ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Yamaha XV535 Virago Kaufberatung

Yamaha XV535 Virago Kaufberatung

MBK
Themenstarteram 17. Mai 2018 um 20:57

Hallo Forum,

Ich ben grad dabei den A2 Schein zu machen. Habe jetzt ein Angebot über einen Bekannten bekommen für eine VX535 Virago: Bj 4/99, 32 KW, TÜV bis 7/19. Beide Reifen voriges Jahr neu und dieses Jahr neue Batterie. Kilometerstand 33000 km für 3300€. Soll in einem guten Zustand sein. Ich werd mir die Maschine nächste Woche mal anschauen. Als Zubehär ist eine Windschutzscheibe und ein Motorschutzbügel dran, was ich bisher auf Bildern erkennen konnte.

Jetzt meine Frage: geht der Preis in ordnung?

Viele Grüße Steffen

Beste Antwort im Thema

Das Virago Bashing geht weiter... LoL

:) Ihr habt wirklich Talent einem Neueinsteiger die Freude an seiner Maschine zu verleiden.

Irgendwann wird er schonmal ne andere Maschine kaufen und fahren.

Und wer weiss? Wie so viele andere auch trauert er dann evtl.seiner 1.Maschine hinterher.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Die genannte Virago ist an sich ein gutes Motorrad.Allerdings würde ich nach dem Modell VJ 01(ab Baujahr 2001) Ausschau halten.Diese sind in Vollausstattung(Scheibe,Sissybar,Gepäckträger,Sturzbügel,etc.) mit etwas Geduld für 2.500 € zu haben.Wenn noch eine Silver Tail Auspuffanlage verbaut ist;umso besser.

Die von Dir genannte Virago ist mit der mageren Ausstattung viel zu teuer.

Die Virago ist die meistverkaufte Maschine von Yamaha und daher ein Massenmodell.Es sind genug Gebrauchtfahrzeuge am Markt vorhanden.

Schau mal auf den einschlägigen Portalen.da findest Du bessere Angebote.

Viel viel zu teuer!

Aber das findest du auch per Mobile raus...!

Themenstarteram 18. Mai 2018 um 16:33

Danke für eure Antworten. Bei mobile.de hatte ich schon geschaut, wollte nur noch eine Bestätigung dafür haben. Werd Sie mir trotzdem mal anschauen. Vielleicht kann ich den Preis ja noch drücken.

VG Steffen

Um 1000€ bestimmt nicht...!

Die 535er ist so gross wie ne 125er. Der motor ist auch nicht cruisertypisch. Die kiste musst du immer auf drehzahl halten. Ist das dein wunsch?

Was willst du genau? Wie groß bist du? Was kannst bzw willst du ausgeben? Postleitzahl?

Zitat:

@Papstpower schrieb am 19. Mai 2018 um 01:39:29 Uhr:

Um 1000€ bestimmt nicht...!

Die 535er ist so gross wie ne 125er. Der motor ist auch nicht cruisertypisch. Die kiste musst du immer auf drehzahl halten. Ist das dein wunsch?

Was willst du genau? Wie groß bist du? Was kannst bzw willst du ausgeben? Postleitzahl?

Und woher soll er das wissen?

Das stellt sich erst noch heraus, er ist doch gerade erst dabei eine Lizenz zu machen.

Themenstarteram 19. Mai 2018 um 10:08

Hallo, ich dachte mir halt für den Anfang was kleines kompaktes und gut zu fahren. Was ich bisher in erfahrung bringen konnte, ist XV535 eigentlich gut geeignet dafür. Bin 176cm und ca. 100 kg schwer.

Bist du schon in der fahrschule gefahren?

So nen minicruiser ist schon etwas speziell. Mein garagenkumpel hat auch so nen teil. Bin mit dem ding schon einige male gefahren. Daher die frage...

Themenstarteram 19. Mai 2018 um 13:09

In wie fern speziell?

Die 535er fährt sich nicht so leichtfüssig wie eine normale nackte Maschine. Aber wiederrum auch nicht wie ein Cruiser. Der Motor ist für einen Cruiser eher als zu klein zu bezeichnen. Du musst ihn drehen um vom Fleck zu kommen. Der Serienlenker ist eine Zumutung. Dank Kardan, wenn du mal ordentlich Gas gibst, geht das Heck hoch. Mein Kumpel hat sich die Kiste auch gekauft, weil er die als 125er gefahren ist, und eben auch nur den A2 hat... Blindkauf! Kein Vergleich...

Daher die Frage, bist du schon gefahren in der Fahrschule? Willst du einen Cruiser, oder doch lieber eine normale A2 Anfängermaschine?

Als Cruiser gibt es sicherlich besseres, bzw geeigneteres... Und generell als Anfängermaschine ohne unbedingt einen Crusier fahren zu wollen, bieten sich andere sogn. "Brot und Butterbikes" an... Die werden sich alles leichter fahren lassen.

Themenstarteram 10. August 2018 um 19:53

Hallo nochmal.

Hab jetzt seit einer Woche den A2 Führerschein in der Tasche. Hab mir eine XV535 zugelegt, 2000 Bj. 7800km, vorverlegte Fußrasten. Bin mittlerweile ca. 700 Km mit der Kleinen gefahren. Fährt sich sehr gutmütig. Das Heck ist auch noch nicht hochgekommen, ich geb auch immer ordentlich Gas beim Beschleunigen. Sitzposition ist auch gut mit den vorverlegten Fußrasten. Kurven fährt die fast von allein ohne viel Drücken. Außerden finde ich, kann man Sie auch sehr schaltfaul fahren. Ich finde die kleine Virago perfekt als Einstiegsmoped, sofern man Cruiser mag.

Dann zieh mal den zweiten aus dem rollen hoch, dann merkst du das...

Schaltfaul mit 500cm³?? Der war gut...

Themenstarteram 10. August 2018 um 22:36

Ist mir bisher nicht aufgefallen.

Schaltfaul geht sehr wohl. Jedenfalls, wenn man Cruisertypisch eher gemütlich fährt. Wenn du natürlich aus einer Ortschaft raus gut beschleunigen willst, dann musst natürlich runter schalten. Natürlich kein Vergleich mit nem großen Cruiser.

Du bist scheinbar etwas negativ eingestellt gegenüber der XV535?

Ich bin jedenfalls zufrieden damit als Anfängermoped.

Grüße Steffen

Mein Kollege hat so nen teil. Steht in meiner Garage. Der serienkenker ist ne Katastrophe... Für den arbeitsweg ok, aber wenigstens etwas bumbs untenraus... Ist nicht. Und ich hab auch nur ne 900ter... Hast du denn einen vergleich? Andere Maschinen probegefahren?

Wichtig ist ja, das es dir gefällt und reicht...

Themenstarteram 12. August 2018 um 16:21

Du kannst aber nicht ne 900er mit einer 500er vergleichen vom Drehmoment her. Klar für ordentlich "Bums" muss ich die schon hochdrehen. Fürs gemütliche cruisen reicht mir das allemal. Mit dem Lenker komm ich gut klar.

Aber wie gesagt, mir muss das ja passen. Und das macht es. Bin gestern erst 200 km am Stück gefahren und kann mich nicht beschweren über den Fahrkomfort.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Yamaha XV535 Virago Kaufberatung