ForumA4 B5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. Zieht nicht sauber durch und läuft stark unrund im Leerlauf

Zieht nicht sauber durch und läuft stark unrund im Leerlauf

Audi A4 B5/8D
Themenstarteram 11. Mai 2020 um 14:29

Hallo zusammen,

leider läuft mein Audi nicht so richtig. Vor kurzem wurde für ordentlich Geld die Kurbelgehäuseentlüftung erneuert, da die wohl undicht war. Getestet hatte es die Werkstatt mit der Nebelmaschine und wohl?! keine anderen Stellen gefunden. Daraufhin war ich erstmal zufrieden, allerdings läuft das Auto noch immer nicht so wie es denke ich sollte.

Im Kaltstart rappelt er erstmal ordentlich rum teilweise bis ich dann losfahre und erstmal alles okay ist. Keine merkbaren Zündaussetzer o.ä. während der Fahrt dann. Wenn ich dann aber teilweise Stop&Go fahre und länger stehen muss fängt er an im Stand mit der Drehzahl zu schwanken. Das ist aber für mich eher das kleinere Problem, da wollte ich nochmal versuchen nochmals die Drosselklappe zu reinigen (hatte das letzte mal nicht unbedingt was gebracht, aber wer weiß). Das größere Problem ist für mich, dass das Auto auf der Autobahn nur sperrlich auf 120 kommt und von da aus nur weiter im Schneckentempo hoch geht. Mir kommts einfach so vor, als wäre das für 125 PS trotz Gewicht usw. etwas schlapp.

Mein Gedanke kommt unter anderem auch davon, dass beim hochdrehen nach 3000 Umdrehungen die Drehzahl teilweise etwas stockt und erst nach 1,2 Gedenksekunden weiter hoch geht, dass macht das Auto dann 1,2 mal bis 5000 Umdrehungen.

Ich habe heute morgen mal eine Testfahrt unternommen und die Messwerteblöcke 003, 004 und 006 mitgeloggt. Kann jemand mit den Daten was anfangen (siehe Anhang)?

Hier die Originaldaten:

https://drive.google.com/open?id=1SFnyWwOssp5tRqSoLKtadg_PVn2eids3

Viele Grüße,

Freddy

Audi A4 Messung
Audi A4 Messung
Ähnliche Themen
15 Antworten

Welchen Maximalwert bringt der LMM wenn du im Stand Vollgas gibst ?

Themenstarteram 11. Mai 2020 um 19:55

Hi @AudiJunge , ich habe nochmal eine Probefahrt durchgeführt. Der LMM sagt wohl maximal: 37,78 g/s mass flow bei 3640 Umdrehungen, danach sinkt es wieder. Darf ja eigentlich auch nicht sein. Bei der höchsten gemessenen Umdrehung (6600) ist der mass flow gerade mal 29,75 g/s. Ich hab schon mal in Foren Werte von über 150 g/s gesehen. Vertue ich mich da?

Gemessen habe ich im Leerlauf im Stand.

hier ein Link zum Diagramm: https://log.tunezilla.com/s/7daTNZie

Ich würde den LMM mal tauschen.

Kauf aber bitte keine China NoName Müll im Internet.

Themenstarteram 29. Mai 2020 um 23:30

Neuer LMM ist drinne und ich habe auch den beschriebenen Prozess zum anlernen bereits 2 mal hinter mir. Gefühlt läuft er dann für die erste Zeit immer mal wieder besser aber jetzt läuft er schon wieder seit ein paar Tagen echt nicht gut und es macht dann wenig Spaß besonders in der Stadt wo man oft im Leerlauf rumsteht. Allerdings hatte ich auch zu Beginn nach dem Wechsel des LMM einen Logfahrt gemacht um zu schauen ob sich die Werte geändert haben und tatsächlich war es glaube ich ja das letzte mal maximal 37 g/s bei 3000 Umgebungen (höhere Umdrehungen ist der Wert sogar gesunken) und nun liegt er bei 104 g/s bei 5920 Umdrehungen.

https://log.tunezilla.com/s/zWJMqZrh

Wirklich schneller beschleunigt der Waren jetzt nicht, aber ich glaube die Stopper bei den Umdrehungen waren weg. Jetzt ists aber halt alles wieder schlechter geworden mit der Zeit. Das heißt wenn ich beschleunige stockt er manchmal bei Umdrehungen anstatt komplett durchzuziehen und er ruckelt im Leerlauf. Ich habe vorgestern nochmal die Schläuche kontrolliert (mit der E-Zigaretten-Spritzen-Methode) und konnte kein Leck finden.

Ich bin so ganz langsam ein wenig ratlos und überfragt. Hat jemand noch Ideen, besonders was man testen könnte ohne gleich nochmal was auszuwechseln bzw. Geld auszugeben?

Du meintest ja er rappelt ne Weile nach dem Starten. Mal mechanisch alles geprüft? Kompression, Steuerzeiten, Kette/-spanner etc?

Zitat:

@freddymoto schrieb am 11. Mai 2020 um 14:29:23 Uhr:

Hallo zusammen,

leider läuft mein Audi nicht so richtig. Vor kurzem wurde für ordentlich Geld die Kurbelgehäuseentlüftung erneuert, da die wohl undicht war. Getestet hatte es die Werkstatt mit der Nebelmaschine und wohl?! keine anderen Stellen gefunden. Daraufhin war ich erstmal zufrieden, allerdings läuft das Auto noch immer nicht so wie es denke ich sollte.

Im Kaltstart rappelt er erstmal ordentlich rum teilweise bis ich dann losfahre und erstmal alles okay ist. Keine merkbaren Zündaussetzer o.ä. während der Fahrt dann. Wenn ich dann aber teilweise Stop&Go fahre und länger stehen muss fängt er an im Stand mit der Drehzahl zu schwanken. Das ist aber für mich eher das kleinere Problem, da wollte ich nochmal versuchen nochmals die Drosselklappe zu reinigen (hatte das letzte mal nicht unbedingt was gebracht, aber wer weiß). Das größere Problem ist für mich, dass das Auto auf der Autobahn nur sperrlich auf 120 kommt und von da aus nur weiter im Schneckentempo hoch geht. Mir kommts einfach so vor, als wäre das für 125 PS trotz Gewicht usw. etwas schlapp.

Mein Gedanke kommt unter anderem auch davon, dass beim hochdrehen nach 3000 Umdrehungen die Drehzahl teilweise etwas stockt und erst nach 1,2 Gedenksekunden weiter hoch geht, dass macht das Auto dann 1,2 mal bis 5000 Umdrehungen.

Ich habe heute morgen mal eine Testfahrt unternommen und die Messwerteblöcke 003, 004 und 006 mitgeloggt. Kann jemand mit den Daten was anfangen (siehe Anhang)?

Hier die Originaldaten:

https://drive.google.com/open?id=1SFnyWwOssp5tRqSoLKtadg_PVn2eids3

Viele Grüße,

Freddy

Ich schließe mich hier mal an!

Probier mal den Tankdeckel aufzumachen oder zu hören ob du auch das Geräusch hast ! Denn bei mir ist da ein. Problem soweit ich hören kann auch an dem kleinen Döschen links vom Luftfilter da ist so ein rundes Teil mit Stecker bin BMWler keine Ahnung was das für ein Teil ist das klappert bei mir auch dazu und Drehzahl richtet sich danach. Schlauch führt dann zur drosselklappe nehme an das das ist der Leerlaufsteller und oder. Kein Plan

Verstehe nicht was der da soll aber gut !

Themenstarteram 7. Juni 2020 um 12:34

Zitat:

@Bobbybob90 schrieb am 30. Mai 2020 um 00:07:58 Uhr:

Du meintest ja er rappelt ne Weile nach dem Starten. Mal mechanisch alles geprüft? Kompression, Steuerzeiten, Kette/-spanner etc?

Moin, mechanisch habe ich noch nicht alles geprüft, fehlen mir Privat auch ein wenig die Mittel dazu. Ich wollte in naher Zukunft sowieso den Zahnriemen machen, da würde es sich denke ich anbieten das direkt dabei zu überprüfen bzw. festzustellen.

@Pttiplatsch. ich werde mal schauen ob´s bei mir auch so ist.

Ich habe auch schon eine neue Zündspule getestet, leider kein Erfolg. Ich habe noch in ein paar Threads gelesen, dass man sonst mal für nen 10ner den Temperatursensor wechseln könnte. Der liegt bei mir allerdings sehr blöd weit unten und kaum zugänglich, das müsste doch der sein, oder? Aktuell blau neuer wäre von hella glaube ich rosa.

Was ich noch die letzten Tage festgestellt habe (was nicht alles dazu führen müsste, aber wer weiß):

- Manchmal nach ein wenig Fahrt ist der Ladestrom anscheinend nur noch 13.65V, normalerweise sollte der Wert ja immer bei 14 liegen, was er auch eigentlich immer zu Beginn der Fahrt tut

- Wenn man an die Ampel heran fährt fällt die Drehzahl unter normal (700-800) bis manchmal 400 und fängt sich dann nach 1-2 Sekunden wieder

- Wenn man normal beschleunigt (in einem Gang) steigt die Drehzahl und stoppt 2-3 mal bis ich bei über 5000 Umdrehungen bin

- Ich hatte letztens mal die Klimaanlage an und stand bei dem großen M in der Warteschlange als die Temperatur auch mal über 90° steigte und der Zusatzlüfter offensichtlich nicht ansprang. Das ist denke ich mal ein nebensächliches Problem oder? Bei normalen Fahrten steigt es nie über 90°

Hier mal ein Video zur Veranschaulichung von dem unruhigen Leerlauf (sieht auf dem Video gar nicht so stark aus, nervt aber trotzdem und ist bestimmt nicht gesund auf Dauer):

https://www.youtube.com/watch?v=gg9Ipe_N7JE

Und vom heranfahren an Ampeln bzw. allgemein Bremsen:

https://www.youtube.com/watch?v=CFER-3TjvsE

Vielen Dank im voraus für hilfreiche Tipps! :)

Temperatursensor

Das auf dem Bild ist aber nicht der Temperatursensor der dem Steuergerät die Kühlmitteltemperatur mitteilt, der ist eher dafür den E-Lüfter einzuschalten wenn das Wasser zu heiß wird.

Zum Ladestrom 14 bringt sie bei Drehzahl nicht um Leerlauf da sind es nur um die 13,5bis13,8 V

Und um ehrlich zu sein was du hier beschreibst hört sich für meine BMW Ohren an wie der luftmassenmesser

Themenstarteram 7. Juni 2020 um 14:36

Zitat:

@Pittiplatsch. schrieb am 7. Juni 2020 um 14:35:16 Uhr:

Zum Ladestrom 14 bringt sie bei Drehzahl nicht um Leerlauf da sind es nur um die 13,5bis13,8 V

Und um ehrlich zu sein was du hier beschreibst hört sich für meine BMW Ohren an wie der luftmassenmesser

Den habe ich tatsächlich bereits gewechselt. Bringt jetzt auch schon höhere Werte. Aber dennoch sind die Probleme vorhanden. Drosselklappe habe ich jetzt auch schon 2 mal gereinigt..

Themenstarteram 7. Juni 2020 um 14:36

Zitat:

@AudiJunge schrieb am 7. Juni 2020 um 14:33:42 Uhr:

Das auf dem Bild ist aber nicht der Temperatursensor der dem Steuergerät die Kühlmitteltemperatur mitteilt, der ist eher dafür den E-Lüfter einzuschalten wenn das Wasser zu heiß wird.

Weißt du zufällig wo der richtige sitzt? Konnte außer den auf dem Bild auf die schnelle keinen anderen finden.

Der sollte hinten im Wasserflansch am Zylinderkopf sitzen.

Zitat:

@freddymoto schrieb am 7. Juni 2020 um 14:36:21 Uhr:

Zitat:

@Pittiplatsch. schrieb am 7. Juni 2020 um 14:35:16 Uhr:

Zum Ladestrom 14 bringt sie bei Drehzahl nicht um Leerlauf da sind es nur um die 13,5bis13,8 V

Und um ehrlich zu sein was du hier beschreibst hört sich für meine BMW Ohren an wie der luftmassenmesser

Den habe ich tatsächlich bereits gewechselt. Bringt jetzt auch schon höhere Werte. Aber dennoch sind die Probleme vorhanden. Drosselklappe habe ich jetzt auch schon 2 mal gereinigt..

Hast du die Stecker vom Lüfti und von der Entlüftung Dose des tankes gemessen

Themenstarteram 7. Juni 2020 um 19:13

Zitat:

@Pittiplatsch. schrieb am 7. Juni 2020 um 14:50:53 Uhr:

Zitat:

@freddymoto schrieb am 7. Juni 2020 um 14:36:21 Uhr:

 

Den habe ich tatsächlich bereits gewechselt. Bringt jetzt auch schon höhere Werte. Aber dennoch sind die Probleme vorhanden. Drosselklappe habe ich jetzt auch schon 2 mal gereinigt..

Hast du die Stecker vom Lüfti und von der Entlüftung Dose des tankes gemessen

Hat meiner überhaupt ein Benzinentlüftungsventil? Wenn ja, wo? :) - Audi A4 B5 8D 1.8 ARG - Automatik

Wie meinst du den Stecker messen? Sind die Werte der LMM abgibt nicht aussagekräftig genug? Die hätte ich schon.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. Zieht nicht sauber durch und läuft stark unrund im Leerlauf