ForumPorsche
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Porsche
  5. Zu groß für Porsche?

Zu groß für Porsche?

Porsche 911 7 (991), Porsche 911 1, Porsche 911 4 (993), Porsche 911 6 (997), Porsche 911 5 (996), Porsche 911 3 (964), Porsche 911 2 (G-Serie)
Themenstarteram 5. Juni 2017 um 18:12

Guten Abend,

da ich noch recht jung bin hatte ich leider noch nie die Gelegenheit in oder mit einem Porsche der 911er Reihe zu fahren. Da diese allerdings für mich zu den schönsten, je gebauten Sportwagen zählen (964, als Lieblingswagen) und ich anstrebe mir im Laufe meines Lebens einen Porsche 911 zu kaufen folgendes "Problem" meinerseits.

Ich bin 1,98m groß. Bin ich dadurch "zu groß" für einen 911er, oder wird mein Traum irgendwann einen fahren zu können weiterhin bestehen? Eventuell hat jemand aus dem Forum Erfahrungen gemacht, die er berichten kann. Am Besten natürlich zu einem 964 oder 993.

Bei neueren Modellen mache ich mir weniger Sorgen, da ich weiß, dass Walter Röhrl mit seinen 1,96m bei Porsche arbeitet.

 

Vielen Dank für kommende Antworten!

Beste Antwort im Thema

Ich vermute mal, du wirst nach 500 km noch genauso groß sein und der 997 auch ;)

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Zitat:

@Pommy13 schrieb am 7. Januar 2019 um 12:38:42 Uhr:

Körper ist nicht Körper, breite Schultern stoßen schnell an die B Säule, dicke Beine drücke oft an Sitzwangen oder Mitteltunnel, es gibt durchaus lange Beine oder Oberkörper usw.... Allerdings in deutsche Autos passen grosse Menschen bis 195-200 in fast alle rein. Bei Italienern sieht es da schon anders aus.

Wenn man die adaptiven Sportsitze wählt, kann man diese so mannigfalitg einstellen, das nichts drückt oder stößt.

Bei mir drückt es immer im rechten Gesäßbereich. Ich hab jetzt aber den Grund dafür gefunden: Es ist die dicke Geldbörse in der hinteren Hosentasche. Ich fahre jetzt nur noch mit großen Geldscheinen in jeder Tasche verteilt - Nun ist dieses Problem beseitigt :D

Zitat:

 

Wenn man die adaptiven Sportsitze wählt, kann man diese so mannigfalitg einstellen, das nichts drückt oder stößt.

Du weisst offensichtlich nicht um körperliche extreme ;) Gut für dich, so ast du immer genug Platz. Es gibt keine Autos in denen ich genial sitze ausser S/7er Klasse oder grossen SUV´s.

Aber ich sitze in den 18er schon recht gut.

Zitat:

@Pommy13 schrieb am 10. Januar 2019 um 15:15:32 Uhr:

Zitat:

 

Wenn man die adaptiven Sportsitze wählt, kann man diese so mannigfalitg einstellen, das nichts drückt oder stößt.

Du weisst offensichtlich nicht um körperliche extreme ;) Gut für dich, so ast du immer genug Platz. Es gibt keine Autos in denen ich genial sitze ausser S/7er Klasse oder grossen SUV´s.

Aber ich sitze in den 18er schon recht gut.

Na ja, man sollte keine 160 kg wiegen oder 2,30m groß sein.

Ich bin 1,85m und wiege rund 92 kg. Durch den Radsport habe ich eine sehr ausgeprägte Beinmuskulatur und bin auch sonst nicht von schmaler Statur. Aber weder im im 986'er noch im 991.2 habe ich Probleme. Die adaptiven Sportsitze haben im übrigen eine Konforteinstiegsoption, bei der der Sitz zurück und das Lenkrad nach oben fährt, wenn man die Zündung ausmacht unddie Fahrertür öffnet. Gleiches Speil beim Einsteigen.

Was mich manchmal stört, ist die Neigung der Oberschenkelauflage. Für den Gasfuß ist sie optimal eingestellt, für den linken Fuß auf der Fußstütze aber nicht, so dass ich nach langen Fahrten im 991.2 (1.000 km und mehr) schon mal einen Krampf im Oberschenkel bekomme. Problem ist, dass das Gaspedal beim Porsche weit hinten liegt und man die Beine unterschiedlich anwinkeln muss. Abhilfe würde hier ein Gaspedal schaffen, dass weiter vorne liegt oder eben eine geteilt einstellbare Oberschenkelauflage. Selteres sieht aber sicherlich komisch aus.

Im Range Rover sitze ich dank der 23-Wege-Sitze deutlich besser und komfortabler. Man sitz ja auch deutlich aufrechter und "liegt" nicht im Auto. Daher ist dar Range auch mein Langstreckengleiter und den Porsche nutze ich nur auf Strecken < 400km.

Es gibt ca. 7,6 Milliarden Menschen auf Erden. Somit passt wohl nicht jeder in jedes Fz. Unabhängig von Grösse und 4-, 8- oder 30-Wege-Sitze. Somit kann diese Diskussion nicht abschliessend sein :)

Sportliche Grüsse

Hat schon jemand unser aller Walther aus Regensburg erwähnt? Der gibt doch bis heute zu jedem 11er seinen Senf dazu. Mit 1,95m ist er nun auch kein Zwergpygmäe. Kollege mit knapp zwei Meter fährt auch Porsche 911.

Gruß

Ja, der wurde, Wickelkind auch. Aber der Walter ist ja sehr schlank gebaut und eher kein Bodybuilder oder stämmig gebaut...

Zitat:

@freebiker007 schrieb am 12. Januar 2019 um 09:58:37 Uhr:

Ja, der wurde, Wickelkind auch. Aber der Walter ist ja sehr schlank gebaut und eher kein Bodybuilder oder stämmig gebaut...

Ja, ja gib's mir. Bin doch tatsächlich schon mal gerne aus einem GT3 ausgestiegen weil die Sitzwangen anstelle meiner Gesäßbacken sein wollten ( keine Sorge, es ging ein paar Stunden gut).

Wer ist das "Wickelkind?".

Gruß

Sorry wpp07

 

Du hast mich total falsch verstanden!

 

Ich habe zusammenfassen wollen, was hier bisher geschrieben worden ist.

 

Die reine Körpergrösse ist nicht entscheidend, es kommt, wie so oft, auf die Detail an.

 

Walter ist zwar 1,96 m Gross aber eben nicht kräftig oder fest gebaut.

Andere haben eine breite Statur und somit stossen die Oberschenkel, als Beispiel, an der Sitzfläche. Wieder andere haben das Verhältnis von Bein zu Oberkörper anders verteilt und finden dadurch keine optimale Sitzposition.

 

Wendelin Wickelking (Post inkl. Bild hier zuvor ca. in der Mitte) sei auch gegen 2 m und habe Einfluss auf den 911 er genommen...

 

CheeRS

also mit 185 und 92 ist man dich ziemlich (nicht negativ) durchschnittlich und hat da bestimmt keine Probleme....

So oder so, für die allermeissten passt es mit der 18er Sitzen sicherlich.

Ich passe mit 1,93 und 135kg als Kraftsportler erst in den 996. 993 klappt nicht. Und ein Schiebedach sollte er auch nicht haben. Mein Bruder ist 2cm größer aber 50kg leichter, für den passts bestens. Generell ist ein 11er aber sehr human. In einen db9 passe ich gar nicht und ein r8 mit Sportsitzen geht auch überhaupt nicht. Ich hatte schon im GTI Probleme mit der Seitenführung, da ich mit dem Oberkörper einfach nicht in den Sitz passe. Aber alles kann der Mensch halt nicht haben.

Zitat:

@wpp07 schrieb am 12. Januar 2019 um 09:43:57 Uhr:

Hat schon jemand unser aller Walther aus Regensburg erwähnt? Der gibt doch bis heute zu jedem 11er seinen Senf dazu. Mit 1,95m ist er nun auch kein Zwergpygmäe. Kollege mit knapp zwei Meter fährt auch Porsche 911.

Gruß

Hi,

der Walter hat in seiner Jugend einen 356er gefahren und immer noch einen in der Garage. Er war früher sicher nicht viel kleiner... aber früher war auch nicht so viel mit mimimimimi und jammern ;-) just kidding

Geht alles ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=7vPaBt6ESaU

VG

Stef

Also wie gesagt: 997 und 2,06 geht. Alle unter 2,00 sollen mal nicht so tun als wären sie groß

Groß sind viele, lang nicht. ;) :D

das war fies aber richtig ;)

Aeromax48 dann geht es dir genau wie mir. habe etwas die gleichen Maße bin nur nochmal 15 schwerer. Vor allem dicke Beine und Hintern (z.b. durch Kraftsport) machen es echt schwer in viele Autos zu sitzen. Da ist man mit 195 schnell gefühlte 205 in einem Fahrzeug. Aber es gibt zum Glück einige Fahrzeuge. in der C6 ging es super, in der C7 dagegen nicht mehr. In M und AMG Modellen geht es auch in nahezu allen, in Aston oder Ferrari (bis auf F12) wieder nicht. Auch die "dicken/grossen" finden aber was... ;)

Im Zweifel einfach in einen reinsetzen, dann ist es schnell geklärt. Einen 911 kauft man eh nicht aus dem Katalog, daher erübrigt sich im Grunde die Diskussion darüber ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Porsche
  5. Zu groß für Porsche?