ForumTwingo & Wind
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Zylinderkopfdichtung? 1200€? Twingo

Zylinderkopfdichtung? 1200€? Twingo

Renault Twingo I ( C06)
Themenstarteram 27. November 2010 um 1:01

Grüße euch,

gleich vorab ich kein KFZ-"kenner" deswegen wende ich mich hier an euch... da ich der Meinung bin das der Preis der Werkstatt eindeutig zu hoch ist, ich hoffe hier können mir einige KFZ Freunde helfen.

 

Die Suchfunktion habe ich natürlich auch schon genutzt allerdings ohne großen Erfolg....

 

und zwar haben wir folgendes Problem, unser Twingo Bj 2002 75PS 1.2 16V 117Tkm (bin mir allerdings nicht sicher ob die Angaben in meinem Profil über das Auto Korrekt sind, das war mir dann doch zu fachchinesisch) musste leider die Werkstatt besuchen da er in der letzten Zeit "mehr oder weniger" Probleme beim Starten hatte. Anfangs ist er gar nicht angesprungen, nach mehrmaligen betätigen der Zündung sprang er auch wieder an allerdings sehr mühevoll und im schönen alten TraktorStil (meine erste Vermutung galt der Batterie da diese immer noch die erste ist). Als er in der Werkstatt war, konnten die Mitarbeiter keine Fehler festellen... weder Batterie noch sonst was... Schön und gut ... nach einer Woche ging das selbe Spiel wieder von vorne los... Erster Anlass... Keine Reaktion, 2-4 Langsam kommendes Motorgerräusch, 4-6 Motor springt an unter schweren Umständen und nur bei leichter betätigung des Gaspedals.. Jetzt ist es auf einmal die Zylinderkopfdichtung die defekt sei... die nur "lockere" 1200€ kosten soll? Kann mir jemand erklären was an einer ZKD so teuer ist?

 

Ich hatte per Suchoption ein Interessanten Topic gefunden bzgl. ZKD und Kühlwasser, hängt die ZKD denn mit der Kühlflüssigkeit zusammen?

Zitat:

Wo ist das Kühlmittel denn hin? Alles dicht, oder verbraucht er das Kühlmittel....hoffe für Euch, dass da kein Zylinderkopfschaden folgt! Würde ich im Auge behalten..den Kühlmittelstand.....am besten gleich komplett erneuern.....

Denn da hatten wir im Spätsommer das "Problem" das eine Katze die Straße versperren wollte und meinte sich es in unserer Front bequem machen zu müssen... Der Schaden bezog sich dann auf ca. 500€ (Neue Front, Kühlergrill, Kühlflüssigkeit etc) Jedenfalls ist mir nach dem Unfall aufgefallen das sich eine "Grüne?" Flüssigkeit sammelte, im unterem Motorraum (Schwarzer Plastik Boden, in der Nähe des rechten Nebelscheinwerfer) das ich auch bei der Reparatur angegeben hatte. Nach einigen Tagen fiel mir dann auf das der "Kühler" überhaupt nicht mehr aufhörte zu "kühlen", selbst 1 Stunde nach dem das Auto abgeschaltet war, lief der Kühler noch. Motorhaube auf... und was sehe ich wieder "Grüne" Flüssigkeit... also wieder in die Werkstatt... Der Behälter mit der Kühlflüssigkeit war bei der Überprüfung komplett leer... wir sind ca. 1 Woche ohne Kühlflüssigkeit gefahren bei hohen Temperaturen (Falls dies eine Rolle spielen sollte), der Fehler wurde dann letzendlich auf "Garantie" behoben...

Jedenfalls hat mich die Verbindung zwischen ZKD und Kühlwasser sehr stutzig gemacht... Denkt ihr das es ein Zusammenhang haben könnte mit dem "Spät Sommer Unfall" also der Kühlflüssigkeit und der ZKD? Ich finde 1200€ sind sehr viele "€'s" Ist dieser Preis wirklich gerechtfertigt?

 

Mich würde es grundsätzlich mal interessieren, ob das eine mit dem anderen zusammenhängen könnte...

Bin über jede/n Rat/Tip/Info dankbar!

Liebe Grüße

Ähnliche Themen
8 Antworten

Wenn du eine Woche ohne Kühlflüssigkeit gefahren bist kann davon die ZKD zerstört werden. Der Motor wird nicht mehr ausreichend gekühlt und an der empfindlichsten Stelle, meist der Steg zwischen zwei Zylinder, brennt die ZKD dann durch.

Google einfach mal nach "Zylinderkopfdichtung", dann hast du mal eine Vorstellung wie das Ding aussieht, wo was sitzt und wechsel "Stege zwischen den Zylindern" ich meine.

Wie das jetzt rechlich aussieht, ob und wie du die Werkstatt, die deinen "Katzenschaden" unsachgemäß behoben hat in die Mangel nehmen kann, d kann ich dir elider nicht weiterhelfen. Aber das zeitwesie fehlende Kühlmittel kann mit hoer Wahrscheinlichkeit die Ursache für den Defekt der ZKD sein.

Frage: Ging während der Zeit mit zu wenig Kühlmittel die Kontrolleuchte für die Temperatur an??

Achso und 1200€ für den Wechsel nur der Kopfdichtung finde ich auch etwas hoch, aber ich weiß nicht genau wie aufwändig die Arbeit beim 16-Ventiler ist, da da zwei Nochenwellen im Kopf liegen.

Aber mal grob überschlagen, Dichtung und Schrauben und Öl und Kühlmittel kosten vielleicht so 200 bis max. 300€. Dann bleiben über 900€ für Lohn, selbst wenn der gute Mann 90€ Stundenlonh hätte wären das 10 Arbeitsstunden. Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Zitat:

Original geschrieben von Slayer16

Achso und 1200€ für den Wechsel nur der Kopfdichtung finde ich auch etwas hoch, aber ich weiß nicht genau wie aufwändig die Arbeit beim 16-Ventiler ist, da da zwei Nochenwellen im Kopf liegen.

Aber mal grob überschlagen, Dichtung und Schrauben und Öl und Kühlmittel kosten vielleicht so 200 bis max. 300€. Dann bleiben über 900€ für Lohn, selbst wenn der gute Mann 90€ Stundenlonh hätte wären das 10 Arbeitsstunden. Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

- Der D4F hat keine 2 Nockenwellen. Weiss ich zufällig, weil ich in einer Renault-Werkstatt arbeite und in den letzten 3 Monaten bei vier D4F-Motoren die Köpfe runtergerissen habe. 6-8 Stunden bist du da immer bei bis er wieder läuft. Wenn es kein Renault-Schrauber ist, auch noch etwas länger. Renault gibt 7,4 Stunden vor. Und wenn sich noch ein Ventil eingebrannt hat noch ein bisschen länger. Ventilspiel einstellen etc...

- Der Kopf schleift sich von alleine plan? Bei den meisten Werkstäten ist das eine Fremdleistung vom Motoreninstandsetzer, die mit 150 bis 250 € zu Buche schlägt.

- Wenn sich ein Steg in den Kopf gebrannt hat, kann man den auch noch wegschmeissen. Hatte einer meiner Kunden. Der hat sich einen Kopf bei ebay ersteigert und mir angeliefert.

- Zahnriemen, Keilriemen, ggf. Wasserpumpe ..... nochmal 150 - 200€.

Keiner meiner Kunden ist unter 1200 € davongekommen. Bei 3 der 4 Fahrzeuge hieß das, daß es kurz vor einem finanziellen Totalschaden war.

Hey,

ok wie gesagt, ich kenne den 16-Ventiler nicht, fahre ja selbst den C3G. Dann kommt der Preis wohl wirklich hin.

Dann bleibt jetzt nur noch die Fragn, ob man die Werkstatt wegen dem Kühlmittelverlust nach der "Katzenreparatur" für den ZKD-Schaden drannkriegen kann.

@TiSchu...Danke, dass Du mich zitierst....;)

 

Denke mal, dass wenn Du Glück hast, die Zylinderkopfdichtung noch heile ist. Das Kühlmittel ist anscheinend, wie Du beschreibst...an der Wasserpumpe ausgetreten!

Würde zunächst mal Wasserpumpe und das Kühlmittel erneuern...ca. 150 €...

 

 

Fahr mal in eine vernünftige Werkstatt und nicht in so ne hinterhof-pfuscherbude. Arbeitsanweisung: Kühlwasserverlust lokalisieren. Alles andere ist ein lustiges Raten hier im Forum. Und meine Glaskugel für den USB-Anschluss ist grade zur Wartung eingeschickt worden.

Kann alles sein:

- schlampig angeschlossener Kühler (nach Unfall?!)

- Marderbiss an Kühlwasserschläuchen

- Wapu

- ZKD

usw

usw

Naja des schlechte Anspringen, nur mit Gasgeben, der "Traktormäßige" Lauf nach dem Starten KANN natürlich ein von der ganzen Kühlmittel-geschichte unabhängige Problem sein, aber dass das kurz danach auftritt, als der Motor mit zu wenig Kühlwasser gelaufen und vermutlich überhitzt ist spricht ja schon irgendwie für eine beschädigket ZKD.

Zitat:

Original geschrieben von Slayer16

aber dass das kurz danach auftritt, als der Motor mit zu wenig Kühlwasser gelaufen und vermutlich überhitzt ist spricht ja schon irgendwie für eine beschädigket ZKD.

Wegen fehlenden Kühlwassers ist auch bei meinem früheren Auto schonmal die ZKD kaputtgegangen.

Das scheint also nichts Ungewöhnliches zu sein, und ja, die Reparatur ist damals auch bei mir sehr teuer gewesen.

1200,- Euro sind da schon realistisch.

Bei alten Autos lohnt sich eine solche Reparatur dann nicht mehr....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Zylinderkopfdichtung? 1200€? Twingo