ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Zündkerze wieder defekt, derselbe Zylinder

Zündkerze wieder defekt, derselbe Zylinder

Themenstarteram 9. April 2021 um 22:22

Hallo!

Was kann allgemein die Ursache dafür sein, dass bei einem Benzin-Motor (4-Zylinder, MPI) bei demselben Zylinder schon zweimal die Zündkerze kaputt gegangen ist? Das letzte Mal ist es vor knapp 15.000 km passiert, jetzt wieder.

Fotos vom letzten Mal anbei. Aktuelle Fotos von diesem Mal reiche ich nach. Die Kerze damals und die heute sehen aber vom Schadensbild ohnehin sehr ähnlich aus.

 

Die übrigens drei Kerzen sahen bzw. sehen alle gut aus.

Im Fehlerspeicher waren Fehlzündungen hinterlegt (P0300, P0304) und der Motor war im Notlauf.

Was sollte man jetzt tun? Einfach neue Kerzen einbauen, Fehler löschen und weiterfahren?

Danke für eure Antworten und euren Rat!

.jpg
Asset.JPG
Ähnliche Themen
28 Antworten

Sieht stark verrußt aus, also liegt die Vermutung nahe: Gemisch auf dem Zylinder zu fett. P0304 sagt => Zylinder 4.

MPI hat pro Zylinder einen Injektor. Wenn der Injektor von dem Zylinder z.B. tropft ("pinkelt") oder dauerhaft offen ist, ist nur in dem Zylinder immer ein fettes Gemisch.

Zur Analyse: Spritzbild der Injektoren anschauen (gerade Zylinder 4), sonst Injektoren mal quertauschen, ob davon die schwarz werdende Zündkerze mitwandert.

Auch das Motorsteuergerät kann die Injektoren (gerade in Zylinder 4) ggf. falsch ansteuern durch einen Defekt im Ausgang des Motorsteuergeräts.

Oder: in der Luftverteilung bekommt der Zylinder nicht genügend Luft. Manchmal gibt es z.B. Gießfehler in den Ansaugkrümmern, dann ist da eine Gußwand in einem Strang zu einem Zylinder drin. Das kann eine Ursache sein, wenn der Ansaugkrümmer kürzlich getauscht worden sein sollte.

Bisschen allgemeiner:

https://www.obd-codes.com/p0304

https://www.obd-codes.com/p0300

Themenstarteram 9. April 2021 um 22:49

Kann denn davon auch kommen, dass bei der Zündkerze vorne was abbricht wie auf dem Bild zu sehen? Wo die Bruchstücke wohl abgeblieben sind?

Zitat:

@techman122 schrieb am 9. April 2021 um 22:49:35 Uhr:

Wo die Bruchstücke wohl abgeblieben sind?

Die haben sich über das Auslaßventil in die Abgasanlage verflüchtigt.

Zitat:

@techman122 schrieb am 9. April 2021 um 22:49:35 Uhr:

Kann denn davon auch kommen, dass bei der Zündkerze vorne was abbricht wie auf dem Bild zu sehen? Wo die Bruchstücke wohl abgeblieben sind?

Ja, das sieht ungewöhnlich aus, dass genau dort am Isolator rund um die Mittel-Elektrode etwas abbricht. Es muss einen Grund gegeben haben, z.B. starke Hitzekonzentration an dieser Stelle. Sobald sich da nennenswert Ruß ablagert, geht der Zündfunke ja nicht mehr schön von der Masseelektrode zur Mittelelektrode. Sondern zündet auch zwischen Masseelektrode und großen Rußpartikeln, die irgendwie näher sind.

Zitat:

@Grasoman schrieb am 9. April 2021 um 22:42:59 Uhr:

Sieht stark verrußt aus, also liegt die Vermutung nahe: Gemisch auf dem Zylinder zu fett. P0304 sagt => Zylinder 4.

MPI hat pro Zylinder einen Injektor. Wenn der Injektor von dem Zylinder z.B. tropft ("pinkelt") oder dauerhaft offen ist, ist nur in dem Zylinder immer ein fettes Gemisch.

Zur Analyse: Spritzbild der Injektoren anschauen (gerade Zylinder 4), sonst Injektoren mal quertauschen, ob davon die schwarz werdende Zündkerze mitwandert.

Auch das Motorsteuergerät kann die Injektoren (gerade in Zylinder 4) ggf. falsch ansteuern durch einen Defekt im Ausgang des Motorsteuergeräts.

Oder: in der Luftverteilung bekommt der Zylinder nicht genügend Luft. Manchmal gibt es z.B. Gießfehler in den Ansaugkrümmern, dann ist da eine Gußwand in einem Strang zu einem Zylinder drin. Das kann eine Ursache sein, wenn der Ansaugkrümmer kürzlich getauscht worden sein sollte.

Bisschen allgemeiner:

https://www.obd-codes.com/p0304

https://www.obd-codes.com/p0300

Für mich schaut das Kerze "feucht" aus und hoch wahrscheinlich das ist kein Benzin, sondern Motoröl. Oder? Dann soll der Motor: 1)das Öl verlieren ; 2) in 4. Zylinder soll niedrige Kompression bei Vermessung vorhanden sein. Ich denke, dass jede Fachwerkstatt kann das fest stellen und die Ursache finden. Warum aber der Isolator bricht ab ? - das ist für mich nicht ganz klar.

Das kann an defekten Ventilschaftabdichtungen liegen, an einem defekten Zuendmodul oder an einer defekten ZKD. Auch festgebrannte Abstreifringe verursachen hin und wieder mal solchen Oeleintrag. Wie sieht der Kolbenboden aus? Sehr nass und verkokt?

Gruss

Roman

Bissl Lesestoff :

https://www.bosch24.de/zuendkerzen-richig-deuten/

https://www.beruparts.de/.../...TC_Spark%20Plug%20_PRMBU1602_DE_LR.pdf

Evtl. Falschluft/zu mager/zu heiß am betreffenden Zylinder

Das naß/ölig ist dann eher die Folge von "zündet nimmer".

Meine Ölverbrauchs-Kerze (hab nach ü 600.000 km 1 l Ölverbrauch, und am 4. Zyl. etwas stärker als an den anderen 3 Zylindern) ist eher erst vollgekokt und zündet dann nimmer, aber abbrechen tut da nix. Kam aber auch schonmal vor . . . aber ich nehm ja auch öfter gebrauchte Kerzen von anderen, muß ich meine nicht so oft putzen ;-)

Zitat:

Für mich schaut das Kerze "feucht" aus und hoch wahrscheinlich das ist kein Benzin, sondern Motoröl.

Kann auch sein, am realen Objekt sieht man das besser als auf den Fotos.

Die Diagnose ginge dann über Motorendoskopie in den vierten Zylinder. Kerze raus, Endoskop rein und einfach mal schauen, wie es innen so aussieht, z.B. an den Ventilen, Kolbenboden, Zylinderwände. Und Kompressionsmessung, ob die Ventile dichthalten, bzw. über die Zylinderkopfdichtung ggf. ein Leck da ist.

Laufleistung?

Hallo

also wenn ich die Zündkerze sehe stellt sich mir als erstes die Frage, was für ein Hersteller ist das und vor allem wo wurde diese Gekauft???? ( E-Bay ) , kann gut sein das es eine Gefälschte Kerze ist würde mich nicht wundern da ja bekannt ist das so etwas in der Bucht vertrieben wird.

Bei den Gefälschten Zündkerzen ist das kein Ungewöhnliches Schadensbild , ich hoffe nur das der Keramik kram von der Kerze nicht alles in deinem Brennraum demoliert hat , mein Tipp wäre auf jeden Fall sicherstellen das keine Überreste der Kerze mehr im Zylinder sind und dann noch mal eine Neue einbauen von einem Markenhersteller wo die Herkunft auch bekannt ist , außer dem sicherstellen das der Wärmegrad auch genau stimmt so wie auch das Anzugsmomment , sollte auch das wieder erwarten nicht zum Erfolg führen Brennraum Endos kopieren um zu sehen ob und wenn Schäden vorhanden sind welche .

Das die Kerze schwarz verrußt ist bedeutet nur das die Verbrennung zu Fett ist , was wiederrum nur bedeuten kann zu viel Sprit oder zu wenig Luft bzw. schlechte ( zu kalte Verbrennung ) was durch z.b wie oben geschrieben durch eine Schlechte Kerze bzw. einen Falschen Wärmewert passieren kann , oder eine defekte Einspritzdüse und / oder zu niedrige Kompression auf dem einen Zylinder.

Das bedeutet wenn alles mit der Kerze in Ordnung ist und auch die Einspritzdüse nicht Tropft sondern Ordentlich Arbeitet Kompressionmessen, dann weißt du genau was los ist .

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Zwei Mal am selben Zylinder hat offenbar andere Ursachen als Billigkerzen aus der Bucht...

Das Schadensbild sieht nach massiven Zuendaussetzern und Flutung des Zylinders mit Oel und Kraftstoffaus. Ganz typisch waere: Oeleintrag ueber Ventile oder Kolbenringe ODER wasser ueber ZKD, gelegentlIich schlechte Verbrennung, dann volle Durchzuendung, Russabbrand, Temperaturschock, Keramikabsplitterung. Die Kerze ist so russig und nass, dass man ganz klar an der Zuendanlage und am Kolbenbild suchen muss. Defekte Spule fuer Zylinder 4 ist auch ganz klassisch fuer solche Schaeden.

Gruss

Roman

Jepp, die Kerze scheint gar nicht erst ihre Freibrenntemperatur zu erreichen, da würde ich ansetzen.

Entweder Zündung auf dem Zylinder oder Eintrag im Brennraum von Sachen, die da nix zu suchen haben bzw. nicht in dem Umfang.

Mit einer defekten ZKD wären die letzten 15tkm vermutlich nicht drin gewesen. Allerdings gibt es den ein oder anderen mistigen Motor, der mit feinsten Rissen zwischen den Ventilsitzen ab einer bestimmten Lastgröße dezent Kühlwasser in den Brennraum pinkelt, ohne dass ein CO-Test irgendwas aussagen würde. Ein wenig Wasserverbrauch, meist bei flotterer Gangart und Vollastfahrten, ist dann aber immer vorhanden.

OBD-auslesbar isser ---> ist also eher einer nach Bj. 2000 ;-)

Aber daß man immer so geheimnisvoll-allgemein fragt, anstatt gleich mal den genauen Fahrzeug-/Motortyp anzugeben ---> dann könnt' man evtl. schon aus Erfahrungen mit eben genau diesem Typ vielleicht viel eher was dazu sagen, als nur so allgemein rumzuspekulieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Zündkerze wieder defekt, derselbe Zylinder