• Online: 4.772

Bernie's blog

meine Lieblingsautos B7 S4 Avants 8ED und Kabriolet 8H

30.06.2019 18:35    |    Superbernie1966    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: 4.2 Liter BBK Restauration, Audi, AUDI S4 B7 Kabrio, B7/8HE Cabriolet, Einfahren, S4

Am Freitag habe ich "gschwind" noch Nr.3 in den Avant gepackt, vorher noch die Ventilhauben vom B7 draufgewechselt und ein paar Sachen für den Umbau in Heidenheim zusammengekruschtelt.

 

Und weil Freitag mittag die A6 ohnehin furchtbar ist, bin ich "über Land" gefahren. War aber eine blöde Idee, weil bei Stössen das Ding da hinten gebockt hat.

 

Na ja - nach einer kleinen Zusammenfassung meiner gewünschten Arbeiten dem Herrn S. vom HDH er Autoservice den richtigen Schlüssel in die Hand gedrückt. Große Fahrten wird er damit nicht machen weil laut FIS noch 40 km "drin" sind.

 

Also rüber zu Cabby, den 5 Liter Shell Ölkanister gegen 5 Liter Kühlwasser getauscht und das V8-Triebwerk gestartet: kein Geräusch da das da nicht hingehört. perfekt - so muss das sein !

 

Weil ich immer noch keine Lust auf Autobahn hatte ( und offen macht BAB eh' keinen Spaß ) bin ich eine große Runde Richtung Nördlingen gefahren. An der Tanke das günstige E10 reingemacht, im ersten Gang vom Hof gerollt und den Deckel aufgemacht. Schon cool; ein wenig bluffig. Aber wer ein S4 V8 Cabrio fährt muss das ertragen können...

 

Im Gegensatz zu meiner ersten Probefahrt hat er schnell die Betriebstemperatur zu 90°C angezeigt.

 

Ich muss den Motor ja noch einfahren. Also erst gemütlich warmgefahren. Und wisse: bei Kühlwasser Anzeige 90° kann das Wasser immer noch nur 60° haben. Das Öl kannn dann noch einmal 20 Kelvin kälter sein. Also bescheidene 40°C. Also noch mal 10 km obendrauf gefahren bevor er "Feuer" gekriegt hat.

 

Hohe Lasten und Schubphasen sollen sich ablösen. Schub anstatt Leerlauf deshalb, weil Partikel aus dem Einlaufverschleiß durch das Spritzöl aus den Kolbenspritzdüsen weggespült werden sollen. Die Kolbenölspritzdüsen sind öldruckgesteuert und im LL nicht aktiv.

 

Mittlerweile sind 600km drauf. Das Ding zieht sehr gut und klingt geil. Benzinverbrauch unter 10 Liter. Ölverbrauch ? ganz schwierig ! Ich sehe das Öl am Peilstab nicht weil es so sauber ist. Ich warte auf die ÖL-MIN Warnung. Besser als mit dem "alten" Motor ist es auf jeden Fall.

 

Ich fahre die 1.000km voll und mache dann mein geliebtes HBN rein. So sauber wie das Öl nach 600km ist braucht es bei 1000km keinen Ölwechsel. Ich kann mir ja mal den Filter anschauen.

 

So: schön und unpraktisch haben wir schon festgestellt. Schwarze Ledersitze und das schwarze Verdeck sorgen bei derzeitiger Sonne für sehr unangenehme Temperaturen im Auto. Offen stehen lassen geht auf gar keinen Fall. kein Problem - Klima geht auch.

 

"Silberne" Sitze, silbermetallic, Wärmeschutzverglasung und Solarhubschiebedach ist temperaturmäßig definitiv besser.


27.06.2019 21:10    |    Superbernie1966    |    Kommentare (10)

vor 2 Wochen hatte ich den pechschwarz BAT vollends zerlegt und mit meinem neuen Lieblings-Reinigungs-Zeug eingesprüht und mit dem Bedplate verschraubt zum Waschen und Honen gefahren.

 

Das Ergebnis ist weitgehend überzeugend.

 

Wieder einmal drei Dinge nicht in Ordnung:

 

1. Immer noch eine Macke in einem Zylinder.

2. das Bedplate wurde offensichtlich dort ab- und lose wieder angeschraubt

 

3. nichts davon wurde bei der Abholung vom Chef erwähnt

 

Wenn ich fast 1.000 Euro in einer Firma lasse erwarte ich, dass ich mit relevanten Informationen versorgt werde.

 

Ich habe mich schon gefragt, ob ich die Schrauben nicht zugedreht habe. Das Bedplate wird fürs honen mit Schmackes angezogen um die durch die Schraubenkraft induzierte Verformung einzubringen. Beim honen wird die Bohrung perfekt zylindrisch und damit läuft der Kolben / die -ringe optimal.

Wenn die Schrauben nicht angeknallt werden kann man das Bedplate gleich weglassen.

 

Und DAS ärgert mich ! Ich hebe mir einen Bruch und schraube wie ein Blöder und die honen ohne Bedplate ?

Ich weis es jetzt nicht - mein Vertrauen in diese Fa. schwindet...

Der Chef hat noch erwähnt, dass dieser Block mit "einem neuen Verfahren und anderen Honsteinen" bearbeitet wurde. Verdammt noch mal wieso sagt er das hinterher ?

 

Der Block - auch wenn er mich nur 200 Euro gekostet hat gehört mir ! Ich bin der einzige der darüber bestimmen darf. Keiner ist in der Lage genau diesen / oder gar einen neuen Motorblock zu besorgen - keiner ! Dieser Block ist einzigartig und die machen Experimente damit ohne mich zu fragen ?

 

naja - weitgehend sauber ist er ja. Die Reste vom Ölsand gehen mit dem Presto Dichtungsentferner spielend leicht weg.

Hat Dir der Artikel gefallen?

24.06.2019 17:17    |    Superbernie1966    |    Kommentare (5)

ist chinesisch und steht für: alles klar ?

 

ich fahr heute so unmotiviert durch die Gegend ( 33°C Aussentemperatur / mein Auto hat eine gute Klimaanlage ) und habe dieses Schild gesehen. Zwar neben einer Ampel aber die kann ja auch mal grün sein und 70 sind hier erlaubt.

 

Ein Maschinendiagramm mit & und v Verknüpfungen; also ich bin zu alt für so einen Scheiß !

 

P.S. die böse Kamera hatte die Brille wieder nicht auf.


22.06.2019 18:51    |    Superbernie1966    |    Kommentare (3)

Ja - ALLE haben darauf gewartet. Leider war das Timing etwas suboptimal; möglicherweise möchte mir das Schicksal auch etwas damit mitteilen. - soweit das intro..

 

Mein Buddy Lukas aus M. hat sich für heute bei mir eingeladen um seinen wirklich schönen und akustisch imposanten B7 S4 Avant probezufahren. Er hätte mich sogar nach Heidenheim zu Cabby gefahren. Das sollte ursprünglich aber erst am Montag fertigwerden. Also sind wir durch den Mainhardter Wald Richtung Landeshauptstadt zu meinem Spezialkolbenlieferanten gefahren.

 

Koiner do ! Heimzu's durfte ich fahren. Wirklich schön. Ein kleinwenig anders als meiner aber sehr angenehm. Und es gibt mehr Laut als meiner.

 

Wir sind dann noch eingekehrt ( Essen gegangen in einem Wirtshaus ). das war meins: ordentlich viel und sehr lecker - nochmal vielen Dank für die Einladung !

 

Während der ganzen Fahrt und vor meiner Schrauberhöhle haben wir über S4 und technische Details gequatscht, ein bischen persönliches - war wirklich schön. Der einsetzende Regen hat Lukas dann vertrieben und ich wollte gerade anfangen meinen BBK19tsdebbes zu zerlegen, da ruft mich mein Cabby-Verkäufer an. Konnte nur was Schlimmes sein, weil planmäßig Cabby erst Montag fertig sein sollte...

 

Nein - falsch gedacht ! Das Auto kann abgeholt werden ! Wie ? Ja- Motor ist drin, läuft ordentlich, 20km Probefahrt zufriedenstellend durchgeführt.

 

Wow ! - sehr geräuscharm das erste mal angesprungen, klappert nicht, läuft rund, zieht ( kein Vollgas ) schön und bläut nicht.

 

Das ist doch zu schön um wahr zu sein ?

 

Blöd halt, dass Lukas 5 Minuten vorher weggefahren ist und ich seine Nummer nicht gefunden habe.

 

So - um den Kreis zu Schließen - Schicksal und so...

 

Wenn ich jetzt mit dem Avant runterfahre steht entweder der Avant oder immer noch Cabby in HDH.

Die Motorenbaugeschichte habe ich ja wegen Öldurst vom Avant angefangen und Nr.3 steht fast einbaufertig in Eulengreut. Sinnvoll wäre es jetzt, Nr.3 in den Avant zu packen und die Autos zu tauschen. Im Avant wird der Motor getauscht und noch ein paar andere Sachen erledigt. Am Schluß den gebrauchten Motor wieder hinten rein und gut.

 

Ich fahre dann mit Cabby nach hause und muss dann nur einmal midm Bähnle nach HDH zuckeln. Oder ich suche eine(n) Freiwillige(n) die/der mit dem S4 Cabrio fahren muß !


21.06.2019 19:53    |    Superbernie1966    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Audi, B7/8HE Cabriolet, S4

Manchmal läuft es, manchmal halt nicht ( so wie die xte Bewerbung: ja-Herr/Frau ruft Sie morgen zurück - die Antwort per email:" sehr geehrter Herr Ingenieur, es tut uns leid Ihnen mitteilen zu müssen..."

 

deshalb ist sogar mein Bart grau.

 

An der Cabby"front" hat das mit Scheinwerfer reparieren ausnahmsweise funktioniert.

 

Das allerschwierigste ist das herauspöppen der Verstellpröppies. Je Scheinwerfer 2 bei AFS; "normales" Bixenon hat zwingend ja nur die Niveaugeschichte. Wenn die noch drin sind bekommt man die Verstelleinheit nicht heraus - aber auch gar keine Chance !

 

Die restlichen Schrauben ( alle gleich ) und Stecker gehen so. Mein Glück war, dass der Rahmen glatt gebrochen ist. Mit dem 5-50 min Epoxy aus 2012 hat es -wie die gebrochene Mittelarmstütze- funktioniert. Ja ich bin ein semiprofessioneller Epoxyist.

 

Als der Schrott wieder richtig zusammen war habe ich natürlich noch die Osram NBR unlimited verbaut. Am ausgebauten Scheinwerfer - was für ein Scheiß !

 

In der Position kriegt man den Stecker nicht in die Lampe. Das Kabel ist zu kurz um ohne Kollision den Brenner in den Reflektor zu fahren und da wo man üblicherweise den Brennersockel hält hängen unmotiviert die Haltebügel herum ! Ein Granatenscheißdreck !

 

Wie soll da ein Brennerwechsel im ins Auto eingebauten Scheinwerfer gehen? Womöglich ein 8 Zylinder ? eine echte 10 ( Noten von 1 bis 6 ) für die Inschenöre...

Hier der Beweis:

 

Das Gute heute war, dass Nr.5 problemlos ins Auto geflutscht ist und heile in HDH angekommen ist. Dort war Cabby schwer zerlegt und der BBK 19tsdebbes abgerüstet.

Die Achse, die Stoßstange und der Schloßquerträger schön drapiert.

 

Süddeutsche fahren nach Norden "nuff"(hoch) auch wenn der Wert der Meter über Normal-Null fällt. Süden ist unten.

So wie Nr. "da runter" gefahren wurde, kam tausendebbes wieder in meine Höhle "herauf".

Weil es mich "gepfupfert" hat, habe ich nach dem Ausladen ( schadenfrei!) das Ding angefangen zu zerlegen. Potzblitz ! Im Gegensatz zu "pechschwarz BAT" ist dieser BBK blitzblank im Innen-V. Auch die Nockenwellen und Rollenschlepphebel sind blank. Aber die Ansaugkanäle sind verschmoddert und die Zündkerze Nr.8 verteert und zugekokst.

 

Eigentlich wie immer: sehr durchwachsen !

 

Spaßeshalber habe ich die Steuerzeiten kontrolliert. Bankweise ok aber Bank 2 ein paar Grad hinterher ! Da war schon mal jemand dran weil nach früh verstellt sich Bank 1 nicht von selbst. Wirr ? Die Steuerkette zieht und die Kette läuft linksherum. Damit ist Bank 2 die nächste zur Kurbelwelle. Eigentlich gibt es so etwas nicht. und eine Hummel kann nicht fliegen !


19.06.2019 19:06    |    Superbernie1966    |    Kommentare (9)

Cabby ist weg !

 

Nein - nicht weg, es ist nur bei jemand anderem !

 

Blauer Qualm aus dem linken Endrohr beim Starten, "Dieselpünktchen" am Heck und alle ca. 400 km die gelbe Forderung nach Öl! haben Cabby's Schicksal besiegelt:

 

Cabby musste gehen / fahren ! Aber Rettung ist nahe ( in Heidenheim ) und mein persönlicher Cabby-Dealer hat im Zuge von Kulanz und Kundenzufriedenheit den Motortausch übernommen.

 

Also bin ich bei bestem Sonnenschein ein Stück offen über Land mit dem handgerührten S4 danogfahre.

 

Cabby ist natürlich viel zu zierlich um da einen fetten BBK hinten hineinzuwuchten. Obwohl - Be- und Entladen mittels offenem Verdeck würde gehen...

Paperlapapp ! Für Transporte gibt es den schönen Kombi. Muss also nur das Monsterteil von Motor da hinten hineinwuchten. -> easy ? mal sehen.

 

Dann fahre ich am Freitag nach HDH und kann den bereits entölten und ausgebauten Motor von Cabby gleich wieder mitnehmen ! Auf diese Weise "spart" das Schwäble 200km Fahrt.

clever, gell ?

 

Um auf der sicheren Seite zu sein werden die Nebenaggregate Lima, Klima und Lehi von Cabby übernommen. Wäre echt doof wenn der Motor deswegen noch einmal heraus muss !

 

Ja - ausgezeichnete Frage wie ich denn von HDH nach hause gekommen bin !

 

midm Bähnle. Die beste Verbindung habe ich verquatscht. Mein Dealer hat mich mit dem etwas phlegmatischen C4? S6 zum "backup HBF" gefahren. Da habe ich voller Panik am Automat ein Ticket gezogen. Die Wunschverbindung hätte keine 18 Euro gekostet, der dumme ( aus meiner Sicht ) Automat wollte 46 Euro haben - nicht mit mir ! An den Zugverbindungsoptionen herumgespielt und siehe da: für 24 Euro geht es auch. Mit dem "Baden-Württemberg Ticket" völlig legal innerhalb BW ein Erwachsener.

Sinnig, dass gleichzeitig Züge in verschiedene Richtungen abfahren. Beide verspätet und meiner Gleis 2. Die DB-App ist regelmässig abgestürzt und einen Umsteigeplan gab es nicht.

Also schon ein Abenteuer. Und immer wieder warten: in Heidenheim, Aalen, Crailsheim. Nur in Hessental nicht, da sind alle aus dem Zug gestürmt weil der Zug Richtung Heilbronn hinter der Unterführung fahrplanmässig schon losgefahren sein wollte... für die meisten hat es noch gereicht - alles gut.

 

Für die ursprüngliche Fahrtzeit von 2,5 Stunden habe ich mir guten Lesestoff organisiert: die Oldtimer Praxis mit einem Beitrag über Kolben - passt irgendwie zu mir. Aber die Fahrt war richtig spannend und mal eine neue Perspektive.

 

So weit "Fahren Sie mit Zug !"

 

An der Scheinie- Front gibt es gute Neuigkeiten: die bei dritten Händler bestellten Scheinwerfer Bixenon mit AFS und Klarglasblinker kommen zwischen 18. Juli und Anfang September - jeah !

 

Die Front B7 ist aber JETZT unten ! Deshalb bin ich schon heute morgen zum Lackierfachbetrieb meines Vertrauens gefahren und habe ganz lieb gefragt ob die mir gleich zwei Gefallen tun können:

 

Das geplatzte Schwallblech aus PA 6-6 GF schweißen und meinen lommeligen Scheinwerfer aufmachen. Da wurden die Augen der Chefin aber groß. Und meine beim aufgerufenen Preis !

- wir haben dann doch irgendwie zusammengefunden

Alles easy, alles chic. Das Schwallblech wird irgendwie geschweist und der Scheinwerfer ist schon ent-zwei ( momentan fünf ).

 

Soo - jetzt kommt es:

 

Natürlich macht man am B7 die blinden Scheinwerfer heile wenn der Motor herauskommt. Das passiert ja gerade. Also steige ich in den schönen Kombi und nehme mit:

 

einen V8 Motor BBK Nr.5 und zwei Scheinwerfer Bixenon mit Kurvenlicht und gute Laune und was zu trinken.

 

Dann dauert es nicht mehr lang bis Nr.5 lebt ! freu mich drauf - ganz ehrlich


17.06.2019 10:25    |    Superbernie1966    |    Kommentare (0)

mt-statistikmt-statistik

Wow - jetzt habe quasi die "Schallmauer" durchbrochen.

 

800 hits auf einen neuen Beitrag ist - wow - viel. Mehr als 1000 in meinem blog an einem Tag.

 

Ist eine starke Resonanz auf einen Beitrag der Beleg dafür dass der Verfasser über "magische Kräfte" verfügt ? - Als Inschenör glaube ich das eher nicht.

 

Aber es schmeichelt mir schon.

 

Also Danke !


15.06.2019 08:52    |    Superbernie1966    |    Kommentare (19)

Drosselklappe "light" zum SpritsparenDrosselklappe "light" zum Spritsparen

Man erinnere sich:

 

Berliner Fa. schickt unpassende Teile und weigert sich zurückzunehmen;

andere Berliner Fa. bietet vorrätige Scheinwerfer an, nimmt das Geld und liefert auch nach 4 Wochen nicht;

 

und jetzt bei ebay:

 

Ausgeschrieben eine Drosselklappe passend laut deren Fahrzeugverwendungsliste für Audi S4 BBK 078 133 062 C ( Drosselklappe 078133062C für AUDI 2.7 V6 / 4.2 V8 / 5.2 V10 A6 A8 Q7 )

"Spaßeshalber" geboten und zum Mindestgebot von 50 Euro bekommen. Die negative Bewertung 8/1600 habe ich leider zu spät gesehen.

 

Was kommt ? Ein noname-fake Ding, das zwar so aussieht wie eine Audi DK, aber der Durchmesser ist mit 68mm schon etwas dürr. Die original DK hat einen Klappen Durchmesser von 84mm. 50% mehr Querschnitt !

 

Noch nicht einmal montiert bekommt man das. Sofort die Rückgabe beantragt und auf englisch auf die falsche Verwendungsliste hingewiesen.

 

Die "Antwort" kam in gruseligem Deutsch: was denn mein Problem sei und ich solle Bilder schicken

 

Ich bin es leid und werde über paypal mein Geld zurückholen. Deshalb musste ich die Scheisse als Paket für 5 Euro nach Bremen ( gemäß Widerrufsbelehrung ) schicken. Damit kann ich nachweisen, dass ich den Müll zurückgeschickt habe.

 

Ja - nach der dritten chinesischen mail ( zwei mal "deutsch" und einmal englisch ) habe ich negativ bewertet. In der letzten mail steht, dass das Teil nach Grossbritanien (auf meine Kosten) soll. Ist aber schon nach Bremen gemäß ebay-Widerrufsbelehrung unterwegs.

 

Ein Superangebot habe ich auch bekommen: ich bekomme 20 Euro zurück und darf sie behalten !

 

Super - 30 Euro für neuwertigen Schrott bezahlen ? Scheint ein neues Geschäftsmodell zu sein.

 

Habe ich etwas daraus gelernt ? Kaufe nicht bei ebay-Chinesen.

 

Und zum Thema passend: Weil so viele neue Artikel bei Internethändlern zurückgehen und die dann verschrottet werden will die Bundesregierung neue Gesetze erfinden. Wozu ?

 

Bei Amazon habe ich auch schon funktionstüchtige B-Ware / gebrauchte Artikel gekauft.

 

Und weil ein blog ohne Bild nicht zieht: Die DK mit Messschieberwert. Ja - der war genullt !


09.06.2019 22:05    |    Superbernie1966    |    Kommentare (8)

Es ist viel passiert seit meinem letzten Beitrag.

 

Cabby braucht 9 Liter Benzin und 300 ml Öl auf 100km. Der Verbrauch ist wissenschaftlich ermittelt.

Von FIS-Ölmin Warnung zu FIS-Ölmin Warnung mit Nachfüllung von 1 Liter Kanister Öl. 3 Wiederholungen -> es ist wahr und richtig.

Der breake-even ist erreicht ! 300ml Öl entspricht einem Liter Benzin.

Dazu kommen Zündaussetzer mit blinkender MIL nach Bergabfahrt.

 

Also der Motor von Cabby ist totkrank. Nr.5 wird da hineingewechselt und es wird gut ( oder besser ).

 

in meinem Leben ist ja schon viel passiert; ich hatte ja mal den schönen A6 4,2 FSI Tiptronic Avant quattro ( mit zwei! Endrohren und ohne batches ).

Weil der akustisch so unscheinbar war und erst oberhalb von 5000/min aufgewacht ist wollte ich die AGA pimpen.

Ich habe aus Karlsruhe eine zerschnittene ( längsgeteilt ! ) AGA geholt und die Endtöpfe etwas "aufgemacht". Ja-das hat mit der Überschrift (noch) nichts zu tun aber gleich...

 

Der schöne Kombi in Übergrösse hat Platz gemacht für den B7 S4 Tiptronic Avant quattro. Der ist fahrdynamisch knackiger und akustisch einfach viiieeel schöner ( trotzdem innen zu leise ).

 

Die geschweißte AGA habe ich dann einem Vietnamesen mit 4,2 Liter 4F Limo überlassen und er hat gemeint, dass er sie für 120 Euro kauft. Geld habe ich nie gesehen und er war auch nicht mehr zu erreichen. Ich musste es verschmerzen - 120 Euro ist noch nicht einmal eine ganze Tankfüllung vom A6.

 

Wie das Leben so spielt war da eine Anzeige bei ebay kleinanzeigen in der Hauptstadt vom Hohenlohekreis. "BAT Motor defekt" Nach langem Hin und Her war ich am Samstag vor Ort und habe die Brocken angeschaut.

 

Oje

 

Ich konnte seinen Schrauber davon überzeugen, dass die Geschichte doch eher tot ist. Und habe den "Verkäufer" daran erinnert, dass die AGA noch nicht bezahlt ist. Ja - er hat sich daran erinnert und der Vorschlag vom Schrauber war: gebs mit und Gut

 

So ist es geschehen. In weiser Voraussicht bin ich mit dem Kombi den Bach hinuntergefahren und die Brocken haben Platz gefunden im Ölsäufer Nr.1/2

 

Innerhalb von 2 Tagen war der BAT zerlegt und ich kann sagen: schlimm verschmoddert aber manche Teile sind transplantationsfähig.

Die Kurbelwelle ist eine "X", die Lagerstellen sehen sehr brauchbar aus und das Bedplate ist für das Schwallblech vorbereitet; das Ölwannenoberteil nicht.

Dieser BAT entspricht einem B6 BBK, das Einspritzrail aber einem B7 BHF ( rücklauflos )

 

Kolben Nr. 8 ist in der Ventiltasche gebrochen. Der Kolbenring hat schon ordentlich gearbeitet.

Die Köpfe habe ich noch nicht angefasst. Sicher ist, dass die Einlassventile Bank 1 aufgesetzt haben.

Die Riefen in den Zylindern scheinen nicht tief zu sein. wobei wir virtuell schon wieder beim Wiederaufbau sind. Seltsamerweise scheint es so zu sein, dass die Kolben auf Bank 2 eher sterben ( hier das ausgebrochene Stück der Ventiltasche, an Nr.5 der glatte Ringstegbruch )

Hat Dir der Artikel gefallen?