ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. zu hoher Benzin verbrauch beim Ford Ka

zu hoher Benzin verbrauch beim Ford Ka

Themenstarteram 3. Juli 2008 um 2:37

Hallo...ich würde gerne mal wissen was eure  Ford Ka so verbrauchen!!!!...Also meinen tanke ich so etwa bei 450 km wieder auf...also mehr Auotobahn...bei 130..!der ist Baujahr 2000....hatte vorher nen Opel Kadett Kombi der hat weniger verbraucht obwohl der baujahr 89 war...wie geht das denn???...daher meine Frage...was verbrauchen eure so..und wie kann ich möglicher weise Sprit sparen?

Ähnliche Themen
45 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von enjoy it

Hallo...ich würde gerne mal wissen was eure Ford Ka so verbrauchen!!!!...Also meinen tanke ich so etwa bei 450 km wieder auf...also mehr Auotobahn...bei 130..!der ist Baujahr 2000....hatte vorher nen Opel Kadett Kombi der hat weniger verbraucht obwohl der baujahr 89 war...wie geht das denn???...daher meine Frage...was verbrauchen eure so..und wie kann ich möglicher weise Sprit sparen?

Fahrrad fahren! :D

130 km/h wird schon zu viel sein für den kleinen Motor, nicht vom schaffen her, sondern eben vom Verbrauch. Man sagt ja ca. 70 % der angegebenen Höchstgeschwindigkeit, und die liegt wohl niedriger als 130 km/h. Also bei 100 / 110 km/h wird der Verbrauch vermutlich niedriger sein - klar, du musst eben ein paar Minuten mehr einrechnen beim Autofahren, aber man kann eben nicht alles sein.

Falls die Spritspartipps nichts helfen, einfach mal das Fahrzeug technisch untersuchen lassen.

Hallo,

also mein Ka Bj. 2007, 60PS braucht eigentlich immer ziemlich genau 10 Liter. Es können auch mal 9 oder 11 Liter sein, je nach Fahrweise. Fahre entweder Stadt, aber auch sehr oft weite Autobahnstrecken, die aber wirklich immer Dauervollgas, was sich bei 60PS ja auch kaum vermeiden lässt :-). Die Kiste läuft dann geradeaus laut Tacho immer so 165, bergauf 145 und im freien Fall 185 km/h. So kommt man angenehm voran, aber wie gesagt 10 Liter sind immer weg.

Hallo,

Streetka mit 95PS verbraucht auch ca 10Liter pro 100km

Grüße

Björn

Hi ihr!

Bin geschockt!!!!

Über meinem KA, okay alte Schachtel, fährt aber wie ne Eins (Bj 1998, 60PS, etwas über 186.000 km, bin die einzige Fahrerin, keine Vorbesitzer), kann ich mich nicht beschweren: ich komme mit einer Tankfüllung locker auf bis zu 630 Kilometer.

Autobahnfahrten schlucken mehr, klar; aber so im Durchschnitt...

Und ich fahr' jetzt auch nicht so langsam durch die Gegend; okay hab' schon immer sehr früh in einen höheren Gang geschalten und fahre durch Ortschaften meist im vierten, wenn nichts sogar im fünften...

Wahnsinn, was eure schlucken!

Grüße, Natjenjen

Themenstarteram 2. August 2008 um 2:25

also echt...hab heute getankt bei 435 km...waren 32 Liter bis er voll war..ok..aber die fast oder über 600 km glaub ich nicht!!..fahre auch zur Zeit sparsam aber das wäre ein Wunder!!! Mit dem früh hochschalten usw mache ich auch aber das Ergebnis ist nicht so das es sooo viel ausmacht..Autobahn fahre ich jetzt 110 km/h im Schnitt..ok das macht etws..aber wenn mein kleiner so weit kommen würde wie deiner würd ich den nieeeee verkaufen :-)) also behalt das Ding bloß...grins

@enjoy it:

*g* Kannst Du ruhig glauben; ist so!

Verkaufen will ich ihn auch nicht. Denn meinen erachte ich in vielen Dingen als Glücksgriff; kaum Rost, obwohl kein Garagenfahrzeug, mein Mechaniker ist immer begeistert und meint, er sei sehr gepflegt, dabei mache ich nicht wirklich viel. Denke, es ist Glück, dass ich kaum Probleme hatte... Okay, Mitte letzten Jahres musste eine neue Kuplung rein und im Frühjahr war ein neuer Zylinderkopf fällig; das aber, wie mein Mechaniker meinte, war kein Verschleiß, sondern Pech... Und es waren die einzigen großen Reparaturen, die er mich gekostet hat.

Hab ihn gekauft, als ich meinen Führerschein gemacht hatte, mit dem Willen, zu fahren, bis er auseinander fällt.

Dass er bald 200.000 km hat, finde ich persönlich erstaunlich, weil es in meiner Umgebung einige Ka's aus dem Zeitraum gab, die wurden nach spätestens 4 bis 5 Jahren verkauft, weil nur Probleme...

Na ja, er läuft jetzt 10 Jahre, ich bin hoch zufrieden, fahre aber auch einiges; beinahe nie Kurzstrecken; ins Büro fahre ich 40 km ein Weg; zu meinem Lebensgefährten 270 km ein Weg min. alle zwei Wochen.

Vielleicht liegt es daran; habe ihn vor 10 Jahren, als er neu war, wahnsinnig schonend eingefahren und immer Mittel- bis Langstrecken zurückgelegt.

Seine Höchstgeschwindigkeit, laut Tacho, habe ich einmal bei knapp 180 km/h gemessen. Das fahre ich aber nicht mehr, weil er mir Leid tat, mit seinen 60 PS hat er da schon sehr gejault :-) Im Moment "jage" ich ihn im Schnitt mit 140 über die Autobahn; ab und an dann mal 170, damit er "durchgeblasen" wird. Das hat mir mein Mechaniker von Anfang empfohlen, weil ich immer zu sanft gefahren bin, in seinen Augen ;-)

Also, von daher: ich liebe meinen "Kalle", nix mit verkaufen, vielleicht dreht sich der Kilometerzähler irgendwann ein drittes Mal auf 0... :-D

Viele Grüße,

Natjenjen

Zitat:

ich würde gerne mal wissen was eure Ford Ka so verbrauchen!!!!.

Also mein Ford KA von 1996 mit 50 PS hat Benzin verbraucht. Bei Diesel hätte er wohl gestreikt, schätze ich. Zur Verbrauchsmenge:

Winterbetrieb, Tempo 60 bis 80, Landstraße plus etwas Stadt: 7 bis 7.5 Liter

Sommerbetrieb, Langstrecke, Tempo 80: 4.0 Liter

Sommerbetrieb, Langstrecke, Tempo 100: 4.8 Liter

Sommerbetrieb, Langstrecke, Tempo 130 bis 150: 5.5 bis maximal 5.7 Liter

War in Sachen Verbrauch extrem zufrieden mit dem Kleinen, trotz seines Steinzeitmotors war der enorm sparsam, fast wie ein Diesel. Stadt bin ich nicht gefahren, daher der gute Gesamtschnitt über 24.000 km von immer 5.5 Litern / 100 Kilometer.

Zitat:

aber die fast oder über 600 km glaub ich nicht!!..

Stimmt, man kommt nämlich noch weiter. Als ich in Urlaub gefahren bin (Südfrankreich), bin ich am Stück glatt 700 Kilometer weit gekommen, und das keineswegs schonend gefahren (immer Tacho 140 bis 150, manchmal bergab mehr). Beim Nachtanken sind dann knapp 40 Liter reingegangen.

dachte, es reicht wenn ich nat... bewerte, aber.... ;-)

 

jetzt muss ich doch auch mal meinen senf dazugeben:  mit meinem kalle kann ich auch locker bis zu 630 km fahren und dann gehen ca. 36 l in den tank. mehr wie 38 l habe ich glaube ich noch nie getankt und die gelbe tankleuchte habe ich bisher auch nur einmal gesehen... (ok, kann auch kaputt sein, aber ich kenne ja den verbrauch von meinem kleinen). klar kriegt man bei der unglücklichen tankanzeige schon mal leicht die krise, denn wenn die nadel auf 1/4 steht, sinkt sie sehr rapide nach unten und man denkt: jetzt ist es jeden moment aus, obwohl man noch so um die 150 km fahren kann. also davon bitte nicht irritieren lassen.

ich fahre hauptsächlich landstrasse (ca. 40 km am tag), ca. 4x im jahr autobahhn und kaum stadt. ich schalte spät hoch, fahre das meiste im 4. gang (durch die stadt bei ca. 60 km/h) und auf der autobahn im schnitt 135 km/h.

vorher gehörte das auto einer alten dame, die ihn wenig gefahren hat ( wie, weiss ich leider nicht), aber dadurch habe ich ein gutes schnäppchen gemacht: 2003er ka mit ca. 10.000 km 2006 übernommen, jetzt (2008) 50000 km....musste bisher nur die zündkerzen auswechseln lassen (gleich zu anfang, das auto hat lange gestanden) und habe dieses jahr eine neue lambdasonde bekommen.  mehr war und ist nicht dran! keine roststellen, nix. bin sehr zufrieden und hoffe ich kann ihn genauso lange fahren wie nat.

 

grüßle, jersey

 

Wir fahren unsern 12/97er Ka, 60 PS, Klima seit ca. 118000 km mit 6 Litern (+/- 0,5 Liter). Das Streckenprofil ist zu 90 % Autobahn, da fahren wir meist Richtgeschwindigkeit 130.

Themenstarteram 3. August 2008 um 3:15

ok..nu hab ich viele gelesen die wenig verbrauchen....warum frisst meiner sprit als wenns der letze Tag füri hn wär...lach...Ich mag den kleinen ja..aber das das kleine Ding so viel verbraucht hätte ich nicht gedacht...hätte mir wohl doch ein Motorrad holen sollen..:-)

Themenstarteram 3. August 2008 um 3:56

eigentlich...und wenn man es genau nimmt...gehör ich nicht hier her...ich hatte zwar viele Autos..Opel 4mal..Nissan 3mal...Ford 3mal..aber mein Herz gehört den Bikes die ich hatte...Honda 2 mal..Kawasaki...9mal...und seit ich meine Freundin hab (mit Kind) wars das mit Bike...Bike mit Beiwagen find ich zum Kotzen...also dacht ich mir...nen Kleinwagen...aber das der so viel weghaut...die 600km..oder mehr...wie eben gelesen halte ich für Unrealistisch...ok..Utopisch trifft es auch..würde dann nicht zb.. Toyota Werbung machen rür ihen neuen...was weiß ich..haben sie ja..der fast 5-600 km schafft...nicht das ich Werbung glauben schenken würfde :-)

Wenn Du dem einzelnen nicht glaubst (im Übrigen, was sollte es mir bringen, einen niedrigeren Verbrauch anzugeben, als ich wirklich habe...?) schaust Du halt, was andere vergleichbare KA's so verbrauchen:

Spritmonitor.de Ford KA's mit 60 PS, mehr als 10000 km Fahrtenbuch

Gute Fahrt,

Cl25.

Wenn einige endlich mal kapieren würden das man den Verbrauch ausrechnen muß bevor man jammert und nicht anhand der Tankuhr schätzt wäre viel geholfen.

32L auf 435km entsprechen 7,36l/100km.Für ein aerodynamisch nicht ausgefeiltes Ei das mit annähernd Höchstgeschwindigkeit über die Autobahn getrieben wird und mangels Leistung wohl auch sonst eher Digital gefahren wird dürfte der Verbrauch noch im Rahmen sein.Das Ei ist einfach nicht für die Autobahn gebaut,ausser man schwimmt mit den LKW mit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. zu hoher Benzin verbrauch beim Ford Ka