ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Yamaha DT Zündkerze zu hell??

Yamaha DT Zündkerze zu hell??

Yamaha DT 125
Themenstarteram 1. Februar 2021 um 19:13

Hey, hab mir demletzt ne DT 125 4Bl BJ. 1996 gekauft. Musste erstmal paar Sachen erneuern wie ZK dichtung, hohlschrauben, schläuche, luftfilter ZK etc.

Jetzt nach den ersten paar Probefahrten ist mir dann noch aufgefallen dass sie nicht so hoch dreht, das lag vermutlich am Zündkerzenstecker bzw am Zündkabel welches oxidiert war.

 

An sich hab ichs jz hinbekommen dass sie relativ gut läuft. Nur wenn ich im Neutral sehr schnell das Gas aufreiße verschluckt sie sich bzw stottert oder ähnliches. Beim fahren ist eig alles gut.

 

Hab sie jz ne weile immer mit hohen drehzahlen bewegt, direkt motor ausgemacht und dann die ZK rausgeschraubt. Sieht ein wenig Hell aus obwohl schon eine etwas größere HD drin ist (250 ist drin und original ist 240).

Schnorchel ist weg, der wurde vom vorbesitzer entfernt.

IMG_2021-02-01_19-07-49.jpeg
Snapchat-1725946113.jpg
Ähnliche Themen
31 Antworten

Hi

Zündkerze sieht gut aus

Mach mal n Schnorchel drauf

Ohne Schnorchel hat sie in den unteren Drehzahlbereichen ein Leistungsloch

Vergaser noch abstimmen und dann müsste das passen

Viele Grüße Tom

Themenstarteram 1. Februar 2021 um 22:16

Zitat:

@Tom230903 schrieb am 1. Februar 2021 um 19:15:32 Uhr:

Hi

Zündkerze sieht gut aus

Mach mal n Schnorchel drauf

Ohne Schnorchel hat sie in den unteren Drehzahlbereichen ein Leistungsloch

Vergaser noch abstimmen und dann müsste das passen

Viele Grüße Tom

Denkst nicht die is ein wenig zu hell?

Wenn nicht rumgespielt wird, passt die Seriengröße immer.

Moin,

gerade kleine 2Takter würde auch ich eher ein klein wenig zu fett abstimmen, als zu mager.

Das Kerzenbild ist eigentlich Okay (Grenzwertig) Es wäre natürlich gemein, wenn jetzt alle sagen, das sieht gut aus und Deine kleine wird zu heiß und klemmt dann...

Der Papstpower hat insofern recht, dass man sich mit der Bedüsung durchaus auch „verlaufen“ kann. Wenn es keine großen Veränderungen am Motor gibt, sollte die Fuhre mit den Standard-Düsen durchaus normal laufen.

Wenn man was „gebastelt“ hat, kann es durchaus sein, dass man den Vergaser neu abstimmen muss.

Wenn man allerdings eher im Normalsetup unterwegs ist, dann docktert man mit der fetteren Bedüsung eigentlich immer bloß gegen ein Symptom an und ändert nichts an der Ursache...

Soll heißen, sehr viel größer würde ich mit der Hauptdüse nicht werden wollen, wenn es nicht ein Standard-Vogehen ist, sondern lieber nachgucken, ob das Ding nicht irgendwo durch die Motorsimmerringe oder sonstig Nebenluft zieht. Gerade 2-Takter reagieren da manchmal recht sensibel...

viel Glück,

O.

Themenstarteram 2. Februar 2021 um 17:14

Ja hab die schon so gekauft, also bisher selber nichts verändert heißt kann au nix dafür

Es geht nicht um Schuld, sondern darum, ob das Setup noch abgestimmt gehört oder ob es einen technischen Grund dafür gibt, dass sie trotz fetterer Bedüsung „eigentlich tendenziell eher mager“ wirkt...

Bei vielen Zündkerzen ist der Elektrodenabstand ab Werk nicht richtig. Den sollte man auch nochmal kontrollieren.

Zitat:

@Icx98 schrieb am 2. Februar 2021 um 17:14:21 Uhr:

Ja hab die schon so gekauft, also bisher selber nichts verändert heißt kann au nix dafür

Soweit nicht richtig. Du bist verantwortlich, als Fahrer sowie als Halter.

ok, dem Papstpower geht es dann wohl doch ausschließlich um die Schuld, nicht um die Lösung des Problems

Sieht gut aus, wenn Du das Motorrad viel im hohen Drehzahlbereich hast laufen lassen wird dieser zwangsläufig heißerund die Zündkerze heller, wenn Du statddesen viel im Schiebebetrieb und unterturig gefähren währest wärde die Kerze vermutlich vile dunkler.

Daher fahre am besten so wie du tatsächlich fahren möchtest, dann bekommst Du das Querschnottsnild welches Deiner Fahrweise entspricht.

Weitere Themen hinsichtlich der Abstimmung wären für mich:

- stimmt die Höhe der Nadel,

- stimmen überhaupt Nadeltyp,

- ist die Leerlaufdüse die richtige,

- Stimmt der Zündzeitpunkt (Grundeinstellung),

- läuft genügend Sprit aus dem Benzinhahn,

bei alte Tanks da sammelt sich gerne viel Zeugs

unten an und der verstopft den Benzinhahn.

- Schalldämmtechnisch am Luftfilterkasten wie am Auspuff würde ich erst einmal nichts verändern.

Themenstarteram 3. Februar 2021 um 19:58

So leute hab jetzt heut mal ne 260 er Hauptdüse ausprobiert(vorher 250).

Und schon lief sie besser, läuft jetzt fast eiwandfrei. Nur paar mal stottert sie leicht.

Laut dtpedia ist eine hauptdüse dieser größe auch völlig in ordnung und normal, wenn man ohne schnorchel fährt.

IMG_20210203_195114_278.jpg

Ohne Schnorchel fahren ist nicht normal. Damit änderst du den Luftdurchsatz über das gesamte Drehzahlband. Wann oder ob es besser ist, weiss niemand.

Zitat:

@8dm1n schrieb am 2. Februar 2021 um 23:52:19 Uhr:

ok, dem Papstpower geht es dann wohl doch ausschließlich um die Schuld, nicht um die Lösung des Problems

Du liest nur was dir gefällt?!

 

Die Lösung ist einfach. Vllt kommst auch du drauf?

Zitat:

@Icx98 schrieb am 3. Februar 2021 um 19:58:32 Uhr:

Nur paar mal stottert sie leicht.

also wie vorher. daher ist das keine besserung. mach den schnorchel rein, die original zk und auch die originale düse. dann wirst ein passendes resultat erzielen.

die zk ist noch immer zu hell. das fällt nicht unter rehbraun, außer für ein albinoreh ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Yamaha DT Zündkerze zu hell??