ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Z 750 GT ´83... Gabelproblem oder doch der Reifen??

Z 750 GT ´83... Gabelproblem oder doch der Reifen??

Kawasaki KZ 750
Themenstarteram 24. Juni 2011 um 9:11

Moin Moin,

ich hab da ein sehr komisches Phänomen.

Mal die Chronologische Folge:

Wechsel des Lenkkopflagers -> noch alles ok

neuer Vorderreifen -> Zittern der Gabel ab 120 km/h nach vorn und hinten

Radlager vorn gewechselt -> immernoch das zittern

Reifen nachwuchten lassen -> zuviel gewicht drauf gewesen, nachgewuchtet, jetzt dasselbe Problem ab 140 km/h

Gabelöl erneuert -> immernoch selbes problem

 

mein reifenfritze meint, es kann nicht am reifen liegen (fraglich, weil die sich ja schonmal vertan haben)

kann es sonst noch eine andere möglichleit geben, die ich technisch übersehen habe?

Ähnliche Themen
23 Antworten

Moin

Würde da nochmal hin und es nochmals prüfen lassen.

Insbesondere würde ich auch den Reifen mal auf einen Höhenschlag kontrollieren lassen. Ist zwar selten der Fall aber möglich.

Der wird auch nicht immer beim Wuchten angezeigt.

Sitzt der Reifen auch richtig auf der Felge?

Wenn die den nochmal auf der Wuchtmaschine haben - zuschauen!!!

5Gramm Gewicht können schon ausreichen für Flattern.

Gruß

Themenstarteram 24. Juni 2011 um 11:47

werde es nochmal kontrollieren lassen... diesmal allerdings dann bei einem, der noch oldschool per hand wuchtet... dauert zwar länger... aber ist genauer...

Wie hoch ist der Reifendruck ?

Und wie fühlt sich das Zittern an ? wie eine Vibration oder ehe (hmm, wie beschreibt mann sowas?) ein knallen ? Liegt hier ein "Flattern" vor? - Lenker flattern von links nach rechts - oder mehr eine hoppeln hoch und runter ?

Gruß

Jason

Themenstarteram 24. Juni 2011 um 12:35

also...

ab Tempo 140km/h beginnt die Gabel vor und zurück zu zittern... seitliches schlagen ist nicht feststellbar...

Themenstarteram 24. Juni 2011 um 12:40

gut sichtbar an der mutter der steckachse

Gut, dann zuerst der Reifendruck prüfen, und aufjedenfall dein Lenkkopflager erneut untersuchen. Kann sein das der Lankkopflager erst in den 100km sich gelöst hat ??

Das wurde mich schon sehr benurühigen ... das ist kein normale Motorrad Schwinung, sowie Flattern/Shimmy oder Pendeln .. da stimmt was mit der Technik nicht :(

Edit:

Mir fällt aber eben was ein ... auch wenn es nur eine kleine Idee ist .. Du hattest doch dein Rad abmontiert ... sitzt das Rad richtig dreinne, auch alle Distanzhülsen .. nicht dass die Felge irgendwie an die Bremsen klemmt ???

Es dürfte am Reifen liegen, da das Problem erst nach dem Reifenwechsel aufgetreten ist.

Dazu kommt noch, dass nach dem "Nachwuchten" das Problem in einem anderen

Geschwindigkeitsbereich aufgetreten ist. Allerdings ist mir dieses Vor- und Zurück-

flattern noch nie vorgekommen. Gehört habe ich das mal von der ZX-9R. Das lag

aber wohl an den Bremsen.

Themenstarteram 24. Juni 2011 um 12:52

eben... mit dem alten reifen lief ja auch alles ohne probleme... nur was soll man machen wenn der reifenmann meint das es nicht am reifen liegen kann??? alle lager und technischen einheiten sind ja gemacht worden

Eine zweite Meinung einholen ? Auch dein Reifenmann kann sich irren .

Zitat:

Original geschrieben von WeWa2

Es dürfte am Reifen liegen, da das Problem erst nach dem Reifenwechsel aufgetreten ist.

Dazu kommt noch, dass nach dem "Nachwuchten" das Problem in einem anderen

Geschwindigkeitsbereich aufgetreten ist. Allerdings ist mir dieses Vor- und Zurück-

flattern noch nie vorgekommen. Gehört habe ich das mal von der ZX-9R. Das lag

aber wohl an den Bremsen.

Genau diese Gedankengang habe ich oben eben erwähnt :)

Nur, warum ist das Problem nach dem 2. Auswuchten in einem anderen

Geschwindigkeitsbereich? Wenn es die Bremse wäre, müsste das

meiner Meinung nach gleich bleiben.

So ist das richtig, das einzigste was ich dazu erwidern kann (Brainstorming) das Rad war noch mal ausgebaut worden, somit sind sämtliche Bauteile erneut gestört worden. ? Ich kann aber leider nur Raten ? :(

Vielleicht kann der TE mal prüfen, ob die komplette Gabel

flattert oder nur das Tauchrohr.

Wenn, dan doch das Standrohr oder ? Beim USD ist das Tauchrohr unten an die Achse ... ich gehe davon aus das wir hier von eine konventionelle Gabel reden oder ?

Aber ja, vielleicht ist dort zwischen Tauch und Standrohr ein bischen Spiel ...

Gruß

Edit. Denkfehler ... doch sollte der TE sein Tauchrohr prüfen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Z 750 GT ´83... Gabelproblem oder doch der Reifen??