ForumC-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. Zahnriemenwechsel

Zahnriemenwechsel

Themenstarteram 1. April 2005 um 10:04

Hallo Leute,

Ich hab einen C180 bei 100000 km. Ab wann sollte Zahnriemen gewechselt werden? Und wo kann ich am günstigsten wechseln lassen?

Würd mich über antworten sehr freuen!

Vielen Dank

Beste Antwort im Thema

Hallo,

nomen est omen.

Mercedes-Benz hat keine Motoren mit Zahnriemenantrieb fuer

die Ventilsteuerung. Hier findet man langlebige Steuerketten.

Diese prueft man bei den grossen Inspektionen auf Verschleiss

( Versatz von Markierungen auf Kurbelwelle und Nockenwelle ),

ist das Verschleissmass erreicht, wird sie ausgewechselt.

Lebensdauer der Ketten bis zu 500.000tkm.

48 weitere Antworten
48 Antworten

Hallo,

nomen est omen.

Mercedes-Benz hat keine Motoren mit Zahnriemenantrieb fuer

die Ventilsteuerung. Hier findet man langlebige Steuerketten.

Diese prueft man bei den grossen Inspektionen auf Verschleiss

( Versatz von Markierungen auf Kurbelwelle und Nockenwelle ),

ist das Verschleissmass erreicht, wird sie ausgewechselt.

Lebensdauer der Ketten bis zu 500.000tkm.

Themenstarteram 1. April 2005 um 10:26

Ich bin dir sehr dankbar 54Sunray.

Mach's gut

"Mercedes-Benz hat keine Motoren mit Zahnriemenantrieb fuer die Ventilsteuerung."

Haben die A-Klassen nicht zum Teil ZR?

"Lebensdauer der Ketten bis zu 500.000tkm."

Naja, würd mal sagen bei 300tkm kann man das Ding schon mal wechseln. *g*

Eisenschwein

Hallo

Ich binn neu hier aber ich weis das MB 500.000 KM auf steuerketten Garantiert bei normaler beanspuchung

gruß

Jo

Zitat:

Original geschrieben von Eisenschwein

"Mercedes-Benz hat keine Motoren mit Zahnriemenantrieb fuer die Ventilsteuerung."

Haben die A-Klassen nicht zum Teil ZR?

Nein! es gibt keinen mb mit zahriemen!

Zitat:

Original geschrieben von andreas-SL55AMG

Nein! es gibt keinen mb mit zahriemen!

Noch nicht!

Conti hat so einen Longliferiemen entwickelt der wohl das gesamte Autoleben überdauern soll.

Nun wird versucht auch DC vom Gummi-Konzept zu überzeugen.

Schaun mer mal

Grüße

Rudolf mit Kette und Riemen (Wahlweise):D

Was nützt der beste Zahnriemen, wenn die Lager von Umlenk- oder Spannrollen keine Motorlebensdauer haben. Diese sind zwar auch mit einer For-Life Fettschmierung versehen. Diese dürfte aber keine Motorlebensdauer haben.

Bei einem Vergleich in den Foren fällt doch auf daß der Hauptanteil schwerer Motorschäden immer noch durch das gezahnte Unterhosengummi verursacht wird. Die Mercedes Steuerketten machen eigentlich sehr selten Probleme. Und das wird meist durch Geräusche vorher angekündigt.

Sollte DC wirklich irgendwann auf Zahnriemen umsteigen, wäre ein Hauptargument einen Benz zu kaufen weg.

Rosten tun sie ja schon heftig.

Zahnriemen haben für den Autofahrer nicht einen einzigen Vorteil. Das Argument Laufgeräusch ist an den Haaren herbeigezogen. Ich jedenfalls habe bei mir noch nie die Steuerkette laufen hören.

Bei unseren zahnriemengetrieben Fahrzeugen habe ich mich auf jeden Fall immer sehr über die hohen Wechselkosten geärgert (Opel 60.000km inklusive Rollen)

EIn Auto mit Zahnriemen kommt mir nicht mehr ins Haus!

Sollte Benz mit Zahnriemen anfangen, bleibe ich bei Honda!

Die haben in ihren neuren Modellen (Accord, Jazz) nämlich Kette, weil sie erkannt haben, was für ein Blödsinn der Riemen ist.

Der VW Fox hat auch Kettenantrieb :p

Gruß

capri

ich hatte mal als Firmenwagen einen 90 PS Diesel Passat.

Bei ca.85.000 ist mir auf dem Beschleunigungsstreifen einer vielbefahrenen Autobahn besagter Zahnriemen gerissen.

Das sind die Momente im Leben die man nicht mehr vergißt.

Wechselintervall wäre bei 90.000 Km gewesen.

Auch für mich gilt: Zahnriemen nein danke!

... nicht umsonst bekommt der neue ALFA 159 Motor nun (endlich) eine Kette. Das Massensterben der TS-Moroten in den Modellen 145, 146, 147, 156 usw. ist wirklich ein echtes Drama, wenn man die horrenden Reparaturkosten, bzw. Kosten für einen Austauschmotor betrachtet.

Gruß Bernhard

@pit32

Zitat:

 

Sollte DC wirklich irgendwann auf Zahnriemen umsteigen, wäre ein Hauptargument einen Benz zu kaufen weg.

yähhh, genau mein spruch, der mb motorenchef hatte mal in "mercedes-card" über den steuerriemen gesagt "...sowas kommt nicht in unsere motoren...", er hat bis dato recht behalten :)

Zitat:

Original geschrieben von 54sunray

Hallo,

nomen est omen.

Mercedes-Benz hat keine Motoren mit Zahnriemenantrieb fuer

die Ventilsteuerung. Hier findet man langlebige Steuerketten.

Diese prueft man bei den grossen Inspektionen auf Verschleiss

( Versatz von Markierungen auf Kurbelwelle und Nockenwelle ),

ist das Verschleissmass erreicht, wird sie ausgewechselt.

Lebensdauer der Ketten bis zu 500.000tkm.

Sagt mal, früher gabs doch mal den V280 mit VW VR6 Motor, weil die eigenen 6Zylinder noch in Reihe waren.

Der hatte doch bestimmt Zahnriemen oder?

Keine Ahnung. Auf jeden Fall haben (hatten) die VR Motoren von VW Steuerkettenantrieb, und der war am Anfang fast empfindlicher als ein Zahnriementrieb

Deine Antwort