• Online: 1.179

Mercedes GLC X253 220 d 4MATIC Test

26.04.2022 16:51    |   Bericht erstellt von Cupei1104

Testfahrzeug Mercedes GLC X253 220 d 4MATIC
Leistung 194 PS / 143 Kw
Hubraum 1950
HSN 2222
TSN AKG
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 7500 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 12/2020
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von Cupei1104 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes GLC X253 anzeigen Gesamtwertung Mercedes GLC X253 (2015 - 2022) 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Habe bei Mercedes Junge Sterne einen GLC AMG 200 EQ gekauft für 48600Euro.Der Wagen war optisch und mechanisch neuwertig,leider war eine Probefahrt nicht möglich,daher war eine Enttäuschung vorprogrammiert.Der Wagen hatte kein Navi. obwohl im Cockpit ein Bottom dafür vorgesehen ist.Die Rücksitzbank ist nicht umklappbar,ein Apple Play oder Android Play nicht vorhanden.Aber besonders nervig ist der aktive Bremsassistent.Obwohl er abgeschaltet werden kann,bremst er dennoch unerwartet und abrupt,wenn man langsam rückwärts fahren möchte.

Der Verbrauch ist zu hoch,im Schnitt 10-10,5 l,auch außerorts ist es mir noch nie gelungen unter 9l zu kommen.Mein früherer C63 4l Biturbo hat bei gleicher Fahrweise einen halben Liter weniger verbraucht.

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Qualitätsanmutung
  • - Ausstattung,aktiver Bremsassistent sehr nervig

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motorleistung völlig ausreichend
  • - Verbrauch höher als angegeben

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Fahrverhalten
  • - aktiver Bremsassistent

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Ausstattung,Rücksitzbank nicht umklappbar

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + optik

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Optik,Verarbeitung,

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ausstattung sehr mager bei Anschaffungspreis

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0