• Online: 3.150

Mercedes E-Klasse S212 350 T CDI AMG Avantgarde

31.01.2014 09:53    |   Bericht erstellt von Platinboss

Testfahrzeug Mercedes E-Klasse S212 350 T CDI
Leistung 231 PS / 170 Kw
Hubraum 2987
HSN 1313
TSN BMF
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 115000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2010
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Platinboss 4.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes E-Klasse S212 anzeigen Gesamtwertung Mercedes E-Klasse S212 (2009 - 2016) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
92% von 12 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Für geschäftliche und private Zwecke bietet der E350CDI T AMG in meinen Augen die perfekte Kombination aus Eleganz, Sportlichkeit und Vielseitigkeit verbunden mit verhältnismäßiger Wirtschaftlichkeit.

Er macht einfach Spaß!

Karosserie

4.5 von 5

Das Design des S212 VorMopf ist natürlich Geschmackssache, mir gefällt es sehr gut. Es ist eigenständig und sofort als E-Klasse zu erkennen. Auch das Kantige in Verbindung mit dem AMG-Design gefällt mir ausgesprochen gut. Die Übersichtlich keit ist in Ordnung und wird durch die Rückfahrkamera sehr sinnvoll verbessert.

Durch die Automatikschaltung am Lenkrad gewinnt man in der Mittelkonsole noch guten Platz für sinnvolle Ablagemöglichkeiten.

Einige Schalter könnten von der Haptik etwas besser sein.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Größter Kombikofferraum
  • + Ablagefach unter dem Kofferraum
  • + Elegante Erscheinung

Antrieb

4.5 von 5

Der Motor ist ausreichend kräftig und liefert in jeder Situation genügend Kraftreserven. Es ist allerdings kein Sportwagen - daher muss er auch nicht über noch mehr Leistung verfügen... Es wäre einfach "nice to have"

Beim Anfahren kann es zu einer "Denksekunde" kommen, der man allerdings entgegenwirken kann, wenn man üver die Schaltpaddles einmal auf "Up" geht. Einzig beim Wechsel von Rückwärts in den Vorwärtsgang kann es dann noch länger dauern.

Für die gebotene Leistung und in der Tatsache, dass das Auto mit Fahrer über 2 Tonnen wiegt (nein, ich wiege keine 100kg), ist der Verbrauch sehr gut, wenn man nicht zu viel in der Stadt fährt und kurze Strecken hat kommt man bei gemischer Fahrweise mit 7-8l Diesel aus. Durch den großen Tank ist die Reichweite entsprechend über 1.000km , was für eine Reise durch Deutschland vollkommen ausreicht!

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Kräftiger Motor
  • + Guter Verbrauch für einen großen 6 Zylinder und das Gewicht
  • + Weiche Schaltübergänge
  • - Denksekunde beim Losfahren

Fahrdynamik

5.0 von 5

Für so ein 4,90m langes Auto hat das T-Modell einen sehr kleinen Wendekreis. kleiner sogar noch als der von der alten A-Klasse oder dem SLK (R171). DIe Beschleunigungswerte sind für einen Diesel (vor allem wenn man die DIesel von früher kennt) ausgezeichnet, auch der Zwischenspurt ist durch das Drehmoment hervorragend.

Das Fahrzeug lenkt sich spielend und ist mit dem AMG-Sportpaket in jeder Lage sehr souverän. für mich der beste Kompromiss aus Komfort und Sportlichkeit da trägt die Luftfederung sicherlich seinen Teil dazu.

Wer allerdings vorher einen Elegance gefahren ist, dem könnte das Fahrwerk schon etwas zu hart sein.

Ich habe noch nie einen Kombi gefahren, der so sauber und sicher um Kurven fährt (wobei BMW das auch gut kann).

Er liegt sicher und Satt auf der Straße!

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sportlich agil mit komfortablen Nuancen tolles Gesamtpaket

Komfort

4.5 von 5

Das Auto ist für meine Ansprüche hervorragend abgestimmt, wer es komfortabler haben möchte, kann ja eine andere Ausstattungslinie bestellen. Die Sitze (vorn) sind sehr angenehm, besonders durch die aktiven Multikontursitze, die allerhand Verstellmöglichkeiten bietet. Die Sitzheizung braucht allerdings etwas länger und könnte ruhig etwas mehr Dampf haben.

Die Geräuschkulisse ist über jeden Zweifel erhaben, sehr viel leiser bekommt man es sicher nur in der S-Klasse. In der Limo wird es sicher auch ein wenig geräuschärmer zugehen, aber es liegt schon ohnehin auf einem sehr gutem Niveau.

An die Bedienung über die zentrale Steuereinheit muss man sich erst einmal gewöhnen, aber in Verbindung mit der Linguatronic schon gut zu gebrauchen.

Das Ambiente im innenraum ist wirklich schön, man fühlt sich gleich wohl. Die angenehme Ambientebeleuchtung macht auch in der Nacht einiges her. Ich freue mich jedes mal wieder, wenn ich das sehe.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sehr leises Auto mit einem sehr gediegenem Ambiente
  • - Sitzheizung braucht sehr lange um auf Temperatur zu kommen

Emotion

5.0 von 5

Durch das eigenständige Design und dem Feinschliff durch das AMG-Styling wird dieses Fahrzeug immer seinen starken Charakter darstellen. Das ist natürlich subkjektiv aber mir gefällts, sonst hätte ich es ja nicht gekauft.

Hier hat man auch nicht das Problem ein Opa-Image zu haben, wobei mir das auch egal wäre.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Das AMG-Styling weckt immer wieder freude auch bei anderen Betrachtern

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Für Interessenten, die möglichst viel mit einem Auto abdecken wollen wie ich, also

- Sportlichkeit

- Laufruhe

- Praktikabilität

- Komfort

- Wirtschaftlichkeit

- Platz

kann ich das Auto uneingeschränkt empfehlen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Für absolute Sparfüchse ist vielleicht der E250T CDI oder kleiner besser geeignet, da der 350er sicher 1-2 Liter mehr Diesel benötigt...

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
92% von 12 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 5

09.02.2014 20:58    |    H.Lunke

Schliesse mich dem gerne an : ein Fahrzeug in das man immer wieder gern einsteigt...was will mann mehr.

16.06.2014 11:24    |    nochW124er

Hallo Platinboss,

 

mir gefällt die blaue Fußraumbeleuchtung und der Stern auf dem Boden an der Türe. Wie hast Du den hingekriegt???

 

Gruß Sascha

24.06.2014 11:40    |    Mr.Kane

Dabei handelt es sich um LED Logo Einstiegsbeleuchtung W212 - ist aber ein anderes Design. Genau dieses konnte ich nicht mehr finden.

24.06.2014 12:46    |    nochW124er

Hallo,

 

leider kann ich diesen Link nicht mehr aufrufen. Vielleicht hast Du noch einen anderen?

 

Gruß Sascha

24.06.2014 12:53    |    Mr.Kane

Komisch, bei mir gehts. Dann versuch mal die Artikelnummer bei ebay zu suchen: 181333481890

oder diesen link hier

 

Und hier ist das Forumsthema dazu.

24.06.2014 13:05    |    nochW124er

OK, bei uns ist ebay gesperrt. Wird heute Abend mal schauen...