ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Yamaha Dt 125 RN riesenproblem

Yamaha Dt 125 RN riesenproblem

Yamaha DT 125
Themenstarteram 10. September 2014 um 8:40

Hallo,

Ich habe mir vor ca 2 Wochen eine Yamaha Dt 125 gekauft und war damit sehr zufrieden, leider hatte sie keinen TÜV und ich war jetzt gestern zum Tüv und wollte den nachmachen lassen, wo es denn aber leider ein Problem gab, der Prüfer hat gesagt das einer die Rahmennummer manipuliert hat, also die eingestanzte,die auf dieser Metallplakette sah gut aus... Aber ich bin halt nicht durch den Tüv gekommen und es wurde bzw wird jetzt ja ein rechtliches Vverfahren eingeleitet, der Vorteil ist ja das ich sie noch nicht umgemeldet hab,damit ich nicht Geld ausgeb was ich dann gebrauchen kõnnte wenn irgendwas gemacht werden muss, von daher ist ja erstmal der Verkäufer dran aber ich habe trotzdem Angst.... Der verkäufer meinte die wurde mal gesandstrahlt grundiert und lakiert, kann es sein das die jr dadurch ein bisschen verschwunden ist und er die illegaler weise nachgemacht hat?gibt es noch irgendwo vllt eine versteckte nr oder kann man irgendwie herrausfinden das das auch wirklich der rahmen ist? Zb irgendwie da in einer werkstatt schleifen lassen damit die alte nr eventuell wieder zum vorschein kommt? Ich bin echt verzweifelt...

Ps: ja ich habe nicht gut aufgepasst.. aber das wird mir so nie wieder passieren...

Mfg

Ole

Ähnliche Themen
16 Antworten

Kannst du mal ein Foto von der angeblich manipulierten Nummer machen?

Themenstarteram 10. September 2014 um 10:04

Zitat:

Original geschrieben von Künne

Kannst du mal ein Foto von der angeblich manipulierten Nummer machen?

Mach ich sobald ich wieder zuhause bin, bin gerade in der Schule

Themenstarteram 10. September 2014 um 15:54

So, ich hoffe sie können was damit anfangen :-)

sehe kein bild. aber welche hat den nun der tüv bemängelt? eine eingeschlagene am rahmen oder die plakette? irgendwie werde ich aus dem geschriebenen nicht schlau. bei eingeschlagenen am rahmen ist es durchaus möglich das diese schlecht lesbar ist wenn gestrahlt und neu lackiert wurde aber da gleich von manipulation zu sprechen ... ?

Themenstarteram 10. September 2014 um 17:04

Irgendwie kriege ich kein bild vom handy hochgeladen:/ wãhle immer das bild aus aber geht nicht. Ich meine die die in den rahmen eingestanzt ist, der sterj sieht aus als ob mit schraubendreher gemacht und nach den buchstaben sind die zahlen nicht in einer reihe also die eine zahl steht mal weiter oben als die buchstaben und die andere weiter unten... :0

Deswegen klebt man die Nummer beim Strahlen ja auch ab.

Hast du die Kiste noch? Wenn JA, darfst du sie eh nicht anfassen. Alles weitere klärt die Staatsanwaltschaft. Bekommst du alles schriftlich.

Ein Hoch auf diesen genauen Prüfer. Kann durchaus sein, dass er dich vor schlimmeren gerettet hat.

Themenstarteram 10. September 2014 um 18:35

Ja ich hab die maschine seit demher nichtmehr ansatzweise angerührt, ich hab versucht ihm ein angebot zu machen, dass er die maschine abholen kann und mir das geld vorbei bringt und wir dann keinen anwalt einschalten und ich die 72euro vom tüv dann nicht wieder haben will, aber er meint ja das er sich keiner schuld bewusst sei und er damit öfters genauso durch den tüv gekommen ist.

Mfg

Themenstarteram 10. September 2014 um 22:01

Hallo nochmal, ich hab jetzt gerade gehört das kan den rahmen sozusagen rönntgen lassen kann, da die rahmennummer ja eingestanzt wird, hat da einer mehr informationen ob das teuer ist bzw sowas existiert und sich der aufwand lohnt etc

Mfg

Zitat:

Original geschrieben von Papstpower

Deswegen klebt man die Nummer beim Strahlen ja auch ab.

ja ich weiß, nur die frage ist, wie viele betriebe machen das denn ? die meisten wollen doch ohne sich die hände schmutzig zu machen schenlles geld verdienen. also pistole raus, strahlen und drauf mit dem lack.

@xXTeChNoSp33dY2

auch wenn du die maschine wieder zurück gibst, hängst du auch erstmal mit in der ermittlungsgeschichte mit drinnen. ich würde erstmal das ermittlungsverfahren abwarten was rauskommt.

Vielleicht handelt es sich um einen Ersatzrahmen wo dann die Nummer manuel nachgestempelt wurde ... ?

Themenstarteram 11. September 2014 um 11:11

Ja ich weiß es nicht, ich habe bei einem metallbetrieb in der nähe angefragt und warte auf antwort. Naja das problem hat ja erstmal der vorbesitzer weil der erstmal post von der straßenverkehrbehörde ...

Du kannst und musst da gar nichts machen. Nur abwarten. Du bist sozusagen das kleinste Glied in der Geschichte. Wollte die Behörde schon eine Kopie vom Kaufvertrag haben? Bzw. du solltest die Herkunft nachgewiesen haben...?

Wenn es so leicht mit dem TÜV war, warum gabs die Kiste dann ohne?

Themenstarteram 11. September 2014 um 19:40

Ich ärger mich einfach zu tode, dass ich nicht richtig aufgepasst hab... Ne das ding ist wir haben keinen kaufvertrag(ja ich weiß ist dumm...) Er meinte er hätte keinen da, was mich jetzt an der Sache stört ist das die Karre denk ich mal beschlagnahmt wird, der verkäufer weiß zwar meinen nachnamen und adresse undso nicht aber trotzdem. Die beschlagnahmen das moped, ich seh mein geld nie wieder,hab warscheinlich noc,h ein gerichtsverfahren am hals mit gerade mal16 und kann warten bis ich 18 bin oderso bis ich mir was neues leisten kann.. echt super..

Die behörde hat sich noch nicht an mich gewandt, wollten nichts sehen und garnichts, zumal die ja eh nich wissen das ich das moped habe aber das regt mich einfach mega auf... Ich hab jetzt son zeug draufgeschmiert was n bisschen den lack wegmacht, ich mach mal ein foto und versuchs vom pc hochzuladen

Mfg

Du bist aber auch echt ein Held! Mit 16 darfst du gar kein Fahrzeug kaufen bzw. zulassen. Da wäre "Papi oder Mami" zwingend notwendig! Wenn die Kiste hoffentlich auf ihn zugelassen war, wärst du da raus. Andererseits könnte er anzeigen, dass die Kiste geklaut wurde. Da kommst du auch nicht mehr raus...

Und was zum Henker fummelst du an der Nummer rum? Lass die Finger von der Kiste! Nachher wirfst man dir vor, dass du im nachhinein noch dran rummanipuliert hast.

Und wenn ich mal die böse Schiene gehe... Dann hat er die Kiste geklaut und du hast sie ohne nachweis "gekauft". Selbst wenn, dann ist das sogen. Hehlerware. Deine Kohle ist futsch, die Karre bekommt der letzte Besitzer und du hast ne Vorstrafe.

Hast du das schon mit deinen Eltern besprochen? Das wäre jetzt in etwa der Punkt, wo ich einen Anwalt hinzuziehen würde (der Geld kostet). Weiterhin würde ich mit Hilfe der Eltern/Anwalt den "Verkäufer" dazu zu bewegen, noch einen Kaufvertrag auszustellen. Alternativ könnte man auch eine Anzeige ihm gegenüber in Erwägung ziehen... Das anzudrohen reicht manchmal schon aus.

Themenstarteram 11. September 2014 um 20:07

Hallo, ja mein großer Bruder und seine Freundin war ja mit und bescheid weiß mein Vater auch, mit ihm war ich ja beim Tüv und er hat mir die Texte an den Verkäufer formuliert, der Verkäufer stellt sich natürlich quer und sagt das er damit ja nichts zu tun hat und das er in 10 Jahren auch jedes mal durchgekommen ist, zu sagen das sie ihm geklaut wurde wäre dumm von ihm,denn ich habe noch alle Chatverläufe bzw die Anzeigennummer von Ebay kleinanzeigen. Ich glaube nicht, das ich belangt werden kann dafür das ich Lackentferner aufgetragen habe, da dadurch ja nicht die Nummer kaputt geht sonder leichter sichtbar wird. Wir haben ihm auch schon mit Anwalt gedroht aber er will das ja nicht glauben, mal sehen was passiert wenn er spätestens Montag Post von der Straßenverkehrbehörde bekommt.

Nur sinn ergeben tut für mich folgendes nicht: Die Maschine war 10 Jahre bei ihm im Familienbesitz, warum sollte er die Fahrzeug Id manipulieren? Aber naja ich halt euch auf dem laufendem

MFG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Yamaha Dt 125 RN riesenproblem