ForumStarlet, Yaris, Aygo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Zuverlässigkeit: Gebrauchtwagen Yaris oder neue Aygo kaufen?

Zuverlässigkeit: Gebrauchtwagen Yaris oder neue Aygo kaufen?

Toyota Aygo 2 (AB2)
Themenstarteram 2. März 2021 um 17:23

Beratung: vor allem möchte ich Zuverlässigkeit und ich verstehe, dass sie zwei verschiedene Autos sind, aber für eine gemischte Nutzung (Stadt / außerstädtischen und Autobahn zweimal im Jahr), und 15000 km pro Jahr, was wäre besser sein?

Aygo Automatik neu oder ein Yaris Hybrid zwei Jahre gebraucht (max. 30.000km), direkt vom Toyota-Händler.

Ähnliche Themen
39 Antworten

Ich würde bei der Fahrleistung und Mischbetrieb auf jeden Fall zum Hybriden greifen.

Wobei Du natürlich abschätzen musst, dass Du ein Neufahrzeug 2 Jahre länger haben könntest - kommt wieder darauf an, wie lange Du den Wagen behalten möchtest.

Ich persönlich würde den Yaris nehmen der mehr Komfort bietet auch für längere Strecken. Wir haben nur den Yaris Hybrid als einziges Auto. evt. noch ein wenig Geld für ein Neuwagen sparen .

Der Preisunterschied ist meist nicht mehr so groß und man kann sich seinen konfigurieren wie man möchte.

Themenstarteram 2. März 2021 um 18:45

Zitat:

@ösi-chris schrieb am 2. März 2021 um 17:28:21 Uhr:

Ich würde bei der Fahrleistung und Mischbetrieb auf jeden Fall zum Hybriden greifen.

Wobei Du natürlich abschätzen musst, dass Du ein Neufahrzeug 2 Jahre länger haben könntest - kommt wieder darauf an, wie lange Du den Wagen behalten möchtest.

Ich würde haben für 6/7 Jahren maximal, und ich kann nur finden alte Yaris (Der neue gefällt.mir nicht....)

Definitiv der Yaris Hybrid. Bietet einfach viel mehr Auto, kostet im Unterhalt kaum mehr und die zwei Jahre machen hinsichtlich Zuverlässigkeit keinen Unterschied. Der Aygo kann nur mit der längeren Garantielaufzeit punkten.

Themenstarteram 2. März 2021 um 23:40

Etwas wie diese sollten eine gute Sonderangebote sein??

https://m.mobile.de/.../311186388.html

Ich habe keine Erfahrung mit Gebrauchte wagen und ich weiss nicht was sollte anschauen :(

Zitat:

@der_hausmeister schrieb am 2. März 2021 um 19:39:03 Uhr:

Definitiv der Yaris Hybrid. Bietet einfach viel mehr Auto, kostet im Unterhalt kaum mehr und die zwei Jahre machen hinsichtlich Zuverlässigkeit keinen Unterschied. Der Aygo kann nur mit der längeren Garantielaufzeit punkten.

Dass der Yaris Hybrid im Unterhalt kaum mehr kostet als der Aygo, halte ich für nicht haltbar. Versicherungsprämien und Steuer sind insgesamt viel teurer, Inspektion ebenso. Beim Verbrauch liegen beide Modelle etwa gleichauf.

Mein Fazit: unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten ist der Aygo dem Yaris vorzuziehen.

Der Yaris braucht bei Spritmonitor 0,5l weniger als der Aygo, was sich bei 15.000km im Jahr auf immerhin 100€ summiert. Die Steuer liegt bei diesem Vergleich niedriger, da ein zweijähriger Yaris (vor der letzten Steuerreform) pauschal 30€ kostet, ein neuer Aygo zwischen 58 und 70€.

In der Versicherung ist der Aygo billiger, wie viel hängt aber von dutzenden Faktoren ab. Können 50 oder 500€ sein.

Beim Kundendienst spart man 20€ weil der Aygo weniger Öl braucht, aber sonst werden die gleichen Arbeiten gemacht.

Ich bleibe dabei: im Unterhalt kostet der Yaris kaum mehr als der Aygo und man bekommt einfach viel mehr Auto. Platz, Ausstattung, Sicherheitslevel, Leistung, Komfort usw. sind einfach auf einem völlig anderen Level, und dabei fährt man sogar noch sparsamer.

Stichwort: Sicherheit - stimme ich zu und war auch ein Kaufgrund da 5 Sterne im Crash Test (Aygo nur 4). Wenn es hart auf hart kommt have ich lieber ein paar mehr Reserven.

Mal abgesehen von den ganzen Vorteilen die ein Voll-Hybrid hat (Wiederverkaufswert, Zuverlässigkeit, Automatik, Ausstattung).

 

Kleinstwagen wie den Aygo habe ich mir immer wieder angeschaut wegen den gunstigen Preisen, bin aber immer mind. beim Kleinwagen geblieben der entsprechend etwas älter war.

Themenstarteram 3. März 2021 um 22:27

Zitat:

@der_hausmeister schrieb am 3. März 2021 um 20:01:05 Uhr:

Der Yaris braucht bei Spritmonitor 0,5l weniger als der Aygo, was sich bei 15.000km im Jahr auf immerhin 100€ summiert. Die Steuer liegt bei diesem Vergleich niedriger, da ein zweijähriger Yaris (vor der letzten Steuerreform) pauschal 30€ kostet, ein neuer Aygo zwischen 58 und 70€.

In der Versicherung ist der Aygo billiger, wie viel hängt aber von dutzenden Faktoren ab. Können 50 oder 500€ sein.

Beim Kundendienst spart man 20€ weil der Aygo weniger Öl braucht, aber sonst werden die gleichen Arbeiten gemacht.

Ich bleibe dabei: im Unterhalt kostet der Yaris kaum mehr als der Aygo und man bekommt einfach viel mehr Auto. Platz, Ausstattung, Sicherheitslevel, Leistung, Komfort usw. sind einfach auf einem völlig anderen Level, und dabei fährt man sogar noch sparsamer.

...pppppIch frage mich, ob die zwei Jahre Unterschied zwischen neu und gebraucht (und wohlgemerkt brauche ich das Automatikgetriebe) ein Problem für die Zuverlässigkeit und zukünftige Revisionen sein könnten.

Wenn ich mir unseren Dreijährigen Yaris anschaue, sollten zwei Jahre kein Problem sein. (46000km hat er jetzt)

 

Die erste teurere Inspektion ist bei 90.000km und bis auf Bremsen und jährlichen Hybridcheck kenne ich keine Probleme - auch nicht bei den älteren.

Ein Bekannter fährt seinen 7 Jahre alten Yaris trotz zwei zu Unfällen und Falschbetankung immer noch weiter.

 

Bei Aygo oder anderen Kleinstwagen hätte ich mehr Bedenken.

 

Theoretisch kannst du bei dem Yaris ja Ölwechsel usw auch selbst oder in einer freien Werkstatt machen lassen oder halt bei Toyota aber ohne I spektion + Hybridcheck.

 

Sparen lässt sich hier immer wenn die Garantie eh abgelaufen ist.

Zufall, Glück, die eigene Sorgfalt und die Sorgfalt der Werkstatt machen langfristig mehr aus als zwei Jahre mehr oder weniger Fahrzeugalter.

Der Aygo ist einer der zuverlässigsten Kleinstwägen, der Yaris ist einer der zuverlässigsten Kleinwägen - viel falsch machen kannst du mit beiden nicht.

Den Yaris würde ich dennoch für das etwas zuverlässigere Fahrzeug halten. Im A-Segment ist der Kostendruck einfach größer als im B-Segment, und dann hat PSA beim Aygo (noch) die Finger drin, während der Aygo ein "reinrassiger" Toyota ist. Aber das ist nur meine subjektive Meinung, belegen kann ich das nicht.

Allerdings kann man von den Automatikgetrieben ganz klar das vom Yaris als zuverlässiger einstufen. Egal ob Yaris Hybrid oder Yaris Benziner mit CVT, die Getriebe arbeiten deutlich verschleissärmer als das automatisierte Schaltgetriebe im Aygo.

 

Achja, falls du zum neuen Aygo tendierst, würde ich noch ein paar Monate warten. Der neue Aygo dürfte noch heuer auf den Markt kommen.

Ich würde den Aygo vorziehen, da schon der Hybridcheck entfällt und ich möglichst nicht auf Werkstätten angewiesen sein möchte.

Solange wie nicht das X Shift verbaut ist hätte ich absolut keine Bedenken mit der Zuverlässigkeit.

Zitat:

@der_hausmeister schrieb am 4. März 2021 um 08:24:46 Uhr:

hat PSA beim Aygo (noch) die Finger drin, während der Aygo ein "reinrassiger" Toyota ist.

Da hätte an zweiter Stelle natürlich Yaris stehen sollen.

@micha23mori: der Hybridcheck ist völlig optional, ich lasse den auch erst beim 5. Kundendienst machen, um die Garantie auf die Batterie zu erhalten. Davor ist er unnötige Geldmacherei der Händler und sollte abgelehnt werden.

Zuverlässigkeit des Yaris ist die höchste, die ich in meinem Autoleben erfahren habe.

Alter des Neufahrzeugs: 45 Monate, ca 45 tkm.

Nicht einen einzigen Defekt in diesen Jahren. Iin der Werkstatt nur für Wartung und HU.

Das einzige, was ich in den 45 Monaten an dem Fahrzeug erneuert habe, war die Fussmatte auf der Fahrerseite.

O.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Zuverlässigkeit: Gebrauchtwagen Yaris oder neue Aygo kaufen?