hier und da fallen. Deswegen hier das dazu passende Glossar: weiterlesen


12.11.2007 06:16    |    BlackTM    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: Bus, Daten, Fahrzeug, LIN, Protokoll, Spezifikation

Der LIN-Bus (Local Interconnect Network) stellt eine kostengünstige Möglichkeit dar, Datenübertragung im Fahrzeug per Bus zu realisieren wenn nur wenig Bandbreite benötigt wird und andere Lösungen überdimensioniert sind. Dies ist bei der Realisierung von gemischten Netzen aus Sensoren und Aktoren im Komfortbereich der Fall.

 

Wer mehr über den LIN-Bus erfahren möchte, kann hier weiterlesen


06.11.2007 21:53    |    BlackTM    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Bus, CAN, Daten, Fahrzeug, Fehler, Notmodus, Protokoll, Spezifikation

Der CAN Standard ist kein Geheimnis, aber dennoch für alle die sich die 73-Seiten CAN2.0 Spezifikation nicht durchlesen wollen kommt hier eine vereinfachte Erklärung.

 

Für mehr: weiterlesen


06.11.2007 21:53    |    BlackTM    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: Bus, CAN, Daten, Fahrzeug, FlexRay, I²C, LIN, Protokoll, Spezifikation

Wer sich schon immer dafür interessierte wie denn nun dieses oder jenes über ein paar wenige Leitungen funktioniert, für den habe ich hier eine kleine Übersicht und einen Vergleich über die üblichsten Busse aufgeschrieben. Ich weiss, es ist ein trockenes Thema, deswegen bin ich für auflockernde Vorschläge und Anregungen sehr dankbar. Öfters wird zudem auch ein wenig missverstanden worüber man sich genau unterhält und deshalb folgen noch Motor-Talk geeignete Artikel zu diesem Thema.

 

Ich hoffe ihr findet es allgemein hilfreich. Später werden noch einige tiefergehende Artikel zu dem Thema erscheinen. Kommentare und Ideen ausdrücklich erwünscht!

 

Falls euch das interessiert, könnt ihr hier weiterlesen


03.11.2007 20:51    |    BlackTM    |    Kommentare (8)    |   Stichworte: BlackTM, Blog, Foren, Meinung, MfG, Motor-Talk, Vorstellung

Nur wer sich über seine Frage im Klaren ist und diese unmissverständlich äußern kann, kann mit der Antwort auch etwas anfangen. Andernfalls erhält man eine Antwort mit der man so viel oder wenig anfangen kann wie z.B. "42". Der Titel zielt auf das Pseudonym ab, also geht es auch nur um das Pseudonym.

 

Es geht in diesem Artikel also nicht darum mich selbst vorzustellen, sondern nur das was ich auf Motor-Talk mache.

 

Falls dich das interessiert, kannst du hier weiterlesen