• Online: 5.638

Die Pure Unvernunft

Aus dem Alltag eines PS-Junkies

18.12.2018 16:27    |    knolfi    |    Kommentare (61)    |   Stichworte: 7 (991), 911, Porsche

ohne Kappe
Ohne Kappe

Liebe Bloggemeinde,

 

aktuell geht es in meinem Blog Schlag auf Schlag, ein Artikel nach dem anderen, damit ihr Weihnachten was zum Lesen habt und euch über die Feiertage nicht langweilig wird. :D

 

Erst vor knapp vier Wochen konnte ich nach 13,5 monatiger Wartezeit meinen Range Rover SV Autobiography Dynamic mit ziemlichen Schwierigkeiten in Empfang nehmen und heute konnten wir endlich nach 6 monatiger Wartezeit unseren neuen Zweitwagen abholen.

 

Ein schwarzes 991.2 4S-Cabrio (auch besser bekannt als 911'er oder Carrera) mit roten Verdeck. Warum diese etwas "merkwürdige Farbwahl" und die merkwürdige Wartezeit lest ihr hier.

 

Der Empfang im PZ war sehr freundlich und Rotkäppchen lächelte uns direkt an. :D Die Einführung in das Fahrzeug durch den Verkäufer war sehr umfangreich und er nahm sich auch sehr viel Zeit. Da primär meine Frau den Wagen fährt, wurde ihr auch alles haarklein erklärt. Mir auch, da meine letzte Porschezeit bereits 15 Jahre zurückliegt und die technischen Funktionen damlas wesentlich übersichtlicher waren. :D

 

Der erste Eindruck: sehr hochwerige porschetypische Verarbeitung. Alles wirkt solide und wie aus einem Guß. Die Anordnung der Tastenfülle ist zwar manchmal nicht immer ganz ergonomisch (Tasten für Sitzheizung und Kühlung hinter dem Automatikwählhebel, Temperaturtasten der Klimaanlage rel. klein, Taster für die Lenkradheizung in der mittleren Speiche des Lenkrads), aber man findet sich schnell zurecht. Poritiv aufgefallen ist das PCM, das zwar optisch etwas angestaubt wirkt, technisch aber auf der Höhe der Zeit ist. Onlinenavigation, Browserfunktionen und Apple-CarPlay sind mit am Bord. Dazu ist nichtmal eine eigene Datenkarte notwendig, alles läuft über die intern verbaute Datensim. Landrover ist da bzgl. Datensim und Carplay noch nicht ganz so weit.

 

Die Sitzposition ist klasse, die adaptiven Sportsitze lassen sich prima anpassen und dank Memory-Funktion lässt sich die Sitzposition sogar auf den Schlüssel zuordnen.

 

Ein bischen unübersichtlich ist der Wagen nach vorne, als Oritentierung dienen da die Scheinwerferhubbel.

 

Nun heißt es erstmal mit dem Wagen vertraut zu werden. Aktuell hat mich meine Frau noch nicht fahren lassen. :D Ist ja auch ihr Wagen. :D

 

Da wir den wAgen ganzjährig fahren, ist der Wagen mit 19"-Winterrädern ausgestattet, die erstaunlich ausfüllend in den Radhäusern stehen. Im Frühjahr kommen dann die 20"-Turboräder drauf. Dann gibt's auch neue Bilder. Auch habe ich den Wagen winterfest machen lassen: der komplette Vorderwagen ist mit einer Steinschlagschutzfolie überzogen, Türen, Räder und Heck werden noch keramikversiegelt. Das Verdeck und das Leder erhalten ebenfalls noch eine Versiegleung und Allwetterfußmatten zum Schutz des Teppichs liegen auch schon im Fahrzeug. Ebenfalls ist eine Gepäckraumwanne im Kofferraum, die den Teppich vor Schutz und Flüssigkeiten schützt.

 

Nun hoffen wir erstmal auf 2,5 schöne Jahre mit dem Rotkäppchen und wenn es nicht zickig ist, bleibt es wohl noch länger. :D

 

Bis bald

 

euer Knolfi

Hat Dir der Artikel gefallen? 10 von 10 fanden den Artikel lesenswert.

18.12.2018 16:35    |    Giszmo3000

Glückwunsch zum neuen Auto an Deine Frau!

Immer gute Fahrt und kein Rinnsal mehr auf den Sitzen.


18.12.2018 16:50    |    AustriaMI

schick, ich find das rotkäppchen steht im.

schade, dass weitere bilder erst mit den anderen folgen sollen...ich hoffe doch, dass du uns schon früher mit bildern erfreuen wirst.


18.12.2018 17:30    |    PIPD black

Wo sollen die Bilder denn herkommen, wenn sie ihn nicht ranläßt.:D

 

Allzeit gute Fahrt und viel Freude mit dem neuen Spielzeug.:)


18.12.2018 17:54    |    DaimlerDriver

Sehr schönes Auto. Insbesondere das rote Dach macht den entscheidenden Unterschied zu den schwarz/schwarz/schwarz/...

 

Glückwunsch!


18.12.2018 17:59    |    knolfi

@AustriaMI Bilder folgen am Wochenende, wenn Rotkäppchen wieder vom Aufbereiter zurück ist...und dann nochmals ein Update im Frühjahr mit den Sommerrädern. :)

 

@all: Danke für die Glückwünsche! :D


18.12.2018 18:11    |    Goify

Sylt-Golf, Flachkäfer...

Ich habe noch einen:

Günter Grünwald hatte mal einen Sketch, wo er als Nachbar feststellte, dass da so ein Idiot einen Porsche direkt in die Einfahrt seines Nachbarn gestellt hätte. Den würden ja nur Fußballdeppen oder Edelnutten fahren.

Wer hat also diesen Porsche da in deine Garage gestellt? :D

 

Dann mal viel Spaß mit dem Boxer. Mich interessiert, wie er sich so im Winter macht. Ich kenne Arbeitskollegen, die mit reinem Heckantrieb große Probleme hatten und die 4S-Fahrer keine. Deiner ist ja ein 4S.


18.12.2018 19:20    |    GerhHue

Meine 911-er-Zeit liegt schon weiter retour aber Motor im Heck und Antrieb im Heck

schafft im Winter zumindest sicher keine Vortriebsprobleme.

 

Wenn man aber meint im Winter mit jedem Speed im rechten Winkel um die Ecken

zu fahren, dann kann es ein Übersteuern geben, dass aber eher Spaß macht, weil

dosierbar. Bei Motor vorn und Antriebsachse hinten, ist es eher gefährlich, weil weniger

kontrollierbar.

 

Ansonsten … sicher eine beneidenswerte Kombination die beiden Fahrzeuge in der Garage

zu haben. :-)))))


18.12.2018 20:04    |    PIPD black

Die aktuellen ESP-Systeme fangen RWD-Fahrzeuge schon recht zuverlässig ein, bevor man als Fahrer überhaupt etwas davon merkt, dass es kritisch wird. Blau lackierte Radstreifen auf Kreuzungen sind beim Abbiegen allerdings auch weiterhin tricky. Insbesondere bei Reif und Frost. Bei Nässe geht’s noch.


18.12.2018 20:14    |    Goify

Ich meinte jetzt eher so kritische Situationen wie das Ausparken aus verschneiten Parklücken mit 305er Reifen an der Hinterachse. Da kannst du den Wagen auf "D" stellen und dich selbst rausschieben, die Räder drehen ja schon mal. Diese Probleme hatte der 4S-Fahrer nicht (beides die Spiegeleier-911er).


18.12.2018 20:40    |    gurnemanz

Sieht top aus, auch das Dach. Hoffentlich bleibt es lange so schön rot.

Viel Freude beim "Fahren in seiner schönsten Form", ich hoffe, Du oder Deine Frau werden ihn auch mal artgerecht bewegen, wenn man nur cruist rostet er ja ein....


18.12.2018 20:50    |    metagross

Hai knolfi,

erstmal herzliche Glückwunsch, tolles Auto. Aaaber Gummifussmatten in einem 11 er geht ja mal gar nicht.

Dann Kauf doch lieber nächstes Jahr im Frühjahr neue Stoffmatten, sollten die Alten überhaupt hinüber sein.

Ps: Hoffe, auch bald wieder so ein Teil zu fahren. Hast wieder alles richtig gemacht,

Gruß

Stefan


18.12.2018 22:55    |    speedelement

Wunderschönes Fahrzeug! Wie weiter oben schon angesprochen finde ich auch, dass das rote Dach einen schönen Kontrast zum Rest des Fahrzeugs darstellt. Ganz viel Spaß damit und ich freue mich schon auf weitere Bilder. :)


18.12.2018 23:54    |    Black Biturbo

Wunderschönes Auto ganz nach meinem Geschmack. Allzeit Faltenfreie Fahrt ( auch für deine Gattin). Ich hätte noch den Mut zum Roten Innenraum gehabt ( oder wenigstens Bicolor) - aber das ist sicher sicher nebensächlich.

 

Eine Nummer kleiner in ganz Rot - mag es immernoch sehr sehr gerne ( auch wenn der jetzt ein Winternickerchen macht)

 

 

Gruß

BB


Bild

19.12.2018 07:35    |    knolfi

19.12.2018 06:23 | cutf

Wie mal ein Kollege meinte, die breiten Kotflügel sind der einzige Grund einen 4WD 911er zu kaufen :D Irgendwo hat er vermutlich auch recht.

 

Ich hatte 2.5 Jahre lang einen 991.1er. Auf trockener Strasse hat der Wagen eine abartige Haftung und Traktion (hab erst nach einem halben Jahr auf nasser Strecke einen kleinen Schwenker provozieren können). Also der, der den 4WD ernsthaft auf öffentlichen Strassen herausforderd, muss ein Psychopath oder ein Strassenrowdie sein. Und im Winter, ok, möglich dass der 4WD hilft. Aber, auch hier, der C2 hat Traktion ohne Ende, sehr gute Seitenführung, für mich sehr, sehr sicher und angenehm. Mein 3er BMW mit Heckantrieb war da viel schwieriger zu fahren...


19.12.2018 07:54    |    Goify

Wie ich schon weiter oben schrieb, ich meine Festfahren und nicht wieder wegkommen, nicht im Winter im Grenzbereich die Kuh fliegen zu lassen. Aber dein Porsche ist ja ein umgedrehter Subaru mit permanentem Allrad und sollte da keine Probleme haben.


19.12.2018 09:35    |    RHM3

Für so eine Augenweide gehe ich auch schon mal in einem anderen Forum fremd. Viel Spaß damit. Hatte im Sommer eine Probefahrt mit dem 4S - mega geil kann ich nur sagen. Kann mich von meinem aber nicht trennen - sonst wäre es der geworden:)


Bild

19.12.2018 12:27    |    xc90er

Hi Knolfi,

nette Sammlung hast du. Gratulation zum Neuzugang. Nur eine Bitte: Wenn ich im S8 heranbrause, bitte rechts rüber. Danke. :D :p ;)

Gruß

xc90er


19.12.2018 14:02    |    intercooler

Hi Knolfi,

 

sehr schönes Kfz... Glückwunsch dazu an die bessere Hälfte.

 

Du bringst mich auf Ideen... wenn ich das so sehe werde ich wohl auch in den nächsten Jahren bei den Zuffenhausenern vorstellig werden.

Ich brauch demnächst ein G-schoner-Zweitwagen-Update ;)

 

Grüße in den Schwarzwald... :cool::cool:


19.12.2018 14:15    |    knolfi

@all: danke für das positive Feedback. Mal sehen, wann ich Gelegenheit bekomme, das Rotkäppchen mal auszuführen.

 

@xc90er keine Angst, ich bin aus dem Alter der Schw...vergleiche auf der Bahn raus. Ich will nicht rasen, sondern reisen...der Weg ist das Ziel. Daher werde ich natürlich Platz machen, Eilige soll man nicht aufhalten. :D

 

Rotkäppchen wird wohl eher artgerecht auf den Schwarzwaldstraßen gehalten und die AB selten zu Gesicht bekommen. ;)


19.12.2018 14:23    |    DaimlerDriver

:D

 

Genau. Und anschließend solle er etwas Abstand halten, für den Fall, dass wir mit unseren Keramikbremsen richtig reintreten. ;)

 

Aber im Ernst: Auch als Cabrio ist ein 911er viel mehr Sportwagen, als unsere 605 PS Limousinen oder Knolfis SVDynamic Geländewagen.


19.12.2018 14:34    |    knolfi

Mein SV kann mit den aufgemotzten Politikerschlitten sowieso nicht mithalten, muss er auch gar nicht...es reicht wenn er die Vertreterdiesel auf Abstand hält. :D Im Ernst: ein Range ist ebenfalls zum Reisen da und nicht zum Rasen. Und wenn ein Schnellerer kommt, rechts rüber, vorbeilassen, Abstand halten und ihn die Arbeit machen (Drängeln) lassen...meist werden die nach ein paar km sowieso nervös und gestresst, wenn sie die Schrankwand hinter sich nicht abschütteln können und der Hintermann ein konstantes Tempo fahren kann, während man vorne digital die Bahn freiräumen muss. Meist lassen sie es dann bleiben und entspannen sich irgendwann auch lieber mal rechts. :D


19.12.2018 15:45    |    gurnemanz

....und die Vertreter-Diesel ziehen spätestens an Dir vorbei, wenn Dein Range nach kurzer Zeit wieder 100L Super Plus möchte...:D


19.12.2018 16:26    |    Ritter_Chill

Super! Endlich mal wieder ein Auto in deinem Blog, das mich wirklich interessiert nach den unzähligen, gleich langweilig ausseheneden RRs ;)

Glückwusch und knitterfreie Fahrt!


19.12.2018 16:29    |    knolfi

@gurnemanz ja das ist dann wie bei der Formel 1 mit den Tankstopps....man muss genügend Zeit herausfahren um nach einem Tankstopp immer noch vorne zu bleiben. :D

 

@Ritter_Chill danke!


19.12.2018 17:01    |    DaimlerDriver

Aufgemotzte Politikerschlitten? :D:D

 

Der war gut. Aber er wird ja bald gegen eine RR Wanderdüne getauscht.


19.12.2018 19:19    |    Eric E.

das ist ein sehr schönes Auto! Ich wünsche Euch viel Spaß damit! :-)

 

Grüße, Eric


20.12.2018 00:20    |    the_WarLord

Zitat:

Ich meinte jetzt eher so kritische Situationen wie das Ausparken aus verschneiten Parklücken mit 305er Reifen an der Hinterachse. Da kannst du den Wagen auf "D" stellen und dich selbst rausschieben, die Räder drehen ja schon mal. Diese Probleme hatte der 4S-Fahrer nicht (beides die Spiegeleier-911er).

Sollte man in solchen Situationen nicht eher ein Hochhaus nehmen?


20.12.2018 08:36    |    knolfi

Heute Morgen habe ich das Rotkäppchen das erste Mal bewegt...ganz 10 km :D und meinen Filius zur Schule gebracht, da er mit dem Bus sonst zu spät gekommen wäre.

 

Erster Eindruck: laut, hart, breit. :D Wie es sein soll. Der Motor ist immer präsent und eine teure Soundanlage kann man sich wirklich getrost sparen, die Musik kommt aus dem Heck. Die Strassenlage ist DEUTLICH besser als im C43, Nachfedern kennt der 991.2 nicht. Dabei bleibt er Wagen komfortabel und angenehm zu fahren. Die Servolenkung (hydraulisch?) geht etwas straffer als im C43/RR und erinnert mich an meinen S5. Überhaupt ist das Fahrgefühl direkter und intensiver als im entkoppelten C43.

 

Das Windschott macht leider etwas Geräusche und auch der Stoß der linken Seitenscheiben knarzt etwas, was man aber mit etwas Hirschtalk wegbekommt. An der rechten Rücksitzlehne scheppert vermutlich der Hebel zum Umklappen etwas, wenn einer auf den Beifahrersitz sitz, ist es weg...kann auch die Lehne sein. Werde das erstmal beobachten.

 

Erstes kurze Fazit: alles richtig gemacht, ist eindeutig das fahraktivere Auto.


20.12.2018 13:11    |    Buchener74722

Herzlichen Glückwunsch an die Dame für Ihren guten Geschmack:)

nehme an, wenn du brav bist darfst du auch mal länger fahren;)

 

Wobei ich aktuell nicht in deiner Haut stecken möchte.....das passende Weihnachtsgeschenk zu dem Wagen...uhi uhi uhi.....entweder 2 nehmen oder eine Sonderanfertigung beauftragen:D

 

siehe Bilder


Bilder

20.12.2018 17:37    |    DaimlerDriver

... oder er geht zu dir, wenn du deinen Namen "Bucherer" richtig schreibst. ;)


20.12.2018 17:47    |    knolfi

Das passende Weihnachtsgeschenk ist rose, beinhaltet Kohlenstoff und kommt von Tiffany. :D


21.12.2018 10:45    |    Goify

Also ich bekam auch schon mal einen 100-g-Klunker zu Weihnachten geschenkt. Ich glaube, es war ein polnisches Kohlestück, aber fast 100 % Kohlenstoff. :D


26.12.2018 10:22    |    wpp07

Hallo Knolfi.

Natürlich hast du mit dem 11er ( fast) alles richtig gemacht. Aber warum muss der für die Frau sein? Kommt die mit der "Schrankwand " nicht zurecht?

Dass das Auto fahraktiv ist sollte für dich nicht neu sein. Falls doch muss ich dich vielleicht auch erinnern, dass der Schwarzwald eigentlich für Ausfahrten mit dem 11er erst geteert wurde. Dagegen ist unsere schwäbische Alb geradezu langweilig. Leider war ich beim letzten Mal mit dem Audi im Schwarzwald ( die Fahrräder mußten mit).

Hau rein!

 

Gruß


26.12.2018 11:14    |    knolfi

@wpp07 der 11‘er ist ein reiner Zweitwagen und natürlich für die alltäglichen Strecken praktischer als die riesige Schrankwand. Zweitwagen fährt meistens meine Frau, da er kompakter ist.

 

So stringent, dass das Rotkäppchen nur von meiner Frau bewegt wird, geht es bei uns auch nicht zu. Jeder nimmt den Wagen, den er gerade braucht: muss viel transportiert werden oder steht eine lange Reise mit der Familie an, nimmt man den Range Rover. Ist man allein unterwegs und hält sich das Gepäck in Grenzen, den 911‘er.

 

Nächste Woche hole ich meinen Lütten wieder von den Schwiegereltern ab, da nehme ich für die 1100 km hin und zurück mal den 991, dann ist er auch eingefahren. :D


26.12.2018 12:17    |    Goify

Zitat:

Nächste Woche hole ich meinen Lütten wieder von den Schwiegereltern ab[...]

In meiner Sprache ist etwas lütt, wenn es kaputt oder ausgeleiert ist. Also was zur Hölle holst du da ab? ;)


26.12.2018 12:19    |    DaimlerDriver

... den Kleinen


26.12.2018 12:51    |    DeutzDavid

Bei uns heißt das Jüngey :D


26.12.2018 13:06    |    knolfi

@Goify meinen jüngsten Sohn. Somit ist‘s für alle verständlich.:D


26.12.2018 13:45    |    Goify

Ach so, du hast den Kurzen abgeholt. :)


Deine Antwort auf "Der Sylt-Golf, Flachkäfer oder das Rotkäppchen"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 01.04.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

knolfi knolfi

Porsche

 

Besucher

  • anonym
  • gurnemanz
  • floba
  • emv_tester
  • twj
  • rubi
  • dsarah
  • DaimlerDriver
  • Aljoscha2005
  • CarFan_77

Blogleser (567)

Meine Bilder

Archiv