ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. ZV...die 10sec Schliessung deaktivieren ?

ZV...die 10sec Schliessung deaktivieren ?

Themenstarteram 5. November 2004 um 14:35

Hallo

ich habe mir gerade einen ReImport aus Luxemburg - SEAT LEon TDI - mit französ. Bedienungsanleitung gekauft...

und nun leider ein kleines Problem:

die ZV-Türen gehen nach etwa 10 sec Fahrt automatisch zu...und öffnen wieder nach Abziehen des Zündschlüssels

}>Solange kann Keiner Zusteigen, oder Aussteigen (wenn der Schlüssel steckt!)

geht sowas zu korrigieren oder ggf. ganz abzustellen ??? ... ist schon etwas nervig jedesmal den Schlüssel rauszuziehen... ;-)

Grüsse

p.

Ähnliche Themen
19 Antworten

ZV

 

Servus,

dass ahaben alle Seats...aber neben dir an deiner Tuer sind zwei knoepfe an denen du auf und zu Sperren kannst.(Gleich neben den Fensterhebern). Ansonsten kann dass jede SEAT Werkstatt umcodieren....Viel Spass mit deinem Leon...Ubrigens hab mir grad nen Leon Fr geleistet-Mann ist dass ne Karre )))))

Ist bei dem neuen Ibiza dasselbe.

Man kann die ZV von innen aufmachen. Es gibt auf der Fahrerseiten einen Knopf.

Was das programmieren angeht. Hmmm..sollte von jeder Fachwekrstatt gemacht werden können.

Gleiche Antwort zu selben Zeit.... Also. Dein Problem wäre dann wohl gelöst!!!

die schließt bei 15km/h, ich find das ganz gut

Der Sinn der Geschichte ist, das keine "Bösen Buben" dir oder deiner Frau, an der Ampel oder im Stau in Auto einsteigen können ! Wenn du mal in den Staaten warst und in Chicago unterwegs warst, weißt du das zu schätzen !

All the best,

Siegel

irgendwie finde ich diese Funktion aber ziemlich blöd.

Abgesehen, dass mich das tierisch nerven würde, wenn ich nachdem Einsteigen eingeschlossen werde.

Ich müsste ja auch jedesmal wieder aufschließen, wenn mein Beifahrer später al sich einsteigt, weil er z.B. noch den Müll wegbringt oder erst abgeholt wird.

Ich weis, dass der Tüv Probleme macht und auch wenn man mit abgeschlossener Tür rumfährt und von der Polizei kontrolliert wird, kostet das 10 Euro.

Denn irgendwie muss die Tür aufbleiben, wenn man fährt, damit man auch IMMER von außen gerettet werden kann, falls ein Unfall passiert ist.

Aber wenn es serienmäßig ist, dann ist das wieder in Ordnung oder wie jetzt ??

Find diese Einstellungen echt total trottelig.

Wenn sich jemand die Türpinne wegmacht und es kommt ein ganz pinibler Tüvi, dann bekommt man streß, weil Türpinne nihct weggemacht werden dürfen ( zum glück stört es die meisten nicht, aber so ist es )

Abert autos die serienmäßig ohne Pinne ausgestattet sind, da ist es wieder in Ordnung.

Oder LED- Bremslichter sind verboten, aber wenn die serienmäßig in die neuen BMW´s eingebaut werden sind die erlaubt.

 

und da gibt es viele beispiele, ist echt dumm diese eindeutigen Regelungen :D

Aber ich würde so eine Funktion alleine schon rausreißen wollen, weil sie mich tierisch nerven würde, immer aufzuschließen wenn ich im Auto bin, nur weil der wagen selbst abschließt.

In Amiland vielleicht ok und auch in St. Petersburg, aber hier bei uns ???

naja muss jeder selbst wissen

Zitat:

Original geschrieben von jimmy007

wenn man fährt, damit man auch IMMER von außen gerettet werden kann, falls ein Unfall passiert ist.

Aber wenn es serienmäßig ist, dann ist das wieder in Ordnung oder wie jetzt ??

Nein, wenn die Türen bei Fahrzeugen mit Zentralverriegelung verschlossen sind, sei es per Taster passiert oder durch die Automatische Schließung, öffnen diese sich im Falle eine Unfalls selbsttätig.

Zitat:

Original geschrieben von jimmy007

irgendwie finde ich diese Funktion aber ziemlich blöd.

Weil sie falsch erklärt wurde.

Es handelt sich um eine Verrigelung sobald 15 km/h, Zeit spielt keine Rolle.

Zitat:

Original geschrieben von jimmy007

Abgesehen, dass mich das tierisch nerven würde, wenn ich nachdem Einsteigen eingeschlossen werde.

Ich müsste ja auch jedesmal wieder aufschließen, wenn mein Beifahrer später al sich einsteigt, weil er z.B. noch den Müll wegbringt oder erst abgeholt wird.

Siehe oben, sowas passiert nicht.

Zitat:

Original geschrieben von jimmy007

Ich weis, dass der Tüv Probleme macht und auch wenn man mit abgeschlossener Tür rumfährt und von der Polizei kontrolliert wird, kostet das 10 Euro.

Schwachsinn, dafür gibt es keine rechtliche Handhabe.

Zitat:

Original geschrieben von jimmy007

Denn irgendwie muss die Tür aufbleiben, wenn man fährt, damit man auch IMMER von außen gerettet werden kann, falls ein Unfall passiert ist.

Aber wenn es serienmäßig ist, dann ist das wieder in Ordnung oder wie jetzt ??

Im falle eines Unfalls wird vom Airbagsteuergerät ein sogenanntes Crash Signal gsende, unter anderem auch an das Komfortsteuergerät. Als Ergebnis entriegeln u.a. alle Türen.

Zitat:

Original geschrieben von jimmy007

Find diese Einstellungen echt total trottelig.

Aber ich würde so eine Funktion alleine schon rausreißen wollen, weil sie mich tierisch nerven würde, immer aufzuschließen wenn ich im Auto bin, nur weil der wagen selbst abschließt.

Weil es falsch erklärt wurde. Jetzt wäre es nochmal zeit neu darüber nachzudenken.

ok, wenn das nicht ganz so krass ist, dass es nach ca 10 sekunden zu schließt, dann ist es auf alle Fälle besser, aber finde ich ( rein persönlich ) dennoch eine schlechte Funktion.

Na gut ich bin da in solcher Beziehung eh ein bißchen wenig kompromissbereit, ich mag allgemein keine Funktionen die automatisch eingestellt sind, ohne dass ich diese eingestellt habe.

Aber leider gibt es immer mehr von diesen Funktionen die das Auto ohne wissen oder Aktion des Fahrers selständig ausführt.

Bei einigen Funktionen sicherlich sehr zu begrüßen oder absolut notwendig z.B. ABS, ESP oder solche Sachen, da ist es logischerweise dringend erforderlich, dass der Fahrer damit nicht belästigt wird, aber viele andere Funktionen nerven.

Z.B. ist bei vielen Autos ( bei meinem leider auch ) die Klimatronik so eingestellt, dass die Klimaanlage immer angeht wenn der Wagen meint sie soll jetzt laufen oder wenn die Lüftung eingestellt wird.

Selbst wenn explizit auf Klimanlage "AUS" gedrückt wird, ist es beim nächsten Starten oder beim Umstellen der Luftrichtung oder ähnliches immer wieder auf automatisch gestellt.

Ich finde solche kleinigkeiten tierisch nervend, besonders wenn man solche Einstellungen nicht permanent speichern kann.

Oder auch einige Funktionen die in die neuen Autos eingebaut werden sollen, wären für mich zum Teil ein Grund diese Fahrzeuge erst gar nicht zu kaufen.

Der bald kommende Vibrationsalarm in den Sitzen würde mich Beim fahren wahrscheinlich ziemlich provozieren, der soll ja den ganzen Sitz vibrieren lassen, sobald man über einen Fahrbahnstreifen fährt und der Blinker momentan nicht an ist.

Oder die elektrische Abstandeinhaltung, also das man bei bestimmten Geschwindigkeiten so und so viele Meter abstand hält, von der Idee her vielleicht ganz gut, aber wieder ein Punkt der mich nerven würde ( alleine schon vom Prinzip her ) und ich habe ich glaube bei Auto, Motor uns Sport oder so ein Magazin mal gesehen, dass es beim Überholen Porbleme machen kann.

Wenn man auf der AB ist und jemanden Überholen will, dann geben die meisten Leute ja schon vorher Gas, bevor die auf die linke Spur fahren und ziehen dann rüber, wenn die Geschwindigkeit sich erhöht ( also fließend ) und wenn man jetzt in den Mindestabstand reinkommt, dann wird der Wagen elektrisch abgebremst ( ohne das man es will, denn man will ja beschleunigen um auf die andere Spur zu wechseln ) und wenn das Abbremsen genau in dem oder ganz knapp vor dem Moment passiert, wenn man die Spur wechselt, würde das schon ganz schon probleme machen, da die Beschleunigung 1. abgebrochen wird und für 2-3 Sekunden gesperrt wird.

Würde mir wirklich gefallen, wenn ich oder einer vor mir rauszieht und dann weil er den Abstand zu gering hatte automatisch abgebremst wird und 2-3 Sekunden lang kein Gas mehr geben kann.

Ich sehe da mehr Probleme als nutzen.

Denn einen Mindestabstand sollte jeder für sich selbst schon einhalten ( ok machne machen es leider nicht ) aber die Richtwerte, die dann auch in den Geräten übernommen sind, da sind die Abstände sicherlich viel zu übertrieben.

elektonische Hilfen sind schon von Vorteil, aber man muss es nicht übertrieben, sondern lieber denen die nicht normal Fahren können und eigentlich alle Hilfen ausnutzen oder brauchen, einfach den Führerschein entziehen, denn diese ganzen neueren Funktionen sind eigentlich unbrauchbar, wenn normal gefahren wird, wenn die Systeme normgerecht einspringen, dann war da eigentlich schon ein grob fahrläsiges Verhalten beim Fahren.

 

Aber das mit den Türpinnen das stimmt wirklich!

Ich werde jedesmal wenn ich beim Tüv oder bei der Dekra bin darauf hingewiesen, wenn einer das sieht.

Die haben mir sehr häufig schon gesagt, ich sollte mir überlegen die Pinne wenigstens für den Tüvbesuch reinzudrehen.

Alle Tüvprüfer meinten, ihnen ist es egal, die bemängeln das sicher nicht, aber es wäre dennoch nicht erlaubt und wenn ich mal den falschen erwische, müsste ich neuvorfahren ( mit eingedrehten Pinnen ) und dann die Tüvgebühr nochmal zahlen.

Entweder stimmt es also oder jeder Tüvprüfer erzhlt einheitlich den gleichen Quatsch.

Bin mal gespannt, ob sich überhautp jemand den Thread durchließt :D

ist ja nicht wirklich was spannendes spannendes geschrieben :D:D

Aber nochmal kurz zur Abschließfunktion, also die löst erst aus, wenn ich schneller als 15 km/h fahre.

Ok aber damit ist das Problem dennoch nicht behoben.

Wenn ich jemanden abhole und bleibe mit dem Wagen stehen, dann muss ich wohl trotzdem den Wagen wieder aufschließen, damit diese Person reinkommt, oder nicht ???

Denn wenn der Wagen auch selbstständig wieder aufschließt, wenn ich langsamer als 15 km/h fahre, dann ist diese Funktionen ja auch völliger Humbuck.

Denn wenn ich auf eine Ampel zurolle und davor stehen bleibe, fahre ich ja wieder langsam oder bleibe vor der Ampel stehen, also müsste der Wagen ja dann wieder offen sein, und dann wirkt diese Funktion ja überhaupt nicht.

Also entweder Funktioniert diese FUnktion nicht so gut oder ich muss dennoch für die Beifahrer die ich abhole extra aufschließen.

Der Gedanke gefällt mir nicht.

hallo jimmy007,

also die türen bleiben nach dem automatischen verriegeln solange geschlossen

bis du den t-öffner knopf drückst oder den zündschlüssel abziehst.

ich hatte am anfang auch bedenken wegen dieser funktion,

aber man gewöhnt sich recht schnell dran wo der knopf zum öffnen ist.

wegen der schnellen unfallrettung bin ich mir aber noch nicht restlos sicher.

was passiert z.B. wenn kein sicherheitssystem auslöst oder die funktion versagt

(kann man schließlich vorher nicht testen)

bye

dachips

PS: den ganzen thread hab ich leider nicht gelesen ;)

Sagen wir es mal so, wenn du einen Unfall hast, bei dem du nicht mehr selbst aus dem Auto kommst, ist es wahrscheinlich egal ob die Türen offen oder verriegelt sind, denn dann geht mest die Feuerwehr mit dem Schneidgerät ran...

;)

ich hab den thread komplett gelesen *g*

@ Theresias

ja schon, aber ich denke eher an die mittelschweren unfälle

wenn ich z.B. bewußtlos im auto liege und der erstretter mich nicht aus dem fahrzeug befreien kann.

Ist m.E. besonders kritisch wenn mein auto im gefahrenbereich steht (also z.B. mitten auf der autobahn)

Ok gebe zu das ist alles konstruiert ... könnte aber trotzdem passieren!

ciao

dachips

Was ist eigentlich, wenn wirklich der Wagen verrigelt ist und bei einem Unfall nicht automatisch aufgeht ??

Wenn man jemanden aus dem Auto ziehen muss und gerade nix hartes dabei hat, steht man als Erstretter vor einem Problem.

Denn wenn die Türen zu sind, kann man nur noch die Scheiben einschlagen ( wenn die noch ganz sind ) und ohne einen Stein oder etwas schweren und harten wird es schwierig.

Denn so schön mit dem Ellenbogen gegenschlagen ( wie im Fernsehen ) das funktioniert nicht.

Selbst mit einem Knüppel oder ähnlichen wird es sehr sehr schwierig.

Ich musste schon mal eine Scheibe einschlagen und habe mit einer großen metalischen Taschenlampe versucht die Scheibe einzuschlagen und ich sags euch, dass geht fast gar nicht, selbst mit der Kante der Taschenlampe muss man richtig heftig gegenschlagen, damit die Scheibe zerspringt.

Einfach mal mit etwas Schwung gegen hauen und schwupps die Scheibe ist durch, so geht das nicht.

Die Scheiben halten mehr aus als man denkt.

Und einen Stein hat man nicht immer zur verfügung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. ZV...die 10sec Schliessung deaktivieren ?