ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Xenon Brenner defekt - D3S Osram Xenarc Qual der Wahl HBI CBI XNB

Xenon Brenner defekt - D3S Osram Xenarc Qual der Wahl HBI CBI XNB

VW Passat B7/3C

Hi,

mir ist jetzt höchstwahrscheinlich der linke Brenner defekt gegangen. Die Meldung ist "Abblendlicht links defekt" und der Brenner geht auch nicht.

Ich will mir jetzt neue Brenner bestellen, da gibt es bei Osram aber mehrere Alternativen.

Hat jemand Erfahrung in den Unterschieden folgender Varianten:

OSRAM D3S 66340HBI - Standardbrenner mit 4350K

https://www.lichtex.de/.../

OSRAM D3S 66340XNB - angeblich 70% mehr Licht (Zweifel Zweifel:confused:) mit 4350K

https://www.lichtex.de/.../

OSRAM D3S 66340CBI - mit bis zu 5000K

https://www.lichtex.de/.../

Mir geht es nicht darum besonders cool auszusehen, der Preis ist mir auch egal.

Es geht mir ganz einfach darum das beste Licht für meine Sicht auf der Straße zu haben.

- die CBI klingen zwar nicht schlecht aber man hört gelegentlich das die höherern Farbtemperaturen bei Regen ein schlechteres Licht bringen??

- Bei den XNB ist mir absolut unklar wie die bei gleichen Werten der Lichtstärke und Fartemperatur

70% mehr Licht bringen sollen??

- Also dann doch die Standardbrenner HBI??

 

Wer hat Erfahrungen mit den XNB oder CBI und kann mir einen praxistauglichen Rat geben.

Viele Grüße Ralph

Ähnliche Themen
14 Antworten

Habe zwar einen B6, da die Brennerdaten aber ähnlich ist, sollte das nicht den Unterschied machen.

Für bestes Licht: XNB, macht top Licht und durch das etwas gelbere (im Verhältnis) Licht auch bei Regen zu gebrauchen

Optik: CBI, wohl auch ganz gutes Licht, aber durch

den Blaustich wird bei Regen viel Licht geschluckt

Standartbrenner würde ich meiden, bringt einfach keinen Vorteil in irgendeine Richtung.

Bei mir ist der linke auch defekt.

Hab mir gestern bei lichtex die philips xtreme vision d3s bestellt.

Zitat:

@Ylfa-Niki schrieb am 4. September 2016 um 11:17:53 Uhr:

Habe zwar einen B6, da die Brennerdaten aber ähnlich ist, sollte das nicht den Unterschied machen.

Für bestes Licht: XNB, macht top Licht und durch das etwas gelbere (im Verhältnis) Licht auch bei Regen zu gebrauchen

Optik: CBI, wohl auch ganz gutes Licht, aber durch

den Blaustich wird bei Regen viel Licht geschluckt

Standartbrenner würde ich meiden, bringt einfach keinen Vorteil in irgendeine Richtung.

Danke für die Einschätzung.

Habe mir die XNB bestellt, mal sehen welchen Unterschied ich dann feststellen darf.

Wobei der Vergleich der Standardbrenner mit 140tkm zu neuen XNB sicher nicht ganz aussagekräftig sein wird.:)

Habe mir kürzlich die Osram 66340 CBI (blauer Isolator) bei Amazon gekauft und eingebaut. Bei mir waren ab Werk die Standard Osram 66340 (mit grünem Isolator) verbaut. Der Unterschied ist schon sehr deutlich sichtbar, das Licht erscheint daher wirklich sehr viel weißer mit einem Tick Blaustich. Ob das bei Regen eine schlechtere Ausleuchtung bringt, werde ich die kommenden Tage sicher sehen, es soll ja hier wieder mal regnen...aber ich gehe nach 2 Tagen Fahrt zur Arbeit im Dunkeln mit neuem Licht mal nicht davon aus, dass sich mein bisheriger sehr positiver Eindruck verschlechtern wird. Bewertungen gibt es dazu ja auch auf Amazon...

Allerdings ist auf Amazon zu lesen, dass mit "up to 5500K" und "up to 20%" mehr Licht geworben wird, jedoch bei der D3S-Variante auf der Packung "up to 5000K" und KEIN 20% mehr Licht auf der Verpackung steht. Hmm...auf meinen beiden Packungen mit OSRAM Hologramm steht "up to 6000K" und "up to 20%" mehr Licht wie im Link des ersten Posts. Schon etwas seltsam. Aber bin mit dem Licht (wie vorher auch) und nun der leicht bläulichen Lichtfarbe sehr zufrieden...

Hatte im B6 die CBI`s drin. Die Werksxenons waren schon deutlich bläulicher und dadurch bei Nässe sehr schlecht.

Die CBI`s sind schön hell und haben noch fast eine reinweisse Farbe. Da kannst du gar nichts falsch machen.

Vorher hatte ich noch die Standard drin mit 4300K. Die waren in Sache Licht fast gleich gut, aber einfach nur gelb, wie Halogen, nix vom Xenongefühl.

Übrigens, die CBI`s haben fast keinen Blaustich. Bei mir waren sie an der Hell/Dunkelgrenze eher gelb bis grünlich. Alles andere ist schön weiss. Ich vermute es hängt auch vom Scheinwerfer und der Linse ab, somit auch vom Fahrzeug. Und es ist auch so gut und schön wie im Auge des Betrachters.

Vermutlich wurden mittlerweile die Brenner gekauft, wollte nur meine Erfahrung schreiben, vielleicht hilft es jemandem.

Also ich find die CBI deutlich bläulicher als die verbauten ab Werk, die eher gelblich waren. Sind ja auch die 4300K Standardbrenner gewesen. Was mir bei den CBI aufgefallen ist: wenn man hinter einem weißen Fahrzeug steht, ist an der Hell/Dunkelgrenze ein deutlicher gelb/blauer Farbsaum zu sehen. Das war vorher nicht so. Liegt aber sicherlich an den Linsen und der Lichtbrechung. Aber das Licht auf der Fahrbahn ist schön weiß und hell, auch bei Nebel / Regen kann ich nichts Negatives berichten.

Wäre schön, falls jemand zum Vergleich Osram Nightbreaker vs. Philips Xtreme Vision gen.2 machen könnte.

Habe selbst die Osram CBI eingebaut und bin mit der reinen Optik (Reinweiss mit gaaanz dezentem Blaustich) soweit zufrieden. Bin aber kein Tuning-Kiddy und lege mehr wert auf optimale Ausleuchtung und da wären laut Herstellerangaben ja Nightbreaker oder Philips Xtreme Vision gen.2 besser?

Themenstarteram 6. Dezember 2016 um 14:28

Zitat:

@DarkMarc schrieb am 6. Dezember 2016 um 11:10:08 Uhr:

Wäre schön, falls jemand zum Vergleich Osram Nightbreaker vs. Philips Xtreme Vision gen.2 machen könnte.

Habe selbst die Osram CBI eingebaut und bin mit der reinen Optik (Reinweiss mit gaaanz dezentem Blaustich) soweit zufrieden. Bin aber kein Tuning-Kiddy und lege mehr wert auf optimale Ausleuchtung und da wären laut Herstellerangaben ja Nightbreaker oder Philips Xtreme Vision gen.2 besser?

Mit dem Vergleich kann ich Dir leider nicht dienen.;)

Dein Anliegen mit der optimalen Ausleuchtung ist auch das was mich interessiert.

Ich kann nur sagen das mir die Nightbraker kein nennenswertes Mehr an Licht ggü den Standard Brennern, welche werksseitig drin sind, gebracht haben.

Wenn da Unterschiede sind sind die so gering das ich Sie nicht erkennen kann (Die angegebene Einlaufzeit von 100h habe ich bereits deutlich überschritten).

Gruss Ralph

Hallo,

ich habe auch vor zirka 1000 km von Standard auf Osram Xenarc 66340CBI gewechselt.

Einbau selbst versucht und nach kurzer Zeit fluchend wieder abgebrochen; Ich komm da einfach schlecht an die Brenner ran und konnte dann die Abdeckung auch schlecht wieder anbauen. Hab dann einen Termin in einer freien Werkstatt gemacht. Hat mich aber leider dann doch 115 Euro gekostet. Naja.

Grund für den Wechsel war das nicht wirklich helle Licht. Ich habe den Wagen jetzt seit August und war mit dem Licht nicht wirklich zufrieden. Es war aber auch vorher Osram Brenner verbaut. Mir ist auch aufgefallen, dass nach dem Zünden ein leichter rosa Stich zusehen war. Also: Mal ein Brennerwechsel testen.

Ergebnis: Das Licht ist jetzt schon eine ganze Ecke heller und weißer. So, wie ich das eigentlich von Xenon erwarte und kenne.

Gruß Andy

Ja, der Einbau war etwas fummelig. Aber mit etwas Geduld war es dann doch eigentlich relativ einfach. Man merkt aber, dass der Motorraum nicht für einen einfachen Wechsel konzipiert ist...das ist aber scheinbar bei allen Marken hinweg der Fall. Der Kunde soll eben in die Werkstatt fahren.

Ich habe eine nachgerüstete Standheizung und am Sicherungskasten zum Scheinwerfer hin (Fahrerseite) ist nochmal ein kleiner Relaisträger angebracht, den musste ich abmontieren, sonst bekam ich die Abdeckkappe nicht raus. Das Brennerkabel mit Stecker habe ich an dieser Seite mit einer kleinen Spitzzange vom alten Brenner abziehen und am neuen Brenner wieder einfädeln, halten und anstecken müssen. Die Beifahrerseite ging bedeutend einfacher obwohl nicht wirklich mehr Platz war. Wenn das Kabel aber erstmal wieder am neuen Brenner dran ist, haben die Dinger schon den Kampf verloren. Brenner einstecken (aufpassen, damit sich das Kabel nirgendwo eingeklemmt hat), Deckel wieder einfädeln und mit Spangen einklipsen, fertig.

Aber ich bin mit den CBIs immer noch sehr zufrieden.

Bei meinem Peugeot 307 ging der Brenner wechsel Sau easy. Aber naja, ich mach sowas natürlich auch im dunkeln bei Nieselregen... Da bin ich dann durchaus ungeduldig. :-)

Zitat:

@alfi64 schrieb am 4. September 2016 um 10:02:47 Uhr:

Hi,

mir ist jetzt höchstwahrscheinlich der linke Brenner defekt gegangen. Die Meldung ist "Abblendlicht links defekt" und der Brenner geht auch nicht.

Ich will mir jetzt neue Brenner bestellen, da gibt es bei Osram aber mehrere Alternativen.

Hat jemand Erfahrung in den Unterschieden folgender Varianten:

OSRAM D3S 66340HBI - Standardbrenner mit 4350K

https://www.lichtex.de/.../

OSRAM D3S 66340XNB - angeblich 70% mehr Licht (Zweifel Zweifel:confused:) mit 4350K

https://www.lichtex.de/.../

OSRAM D3S 66340CBI - mit bis zu 5000K

https://www.lichtex.de/.../

Mir geht es nicht darum besonders cool auszusehen, der Preis ist mir auch egal.

Es geht mir ganz einfach darum das beste Licht für meine Sicht auf der Straße zu haben.

- die CBI klingen zwar nicht schlecht aber man hört gelegentlich das die höherern Farbtemperaturen bei Regen ein schlechteres Licht bringen??

- Bei den XNB ist mir absolut unklar wie die bei gleichen Werten der Lichtstärke und Fartemperatur

70% mehr Licht bringen sollen??

- Also dann doch die Standardbrenner HBI??

 

Wer hat Erfahrungen mit den XNB oder CBI und kann mir einen praxistauglichen Rat geben.

Viele Grüße Ralph

es gibt einen Typen bei Youtube der heißt HollowManVid. Vergleicht ständig alle D3S Xenon-Brenner von Osram in endlos langen Videos mit detaillierten Vergleichsfahrten. Guck dir den mal an, da sollten keine Fragen mehr offen bleiben.

Habe die CBI seit 10TKM drin und bin zufrieden. Das Licht ist eher weiss mit blauschimmer.

Screenshot_20181118-205337.jpg
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Xenon Brenner defekt - D3S Osram Xenarc Qual der Wahl HBI CBI XNB