ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. XC90 kaufen ja / nein

XC90 kaufen ja / nein

Volvo
Themenstarteram 28. November 2016 um 8:48

Hallo zusammen,

ich fahre aktuell einen GLC, den ich aber demnächst wandeln werde (viermal der gleiche Fehler: Ausfall sämtlicher Assistenzsysteme und Motorwarnlampe in Kombination).

Nun bin ich auf der Suche nach Alternativen. Einen GLC will ich vermutlich erstmal nicht mehr. Mit dem XC90 bin ich probe gefahren (war noch der 224 PS Diesel) und das Auto hat mir sehr zugesagt. Wie sind denn die Erfahrungen bei euch mit dem Auto. (Ich habe keinen Volvo Händler ums Ecke sondern immer mindestens zwischen 50-60 Km und da wäre es ärgerlich. Klar, eine Glaskugel hat keiner...)

Gruß Oli

Beste Antwort im Thema

Morgen,

vorab, mir liegt es wirklich! fern zu streiten oder nachzutreten, weil wir genau die Diskussion erst vor ein paar Tagen hatten und erst im Hintergrund, aber gutmütig, beigelegt werden konnte. Dennoch spitzt mich der Beitrag etwas an, gerade WEIL Seismo's Bedenken bei mir ein gewisses deja-vu auslösten. Waren es doch ziemlich genau die Argumente, die mich, neben harten Fakten in der Bedienung, vor bald einem Jahr haben vorläufig anders entscheiden lassen.

Zitat:

@Mr. Knilch schrieb am 30. November 2016 um 19:13:14 Uhr:

.....

Ansonsten sollte man den bereits häufig genannten Hinweis nicht vergessen, dass sich im Forum hauptsächlich die Fahrer äußern, die Probleme mit dem XC90 haben und die zufriedenen unter uns nicht ständig neue Threads erstellen iSv "ich habe mal wieder keine Probleme - nur mal so". Viele Fahrer kommen überhaupt nur auf die Idee, in ein Forum zu gehen weil sie Probleme haben.

Ich erlebe es eher so, dass sich sehr zuverlässig die melden, die keine Probleme haben, gerade wenn Probleme gemeldet werden oder kritisch nachgefragt wird. Das freut mich zwar für jene, erweckt aber auch den Eindruck, dass eben ja nicht der Eindruck stehen bleiben soll, es gäbe keine fehlerfreien XC90. Gut gemeinte Reputationsförderung - leider eben nur von den selben zwei bis drei. Erhellend sind dann aber auch die sehr objektiven Posts, die informativ relativieren in dem sie beides -positives wie negatives- reflektieren.

Zitat:

Daher ist der hier entstandene Eindruck mE verzerrt. Von häufigen Problemen berichten hier grob überschlagen 10 Leute unter uns. Auf alle deutschen XC 90 Fahrer verteilt ist das nicht viel. Sicher beteiligt sich nur ein Bruchteil der Fahrer in einem Forum.

Dann überschlage doch mal, wieviele AKTIVE XC90-Fahrer in diesem Forum unterwegs sind und stelle dann deine gefühlten 10 in Relation. Vor kurzem wurde hier irgendwo eine Statistik veröffentlicht, die den Anteil an Garantiereklamation seit Markteinführung auf 30% beschrieb. 30% ! Wenn das mal nicht rekordverdächtig ist und -von mir gefühlt und tiefgestapelt - nicht mindestens den Anteil der hier aktiven Fahrer widerspiegelt, die ausserordentliche Werkstattbesuche in mMn nicht mehr akzeptablem Umfang hinter- oder noch vor sich haben. Und das sind nur die, bei denen Batterieabklemmen, -übernacht Laden, Türauf-Türzu letztlich auch nicht mehr half, bzw. sich damit bis zum nächsten Update hangeln.

Zitat:

Auch mag es sein, dass in anderen Foren prozentual weniger Probleme berichtet werden (das wurde hier als subjektives Gefühl geäußert). Das kann aber auch daran liegen, dass XC 90 Fahrer eher Web-affin sind als ABM Fahrer (siehe auch die Natur der beschriebenen Probleme) und daher generell schneller ins Internet gehen, wenn sie ein Problem haben. 90% der mir bekannten ABM Fahrer würden es zB. nicht merken, wenn RTTI oder Spotify spacken, da sie nicht mal wissen was das ist.

DAS Argument hatten wir -bei aller Schönfärberei- glaub ich wirklich noch nicht. Gerade in den ABM-Foren strotzt es vor Technikfreaks, die ihre Autos erst mal durchcodieren um mit Eingriff in die Bordsoftware noch den letzten Rest an Optimierungen und Erweiterungen zu erhalten. Diese Affinität gibts im Volvoforum gar nicht, bzw. war nie ein Thema. Gerade jenen und den allgemeinen ABM-Fahrern, die im gleichen Alter wie hier im Volvoforum sind, eine gewisse Webaffinität abzusprechen halte ich für -milde gesagt- sehr weit hergeholt, wmgl. zum Zweck irgendetwas in eine selbst gebaute Form zu pressen, DAMIT ein ebenfalls selbstgeschaffenes Bild erhalten bleibt.

Zitat:

Grund zur Panik ist der Forumseindruck daher mE. nicht.

Wer redet von Panik? Mglw. will Seismo nur ein Auto, das dauerhaft die Zuverlässigkeit mitbringt, die mindestens dem entspricht, was er kennt. Und DAS hat er mMn sehr sachlich in Frageformulierung mitgeteilt. VOLLKOMMEN legitim und nebenbei einer der Hauptzwecke eines Forums.

Zitat:

Zudem: Nur die wenigstender beschriebenen Probleme sind wirklich mobilitätsverhindernd (das meiste dreht sich um Sensus Apps etc.). Mich hat das nicht abgeschreckt und womit? Mit Recht! :D (bislang ;))

Nun, wenn es Dein Anspruch ist, zumindest noch fahren zu können, und anderes gerne auch hin und wieder mal ausfallen darf oder mit fragwürdigen Mitteln in der Funktion wieder hergestellt werden kann?

Wenn ich mich nicht täusche, dann sind deine bisher gefahrenen Kilometer nicht gerade eine Referenz für eine Zuverlässigkeitsbewertung. Wahrscheinlich nicht noch nicht mal die Laufleistung der meisten hier.

Weisst Du, ich habe hier ganz bewusst und bis vor kurzem, die ersten 35.000 km die Klappe gehalten, meine Erfahrungen zu Zuverlässigkeit und Funktionalität beizusteuern, damit nicht der Eindruck entsteht, ich wollte hämisch brüskieren -was mir absolut ! fernliegt- und auch deshalb weil es ja in einem Volvoforum niemandem nutzt, dass ein Audi seit 6 Monaten störungsfrei läuft. Einzelfall? Nada... wer hier von ellenlangen Problemsträngen (zumindest im Q7-Forum) spricht, der hat sie einfach nicht gelesen (Ich logischwerweise schon!) oder greift sich ein paar wenige heraus und multipliziert sie mit dem Klischee, dass neue Technik nunmal nicht funktioniert wie sie soll. Und dabei hätte der Q7 ein enormes Störungspotenzial, wenn man die teils deutlich erweiterte Technik gegenüber dem Volvo noch in die Statistik aufnähme. Spielt hier eigentlich keine Rolle, ob andere Autos laufen - ausser man verwendet das Gegenteil der Realtät um den Volvo in sein eigenes rechtes Licht zu rücken.

Ich ertrage von Anbeginn meiner geouteten Bestellung eines Q7 mit vollkommener Gelassenheit so manche subjektive Designkeule, die gerne mal als Betäubung derer dient, die ihre Mängel in grosse, kleine, geduldete, hingenommene, nicht mobilitätsverhindernde, hoffentlich durch das kommende Update behobene oder Das-ist-eben-beim Volvo so-Unzulänglichkeiten sortieren, weil es ja im grunde ein so schönes Auto ist.

Wenn aber dann ein Interessent nachfragt, dann darf er doch absolute Objektivität statt -wenn auch gutgemeinte- Schönfärberei erwarten. Selbst das Argument, dass es nur genügend Updates für ausgelieferte XC90 braucht, damit alles funktioniert, ergo also diese bei den neuen gar nicht mehr auftreten, kann nicht, glaube ich, von irgendjemandem hier unterschrieben werden. Ob die zu erwartende Lieferzeit auf einen neuen XC90 reicht, wirklich sichergehen zu dürfen, all das negative gehöre dann aber wirklich der Vergangenheit an? I hope, but who knows ?

Ich meine eher, dass auch hier einige dabei sind, die sich gerade nicht sonderlich mit den Apps beschäftigen oder gar permanent nutzen, deswegen Dein einzig ausgemachtes Problem also gar nicht haben. Dafür aber andere, teils sehr ärgerliche, die sagen wir mal, die Mobilität nicht gerade zur Spassveranstaltung machen.

Und trotzdem: Der XC90 ist ein mehr als wunderschönes Auto! Ich hätte ihn gerne - nach meiner ganz bescheidenen Meinung aber muss er noch etwas reifen, bzw. auf die Weide. Die Zeit kann und werde ich ihm noch geben, während ich ihm weiterhin! sehr zugetan bin. Ich fahr derweil einen Ersatzwagen, der hoffentlich das tut was er soll: Einfach nur weiter funktionieren :D

92 weitere Antworten
Ähnliche Themen
92 Antworten

Einige Exemplare sind mittlerweile fast dauerhaft fehlerfrei, einige machen gelegentlich kleinere Mucken und wieder andere bringen ihre Eigentümer bzw. User-Chooser zur Verzweiflung. ;)

Es gibt einen ähnlichen Thread hier der dieses Thema schon behandelt:

http://www.motor-talk.de/.../keine-probleme-mit-dem-xc90-t5858027.html

Vielleicht ist der ja interessant für Dich?

Nimm doch einen Q7 ? ;)

...der ist doch eine Klasse zu hoch ! ;-)

Nein, im Ernst. Das wird so sein, wie auch z.B. bei GLC/GLE/Q7... Aller Wahrscheinlichkeit nach bekommst Du ein zuverlässiges Fahrzeug, das Freude macht. Aber natürlich besteht immer auch die Gefahr (wie bei Deinem GLC ) dass Du ein absolutes Montagsfahrzeug bekommst, bei dem alles schief läuft.

Aber die allermeisten dieser Autos laufen zuverlässig.

Gutes Gelingen

Christoph

Zitat:

@Konvi schrieb am 28. November 2016 um 09:34:06 Uhr:

Nimm doch einen Q7 ? ;)

Du wehrst Dich doch immer, wenn Dir Jemand Unsachlichkeit im hiesigen Forum vorwirft......das war bei Fragestellung des TE doch ein tolles Beispiel...;)

Wenn es hier wirklich um eine Neubestellung geht, würde ich langsam davon ausgehen, das Volvo Anfang 2017 die Probleme im Softwarebereich des XC90 im Griff hat und man ein gewohnt problemloses Fahrzeug kriegt.....beim Kauf eines Bestandsfahrzeugs wäre ich vorsichtiger und würde mir gleich ein Umtauschrecht einräumen lassen...

KUM

Laut einer Umfrage der schwedischen Auto Motor Sport mussten 60 Prozent der XC90 Kunden schon Garantieleistungen in Anspruch nehmen.

http://nordicwheels.de/volvo-und-das-wachstumsproblem/

Ich hätte auch keine Lust ständig die Batterie an und abzuklemmen um den Wagen zu reseten.

Themenstarteram 28. November 2016 um 10:15

Servus zusammen und vielen Dank für die Antworten,

ja, das ist eben das, mit der ganzen Elektronik. Logisch - zuerst hört man meist das Negative und reinschauen kann eh keiner. Ich schau mir mal noch die Links an. Vielen Dank dafür.

Zitat:

@C70treiber schrieb am 28. November 2016 um 09:54:30 Uhr:

Laut einer Umfrage der schwedischen Auto Motor Sport mussten 60 Prozent der XC90 Kunden schon Garantieleistungen in Anspruch nehmen.

http://nordicwheels.de/volvo-und-das-wachstumsproblem/

Ich hätte auch keine Lust ständig die Batterie an und abzuklemmen um den Wagen zu reseten.

Oha, das ist nicht wenig. Bei uns müsste, bei solchen Zahlen, der eine oder andere seinen Hut nehmen.

Zitat:

@KUMXC schrieb am 28. November 2016 um 09:54:08 Uhr:

Zitat:

@Konvi schrieb am 28. November 2016 um 09:34:06 Uhr:

Nimm doch einen Q7 ? ;)

Du wehrst Dich doch immer, wenn Dir Jemand Unsachlichkeit im hiesigen Forum vorwirft......das war bei Fragestellung des TE doch ein tolles Beispiel...;)

...

KUM

Tschuldigung :rolleyes:. Manche Menschen wissen vielleicht nicht, dass neben dem schönsten Fahrzeug der Milchstraße noch eine weitere, zwar häßlichere aber funktional brauchbare Alternative existiert oder müssen auf potentielles Glück hingewiesen werden ;).

Stell dir vor, jemand würde soll einen Post zum XC90 im Audi Forum schreiben.

Daher: Lass es bitte.

Gerne trage weiterhin zu den einzelnen Sachverhalten bei, wenn es passt auch ruhig mit Vergleichen zu deinem Fahrzeug. Nimm dir aber gerne ein Sekündchen mehr Zeit, vielleicht genau mit der Fragestellung "ersetzte Q7 durch XC90, ersetze Volvobereich durch Audibereich". ;)

Gut geschrieben, Jürgen ! Genau meine Meinung und das unterscheidet mich im Kern zu Konvi, wenn ich mich hier vergleichend äussere.

 

@Konvi: Dass Du aber auch immer wieder mit Kuh unsachlich durchs Volvoforum reiten musst. Das ist wirklich nicht nötig und -dieser Fall zeigts deutlich- auch überflüssig. ;)

Zu den 60% Garantieinanspruchnahmen meine ich dass man das relativieren muss. Ist ja jeder Fall andersgelagert und kriegt trotzdem 1 Punkt in der Statistik. Die Tendenz beunruhigt natürlich trotzdem.

Nun ja, meine Beiträge sind mindestens so sachlich und Threadbezogen wie z.B. die Beiträge mancher Volvoristi zum Thema Süßwaren mit Schokoüberzug ;)?

Aber nachdem ich am WE mit der OHL beschlossen habe, doch keinen Volvo zu beschaffen, sage ich nun Danke und Ciao Belli...

Ich bleibe mal bei Thema und sage ja, kaufen. 6 Monate und 30tkm ohne (störende) Probleme. Unwichtiger Kleinkram wie meine Apps gehen zwar nicht (Problem wohl jetzt gelöst aber keine Zeit fürs Update in die Werkstatt zu fahren) aber ich hatte nichts was mich wirklich stören würde. So lange das Auto zuverlässig seine Kilometer abspult sind mir ein paar Softwarewehwehchen relativ egal.

Wobei, gestern Abend hat mich On Call geärgert und ich musste zum Auto um den Timer für die Standheizung zu stellen... First World Problems ;)

Bitte löschen

Deine Antwort
Ähnliche Themen